ifun.de — Apple News seit 2001. 37 680 Artikel

Vor allem optische Unterschiede

Blink Outdoor 4: Neue Sicherheitskamera startet in den USA

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Amazon bietet die Sicherheitskamera Blink Outdoor momentan wieder mit deutlichem Preisnachlass an. Wer sich mit dem Gedanken an eine Anschaffung trägt, sollte allerdings wissen, dass ein neueres Modell bereits in den Startlöchern steht. In den USA lässt sich inzwischen die Blink Outdoor 4 bestellen.

Blink Outdoor 4

Mit dem Sprung auf die neue Generation hat die Amazon-Tochter das Äußere der Kamera deutlich überarbeitet, die Blink Outdoor 4 präsentiert sich ein Stück weit eleganter als ihr Vorgänger. Die technischen Daten bleiben aber weitgehend unverändert, so zeichnet die Blick Outdoor wie das vorherige Modell maximal HD-Video mit einer Qualität von 1080p auf und arbeitet mit zwei AA-Batterien bis zu zwei Jahre lang ohne zusätzliche Stromversorgung.

Bessere Bewegungs- und Personenerkennung

Amazon zufolge wurde allerdings die integrierte Funktion zur Bewegungserkennung verbessert. Zudem ist die Blink Outdoor 4 auch on der Lage, Personen zu erkennen. Um diese Funktion zu verwenden, ist ein Blink-Abonnement allerdings zwingend erforderlich.

Blink hat ja schon vor einiger Zeit davon Abstand genommen, grundsätzlich kostenlosen Cloud-Speicher anzubieten. Über diese Option verfügen nur alte Bestandskunden. Mittlerweile hat man ohne Abonnement nur noch Zugriff auf den Live-Stream der Kamera oder – sofern ein Sync Modul 2 von Blink mit angestecktem USB-Speicher im Einsatz ist – auf die hier lokal gespeicherten Daten.

Blink Outdoor 4

Für erweiterte Funktionen wie die automatische Online-Speicherung von Videoclips über 30 Tage hinweg muss man eines der beiden verfügbaren Blink-Abos abschließen. Der Blink-Basisplan ist für 3 Euro monatlich oder 30 Euro im Jahr erhältlich und unterstützt maximal eine Kamera. Mit dem für 10 Euro monatlich oder 100 Euro pro Jahr erhältlichen Blink-Plus-Plan kann man eine unbegrenzte Zahl an Geräten verwenden und erhält zudem eine erweiterte Schlummerfunktion mit der Möglichkeit, Bewegungsalarme vorübergehend für bis zu 24 Stunden zu pausieren.

Die neue Kamera wird in den USA für 119 Dollar angeboten und dürfte nach ihrer Markteinführung hierzulande in etwa diesen Betrag auch in Euro kosten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Aug 2023 um 14:40 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich hatte mich sehr über die lokale USB Stick Speichermöglichkeit gefreut und mag das System auch weiterhin. Allerdings nutzt man erst zusätzlich die Komfortfunktionen der Cloud und wird nach Ablauf der Testphase lokal dann doch in diesen Funktionen ein wenig eingeschränkt. „Haben Sie Geduld, es dauert länger von USB als Cloud…“ – keine Vorschaubilder, keine „alles als gesehen markieren / löschen“ Funktionen mehr. Gängelt ein wenig Richtung Abo wenn man sich an die feinen Dinge gewöhnt hat. System ist trotzdem nice.

    • versteh ich nicht. bei mir tun all diese Funktionen, und ich hab kein Cloud-Abo, alles Lokal auf dem USB-Speicher inkl. Vorschaubilder, alles markieren und löschen tutet wie es soll (bei mir)

      • Bist du sicher? Bei mir lief das „Test-Abo“ fast 3 Jahre! Es wurde immer wieder ‚erneuert‘ wenn ich wieder ein Blink-Produkt gekauft habe. Als ich das Test-Abo händisch gekündigt habe, war auf einmal alles wie oben beschrieben: Keine Vorschau, kein bearbeiten… Erst an diesem Punkt tauchte der USB-Speicher überhaupt erst in der App auf – Obwohl er von Anfang an im SyncModul gesteckt war, wurde – ohne Wahlmöglichkeit – gnadenlos in der Cloud gespeichert!!! Jetzt habe ich auf die vorher gespeicherten keinen Zugriff mehr und hoffe, dass die (eher unwichtigen) Daten irgendwann automatisch gelöscht werden …oder ich ein neues Abo abschließe ;)

      • Ist wirklich so. Es wurde vor dem Ablauf der Testphase gewarnt und seit diesem Zeitpunkt sind die Änderungen da. Den Stick hatte ich von Angabg an gesteckt und auf Lokal gestellt.

      • Herr Prof. Kolb

        Du kannst am Anfang nicht auf lokal stellen! Diese Funktion ist gar nicht vorhanden. Erst wenn das Probeabo beendet ist, erscheint diese Funktion.
        ich bin auch frustriert, dass nach dem Probeabo, keine Vorschaubilder, kein gemeinsames löschen und auch keine Markierung, ob schon angeschaut, vorhanden ist. Deshalb kann ich Blink in keiner Weise mehr empfehlen.

  • Bei mir haben beim aktuellen Modell die Batterien immer nur 2 Monate gehalten.

  • Ohne Abo lohnt sich dann ja kein Upgrade.
    Ich würde mir wünschen, dass sie einfach mal wiederaufladbare Akkus einbauen. Was spricht denn dagegen?

  • Für kleines Geld gibt es Solarpanels oder auch kleine USB Netzteile mit Kabel 5m falls ne Steckdose in der Nähe sein sollte. Ansonsten halten die Batterien eigentlich gut, es sei denn die Bewegungserkennung ist an und Du lebst an einer Hauptstraße mit viel Verkehr. Kann es sehr empfehlen, vor allem im Vergleich zu Ring. Amazon Anbindung geht, wäre aber besser wenn es direkt anspringen würde und z.B. bei Echo Show angezeigt würde. Muß man halt z.B. Alexa zeige Eingang dann sieht man das Bild.

  • Hatte keine Lust aufs Abo und habe auf Reolink-Cams umgestellt. Cloud ist freiwillig, FTP-Upload möglich und arbeiten auch mit Synology Surveillance Station zusammen. Nach 2 Jahren habe hat sich die Investition gelohnt.

  • Habe leider keinen Strom an der Garage, würde aber gern lokal auf SD speichern. Wenigstens so die letzten Tage. Geht das ? Und wenn nein, gibts Alternativen ?

  • Kennt jemand ne Möglichkeit/Lösung für eine externe WLAN-Antenne? Hab bei mir in einem Schuppen leider nur manchmal etwas Probleme.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37680 Artikel in den vergangenen 8161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven