ifun.de — Apple News seit 2001. 24 453 Artikel
Musik-Streaming-Specials

Bis Silvester: Jahresabo bei Spotify, 99-Cent-Aktion bei Amazon Music

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Zwar haben wir euch zum Auftakt der beiden Musik-Aktionen von Spotify und Amazon Music bereits auf die kostengünstigen Streaming-Optionen hingewiesen, kurz vor dem Jahreswechsel, mit dem sich nicht nur der Dezember, sondern auch die beiden Sonderangebote verabschieden, wollen wir euch jedoch noch mal an die Specials von Spotify und Amazons Streaming-Dienst Amazon Music Unlimited erinnern.

Drei Monate Amazon Music Unlimited für 99 Cent

Um potentiell interessierte Kunden zum Reinhören in die hauseigene Spotify-Konkurrenz zu animieren, bietet Amazon noch bis zum 2. Januar ein 90-tägiges Testangebot an, das sich an alle Kunden richtet, die Amazon Music Unlimited noch nicht ausprobiert haben.

Wer will kann sich für drei Monate den Vollzugriff auf den Streaming-Service für nur 0,99 Euro sichern – anstatt 7,99 Euro pro Monat für Prime-Mitglieder bzw. 9,99 Euro für Nicht-Prime-Mitglieder.

Amazon

Spotify bietet Jahresvorauszahlung für 99 Euro

Spotify will nicht vom eigenen Angebot überzeugen sondern schon überzeugte Nutzer bei der Stange halten. Anwender, die sich jetzt dafür entscheiden, ihre einjährige Spotify-Mitgliedschaft im Voraus zu begleichen, können dies zum reduzierten Preis von 99 Euro statt 119 Euro tun. Wer hier klickt erweitert seine aktuell laufende Premium-Mitgliedschaft einfach um 12 Monate und verschiebt die nächste Rechnungsstellung so ein Jahr nach hinten.

Das Angebot gilt bis zum 31. Dezember 2017 und gleicht der jährliche Mitgliedschaft bei Apple Music, die jedoch relativ versteckt angeboten wird und sich nur auf iOS-Geräten abschließen lässt – ifun.de berichtete.

Spotify 1400

Mittwoch, 27. Dez 2017, 12:01 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibts den Spotify Deal auch für das Family Abo?

  • Für die Premium Familienversion gilt das Angebot von Spotify aber nach wie vor nicht, oder?!?!

  • Aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen: „Die Nutzer, die zur Zeit Spotifys Family Plan nutzen, sind nicht berechtigt, dieses Angebot in Anspruch nehmen.“

    Warum ist es für Spotify nicht interessant, ganze Familien über ein Jahr zu binden? Sind das Kunden zweiter Klasse?

    • 15€ für 4 personen, das nenndt du Kubden zweiter Klasse? Da zahle ich selbst in Mexiko mehr für eine Person, also noch günstiger kann mans ja kaum noch wollen, weniger als 4€ die Person für Musik

      • Das ist doch gar nicht der Punkt. Bei der Aktion geht es um Kundenbindung: Kunde verpflichtet sich für einen Zeitraum X nicht zu kündigen und bekommt dafür auf die Gesamtkosten des Zeitraums einen Nachlass. Diese Logik ist erstmal vollkommen unabhängig davon, was der Kunde zahlt und ob es mehrere Kundengruppen gibt, die unterschiedliche Preise zahlen.
        Mit Deiner Argumentation kannst Du meinetwegen auf das Familienabo draufhauen, weil Du es zu billig findest (ich nicht). Aber wenn es mehrere Abovarianten für unterschiedliche Kundengruppen gibt, ist es meiner Meinung nach eine willkürliche Preispolitik, der einen Kundengruppe ein solches Angebot zu machen und der anderen nicht.

  • Das geht aber wahrscheinlich nur, wenn man nicht über T-Mobile bezahlt!?

  • Spiele mit dem Gedanken ein Spotify Family (heisst das so?) Abo abzuschliessen. Gibt es hierfür auch ein Sonderangebot?

  • Warum zahlreich so viel Kohle für diese Musik-Dienste wenn es augenscheinlich ja auch für SEHR VIEL weniger geht. 99 Cent für 3 Monate!!! Geht das so weiter kündige ich und lade mir die wieder so aus dem Netz. Komme mir echt dumm vor für das Familienabo für 2 Leute 15 € zahlen zu müssen.

    • Versteh ich nicht!? 7,50 x 12 = 90 €
      Willst Du lieber 99 pro Person zahlen?

    • Diese 99 €cent für 3 Monate sind ja Kundenfang-Angebote. Die Logik dahinter ist entweder, der Anbieter hofft, dass du dich in den 3 Monaten so an die Bequemlichkeit des Streaming-Dienstes gewöhnt hast, Playlisten erstellt und reichlich Alben offline gesammelt hast, dass du darauf erstmal nicht verzichten willst und bleibst. Oder das du vergisst vor Ende der 3 Monate zu kündigen und dafür zumindest für den 4. Monat voll zur Kasse gebeten wirst und auch eventuell weiterhin jedesmal vergisst zu kündigen. Diese Dumpingangebote kommen ja doch recht häufig, also müssen ja jedesmal so viel hängenbleiben, dass sich das Ganze für die Anbieter rechnet. Aber auf Dauer diese Dienste für 99cent haben zu wollen ist mal wieder nur für sich selbst gedacht. Du willst doch auch anständig für deine Arbeit bezahlt werden?
      Um jetzt nochmal auf die 15€ für die Familienangebote zurückzukehren, mit den 15€ können theoretisch 6 Familienmitglieder bzw. Personen, die die gleiche Adresse haben für 2,50€ den vollen Service nutzen für den ein Einzelner sonst 9,99€ zahlt. Und selbst wenn man nur zu zweit ist lohnt sich das Familien-Abo schon. Es ist ja nicht einfach nur ein Server von dem man einfach mal ein bisschen Musik runterlädt. Mit diesen Einnahmen müssen die Künstler, Plattenfirmen, Server, Mittarbeiter, Lizenzen, Genehmigungen in verschiedenen Ländern und wer weiss was noch für laufende Kosten finanzieren. Es ist ja auch kein Geheimnis, dass sich schon einige Künstler beschwert haben, dass sie durch die Streamingdienste kaum Einnahmen erwirtschaften können.

  • 100€ iTunes Karte minus 15€, 85€ für ein Jahr Apple Music. Immer noch günstiger als Spotify oder Amazon!

  • Was für elend geizige Menschen hier wieder posten. Ich glaube, Spotify, Deezer, Napster & Co wirds bald nicht mehr geben. Nur noch Amazon respektive Apple Music. Noch ganze 2 Dienste. Und die werden mit Sicherheit nicht billiger werden.

  • Amazon vergütet die 99-cent-music übrigens mit 8 Euro pro geworbenen Kunden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24453 Artikel in den vergangenen 6209 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven