ifun.de — Apple News seit 2001. 38 195 Artikel

Erster Anstieg seit 2016

BKA: Online-Portal zu Kriminalstatistik 2023 geschaltet

Artikel auf Mastodon teilen.
3 Kommentare 3

Das Bundeskriminalamt hat heute die Polizeiliche Kriminalstatistik 2023 veröffentlicht und in diesem Jahr nicht einfach nur ein PDF zum Download bereitgestellt, sondern ein umfangreiches Onlineportal mit zahlreichen Eckdaten, Hintergrundinformationen, Tabellen und erklärenden Begleittexten veröffentlicht. Dieses steht interessierten Besuchern im Webauftritt des BKA zur Verfügung.

Pks 2023

Bilder: Bundeskriminalamt

Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) erfasst in Deutschland begangene und der Polizei bekannt gewordene Straftaten. Ausdrücklich nicht berücksichtigt werden jedoch Ordnungswidrigkeiten, Staatsschutz- und Verkehrsdelikte, sowie all jene Straftaten, die außerhalb des Zuständigkeitsbereichs der Polizei liegen, also etwa Steuerbetrug.

Erster Anstieg seit 2016

Zudem ist beim Sichten der Zahlen im Hinterkopf zu behalten: Die PKS zeigt nur das sogenannte Hellfeld der Kriminalität, also bekannte Fälle. Dunkelziffern werden hingegen nicht abgebildet.

Im Berichtsjahr 2023 hat das Bundeskriminalamt bundesweit insgesamt 5.940.667 Straftaten registriert. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahr entspricht dies einer Steigerung um 5,5 Prozent. Zuvor waren die Fallzahlen seit 2016 kontinuierlich geschrumpft. Die Aufklärungsquote lag bei 58,4 Prozent.

PKS2023 Grafik9

bka.de/pks2023

Als Hauptursachen für den Anstieg identifizieren Kriminalitätsforscher die erhöhte Mobilität nach der Coronaviruspandemie, wirtschaftliche und soziale Belastungen sowie Effekte der Migration. Die Pandemie und ihre Nachwirkungen trugen zu einer erhöhten psychischen Belastung bei, vor allem unter Kindern und Jugendlichen, die dadurch möglicherweise anfälliger für normabweichendes Verhalten wurden. Besonders bei Gewalt- und Eigentumsdelikten sind diese Faktoren erkennbar.

Einen guten Einstieg in das Online-Portal bietet die Zusammenfassung auf bka.de/pks2023.

09. Apr 2024 um 18:25 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Interessant. Bisher musste man sich das mit viel Muße aus Exceltabellen zusammensuchen. Sehr gute Transparenzoffensive (ungesehen). Hilft bei der persönlichen Meinungsbildung sicher mehr als hin und her gedeutete Zusammenfassungen aus der Presse.

  • Crack Federvieh
  • Wir schließen die Kommentare unter diesem Eintrag.

  • Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38195 Artikel in den vergangenen 8252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven