ifun.de — Apple News seit 2001. 22 316 Artikel
100 Freigaben und 1000 Uploads pro Stunde:

Der iCloud-Fotostream und seine Limits

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Einhergehend mit der Freigabe von iOS 7 und OS X Mavericks hat Apple auch die Limits für die iCloud-Fotofreigabe überarbeitet. Bis zu 25.000 Bilder dürfen Fotostream-Nutzer nun monatlich auf Apples Server laden, 10.000 pro Tag und 1000 pro Stunde.

fotostream-500

Das klingt nahezu bombastisch, dürfte am Ende aber nur für wenige Anwender relevant sein, da die grundsätzlichen Beschränkungen im Zusammenhang mit Apples Foto-Synchronisierungs- und Freigabedienst bestehen bleiben. So werden über „Mein Fotostream“ weiterhin nur die letzten 1000 Fotos des jeweiligen Nutzers angezeigt und auch die Speicherdauer der Bilder bleibt auf 30 Tage beschränkt. Mehr Zeit gesteht euch Apple für den automatischen Import der Bilder in eine Fotosammlung auf Mac oder Windows und dem damit hoffentlich verbundenen Backup nicht zu.

Somit gaukeln die oben genannten Zahlen ein wenig falsche Sicherheit vor. Ihr könnt euch keinesfalls darauf verlassen, dass all eure Bilder automatisch bei Apple gespeichert sind. Für eine Sicherungskopie seid ihr weiterhin selbst verantwortlich. Eine Möglichkeit wäre der iCloud-Backup, mit einer entsprechend großen Foto- oder Videosammlung werden hier aber schnell die Grenzen des kostenlos verfügbaren Speicherplatzes überschritten. Der sicherste Weg (auch mit Blick auf den Datenschutz) ist wohl immer noch der lokale Backup über einen Mac oder PC.

fotostream-apple-tv

Das bezüglich der neuen Upload-Richtlinien von Apple aktualisierte Support-Dokument ist dennoch eine Blick wert, finden sich hier doch alle mit Bezug auf die iCloud-Fotostreams relevanten Infos auf einen Blick. Ihr erfahrt beispielsweise, dass jeder Fotostream-Nutzer maximal 100 Streams freigeben und auch abonnieren kann, ebenso kann jeder Fotostream maximal 100 Abonnenten haben und 5000 Bilder enthalten.
Apple unterstützt neben den Bilddateitypen JPEG, TIFF, PNG und RAW auch maximal 5 Minuten lange Videos in den Formaten MP4- und QuickTime sowie H.264- und MPEG-4.

Montag, 11. Nov 2013, 14:55 Uhr — Chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was ich ja suche ist die Möglichkeit die iPhoto Mediathek auf dem ipad verfügbar zu machen (stream). Ich meine es gibt iPhoto auf beiden Geräten, aber der Zugriff klappt nicht. Würde gerne mal ein Bild am iPad bearbeiten oder ein Fotobuch erstellen ohne erst die Bilder aufs Pad zu kopieren.

  • Dass die Auflösung immer noch reduziert ist, wird weiterhin nicht an die große oder kleine Glocke gehängt, oder?

    • Ja, das nervt mich auch. So habe ich zwar das Bild auf jedem Gerät zur Verfügung. Aber das Speichern/Archivieren macht keinen Sinn, wenn die Auflösung reduziert wird.
      Um eine Synchronisation iPhone/iPad>Mac komme ich also nicht umhin.

      • Mein Photo Stream wird nicht reduziert. Nur Shared Streams werden verkleinert. Das ist zumindest meine Erfahrung.

      • Ein Foto, das mit meinem iPhone 4S (8MP) gemacht wurde, und dann im Stream landet, hat, wenn ich es mir im Stream (Aperture/iPhoto) anschaue, nur noch 2MP…

    • wo wird reduziert? Ein auf dem iphone gemachtes Foto ist ca 2 mb gross, im Photostream im iPhoto ist es genau so gross und kann ohne Umweg auf die Festplatte gesichert werden…

    • Es wird nur beim IMPORT auf ein Device die Auflösung reduziert. Im Stream sind die Fotos in voller Auflösung vorhanden. Leider kommt nur der Desktop-Rechner an diese unkomprimierten ran. Aber immerhin.

      • Genau, auf dem iphone und ipad ist die Auflösung „für das Gerät optimiert“ auf dem PC oder Mac werden die Bilder immer als Original importiert. Auch Raw’s die auf das ipad importiert wurden landen so direkt und in voller Größe auf dem PC/Mac

    • Nicht nur die Auflösung wird zum Teil reduziert, sondern auch kleine Bilder werden immer wieder beim hochladen in einen Fotostream neu encodiert und verlieren damit ein weiteres Mal an Qualität.

      Von einer Anpassung an das entsprechende Device kann hier gar keine Rede sein, wenn es sich um Bilder handelt, die exakt dieselbe Auflösung haben wie das Display, auf dem sie angezeigt werden sollen. (wie z.B. Wallpapers)

      Bei wiederholtem Hochladen in den Fotostream und erneutem abspeichern auf dem Gerät, erhält man so z.B. identische Bilder, deren Datenmenge sich aber immer etwas voneinander unterscheidet. Die kann zum Teil sogar auch mal ansteigen. Dennoch reduziert sich jedes Mal die Bildqualität.

  • Darum nutze ich den flickr Pro Account für knappe 20 Euro im Jahr.

  • Ihr habt den Sinn von Fotostream nicht begriffen

    • Es ist eine Art Datensicherung. Stell dir doch mal die Situation im Urlaub vor, wenn dein iPhone geklaut wird oder ins Meer fällt, dann wären im Normalfall auch alle schönen Urlaubsfotos weg…. So landen sie, W-LAN vorausgesetzt im Stream, und man kann sie zu hause am Mac abrufen.

  • Ebend nicht! Der Fotostream ist eben keine Backupsicherung. sondern ist einzig und allein dafür gedacht mit allen geräten zugriff auf die bilder zu haben und sie dann wenn nötig lokal auf eines oder alle diese geräte zu speichern.

    Immer wieder geil wenn die leute nen restore machen und sich wundern wo die fotos ausm stream hin sind.

    • Unter anderem auch, aber auch eine gute Lösung, kabellos seine iPhone Fotos auf dem Rechner zu sichern. Logisch, dass die dann nach nem Restore weg sind.

    • Habe gerade einen restore des iPads gemacht und bis zum 9.juni sind noch Bilder des iPads drauf, aber nicht mehr die vollen 1000.
      Die Fotostreams sind noch da, aber da ist es gut zu wissen, dass es nur 100 sein dürfen.
      Ich hab auch Flickr Pro und zeige die Bilder mit der Flickering App.

  • Wann greift den die 30 Tage Begrenzung? Habe auf dem iPhone im Stream noch 2-2,5 Jahre alte Bilder drin (insgesamt aber weniger als 1000 Bilder)

    • Die werden nur angezeigt weil sie lokal auf dem iPhone gespeichert sind. Aus dem eigentlichen Stream sind die schon lange gelöscht. Wenn du dein iPhone zurücksetzt sind die Fotos alle futsch.

      • DAS ist genau das Problem: Habe noch Fotos vom Urlaub Anfang des Jahres, die – wegen eines Shared Streams – beim anstehenden Gerätewechsel und den Abonennten erhalten bleiben sollen.
        Da auf das neue Gerät aber kein Backup aufgespielt werden soll, die Fotos aber mehr Platz als mein iCloud-Account anbietet, beanspruchen, und alle älter als 30 Tage sind, werden sie nicht mehr synchronisiert.
        Und NUR für Fotos noch mehr Speicherplatz kaufen? Paaah!

      • Wenn man Lokal das Gerät vorher sicher kommen alle Fotos wieder auf. Mann kann nur halt die Fotos nicht mehr von der Wolke neu laden weil sie da weg sind. Aber bei einem Lokalen Backup wird das mitgesichert. Alternativ einfach mal Speichern.

  • 100 Fotostreams a 5000 Fotos = 500000 Fotos = Backup, also doch irgendwie eine Datensicherung. Und ja auch ich habe in einem freigegebenem Stream 2 Jahre alte Fotos und ja sie sind dort und auch nach einem reset sind sie noch da! Aber jetzt werden ich mal versuchen einen Stream mit 5000 Fotos zu brstücken.

    • Leider wird die Qualität der Fotos in einen Shared Fotostream merklich reduziert.
      Wäre zu schön wenn die Fotos in original Qualität Bleiben und man 500000 sichern könnte…

  • Warum schaltet sich mein Fotostream unter den icloud Einstellungen immer wieder von selbst ab?

  • Ich habe eine zeit everpix genutzt und fand das ganz gut
    Kennt jemand vielleicht eine alternative die nicht pleite ist?
    Wäre Super.

  • ih kann nur sagen, PhotoSync ist alles was man braucht. Einmal bezahlt, und dann Austauschen wohin man möchte, und mit wem ( der die App hat). Oder in Clouds z.B. Telekom Mediencenter 25GB Kostenlos, oder andere Anbieter. Das dazu noch Ortsgebunden machen, ein Klasse App. Auch für den Desktop

  • Wer kann mir weiterhelfen ?
    Ich möchte zwar alle Bilder im Photostream in der Cloud lassen aber nicht automatisch auf dem iPhone haben.
    Wie stelle ich das am besten an ?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Andreas

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22316 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven