ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

CAD-Software für iPad und iPhone

CorelCAD 2018 für Desktop und iOS-Geräte verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Corel hat ergänzend zur Desktop-Version der CAD-Software CorelCAD 2018 auch einen iOS-Ableger davon am Start. Die App lässt sich für iPad und iPhone optimiert im App Store laden.

Corel Cad Mobile

Corel bewirbt die für Mac und Windows zum Preis von 830 Euro Desktop-Version von CorelCAD 2018 als „kostengünstige CAD-Lösung für hochwertige Resultate“. Falls jemand von euch ein fachliches Urteil über die Software abgeben kann, immer her damit. Wir können uns an dieser Stelle nur die Leistungsbeschreibung des Anbieters halten:

  • Professionelle Werkzeuge für 2D-Zeichnen und 3D-Konstruktion
  • Kompatibilität mit Standardformaten wie .DWG, .STL, .PDF und .CDR
  • Effiziente Zusammenarbeit und gemeinsame Nutzung von Projekten
  • Optionale Automatisierung und Anpassung

Mit der Mobilversion verspricht Corel die Möglichkeit, CAD-Zeichnungen auch von unterwegs zu kommentieren und konstruieren. Letzteres stellen wir uns allerdings zumindest auf dem iPhone als stattlicher Herausforderung vor. Auf dem Tablet könnte die Verfügbarkeit der Software insbesondere bei Außenterminen allerdings durchaus Vorteile mit sich bringen.

Mit der kostenlosen Version der App ist es möglich, Zeichnungen anzuzeigen und einfache Anmerkungen zu verfassen. Für den vollen Leistungsumfang greift Corel auf ein Abo-Modell zu.

CorelCAD 2018 Desktop-Version:

Laden im App Store
‎CorelCAD Mobile
‎CorelCAD Mobile
Entwickler: Corel Corporation
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Mrz 2018 um 12:35 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Corel könnte die Graphic Suite mal wieder für den Mac anbieten. Das wäre toll.

  • Ich bin immer auf der Suche nach einem 3D Modeller zur Erstellung von STL Dateien für den 3D-Drucker. Für das iPad gibt es bis jetzt ein überschaubares Angebot. Leider reiht sich auch CorelCAD in die Reihe der nicht wirklich nutzbaren Apps ein, da lediglich 2D Konstruktion und nur 3D Anzeige angeboten wird.
    Falls jemand eine flotte App im Einsatz hat für iPad Pro & Pencil, die zudem noch gute Exportmöglichkeiten hat, wäre ich ein guter Abnehmer… ;-)

  • Danke für den Tipp, wird getestet. (AutoCAD hat mir noch nie gefallen, insofern hoffentlich eine gute Alternative)

    Für 3D benutze ich bisher Rhinoceros (Rhino) auf dem iPad um die Modelle immer griffbereit zu haben. Durch die Möglichkeit Ebenen ein- und auszuschalten kann man hier auch komplexere Modelle gut „live“ präsentieren.

  • Ich nutze Autodesk Fusion 360, was für mich als kleiner User kostenlos ist. (Glaube ab 100.000 Euro Umsatz muss man es kaufen.)
    Mit der App kann man auf dem iPad gut präsentieren und betrachten.

    Habe Rhino, AutoCAD, Inventor und auch Corel getestet und teils viel mit gezeichnet.
    Inventor sticht da für mich heraus, ist aber als Hobby zu teuer für mich.
    Da kommt mir Fusion sehr gelegen. Seit dem hat mein 3D-Drucker genug zu tun :D

    • @trendspoke: Suche eine MAC-Software für ein einziges Projekt: Entwurf und 3D-Anzeige eines individuell zu bauenden Reisemobils.
      Hast du dafür eine Empfehlung?
      (Was ist eigentlich mit dem rel. preisgünstigen TurboCAD?)

      • Ich kann für so was nur Inventor empfehlen. Es gibt kostenlose Demoversionen und sehr gut Tutorials. Wenn du einen Studenten in deiner Familie oder Bekanntenkreis hast kann man über Hochschulmailadressen sogar eine Zweijahreslizens kostenlos bekommen. der Haken ist, dass Inventor nur auf Windows läuft. Das sehr ähnliche Mac-Pendant (ebenfalls von Autodesk) ist Autodesk Fusion 360. Wurde aber ja schon erwähnt…

      • @Focko: Ganz herzlich Dank für die Info!
        Und ja, einen Studenten könnte ich auftreiben – und ich habe Parallels mit WIN 10 auf meinen Mac :-)

      • Fusion 360. Kostenlos und nahezu alles was inventor kann

      • Fusion 360 läuft auf Mac und PC

  • Wenn die endlich mal wieder Corel Draw wieder auf den Mac bringen würden, dann würde ich mir auch endlich einen mac kaufen. Da ich damit allerdings 90% arbeite, macht es aktuell keinen Sinn.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 8160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven