ifun.de — Apple News seit 2001. 38 522 Artikel

Zum Start für die FRITZ!Box 7590

AVM gibt Update auf FRITZ!OS 7.50 frei

Artikel auf Mastodon teilen.
102 Kommentare 102

Im August angekündigt, startet mit FRITZ!OS 7.50 das nächste große Update für die Router von AVM offiziell in den Markt. Zu Beginn wird die neue Software-Version für den DSL-Router FRITZ!Box 7590 bereitgestellt, weitere Geräte sollen folgen. Insgesamt hat FRITZ!OS 7.50 dem Hersteller zufolge rund 150 neue Funktionen und Verbesserungen für die Produkte von AVM im Gepäck.

Fritzos 750

Verbesserte WLAN- und Mesh-Leistung

Allem voran verspricht AVM mit FRITZ!OS 7.50 weitere Verbesserungen für die Leistung in WLAN-Mesh-Netzwerken. Anwender, die einen FRITZ!Repeater oder eine FRITZ!Box als Mesh-Repeater einsetzen, sollen dank „dynamischen Smart Repeating“ von höheren Datendurchsätzen und mehr Stabilität bei ihren WLAN-Verbindungen profitieren. AVM zufolge werden die beiden Frequenzbänder (2,4 und 5 GHz) noch dynamischer für die optimale Verbindung zwischen FRITZ!Box am Anschluss und Mesh Repeater eingesetzt.

AVM will mit FRITZ!OS 7.50 auch dafür sorgen, dass an DSL-Anschlüssen die Datenpakete noch besser und gerechter auf alle Geräte im Heim- und Gastnetz verteilt werden.

VPN fortan auch über WireGuard

Für zusätzliche Sicherheit bringt FRITZ!OS 7.50 die Unterstützung von WireGuard und damit verbunden die Möglichkeit, einfache VPN-Verbindungen per QR-Code-Scan aufzubauen. Das bisherige VPN-Verfahren der FRITZ!Box, IPSec, unterstützt fortan sowohl IPv4- als auch IPv6-Verbindungen.

Im Smarthome-Bereich führt AVM mit FRITZ!OS 7.50 sogenannten Szenarien ein, mit deren Hilfe sich verschiedene Aktionen im Smart Home gleichzeitig ausführen lassen. Zudem lassen sich Geräte, Szenarien und Vorlagen durch Wenn-Dann-Verknüpfungen steuern.

Die neue Version von FRITZ!OS steht ab sofort für die FRITZ!Box 7590 zum Download bereit. Alle weiteren aktuellen FRITZ!Box-Modelle, FRITZ!Repeater und Powerline-Produkte sollen die Aktualisierung auf die neueste Software-Version dann schrittweise ebenfalls erhalten.

01. Dez 2022 um 12:51 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    102 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und wie man VFKD kennt, schauen deren Kunden wieder monatelang in die Röhre xD

    • Wenn die Kunden so unschlausind und sich deren beschränkte Boxen holen auch kein Wunder.

      • Ganz so schlimm ist das doch garnicht mehr. Die Updates sind schon zügiger geworden. Hauptsache es läuft. Aber ich habe auf den Artikel geklickt in der Hoffnung diesen Kommentar zu finden. :D manche Dinge ändern sich halt nie. ,Darauf ist Verlass. Der Vorteil ist doch bei jeglichen Störungen das auf die FRITZ!Box von Vodafone zu schieben. Wenn ein neues Modell kommt kann ich sofort wechseln. Letztens erst von der 6590 auf die 6690 gewechselt. In meiner Vertragslaufzeit hatte ich glaub schon 5 Verschiedene. Ohne direkt jedesmal 26X€ auf’n Tisch legen zu müssen. Und wenn man vor Vertragsende gut verhandelt hat man den monatlichen Aufpreis für die FRITZ!Box auch raus. ;)

    • Daher kauft man sich seine eigne Box und ist sein eigener Herr ;)

      • Genau wie beim Support. Klappt total gut und man ist in 99% der Fälle auch nicht in der Beweispflicht dass es nicht an der eigenen box liegt. On top zahlt man dann am besten auch noch die 5€ für die Telefon Komfort Option in der die Box eh kostenlos mit drin wäre.

      • Bei Kabel ist zu 99,99999% das Kabel bzw. der Vodafone Verteilerkasten Schuld und nicht der eigene Router. Aber ja das wird dann problematisch denen das klarzumachen.

      • Roger erklär mal die 2te Hälfte deines Beitrages. Die ergibt nämlich überhaupt keinen Sinn

    • Ich sag‘ nur: „Für die WLAN-Funktion extra zahlen.“

      Hab‘ seit Jahren eine eigene Kabelbox von AVM und keine Sekunde bereut.

    • Im zweiten Satz wird doch geschrieben wofür das Update ist?

    • Die Fiber Varianten sind leider bisher noch nicht mal im Labor damit versorgt worden.
      Ich habe auch eine 5530 am Anschluss der Telekom. Da würde mich mal der Wireguard Durchsatz interessieren.

      • Dieses Wort als Totschlagargument nervt noch viel mehr. Aber Links-grün hat in der Vergangenheit schon mehrere solcher Wörter (er/ge)funden, um sich keiner Kritik stellen zu müssen. Leider schaffen es diese Wörter dann auch immer wieder in die Kommentarzeilen eines Technik-Blogs, womit dasselbe erreicht werden soll.

      • es nervt auch, immer irgendwelche Seiten und Farben irgendwelchen Meinungen zuzuordnen… von allen gibt es solche und solche… von daher kann man sich diese Schubladen auch sparen.

      • Naja, ob das eine Erfindung von Link-grün ist, ist zu bezweifeln. ;-)
        Siehe Wiki:
        https://de.wikipedia.org/wiki/Whataboutism

        „Der Begriff Whataboutism ist erst in den 1970er Jahren in den USA als sowjetkritischer Topos festzustellen und bezeichnete ursprünglich den als polemisch beurteilten Umgang der Sowjetunion mit westlicher Kritik.“

      • Nicht in die super vorgefasste Meinung reingrätschen – sachliche Kommentare sind halt nur Fake News ;-)

        • Ach ja – wer Humor oder Satire findet – ja – ist beabsichtigt auch wenn nur noch wenige in der heutigen Gesellschaft damit was anfangen können! *
      • Jetzt aber bitte nicht dem rechts-blauen mit Fakten kommen.

  • Die 5690 ist noch nicht mal Beta. Im August meinte ein Servicetechniker dazu, es liegt daran das im Testlabor noch kein Glasfaserscenario aufgebaut wäre. Ich denke das Interesse hierzu ist Kundenseitig noch nicht so gewichtig wie bei den herkömmlichen Routern

  • Es wäre schön, wenn die 7590AX zukünftig auf als drahtloser Repeater im Mesh betrieben werden könnte. Warum das bisher nur für das Vorgängermodell möglich ist, konnte mir noch niemand schlüssig erklären.

    • Verstehe ich beim Lesen der Beschreibung des Editors nicht. Dort steht er kann Konfigurationen im- und exportieren

      • Java Tool verbindet sich an deine FRITZ!Box, exportiert ein Backup. Diese. Kann dann mit dem Tool editiert werden, neue Prüfsumme rein und wieder in fb importiert werden. Per tr64 gesetzte Optionen vom Provider können trotzdem modifiziert werden, incl. Update Funktion.
        Somit erscheint dann das Update Menü und ich kann 7.5 aufspielen.

  • Für meine 7590 wird kein Update gefunden! 1.Dezember mit 1. April verwechselt?

  • Ok also bekomme ich das Update 2030 wenn Vodafone irgendwann mal das ok gibt :D

  • In der Laborversion war ein Wireguard VPN über Deutsche Glasfaser wegen IPv4 Carrier-grade NAT CGN und IPV6 nicht ohne weiteres einzurichten.

    • IPv4 VPN kann wegen Cnat nicht gehen, aber wireguard vpn soll auch über ipv6 laufen. Daher bin ich hinter 7.5 her…
      Was vielleicht geht ist ein IPv4 VPN innerhalb der dt. Glasfaser um zwei Fritten zu verbieten (site2site VPN)

      • Wie ich schrieb, in der Labor war WireGuard bereits drin. Nicht mit Deutsche Glasfaser ans Laufen zu bekommen.

  • Das Wireguard Thema ist sensationell!
    Endlich mal einfache VPN Verbindungen. Auch unter Windows geht es echt einfach.

  • Also auf dem FTP von AVM ist erst das 7.50 Image für die 7590er (nicht AX) zu finden. Oder wenn man von der Labor auf die Orignailversion zurück wechseln möchte, über System – Update, wird auf der 7590er auch schon das 7.50 Image angeboten. Über die Update-Funktion muss man aber dann zuerst seine Einstellungen sichern und dann wieder einspielen. Über die Imagedatei vom FTP entfällt das. Da wird das Update einfach über die installierte Labor- oder Betaversion installiert. Hat bei meiner 7590er im Büro grad problemlos funktioniert. Werde es heute Abend dann noch mit meiner 7590 AX und 6000er Repeater versuchen, falls verfügbar.

  • Dr.Koothrappali

    Hätte lieber mal ein Update für die Fritz 301, gehen regelmäßig kaputt… das ist AVM

  • Update sieht gut aus,läuft und es werden in der Mesh Übersicht sogar Switches angezeigt.

  • Wie sieht es mit DNS Server im Fallback sein. Ich glaube den Fallback kann mann nicht definieren? Wenn das so ist sehr schlecht.

  • Endlich !
    Endlich bin ich die blöde Laborversion los.
    Ich musste echt warten bis zur Final.
    In meinem Fall gab es kein Zurück ohne alles neu zu machen.
    Bei 200 Netzwerkteilnehmern mit ner halbwegsfesten IP Zuviel Arbeit.

  • Hab nee 7490 und 7590 über VPN verbunden. Hat jemand auch so eingerichtet und geht nach dem Update der 7590 die Verbindung noch? Grüße

  • Für meine 7590 AX ist 07.31 noch aktuell. Muss man wahrscheinlich noch warten :)

  • Zur Info

    Der Rollout von FRITZ!OS 7.50 startet mit der FRITZ!Box 7590, für weitere aktuelle FRITZ!-Produkte wird die Aktualisierung schrittweise veröffentlicht.

  • Hatte eine FB7590, war nicht unzufrieden aber auch nicht zufrieden, speziell in Bezug auf die wlan Reichweite & Mesh.
    Um jede Ecke abzudecken waren die FB + 3 repeater nötig.

    Seit Sommer 2022 haben wir Glasfaser & Zuge der VVL im Oktober gab es die Speedport Smart 4 plus gratis / mietfrei.
    Was soll ich sagen: ich bin fasziniert, die Speedport & 1 Speed Home reichen vollkommen aus. Ob das nun an den Antennen des Telekom Gerätes liegt?

    Nichts gegen AVM, war jahrelang zufrieden mit meiner 7590 und dem Drumherum gedöns, in einigen Bereichen wird dennoch AVM in den Fachmedien „bemängelt“, die ich teilweise nachvollziehen kann. on-Top: viele nutzen – aus verschiedenen Gründen – das volle Potential ihrer Fritzbox nicht aus. Daher bleibt es abzuwarten ob das neue Update auf 7.50 einen „tatsächlichen“ mehrwert bringt.

    • Dito. Ich nutze z.B. das wlan der 7590 nicht, war mir zu buggy.
      Habe deshalb in zwei Geschossen per LAN angeschlossene AX Access Points aufgestellt und spanne darüber die wlan Netze auf. 1A.

      • FRITZ!Box Wifi war nicht optimal. Kann nur unifi APs empfehlen und dazu im docker den controller dazu. Super App zum managen des wifi Netzes, incl. Vlan, Guest portal, usw.

      • Ich habe im meiner 65 qm Wohnung schon Probleme mit dem WLAN mit meiner 7590 AX… Gefällt mir leider nicht. Der TV mit dem WLAN verbunden (100k Leitung), reicht nicht zum einwandfreien Streamen. Oft habe ich auch Disconnects..

        Darf ich fragen, was ihr noch für Ideen habt?
        Speziell für meinen Fall.

  • Alle AVM-Produkte bei uns im Haushalt bekommen gerade passende Updates

  • Mit dem Artikel lesen und verstehen klappt’s leider nicht immer.

  • Hotline der dt.Glasfaser wusste nichts von einer neuen Version und in der Knowledge Base war nichts hinterlegt das was neues kommt… :-( request wurde an die Technik weitergegeben…

  • Sensationell! Und die meisten der neuen Funktionen werden sogar auf alten Geräten (7490 … seit Jahren ein Klassiker) implementiert. Tiptop von den Berlinern. Nimm das, Du Asia-Gerümpel!!! :-)

  • Super. Habe nach dem Update jetzt WLAN Probleme und deutlich schlechteren Empfang im Haus.

  • Bei meiner 7590 wird noch kein Update auf 7.50 angeboten. Erfolgt das Update in Wellen oder muss ich erst die installierte Laborversion zurücksetzen?

  • Dann scheint es in Wellen zu kommen – auch da wird mir kein Update angeboten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38522 Artikel in den vergangenen 8303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven