ifun.de — Apple News seit 2001. 37 975 Artikel

Version 5.4 verfügbar

Datenretter Disk Drill durchsucht auch NAS-Laufwerke und Linux-Rechner

Artikel auf Mastodon teilen.
6 Kommentare 6

Disk Drill gehört in die Kategorie jener Anwendungen, auf die man im besten Fall verzichten kann. Die Hauptfunktion der Software besteht darin, versehentlich gelöschte Dateien zu finden und im besten Fall wiederherzustellen. Mit der neu veröffentlichten Version 5.4 ihrer Software liefern die Entwickler nicht nur verschiedene Fehlerbehebungen und Verbesserungen aus, sondern erweitern die Anwendung auch um nennenswerte neue Funktionen. So kann Disk Drill jetzt auch über SSH auf NAS-Laufwerken oder Linux-Systemen nach verlorenen Dateien suchen und das Programm bietet im „Clean Up“-Modus eine übersichtlichere Darstellung der auf dem untersuchten Volume vorhandenen Dateien.

Verlorene Daten Bei Mac Os X Wiederherstellen@2x

Disk Drill ist keine Billig-App, kommt aber mit einem korrekten Verkaufsmodell. Die Anwendung lässt sich kostenlos laden und bietet dann die Möglichkeit, erstmal zu schauen, ob sich die verlorenen Daten überhaupt noch finden lassen. Der Kauf einer Lizenz ist nur nötig, wenn man die Dateien wieder herstellen will. Ob diese Option die knapp 80 Euro Lizenzpreis wert ist, sollte sich auf Einzelfallbasis schnell entscheiden lassen.

Beachtet hierbei auch den Rat der Entwickler der App. Im Wiederherstellungsbereich gibt es die Möglichkeit, eine Vorschau der gefundenen Dateien einzublenden. Diese zusätzliche Prüfung ist empfehlenswert um sicherzustellen, dass die Datei selbst auch noch in Ordnung ist. Auch diese Funktion steht ohne Lizenzkauf zur Verfügung.

Speicher- und Backup-Tools als Bonus

Quasi als Bonus bietet Disk Drill noch eine Reihe von Funktionen, die sich auch in anderen Mac-Anwendungen finden und die abhängig vom Nutzer mal mehr und mal weniger interessant sind. Der bereits angesprochene „Clean Up“-Modus bietet eine einfache Möglichkeit, Speicherfresser auszumachen und etwas Festplattenplatz freizuschaufeln. Disk Drill lässt sich auch zum Erstellen von Datensicherungen und Byte-für-Byte-Backups von kompletten Volumes verwenden. Die App bietet zudem die Möglichkeit zum Aufspüren von doppelten Dateien und ein Werkzeug zur Festplatten- und SSD-Überwachung.

Disk Drill 5 4 For Macos Update 1

Bei Software-Flatrate Setapp inbegriffen

Abonnenten der Software-Flatrate Setapp können Disk Drill übrigens ohne zusätzliche Kosten nutzen und die aktuelle Version direkt über Setapp installieren.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Dez 2023 um 09:03 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • 80,- Euro ist ein vollkommen gutes Angebot.
      Bringe mal eine Festplatte zu einen prof. Datenretter – da bist du ganz schnell im 4-stelligen Bereich und eine Gewähr das die alle Daten restaurieren können, gibt es auch nicht

      • Wobei –
        Ohne zu wissen wie Diskdrill im Detail arbeitet – diese Datenretter, wenn sie seriös sind, auf Bitebene arbeiten mit Software wie X-Ways oder anderem

  • Nach mehrmaligen Tests mit extra formatierten Festplatten/USB-sticks, hatte DiskDrill Mühe alles und natürlich auch nicht mit ursprünglich benannten Namen wiederherzustellen.

    Damit hatte sich das Thema für mich erledigt.

  • Das Programm ist total nutzlos, habe es mit meinem 3 Monate alten Macbook Air M2 getestet. Es hat allerhand Zeugs gefunden, aber nichts was ich gelöscht habe. Nur Daten die MacOS selbständig entfernt hat. etc. Es wurde nicht eine Datei gefunden die ich „normal über den Papierkorb“ gelöscht habe und da hätte es tausende geben können. Absoluter Schrott. In Zeiten von SSD´s und Trim nur noch Kundenverarsche.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37975 Artikel in den vergangenen 8211 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven