ifun.de — Apple News seit 2001. 34 000 Artikel

Wallet für "Libra" kommt 2020

Calibra: Facebook integriert Kryptowährung Libra in WhatsApp und den Messenger

26 Kommentare 26

Facebook will seine Kryptowährung Libra im kommenden Jahr am Start haben. Das Unternehmen kündigt mit Calibra heute eine damit kompatible digitale Geldbörse an, die nicht nur als eigene App für iOS und Android, sondern auch in Facebook Messenger und WhatsApp integriert sein wird.

Die Kryptowährung Libra gehört genau genommen zwar nicht Facebook, wurde jedoch von dem Internet-Konzern initiiert und maßgeblich gestaltet. Das Angebot einer maßgeschneiderten Wallet und besonders deren Integration in die hauseigenen Messenger-Apps lässt die Fäden in Sachen Libra bei Facebook zusammenlaufen, wenngleich das Unternehmen die Unabhängigkeit der digitalen Währung stets betont.

Facebook Calibra Geld Senden

Für die Calibra-Wallet verspricht Facebook höchsten Schutz der Privatsphäre, so werde man keinerlei Nutzer- oder Finanzdaten mit Facebook oder anderen Parteien teilen geschweige denn für Werbezwecke oder dergleichen verwenden – es sei denn, der Nutzer willige diesbezüglich ein, zudem seine Ausnahmen nötig, um Gesetze einzuhalten.

Calibra wird mit starken Mechanismen, die Geld und Daten schützen, ausgestattet sein. Die gleichen Verifizierungs- und Anti-Betrugsmechanismen, die bei Banken und für Kreditkarten im Einsatz sind, greifen auch bei Calibra. Zusätzlich beobachten automatisierte Systeme proaktiv Aktivitäten, um betrügerisches Verhalten zu erkennen und zu verhindern. Nutzer erhalten darüber hinaus auch eine Live-Chat Unterstützung, wenn sie beispielsweise ihr Telefon verloren oder ihr Passwort vergessen haben. Sollte es dennoch dazu kommen, dass eine dritte Person Zugang zu einem Nutzer-Konto erhält und der Nutzer Libra verliert, bietet Calibra eine Rückerstattung an.

Mit Blick auf die Erfahrungen der vergangenen Jahre gibt es eigentlich kaum Gründe, den Versprechungen von Facebook Vertrauen zu schenken. Dennoch hat das neue Projekt durchaus das Potenzial, sich erfolgreich zu platzieren. Die Integration in WhatsApp und den hauseigenen Messenger ist ein gigantisches Sprungbrett für die neue Digitalwährung.

Der Versand von Libra funktioniert über Calibra mit jedem Smartphone, ist so einfach wie der Versand einer Textnachricht und mit wenig bis gar keinen Kosten verbunden. Zukünftig sollen weitere Dienstleistungen für Nutzer und Unternehmen hinzukommen, zum Beispiel das Erstellen von Rechnungen einfach per Knopfdruck, das Bezahlen von Kaffee mit dem Einscannen eines Codes oder die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, ohne ein Ticket oder Bargeld mit sich tragen zu müssen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Jun 2019 um 14:54 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    26 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34000 Artikel in den vergangenen 7558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven