ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
Sport 1 ist raus

Bundesliga 2017/18: Audio-Live-Streaming exklusiv über Amazon Music

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Noch gut einen Monat müssen sich Fußballfans gedulden, dann wird die Bundesliga-Saison 2017/2018 angepfiffen. Das Eröffnungsspiel bestreiten der FC Bayern München und Bayer 04 Leverkusen am Freitag, dem 18. August und die Rechte für die Audio-Übertragung dieser und aller weiterer Begegnungen im Internet hält in dieser Saison erstmals Amazon inne, das Onlinekaufhaus hat bei der Lizenzvergabe Sport 1 aus dem Rennen geworfen.

Amazon Music

Amazon wird die Live-Übertragung aller 617 Spiele der 1. und 2. Bundesliga, des Supercups und der Relegationsspiele über das Internet als weiteren Vorteil für Prime-Abonnenten und darüber hinaus auch im Rahmen des Streaming-Angebots Music Unlimited anbieten. Damit wird die Audioübertragung der Fußballspiele anders als in den Vorjahren erstmals – zumindest indirekt – kostenpflichtig.

Die Details rund um die Übertragung der Bundesligaspiele im Internet wird das Unternehmen voraussichtlich in den nächsten Tagen bekanntgeben. Amazon wird das Live-Angebot vermutlich um redaktionelle Inhalte erweitern und über die über Prime Music bzw. Music Unlimited verfügbaren Radiosender bereitstellen.

Somit bringt die kommende Bundesliga-Saison nicht nur bei der Aufteilung der Spieltage – hier gibt es neue Anstoßzeiten und zusätzliche Montagsspiele – gravierende Änderungen, neben Amazon als neuer Audio-Partner ist Eurosport mit exklusiven Video-Übertragungen mit von der Partie. Für Radiohörer ändert sich allerdings nichts, die Rechte für die klassische Rundfunkübertragung hält bis auf Weiteres die ARD.

Mittwoch, 12. Jul 2017, 14:18 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Prime Mitglieder erhalten die Tore schon 30 Minuten vorher.

  • Gilt das nur für Prime-Abonnenten in D? Wohne in den USA, habe daher logischerweise hier ein Prime Abo, würde damit aber auch liebend gerne die Übertragung der Freitags- und Montagsspiele bei der Arbeit hören.

      • Howdy, wohne auch in den USA, das Prime Angebot in den USA wechselt nicht so einfach hin und her, wie beispielsweise bei Netflix. Laut Kundendienst versuchen die Geräte zu erkennen in welchem Land man sich befindet. Ich konnte beispielsweise nach meinem Umzug in die USA auf kein Video zugreifen, weil meine Geräte noch auf dem deutschen Account waren, obwohl ich bereits in den USA war und mein deutsches Prime gekündigt hatte. Musste der Kundendienst manuell machen.
        Außerdem blockt Amazon VPNs sehr zuverlässig.

      • Genau, man müsste sein Konto komplett auf Deutschland umstellen, mussten wir damals umgekehrt beim Umzug nach Arizona auch machen. Ist zwar möglich, doch dann bringt mir Prime beim Versand nichts, da man vom deutschen Amazon nicht wirklich in die USA geliefert bekommt, umsonst sowieso nicht, Prime hin oder her. Muss man sich wohl umschauen, was es noch für andere Optionen gibt. Hat hier jemand Ideen?

    • Dann schau halt die Spiele über Skygo, statt sie nur anzuhören.
      Fake Location auf deinem PC und ab damit.

  • Das bedeutet den Tod von Sky. Ich kenne fast niemanden, der nicht ein Abo aufgrund der BL abgeschlossen hat. Oder sie müssen ihre Preise drastisch senken, wovon ich nicht ausgehe.

  • Und was wird dann da übertragen? Die Kickgeräusche des Balls? Eine Audioübertragung von Fußballspielen funktioniert ja eigentlich nur indirekt über die Verbalisierung eines Kommentators. Wenn man also nicht die Radioübertragungen der ÖR bei Amazon sendet, was dann? Stellt Amazon jetzt Unmengen eigene Kommentatoren ein?

    • Ich denke mal ja, das hat ja Sport1 FM auch so gemacht.
      Aber ich denke in den nächsten Tag kommen dazu bestimmt noch mehr Infos

      • Jo, genauso wirds sein. Du kannst dann die Spiele, wie bei sport1fm als einzelspiel oder in der Konferenz hören. Wurde ja schon genannt, als Amazon ins Rennen für die Übertragung gegangen ist.

    • So wie halt bisher SPORT1, nur dass es da eben Kostenlos war.
      Theoretisch müssten sie ein paar neue Sender machen mit mindestens 9 Moderatoren, die gleichzeitig die parallel laufenden Spiele zu moderieren…

      Ok die 9 spiele gleichzeitig gibt’s nur an den letzten beiden Spieltagen…

      SPORT1.fm war halt bisher eine Alternative wenn man kein Sky hatte. Dann schau ich halt die Sportschau wieder…..

      • Kann sich amazon alles sparen, die lassen wohl von der gleichen Produktionsfirma produzieren die bisher Sport1.fm produziert hat.

  • Ich bin gespannt ab wann Amazon auch Zahnersatz für Primemitglieder anbietet.
    In ca 10 Jahren bezahlt man keine Miete und Lebenshaltungskosten mehr, sondern der Arbeitgeber (dann Amazon Tochter) behält die Prime Gebühr = Nettolohn gleich ein.

  • Keine Sorge, kommt alles im Farbradio :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven