ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Wieder als Open-World-RPG

CD Projekt Red kündigt nächsten Teil der Witcher Rollenspielserie an

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Im Rahmen der diesjährigen Games Developers Conference hat CD Projekt Red unerwartet den nächsten Teil ihrer The Witcher Rollenspielserie angekündigt. Zwar halten sich die Entwickler mit genaueren Informationen zum vierten Teil bedeckt, dennoch lassen Ankündigung und Teaserbild zumindest ein paar Rückschlüsse zu.

Auch bei dem vierten Teil soll es sich wieder um ein Open-World Rollenspiel handeln. Allerdings handelt dessen Geschichte nicht mehr von dem Hexer Geralt, sondern soll eine andere Saga einläuten. Das Teaserbild zeigt entsprechend auch nicht Geralts Wolfsmedaillon, sondern ein Hexermedaillon mit einer Katze. Da zuletzt Ciri in den Besitz eines solchen Katzenmedaillons gelangte, ist die Annahme naheliegend, dass sich der vierte Teil um die Geschichte der aschblonden Hexerin ranken wird.

Witcher 4 Title Ifun

Auch technisch steht eine große Änderung an. Anstelle der eigenen REDEngine bringt das Entwicklerteam diesmal Epics Unreal Engine 5 zum Einsatz. Ob damit – trotz der anhaltenden Streitigkeiten zwischen Epic und Apple – endlich wieder eine macOS Portierung wahrscheinlich wird, lässt sich zu diesem Zeitpunkt jedoch leider noch nicht absehen. Bisher stehen sowohl Releasezeitraum wie auch eine Liste der unterstützten Plattformen noch aus. Allerdings nehmen wir an, dass sich der Titel noch in junger Entwicklungsphase befindet und der Release entsprechend noch in recht ferner Zukunft liegen dürfte.

22. Mrz 2022 um 12:42 Uhr von Damien Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wow!
    Hauptsache, sie leisten sich nicht so einen Cyberpunk-Fauxpas.
    Da bin ich mal gespannt

  • Dann in 2028, verschoben auf 2030 auch mit Grafik, bei der man nix erkennen kann?

    • Du hast CP nicht gespielt. Es war von Tag 1 klasse. Ich hatte keine Probleme. Und Next Gen sieht super aus

      • Er hat doch nur gelesen, nicht gespielt. Woher soll er das denn wissen? Ich habs auf dem PC gespielt, lief gut, hatte aber einige doofe Bugs. Viele versprechen wurden nicht gehalten. Daher ist es kein Meilenstein, aber weit weg von schlecht. War ja bei Witcher III anfangs auch nicht super – aber es wurden zumindest die Versprechen nicht so offensichtlich gebrochen ;)

      • Ich hab es gespielt, auf den „alten“ Konsolen. Ja es sah schlecht aus, teilweise kaum spielbar, Bugs gab es lange genug. Es mag zwar die alte Konsole sein, aber wenn man es dafür rausbringt und ein Versprechen so ein Spiel abzuliefern muss man es auch halten.
        Nun leider ist es in der Spielebranche immer mehr so, das teilweise schon für ein Jahrzehnt angekündigt wird und das Spiel nach Verschiebungen erst kommt. Teil eins als Teenager gespielt und Teil 5 dann als Rentner …
        Das nervt tierisch, die sollten ankündigen, wenn es in 8 Monaten kommt. Nur noch call of Duty schafft es fast jährlich zu liefern, wenn auch leider Schrott.
        Apple kündigt ja auch kein iPhone an, was ich in 5 Jahren kaufen kann….

      • Playstation 4 und Xbox One waren halt bereits zu Release hardwaretechnisch ein schlechter Scherz. Man hätte die beiden Konsolen auch erstmal komplett ausklammern können (und hätte genau so viel Geschrei geerntet). War halt doof gelaufen und man hatte sich bezüglich Konsolensupport in eine Sackgasse navigiert.
        Das Titel frühzeitig angekündigt werden, hat viele Gründe. Einer ist, dass es dem Studio so leichter möglich ist offen Entwicklerstellen auszuschreiben.
        Activision setzt mehrere Studios ein, um die Call of Duty Teile zu entwickeln. Und trotz des Jahres- bzw. faktisch zwei-jahreshythmus gab es technisch bei der Serie nur sehr schleppende Entwicklung. Entsprechend möchte man zukünftig auch davon abweichen und sich mehr Zeit zwischen den einzelnen Teilen lassen.

    • Mal abgesehen von den Problemen die Cyberpunk hatte oder hat aber es sah doch grafisch immer gut aus.

      • Also grafische naja auf Konsolen so lala. Verwaschen sieht es aus

      • Auf PS5 sieht es Hammer aus. Besonders mit raytracing. Leider nur 30fps
        sonst ist das Spiel auch klasse. Kann die Halter nicht verstehen.

  • Dann kann ich ja langsam anfangen Teil 3 zu spielen. Dann kann ich in ein paar Jahren, wenn ich dann durch bin, mit Teil 4 anfangen :)

  • Ach man. Ich will Geralt spielen. Ich finde es doof wenn man nicht sein eigenes Geschlecht spielen kann. :-(

  • Es wird sich an Elden Ring messen müssen und das wird sehr, sehr schwierig. Was Fromsoft hier gelungen ist erlebt man als Spieler nur alle 10 Jahre mal. (Ich spiele seit 35 Jahren und derart beeindruckt wie von Elden Ring war ich selten.)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8244 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven