ifun.de — Apple News seit 2001. 38 315 Artikel

Temperatur-, Ultraschall- und Tipp-Sensor

Der neue Echo Dot im Einsatz: Display, Temperatur, Sensoren

Artikel auf Mastodon teilen.
32 Kommentare 32

Seit Freitag bietet Amazon den neuen Echo Dot der fünften Generation zum Kauf an. Kein großes Ding möchte man meinen, doch der Echo Dot ist nicht nur Amazons wichtigster Alexa-Speaker, der Echo Dot ist der weltweit meistverkaufte Lautsprecher überhaupt. Mit entsprechendem Interesse verfolgend wir die Weiterentwicklung des kugelförmigen Speakers, der in seiner Variante „mit Uhr“ nicht nur eine Zeitanzeige sondern ein multifunktionales Info-Display mitbringt.

Elexa Kueche

Der neue Echo Dot: Arbeitet hier vor allem Küchen-Kompagnon

Neues 5×21 LED-Display

Dessen Helligkeit ist abhängig vom Umgebungslicht und lässt sich in exakten Prozentwerten frei konfigurieren. Im Standard-Betrieb zeigt das Display die Zeit bzw. laufende Timer an, sobald diese eine Restlaufzeit von 60 Minuten unterschritten haben.

Wettervorhersage zeigt Temperatur

Innentemperatur per Sensorabfrage

Darüber hinaus informiert das neue 5×21 LED-Display über Song-Titel und Interpreten bei laufender Musikwiedergabe und zeigt Kernbestandteile von Alexa-Antworten auf dem Display an. Wer etwa nach der Höhe des Eiffelturms fragt, sieht die „324 Meter“ noch auf dem Display bevor die Antwort ausgesprochen wurde. Auch die aktuelle Wetter-Prognose und Rechenergebnisse werden dort Dargestellt.

Display zeigt Radio- und Song-Infos…

… sowie Kernbestandteile der Antworten an

Temperatur-, Ultraschall- und Tipp-Sensor

In seinem Inneren besitzt der neue Echo Dot der fünften Generation einen Temperatur-Sensor, der es dem Speaker ermöglicht präzise auf Fragen nach der aktuell herrschenden Innenraum-Temperatur zu reagieren. Zudem lässt sich diese dann auch in Routinen einsetzen. Ein Ultraschall-Sensor ist in der Lage sich im Raum bewegende Personen auszumachen und kann zur Aktivierung sogenannter Präsenz-Routinen genutzt werden.

Tipp-Erkennung beendet Alarm

Analog zu einem herkömmlichen Bewegungsmelder kann der Ultraschall-Sensor etwa Lampen Einschalten wenn der Raum betreten wird. Der neue Tipp-Sensor erkennt Klopfer auf dem Echo Dot und kann so die Musikwiedergabe pausieren und wiederaufnehmen, einen Alarm schlummern lassen und einen abgelaufenen Timer deaktivieren.

Alexa App Eisntellungen

Der neue Echo Dot: Einstellungen in der Alexa-App

Die Audioausgabe – laut Amazon besitzt der neue Dot einen doppelten Bass, schärfere Mitten und eine deutlich größere Auslenkung – ist für die Musikwiedergabe in der Küche fast schon überdimensioniert und auch bei höheren Pegeln vollkommen akzeptabel.

Was (uns) hingegen nicht gefällt ist das Netzteil, das nicht etwa auf einen USB-C-Port sondern einen DC-Anschluss-PIN setzt.

Produkthinweis
Echo Dot mit Uhr (5. Gen., 2022) | Smarter WLAN- und Bluetooth-Lautsprecher mit Uhr und Alexa und mit gigantischem,... 86,62 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Okt 2022 um 10:13 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sehr cool, dass das Ding einen ultraschallsensor hat. Bin mal gespannt ob man das in kompliziertere Abläufe einbauen kann

    • Ich denke nicht…Amazon und Google sind sehr eingeschränkt was Routinen und Abläufe anbelangt.

    • Hatte das der Vorgänger nicht auch schon? Zumindest wird mir das in den Einstellungen angeboten einzuschalten.

    • Das wär schon cool:
      Vor 05:30 ins Bad und nur eine gedimmte Beleuchtung zur Orientierung.
      Nach 05:30 helles Licht, auch Licht in der Dusche sowie leise Musikuntermalung.

      Wenn das mit Matter/Thread in HomeKit realisiert werden kann, würde ich den Sonos Lautsprecher in einen anderen Raum stellen. Ohne Musik über Sonos wäre das ja auch mit einem gesonderten Bewegungssensor machbar, für den hätte ich aber keine Steckdose in Reichweite. Darum steht der HomePod mini auch noch nur als Hub im Büro.

      • Geht doch auch jetzt schon und auch ohne Steckdose

      • „Vor 5:30 im Bad…“

        Herren ab 40 kennen das Problem. \_(ツ)_/

      • Es gibt ja auch Bewegungssensoren mit Akku. Hält bei mir etwa 6 Monate in Zusammenhang mit Alexa im Bad (automatische Musiksteuerung, keine Lichtsteuerung).

      • Naja bewegungsmelder sind aber halt noch mal was anderes als präsenzmelder… bei deinem Beispiel: das kennt wohl jeder der schon mal ne längere Sitzung hatte und dann irgendwann winken muss

      • Daran habe ich gar nicht gedacht… ;-)

        Dafür müsste die Automatik für den Aufenthalt unter der Dusche (bei mir hinter einer massiven Wand) erst nach ca. 10 Minuten abschalten.

        Und bei einer längeren Sitzung wirst du dich doch wohl bewegen – sofern du nicht einschläfst ;-)

  • Schade, dass die Echo Geräte kein AirPlay unterstützen.

  • Funktioniert das mit dem angezeigten Songtitel auch wenn von Spotify abgespielt wird ? Hmmmm…

  • Cool das die Echos der 4. Gen (Dot und normal) auch den Ultraschallsensor haben.
    Schade dass es beim teuren Echo Show 10 nicht der Fall ist. Da hätte ich es tatsächlich auch erwartet. :-/

  • Doppelbass. Hahaha. Mein Hochtöner ist schon grösser wie der ganze Echo dot.

  • So eine Anzeige würde dem HomePod mini auch gut stehen. Und wenn es nur für den Timer ist.

  • Hallo
    hat jemand schon herausgefunden wie man ständig neben der Uhrzeit auch die Innenraum Temperatur angezeigt bekommt
    danke

  • Ihr habt irgendwann mal geschrieben, dass der Echo Dot 5. auch das eero WLAN erweitern bzw. unterstützen kann. Anfangs wohl nur in USA. Gibt’s dazu schon nähere Infos für Deutschland?

  • Kurze Frage: hat das Modell ohne Display auch diese Ultraschall-Bewegungssensor verbaut?

  • Bei mir wird zwar angezeigt, dass Ultraschall erfasst wird. Wenn ich aber dann auf Routine erstellen drücke ist nichts davon zu finden

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38315 Artikel in den vergangenen 8269 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven