ifun.de — Apple News seit 2001. 30 426 Artikel

Geplanter Starttermin geplatzt

Datenschutzbedenken: „Facebook Dating“ muss in Europa warten

13 Kommentare 13

Dieser Verlust wird zu verschmerzen sein: Europäische Singles müssen vorerst ohne die bereits vor zwei Jahren von Facebook angekündigte Partnervermittlung „Facebook Dating“ auskommen. An sich sollte „Facebook Dating“ rechtzeitig zum Valentinstag heute in Europa an den Start gehen. EU-Behörden hätten das Ganze aufgrund von Datenschutzbedenken nun allerdings gestoppt.

Facebook Dating Screenshots

Medienberichten zufolge hat Facebook die Datenschutzbehörden zu kurzfristig über den geplanten Start des Angebots unterrichtet. Die EU-Regeln sehen es vor, dass die Behörden vor der Einführung eines solchen Produkts umfassend informiert werden und insbesondere auch eine Abschätzung der Auswirkungen auf die Privatsphäre der Kunden erfolgt. Facebook vertrat in einer Stellungnahme zwar die Meinung, dass all dies umfassend und rechtzeitig geschehen sei, doch die Verantwortlichen EU-Offiziellen waren hier offensichtlich anderer Meinung.

Facebook Dating wurde im September 2019 in den USA eingeführt. Die Funktion ist zwar über die Facebook-App erreichbar, Nutzer treten dort allerdings mit einem individuellen Profil auf. Facebook-Freunde können dieses Dating-Profil normalerweise auch nicht sehen, es sei denn, diese sind als sogenannter „Secret Crush“ gekennzeichnet – wenn dies bei zwei Teilnehmern gegenseitig der Fall ist, bekommen diese eine entsprechende Meldung und auch den Name der anderen Person angezeigt.

Via The Verge

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Feb 2020 um 16:05 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    13 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Keno OG
    1 Jahr zuvor

    Das allgemein Facebook und deren digitaler Müll an Apps noch zugelassen wird ist ja schon schlimm genug…

    fuchsioo
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Keno OG

    Ja, WhatsApp, eine Frechheit. All dieser Müll der dort geschrieben wird. Sollte verboten sein.

    Christos
    1 Jahr zuvor

    Oh ja……
    Von diesen Dating-Apps gibt’s ja auch viel zu wenig!!!

    kev
    1 Jahr zuvor

    Wird ja eh nur zu einer „Suche Sex“ Plattform. Wie bei allem anderen.

    Heavy
    1 Jahr zuvor
    Reply to  kev

    Was ja nichts schlechtes ist (-:

    derzoelli
    1 Jahr zuvor

    Mittlerweile bin ich über jede Verhinderung von irgendwelchen Facebook Projekten dankbar :D

    Bayraktar
    1 Jahr zuvor
    Reply to  derzoelli

    Ich auch!

    Peter meier
    1 Jahr zuvor

    Echt schade, dass es keine einzige Dating App gibt, bei der man nach Nationalität filtern kann.
    Nein bin kein AFD Wähler. Geht um Vorlieben.

    Breitler
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Peter meier

    Seit wann sind Rothaarige eine Nationalität ? :-)

    Josef
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Breitler

    Mein alter Chef hat immer gesagt: „Josef, Rothaarige haben 10 PS mehr!“ Konnte es leider selber nie testen.

    KONTOR-Ayu
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Peter meier

    Ich sehe es ähnlich Peter. Ich hab 2 große Apps getestet und fand die eigentlich völlig unsinnig. Ich habe meine letzten beiden Beziehungen eher zufällig im Internet kennengelernt. Vor allem hat man sich fast schon auswendig gekannt, ehe man sich getroffen hat. Das fand ich gut.
    Bei den beiden Dating Apps wurden mir vor allem Polinnen, aber auch Tschechin angezeigt. Ich meine, ich verstehe nicht mal was in ihrem Profil stand. Fand ich unsinnig.
    Am Ende war besonders die App aus Sachsen sehr penetrant. Und ständig der Druck, um überhaupt Kontakt aufnehmen zu können, Geld auszugeben. Und zwar richtig viel. Weg damit.

    Steve
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Peter meier

    Peter meier, plausibilisiere den Unterschied. Wenn Du das kannst.

    Steve
    1 Jahr zuvor

    Wer (Apps von) FB lädt, veröffentlicht alle seine Daten.

    KEIN VERLUST, ganz im Gegenteil.

    Aber auch KEIN MITLEID mit denjenigen, welche FB dennoch laden/benutzen – wer so etwas tut, will es ja nicht anders.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30426 Artikel in den vergangenen 7143 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven