ifun.de — Apple News seit 2001. 34 571 Artikel

Vom WLAN-Router bis zum Rasenmäher

Chipmangel und Lieferstörungen: Zahlreiche Produkte machen sich rar

49 Kommentare 49

Lieferengpässe aufgrund von Chipmangel und gestörten Lieferketten sind in aller Munde. Dabei zeigt sich Apple bislang noch ausgesprochen gut aufgestellt. Wie es scheint, läuft die Produktion der für dieses Jahr noch erwarteten Geräte nach Plan und auch bislang kam der Mac- und iPhone-Hersteller im Vergleich zu anderen Unternehmen mit einem blauen Auge davon. In den letzten Wochen waren höchstens mal längere, aber immer noch verträgliche Lieferzeiten bei einzelnen Produkten wie etwa dem iPad zu bemerken.

Andere Hersteller und Produktionszweige haben dagegen hart zu kämpfen. So liegen beispielsweise in der Autobranche unzählige Fahrzeuge auf Halde oder stehen Bänder still, weil die benötigten Bauteile nicht geliefert werden. Fahrradhändler warten über Monate hinweg auf neue Lieferungen und haben zum Teil selbst einfache Ersatzteile nicht mehr vorrätig.

Ipad Lieferung

Tagesschau: Was alles knapp geworden ist

Eine lesenswerte Zusammenfassung der aktuellen Situation hält die Tagesschau bereit. Nur in geringen Mengen verfügbare Spielekonsolen stellen hier wohl eines der kleineren Probleme dar. Die Lieferkrise trifft mittlerweile Discounter ebenso wie die Verkäufer von Hausgeräten, denn es komme aufgrund von Chipmangel mittlerweile auch bei Waschmaschinen, Trocknern, Kühlschränken und selbst bei Rasenmähern zu teils massiven Lieferverzögerungen.

Damit verbunden haben Home-Office und Fernunterricht dazu geführt, dass auch der Markt für Computer und Netzwerkprodukte lückenhaft ist. So seien bestimmte WLAN-Router und selbst Schnurlostelefone teils ebenfalls Mangelware.

Besserung ist bislang nicht abzusehen. Der Verband des Deutschen Zweiradhandels betrachtet die Situation mittlerweile sogar so pessimistisch, dass er vor 2024 nicht mit einer Normalisierung rechnet.

Apple sah sich im vergangenen Jahr wegen der Corona-Situation und wohl auch aufgrund von Lieferengpässen dazu gezwungen, seine iPhone-Modelle verspätet und in zwei Schüben auf den Markt zu bringen. Das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro waren ab Oktober erhältlich, im November folgten dann das iPhone 12 mini und das iPhone Pro Max. Gänzlich ungewohnt war, dass die neue Apple Watch im vergangenen Jahr vor den iPhone-Modellen vorgestellt wurde und in den Handel kam.

Titelbild: Rinson Chory
24. Aug 2021 um 19:20 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    49 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34571 Artikel in den vergangenen 7648 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven