ifun.de — Apple News seit 2001. 29 159 Artikel

Viel Geld, fast keine Funktionen

Curve Riser: Twelve South lanciert neuen iMac-Ständer

8 Kommentare 8

Hier bei uns unter dem iMac steht Satechis iMac-Ständer aus Aluminium. Der USB-C-Untersetzer, der vom gleichen Anbieter auch für den Mac mini bereitgestellt wird, erhöht den iMac zwar nur dezent, dafür integriert der Standfuß mit integriertem USB-Hub mehrere praktische Erweiterungen, die den Arbeitsalltag deutlich komfortabler gestalten.

Satechi Imac Staender

Mit 89,99 Euro nicht wirklich günstig, punktet der Untersetzer vor allem auf an der Wand platzierten Schreibtischen mit einem nach vorne verlagerten Port-Zugriff.

Ist das Alu-Podest aufgestellt und über das integrierte USB-C-Kabel mit dem iMac verbunden (alternativ liegt dem Hub ein USB-C auf USB-A-Adapter bei), exponiert das Accessoire drei USB-Buchsen, einen USB-C-Port, eine Klinkenbuchse und zwei Speicherkarten-Slots für SD- und Mikro-SD-Karten. Unter dem Fuß ist zudem ausreichend Platz für Apples externes CD-Laufwerk.

Satechi Ports

Die Klinkenbuchse in dem Satechi-Fuß, dies muss der Fairness halber erwähnt werden, eignet sich zwar für den Anschluss von Kopfhörer und Mikrofon, schleift diese aber nicht zur Klinkenbuchse des aufgestellten Mac durch, sondern verwaltet zwei neue Audio-Geräte unter macOS, die erst beim Einstecken entsprechender Headsets in den Systemeinstellungen „Ton“ auftauchen.

Produkthinweis
SATECHI Typ-C Aluminium iMac Ständer mit eingebautem USB-C für Daten, USB 3.0, MicroSD/SD- Kartensteckplätzen &... 89,99 EUR 109,99 EUR

Curve Riser: Viel Geld, fast keine Funktionen

Wir wollten an den Satechi-Ständer erinnern, da der heute neu vorgestellte Untersetzer Curve Riser fast genau so viel kostet – mit schnellem Versand sogar mehr – aber keine der Hardware-Funktionen bereitstellt.

Das neue Accessoire des Zubehör-Anbieters Twelve South hebt den iMac und aufgestellte Monitore schlicht 10cm an und stellt eine 24,5cm x 25,5cm x 4,4cm große Ablage bereit, die externe Platten, einen Mac Mini oder USB-C-Docks aufnehmen kann.

Twelve South gibt einen Verkaufspreis von $79,99 für den Curve Riser an, Bestellungen aus Deutschland zahlen zudem zwischen $12 und $34 für den Versand.

Curve Riser Large

Donnerstag, 17. Sep 2020, 16:34 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auch andere Herstellern scheinen Apple-Jünger als Cash-Cows zu sehen. Unschöner Trend.

  • Was dürfte denn das Dingens eurer Meinung nach maximal kosten? Irgendwo in Asien von Minderjährigen gefertigt wäre er sicherlich etwas günstiger, da habt ihr Recht

  • – Wieso wurde der Ständer lt. Überschrift „lanciert“?
    – Wie exponiert ein Accessoire etwas? Das ist doch ein toter Gegenstand!
    – Was hat die informative Erwähnung technischer Details eines Audio-Anschlusses mit „Fairness“ zu tun?

    Leute, kommt mal wieder runter, blast den Text nicht so auf und verwendet Fremdworte dann, wenn es hilft und in den Fällen wenigstens richtig!

  • Nur als Info Satechi hat so einen Ständer auch ohne USB Hub wenn man will Classic stand liegt bei 25$ und der Alu stand ähnlich dem von twelve south liegt bei 40$

  • Austin Powers „Gold Ständer“ :->

  • Hat den Twelve South keinen vernünftigen deutschen Vertrieb?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29159 Artikel in den vergangenen 6941 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven