ifun.de — Apple News seit 2001. 21 733 Artikel
Automatische Formaterkennung

Dateneingabe und Formatierung in Numbers ab Version 3.1

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Mit der Veröffentlichung der Tabellenkalkulation Numbers in Version 3.1 hat Apple etliche Nutzer verärgert, ein Teil der stark kritisierten Änderungen wurde mit der zu Wochenbeginn veröffentlichten Version 3.1.1 wieder rückgängig gemacht, für Irritationen sorgt die überarbeitete Benutzeroberfläche dennoch. Aus diesem Grund erklärt Apple nun noch einmal ausführlich, wie man die Softwaretastatur der App am besten zur Eingabe von unterschiedlichen Datenformaten verwendet.

Apple Numbers Formeln

Ab Version 3.1 formatiert Number eingegebene Daten automatisch, die App versucht anhand von Datenstruktur oder zusätzlichen Informationen wie beispielsweise einem Währungszeichen zu erkennen, um was es sich bei dem eingegebenen Wert konkret handelt. Falls diese Erkennung allerdings fehlschlägt oder ihr eine Zelle aus sonst einem Grund Grund anders formatieren wollt, markiert ihr diese zunächst und tippt dann auf das Pinselsymbol oben rechts. Im folgenden Auswahlmenü habt ihr dann die Möglichkeit, statt der (falschen) automatischen Erkennung das von euch gewünschte Zellenformat anzuwählen.

Wenn ihr eine Formel eingeben wollt, markiert ihr zunächst die betreffende Zelle und tippt dann auf die Formeltaste in Form eines weiß auf schwarz dargestellten =-Zeichens. Auf dem iPad sollte in diesem Bearbeitungsmodus zudem eine spezielle Formeltastatur erscheinen.

Laden im App Store
Numbers
Numbers
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
Laden
Freitag, 28. Apr 2017, 16:22 Uhr — Chris
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Immer noch kompliziert Zeiten zu rechnen bzw. einzugeben
    Das kann Open Office oder auch Exel deutlich besser – traurig

  • Mit so einer bescheuerten Eingabe hat sich Numbers bei mir rausgekickt. Bin auf Excel umgestiegen.

  • Für mich war die optimierte Dateneingabe bei den „alten“ Numbers Versionen auch der Grund, warum ich sie unterwegs Excel vorgezogen hab.
    Für Datums- und Zeiteingaben fehlt die alte Oberfläche immer noch. Also gibt’s für mich keinen Grund mehr bei Numbers zu bleiben.

    Wenn Apple so weiter macht und die Vorteile ihrer Software selbst weiter zurück baut, kann ich bald ganz auf die Apple Welt verzichten.

    • hm, verstehe ich nicht ganz. was sind denn die anwendungszwecke für eine vollwertige tabellenkalkulation auf einem iOS gerät, z. b. auf einem iPhone? ist da die transformation in datenblattform (z. b. Airtable oder Ninox) nicht viel praktikabler?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21733 Artikel in den vergangenen 5783 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven