ifun.de — Apple News seit 2001. 22 118 Artikel
Konfiguration per App

AWS IoT Button: Programmierbarer Dash-Button als vielseitige Fernbedienung

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Amazon hat das Angebot an Dash Buttons für Kunden in Deutschland und Österreich deutlich erweitert. Insgesamt sind mittlerweile mehr als 50 „Sofortbestellknöpfe“ verfügbar, zu den neu unterstützten Marken gehören Heineken, Desperados und Duracell. Ein ganzes Stück interessanter für programmiertechnisch interessierte Nutzer dürfte aber die Verfügbarkeit des AWS IoT Button in Generation 2 ein.

Aws Iot Dash Button

Bei dem zum Einführungspreis von 22 Euro (später 25 Euro) erhältlichen AWS IoT Button handelt es sich um einen weitgehend frei programmierbaren WLAN-Schalter. Amazon versucht es, die Konfiguration der drahtlosen Fernbedienung möglichst einfach zu halten und bietet dafür eine iOS-App an.

Codieren Sie die Tasterlogik in der Cloud, und konfigurieren Sie denn Taster so, dass durch Klicks Elemente gezählt oder verfolgt, Personen angerufen oder gewarnt, Prozesse gestartet oder gestoppt oder Services angefordert werden können. Sogar Feedback ist damit möglich. Nutzen Sie den Taster beispielsweise, um per Klick ein Fahrzeug auf- oder abzuschließen, das Garagentor zu öffnen, ein Taxi zu rufen, Ihre Partnerin bzw. Ihren Partner anzurufen, einen Kundendienstmitarbeiter zu kontaktieren, Haushaltsgeräte fernzubedienen oder die Erledigung gängiger Haushaltsarbeiten, die Einnahme von Medikamenten oder die Nutzung von Produkten zu verfolgen.

Als möglichen Verwendungszweck führt Amazon unter anderem auch die Steuerung von Philips-Hue-Lampen an. Für ein schnelles Wachstum der Anwendungsmöglichkeiten setzt das Unternehmen auf die Entwickler-Community der Amazon Web Services (AWS). Ein zunächst kostenloser AWS-Account ist dann auch Voraussetzung für die Nutzung des Schalters. Eine Reihe Beispielprojekte wurden bereits veröffentlicht, darunter auch die Bedienung von Sonos-Systemen in Verbindung mit einem Raspberry Pi als Steuerungssystem.

Wir werden uns den neuen AWS IoT Button bestellen. Falls sich daraus interessante Projekte entwickeln, halten wir euch auf dem Laufenden. Ein paar allgemeine Fragen sind in diesem Zusammenhang zudem offen, so gibt Amazon die Laufzeit der Batterie mit mehr als 2000 Klicks an, macht aber keine Angaben dahingehend, ob sich die Batterie in dieser Version des Schalters erneuern lässt.

Dienstag, 20. Jun 2017, 18:17 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lassen sich die alten Dashs eventuell umprogrammieren? Ich hab sie eine zeitlang mit einem Raspberry Pi und FHEM zweckentfremdet, indem FHEM durchgehend nach ihrer MAC im Netzwerk gescannt hat und sobald sie auferschienen sind, eine Aktion durchgeführt wurde. Das ganze hatte allerdings eine zu hohe Latenz. Wäre schön wenn sie nicht zu Elektromüll werden müssten..

  • Stephan Lipphardt

    Das klingt irgendwie spannend. Ich wüsste zwar noch kein konkretes Beispiel, wie ich es nutzen könnte – aber auf jeden Fall interessant.

  • Ein Druckknopf mit einem kleinen Elektronikboard, das technisch wahrscheinlich nicht viel mehr kann als ein ESP32 für ganze 25€??? Gehts noch, Amazon?

  • Ich glaub jeder der Programmierer kann der baut sich so ein Teil mit ein attiny85 zusammen. Ein WLAN Modul kostet auch nicht die Welt und der Chip keine 2 Euro.

  • Gäste-WLAN mit nur einen Knopf an- und ausschaltbar! Dafür würde ich es nutzen!

  • Die „alten“ Dash-Buttons sind doch auch programmierbar (wenngleich nicht offiziell dafür vorgesehen), kosten nur praktisch nichts… Stehe ich auf dem Schlauch? Welchen Vorteil bringt mir das 22€ Teil?

    • Bei den gebrandeten Buttons brauchst Du einen Rasp Pi die das Signal aufnehmen.

      Der hier (übrigens in den USA schon lange verfügbar) hängt direkt im WLAN und man braucht keinen Rasp. Klappt bei mir seit nem halben Jahr super mit IFTTT

  • LOL für welcher dulli soll das kaufen?
    Wer mit iot rumspielt baut sich für das Geld gleich fünf Buttons, oder kauft sich echten dashbuttons und funktionier die um.
    Aber es wird sich schon jemand finden ;)

    • Praktisch für Amazon, so können sie via App erfahren, wer mit den Buttons welche Funktionen programmiert und wie oft diese dann genutzt werden. Schöne neue Welt ;)

  • Ein zunächst kostenloser AWS-Account ist dann auch Voraussetzung

    Schon wieder ein nogo
    Erst kostenlos dann teuer

  • Die WLAN Buttons von MyStrom sind zu empfehlen. Können 3 oder 4 verschiedene Befehle absetzten. IFTTT, HomeKit kompatibel oder via Rest API können eigene HTTP Requests programmiert werden. Akku- bzw. Batterielaufzeit 70 Tage bzw. 12 Monate.
    Sind zwar ziemlich Teuer aber können viel und sehen gut aus.

  • Hat schon jemand was deutsches im NETZ Gefunden wie man damit seine sonos steuert ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22118 Artikel in den vergangenen 5843 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven