ifun.de — Apple News seit 2001. 38 318 Artikel

DiffusionBee als lokale Alternative

Canvas: Freie Mac-App für den Bildgenerator DALL·E

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Mac-Anwender, die über ein OpenAI-Konto verfügen, können die Kapazitäten des künstlich intelligenten Bildgenerators DALL·E direkt über die Texteingabe des Chat-Bots ChatGPT nutzen. Doch es geht auch bequemer: Mit Canvas steht nun auch eine kostenlose, komplett native Mac-Anwendung zur Verfügung, die in der Lage ist, mit dem Bildgenerator zu kommunizieren.

Canvas Screen Banner

Freeware benötigt API-Schlüssel

Die komplett kostenfreie Applikation setzt einen vorhandenen API-Schlüssel zur Nutzung voraus. Diesen könnt ihr in eurem OpenAI-Konto erstellen und anschließend in die Canvas-Applikation eintragen. Bei der Nutzung fallen jedoch die üblichen API-Gebühren an. Diese betragen beim Einsatz von DALL·E 3 derzeit standardmäßig 0,040 Dollar für ein generiertes Bild mit der Auflösung von 1024 px × 1024 px. Umgerechnet gibt es damit grob 28 Bilder für einen Euro.

Die Canvas-Applikation lässt die Auswahl des aktiven Modells zu, gestattet euch, zu bestimmen, wie viele Bilder auf einmal generiert werden sollen, kann die gewünschte Auflösung und Bildqualität festlegen und verfügt über eine Vorauswahl von Stilen, die sich anwählen lässt.

Canvas Screen

Die native Anwendung ist in Swift geschrieben und setzt mindestens macOS 14 Sonoma zum Einsatz voraus. Zur Unterstützung bietet Canvas sowohl DALL·E 3 als auch DALL·E 2 an, beschränkt jedoch einzelne Funktionen, wie etwa die nachträgliche Bildbearbeitung oder das Anfordern zusätzlicher Variationen, auf DALL·E 2.

Die mit Canvas erstellten Bilder lassen sich kopieren, speichern und teilen. Die Anwendung selbst ist nicht nur kostenlos erhältlich, sondern stellt ihren gesamten Quelltext zum Einsehen oder auch zur Mitarbeit zur Verfügung.

DiffusionBee als lokale Alternative

Als kostenlose Alternative sei an dieser Stelle die Mac-Anwendung DiffusionBee erwähnt. Diese setzt nicht auf einen Online-Dienst, sondern generiert neue Bilder lokal auf der eigenen Maschine. Dafür muss beim ersten Start jedoch das mehrere Gigabyte große Stable Diffusion-Modell aus dem Netz geladen werden.

Dffusion Bee 2

03. Jan 2024 um 10:13 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • @ifun Ich kann tatsächlich auch als lokale und kostenlose Alternative „Draw Things“ empfehlen. Diese bietet zudem umfangreiche Einstellmöglichkeiten wie ControlNet, Loras usw. Außerdem unterstützt sie bereits das „SDXL“ Modell. :-)

  • Paul_Fridolin_CH

    Diffusion Bee läuft auf macOS 10.14.6 mit iMac 2017″ von 2017 nicht.
    Ich werde nach einer grossen Aufräum-Aktion auf macOS 13 (Ventura) updaten.
    Dann sollte es laufen.

    Eine unglückliche Kombination innerhalb des System 10.12.6, sorgte dafür, dass alle PDF-Dateien auf der Maschine zusätzlich in die Bücher App kopiert wurden.
    Einzelblätter regelmäßiger elektronischer Zahlungen über Jahre, ein Teil meiner als PDF eingescannten Bücher, Material von vielen Kursen und auch von extern hereingeholte Dateien wurden in die Bücher App kopiert.

    Gemerkt habe ich das erst vor 6 Monaten und vergleiche nun, was mehrfach existiert. Doppeltes lösche ich. Es dauert länger.

  • Trotz korrektem API Key bekomme ich immer den Fehler, dass ich mein Limit pro Minute überschritten habe, dabei hat er noch gar nichts in Canvas dargestellt. Hat jemand einen ähnlichen Fehler oder weiß Rat?

    Antworten moderated
  • Ich habe ein Konto bei OpenAI, aber wie kann ich denn DALL-E mit der Texteingabe von ChatGPT nutzen? Ich bekomme nur die Antwort „Nein, ich kann leider keine Bilder generieren. Ich bin ein textbasiertes KI-Modell und kann nur mit geschriebenen Worten arbeiten. „

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38318 Artikel in den vergangenen 8270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven