ifun.de — Apple News seit 2001. 37 975 Artikel

Zurück nach Night City

CD Projekt Red kündigt Live Action Serie im Cyberpunk 2077 Universum an

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Nachdem CD Projekt Red ihrem SciFi Rollenspiel Cyberpunk 2077 neben einem umfassenden Patch jüngst mit Phantom Liberty auch ein großes Add-On spendiert haben, kommt nun noch eine zweite Serie dazu. Nach dem großartigen Cyberpunk: Edgerunners vom Animationsstudio Trigger soll nun auch noch eine Live Action Serie aus dem Filmstudio Anonymous Content folgen.

Außer, dass die Serie erneut eine für sich stehende Geschichte in Night City erzählen wird, hat CD Projekt allerdings noch nicht viel verraten. Zumal sich das Projekt noch in der Planungsphase befindet und es sicherlich noch eine ganze Weile dauern wird, ehe wir erste Szenen zu Gesicht bekommen werden. Die zugehörige Produktionsfirma konnte sich aber mit The Revenant und Serien wie Mr. Robot bereits in der Vergangenheit einen Namen machen.

Auch erwarten wir hier eine engere Zusammenarbeit mit den Entwicklern, als es noch bei der The Witcher Serie für Netflix der Fall war. Dabei war CD Projekt Red tatsächlich nicht direkt an der Serienproduktion beteiligt. Für die neue Cyberpunk Serie wird CD’s eigenes Creative Team hingegen eng mit dem Filmteam zusammenarbeiten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
06. Okt 2023 um 06:49 Uhr von Damien Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich liebe dieses Setting und suchte ohne Ende Cyberpunk :) da freue ich mich riesig auf eine Live Action Serie.

  • Weine als MacBook User immer noch Stadia hinterher. Hat mir riesig Spaß gemacht durch Nightcity zu ziehen.

    Preis/Leistung war sensationell (leider wohl nicht für Google).

      • Naja, gibt ja noch z.B. GeForce Now als Alternative. Sind für das Standard-Abo auch nur 10€ im Monat bzw. 100€ im Jahr. Wenn man WQHD/4K Gaming haben will, verdoppelt sich aber der Preis für das Ultimate Paket. Werden zwar bisher erst 1500 Spiele unterstützt, aber Cyberpunk 2077 ist zumindest dabei. (Und man muss die Spiele nicht nochmal auf dem Dienst extra kaufen, sondern verknüpft einfach seine Steam/GOG/Epic/Uplay Lib.) Gibt natürlich auch noch Shadow, das ist flexibler, aber auch teurer.

    • Kann für diesen Zweck GeForce Now in der Stufe Ultimate empfehlen. Darauf läuft das Spiel in wirklich maximalen Details in mehr als 60fps in 4K (hochgerechnet). Ist glasklar auf dem Mac und keine wirklich störende Latenz. Den Dienst kann man gut 10 Jahre abonnieren, bis man die Kosten für einen vergleichbaren Spiele-PC ausgegeben hat.

  • Live Action… da poppt in meinem Kopf sofort Gringe und uncanny valley auf.
    Wenn der Produktionswert wie der aktuelle Blade Runner könnt’s was werden. Solange sie am Stoff bleiben und ein Witcher’eskes Desaster vermeiden.

  • Da bin ich gespannt, wo es laufen wird. Netflix habe ich nicht mehr.

  • Der, der mit der Kuh tanzt

    Auf jedenfall sehr interessant, das Spiel ist der Hammer.

  • Hoffentlich wird’s nicht so ein Schrott wie the Witcher

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert