ifun.de — Apple News seit 2001. 27 264 Artikel
Tony Fadell rekapituliert

Der erste iPod: In Rekordzeit entwickelt

14 Kommentare 14

Patrick Collison sammelt kleine Hintergrundgeschichten zu besonders ehrgeizigen und erfolgreichen Projekten. Auf seiner „Fast Project Page“ findet die Berliner Luftbrücke ebenso Erwähnung wie der Eiffelturm, die Apollo-8-Mission und nicht zuletzt Apples iPod. Dieser fand innerhalb von zehn Monaten den Weg von der Idee ins Verkaufsregal.

Der ehemals bei Apple für die Entwicklung des Players verantwortliche „iPod-Vater“ Tony Fadell hat Collison die Eckdaten rund um die Entwicklung des ersten iPod genannt. Lediglich zehn Monate nach dem ersten Anruf von Steve Jobs bei Fadell war der iPod damals im Handel, eine für heutige Verhältnisse unvorstellbar knappe Entwicklungszeit.

Tony Fadell wurde Ende Januar 2001 mit der Entwicklung des iPod beauftragt. Steve Jobs gab im März 2001 grünes Licht für das Projekt. Im April 2001 wurde ein Auftragshersteller beauftragt, im Oktober 2001 wurde das Produkt angekündigt und im November 2001, etwa 290 Tage nach dem Start, wurde der erste Serien-iPod an die Kunden ausgeliefert.

Auf Twitter lässt Collison noch etwas tiefer in Fadells Nähkästchen blicken, so wurde der zunächst noch namenlose iPod unter dem Codename P68 Dulcimer (ein hölzernes Saiteninstrument) entwickelt. Seinen Arbeitsvertrag über eine Vollzeitanstellung bei Apple erhielt Fadell erst im April, zuvor war er als Berater für Apple tätig und sollte erstmal ausloten, was in diesem Produktbereich überhaupt möglich sei.

iPod-Werbespot aus dem Jahr 2001

Montag, 13. Jan 2020, 10:18 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kein Wunder bei den Stückzahlen damals

  • Naja heute mit Scrum und Agile wäre es ein Plattenspieler nach 3-5 Jahren geworden. Natürlich noch ohne Nadel. Die müsste man ja noch nachliefern ;))

    • Dafür hätte man aber schon nach 6 Wochen einen funktionierenden Prototypen gehabt, der zwar nur Musik von Kassetten hätte abspielen können, aber so das wichtigste gekonnt hätte. :-)

      • Stimmt. Und er wäre wahrscheinlich in einer Woche wegen des Akkus in Flammen aufgegangen..:-)

    • Deshalb arbeitet man nicht nach Scrum oder Agile, es sei denn, man ist nicht ganz bei Trost und möchte Quantität liefern.

      • Da spricht ja nen richtiger Profi :-)

      • 15 Jahre Softwareentwicklung haben ihre Früchte getragen und ich fahre ganz gut so :) habe schon so einige scheitern sehen, weil sie unbedingt auf Agile Engineering setzen wollten.

      • @canc
        und ich habe noch viel mehr scheitern sehen die nicht auf scrum/agile gesetzt haben. ich jedenfalls möchte bei größeren Projekten nicht mehr ohne.

  • Das interessante dabei hat auch funktioniert!!

  • Der iPod auf dem obersten Bild ist aber die zweite Generation

    • Wie kommst du zu der Behauptung? Oder wurde das Foto ausgetauscht.

      Die 2. Generation hat eine Abdeckung über dem Firewire Port, auf dem Foto ist keine zu sehen und der alte Schriftzug auf der Veepackung spricht auch für die 1. Generation.

  • Der erste iPod ist (technologisch) genauso tot wie Steve Jobs.

    R. I. P. …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27264 Artikel in den vergangenen 6662 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven