ifun.de — Apple News seit 2001. 34 990 Artikel

Googles Web-Betriebssystem

Chrome OS Flex soll alte Macs und PCs wiederbeleben

25 Kommentare 25

Mit Chrome OS Flex will Google eine einfache Möglichkeit bieten, einen Ableger seines von Chromebook-Computern bekanntes Cloud-Betriebssystems auch Macs und Windows-Rechnern zu installieren. Zum Start steht Chrome OS Flex für interessierte Nutzer zunächst als Vorabversion zum Test bereit.

Google sieht Chrome OS Flex für die Verwendung in Unternehmen und Bildungseinrichtungen prädestiniert. Dabei lässt sich das Betriebssystem auch problemlos mit älteren Macs oder Windows-Rechnern verwenden, die sich beim Einsatz aktueller Versionen ihrer Originalbetriebssysteme überfordert zeigen.

Chrome Os Flex Screenshot

Die Cloud-Anbindung von Chrome OS Flex soll nicht nur dafür sorgen, dass die Rechner schnell starten und performantes Arbeiten erlauben, sondern zudem sicherstellen, dass die genutzte Software stets aktuell und entsprechend sicher ist. Die Verwaltung der Rechnern kann über eine zentrale Admin-Konsole und somit auch aus der Ferne erfolgen. Google betont dabei, dass die zugrundeliegende Sandboxing-Technologie den Einsatz von Antiviren-Software überflüssig macht.

Die mit Chrome OS Flex gebotene Möglichkeit, ältere Geräte mit einem modernen Betriebssystem weiter zu verwenden, ist Google zufolge letztendlich nicht nur eine Lösung, um die Gesamtbetriebskosten der Computer zu senken, die verlängerte Lebensdauer reduziere auch den Elektroschott und präsentiere sich somit als energieeffiziente und nachhaltige Maßnahme.

Installation per USB-Stick

Die Installation von Chrome OS Flex gestaltet sich dabei ausgesprochen einfach. Einzige Voraussetzung ist ein USB-Anschluss an den genutzten Geräten, über den das Google-Betriebssystem von einem startfähigen USB-Stick aus auf die einzelnen Rechner aufgespielt wird, den man als Nutzer problemlos selbst erstellen kann. Die ganze Prozedur lässt sich laut Google innerhalb von nur wenigen Minuten erledigen.

Eine Liste der populärsten Webanwendungen für Chrome OS hat Google hier veröffentlicht, wobei es mit Blick auf die Leistung der genutzte Geräte in Einzelfällen sicher zu Einschränkungen kommen kann.

16. Feb 2022 um 17:55 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    25 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34990 Artikel in den vergangenen 7716 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven