ifun.de — Apple News seit 2001. 37 992 Artikel

Mesh-Repeater kostet 129 Euro

AVM: FRITZ!Repeater 3000 startet in den Markt

Artikel auf Mastodon teilen.
38 Kommentare 38

Das ging schnell. Nur 24 Stunden nachdem der Berliner FRITZ!Box-Hersteller AVM sein neues Mesh-Portfolio und mit ihm gleich vier neue FRITZ!Repeater vorgestellt hat, kündigt das Unternehmen jetzt den Marktstart für das für High-End Modell FRITZ!Repeater 3000 an.

Repeater Box 3000

Der FRITZ!Repeater 3000 ist ab sofort im Handel erhältlich und kostet 129 Euro – Während Amazon den Netzwerk-Helfer noch nicht listet, bewirbt die Elektronik-Kette Saturn.de bereits eine Lieferung in 9-10 Werktagen.

Der FRITZ!Repeater 3000 ist der leistungsstärkste WLAN-Mesh-Repeater im neuen AVM-Portfolio. Das Triband-Gerät nutzt ein zusätzliches 5-GHz-Band für den Austausch mit dem WLAN-Router:

Der FRITZ!Repeater 3000 nutzt gleichzeitig sowohl den 2,4-GHz- als auch den 5-GHz-Frequenzbereich. Durch die drei Funkeinheiten (Triband) funkt der neue Repeater im 2,4-GHz-Band sowie in zwei separaten 5-GHz-Bändern. Über das zusätzliche 5-GHz-Band kommuniziert der WLAN-Mesh-Repeater mit der FRITZ!Box für die optimale Anbindung aller Geräte im WLAN Mesh. Die zwei anderen Bänder sind somit frei für die Kommunikation mit Endgeräten. Dadurch ist ein hoher Datendurchsatz für viele WLAN-Geräte gleichzeitig im Heimnetz garantiert. Intelligente Technologien wie Band Steering, AP Steering (11v, 11k), Crossband-Repeating und Self-Healing-Funktionen stellen sicher, dass alle mobilen Geräte wie Tablets und Notebooks stets optimal mit WLAN versorgt werden.

FRITZ!Repeater 3000: Die Eckdaten im Überblick

  • Leistungsstarker WLAN-Mesh-Repeater (Triband) für große Reichweite und hohen Durchsatz im WLAN
  • Verfügt über drei Funkeinheiten, die gleichzeitig mit 2,4 GHz und 5 GHz arbeiten, max. Durchsatzraten: 400 MBit/s bei 2,4 GHz (2×2); 866 MBit/s bei 5 GHz (2×2) und 1.733 MBit/s bei 5 GHz (4×4)
  • Optimale Anbindung an Router/FRITZ!Box über eigenes 5-GHz-Band mit max. 4×4 (Uplink), zweite Funkeinheit im 5-GHz-Band (2×2) für die Anbindung von WLAN-Geräten.
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs
  • Übernimmt WLAN-Name und -Passwort des bestehenden WLANs (an jedem WLAN-Router über WPS), sodass keine Änderungen an den WLAN-Geräten erforderlich sind
  • Überall beste WLAN-Performance dank Band Steering, AP Steering
  • 2 Gigabit-LAN-Ports für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte
  • Einfache Einrichtung per Knopfdruck
  • Farbige und manuell dimmbare LEDs signalisieren verständlich Verbindungsaufbau und -qualität, optional per FRITZ!App WLAN den geeigneten Standort für beste WLAN-Verbindung finden
  • Repeater stehend für flexible Platzierung mit Maßen von 8,8 x 13,6 x 18,4 cm
  • Niedriger Stromverbrauch im Standby und im Betrieb
  • Sichere WLAN-Verschlüsselung ab Werk
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Feb 2019 um 16:15 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wandmontage scheint nicht möglich? Stromanschluss über separates Kabel? 1750e kann wunderbar in eine Steckdose gesteckt werden.

  • Nice! Wäre aber nett gewesen, hätte man ihm auch eine DECT-Funktion mitgegeben. One4all.

      • Nicht immer.
        Bei den Fritz Repeatern bin ich mir leider nicht so sicher, weil ich selber keine gute Erfahrungen mit der 6490 + 1750e Kombo gemacht habe und immernoch mache. Und basierend auf den Kommentaren auf andere Fritz Repeater Posts bei iFun vorher: viele andere auch.

        Es soll ja eigentlich „out of the Box“ funktionieren.
        Das kann ich so zumindest nicht bestätigen…

        Bei mir funktioniert es immer nur mal „für einen gewissen Zeitraum“…
        Dann muss ich das Mesh wieder neu aufsetzen.

        Vielleicht ist die reibungslose Funktion ja abhängig davon, in welcher Hand ich morgens das Handy als erstes gehalten habe. Also doch mein Fehler… ;-)

        Wollte iFun nicht mal mit AVM darüber sprechen und einen Artikel darüber schreiben?
        Würde mich wirklich mal interessieren, was da WIRKLICH los ist.

        Das ganz auf die Nutzerseite schieben zu können, kann ich mir einfach nicht vorstellen.

      • Gestern Abend, als ich den Kommentar geschrieben habe, lief mein Mesh.
        Heute morgen geht es zum Beispiel mal wieder nicht.
        Habe den 1750e an einer Steckdose hängen, die ich über die Hue App steuern kann.
        Ich schalte dann den 1750e über dieser Steckdose aus. Dann geht das WLAN wieder…
        Ich werde Ihn dann in 1-2 Stunden wieder einschalten.
        Manchmal geht es dann wieder, sonst setze ich das kleine Mesh neu auf.
        Für mich „Fritzroutine“…

        Ist das jetzt ein Userfehler?

      • Neuste Firmware auf der 1750e?
        Seit dem ich die drauf habe zeigt sich dieses Phänomen nicht mehr.

      • Ach Herrje, hab ich da einen AVM Fanboi gefunden? Glaub mir, ich hab bei avm alles durch inkl der ISDN FritzCards damals (falls du sowas noch kennst). Nach Umzug von Wohnung 60qm ins Haus 240qm + 300 Garten war AVM nicht mehr tragbar. Weder als WLAN Brücken, noch Cable-Uplinks noch Mesh. Dank UniFi (3x UAP-AC-Pro und 1x MeshPro – alle per CableUplink) ist hier alles komplett versorgt (fast schon überversorgt). Noch nie Probleme gehabt seit jetzt 2 Jahren. Perfekt skalierbar und kinderleicht.

        Vielleicht mal über den Tellerrand vom Fritzchen schauen …

    • Hab nun auch den amplifi-HD. Seitdem is das WLAN stabil. Fritz verwaltet noch die Telefonanlage. Nebenbei sieht der amplifi-Würfel auch noch chic aus!

    • Kann ich nur bestätigen… nicht gegen AVM, aber wenns problemlos laufen soll : Ubiquiti … hier seit > 1 Jahr absolut Problemlos im Einsatz

      • … „Qualität hat ihren Preis” bitte.
        Aber die amplifi ist auch nicht soo teuer. Zumindest der erste Pack aus Basis und zwei Repeatern. Funktioniert aber wesentlich smoother als der Fritz-Kram. Und sieht um Welten besser aus.

        Hätte zwei Fritz-Repeater zu verkaufen.

  • Leider scheint der 3000er wirklich der einzige zu sein der ein echtes hardwarebasiertes Mesh zustande bringt mit dem dritten Band/Backhaul zum Router. Da muss man sich echt fragen ob man nicht urbi oder direkt unifi nimmt..

  • Leider nirgends derzeit erhältlich. Amazon kennt den Artikel noch nichtmals

  • Was ging daran schnell? Der 3000er wurde schon vergangenes Jahr angekündigt und erscheint erst jetzt.

  • Auch als access point nutzbar? Oder wie nennt AVM das, W-LAN Brücke :D

  • An MaChristoph, dein Problem deutet stark auf ungünstige Aufstellungsorte von Router zu Repeater hin. Repeater näher an Router stationieren ( wenn möglich ). Ruhezustand von Repeater wenn alle Geräte über Router besser “ versorgt“ sind ist normal. Beim annähern von Geräten wird aber wieder ùbernommen.

  • Ich hab seit einiger Zeit auch die Kombo 6490 Fritz Box und den 1750e Repeater. Allerdings seit dem das Problem, dass wenn ich vom Router weg gehend durchs Haus laufe und am repeater vorbei gehe ist mein Internet am iPhone weg. WLAN Signal ist ständig voll da aber Internet geht nicht. Dauert dann so 10-15 Sekunden, dann geht’s. Anscheinend übernimmt der Repeater aber irgendwas schmeckt dem iPhone dann nicht mehr.
    Das Problem hatte ich aber mit meinem alten Fritz Repeater nicht. Der konnte allerdings nur 2,4 GHz. Jemand ne Idee was ich da probieren kann?
    Wie gesagt, mit dem alten hatte ich das Problem nicht. Never touch a running system…

    • Am besten die Labor Firmware mal testen. Damit gehen die neuen Protokolle 11v/k oder wie das heißt. Da kann aktiv das Telefon gezwungen werden den Router zu wechseln.

    • Bei mir hat die Abschaltung des automatischen Kanalwechseln dieses Problem gelöst. Seit dem habe ich keine Probleme mehr damit.

    • Ich würde den Schrott einfach verkaufen. Es gibt einige User die “total zufrieden” mit der AVM Hardware sind. Leider aber auch sehr viele Nutzer die immer wieder neu aufsetzen, neu booten und sonstwas für gedöhns veranstalten müssen. Ich denke, man sollte sich das einfach nicht antun und einen Wechsel der Hardware durchführen. Dann ist Ruhe im wlan-Chaos.

    • Bei waren beide Frequenzbänder auf auto gestellt.
      Lief lange ok. Bis zu dem Zeitpunkt an dem mein Repeater einen Kanalwechsel im 5GHz Band wegen Radar gemacht und den alten Kanal als gesperrt markiert hat.
      Den Kanalwechsel hat die Fritzbox (trotz Mesh) nicht mitgemacht.
      Damit hatte ich in Repeaternähe zwar guten Empfang, aber kein Internet.

      Habe dann an der Fritzbox den Kanal im 5GHz Band auf einen der unteren Kanäle (z.B. Kanal 36) fest eingestellt. Dort besteht keine Pflicht, Kanäle auf denen Radar festgestellt wird, zu sperren.
      Dann noch den Repeater durch langes Drücken der WPS-Taste in den Auslieferungszustand versetzt und dann neu mit der Fritzbox vebunden.
      Jetzt läuft es wieder.

  • Es gibt nur einen 3000 ….

    Binford 3000 – „Sandy bring ihn mal rein“

  • Ist es möglich/sinnvoll, diesen Repeater auch als AccessPoint zu verwenden und ist das Gerät dann eine bessere Alternative zum AVM AP 4040?

  • Vorhin zwei Stück bei Conrad bestellt. Lieferung zwischen 26. u. 28.02.

  • Ich hatte auch massiv Probleme mit meiner Fritzbox und meinen iOS geräten. Seitdem ich den Autokanal fürs WLan ausgeschaltet habe und einen fix festgelegt habe, geht alles wieder zuverlässig. Vielleicht hilft das jemanden hier.

  • Ich dachte gerade ob ich in der Zeit zurück versetzt wurde? Den Repeater gibts mindestens schon ein halbes Jahr eher länger.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37992 Artikel in den vergangenen 8213 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven