ifun.de — Apple News seit 2001. 24 453 Artikel
Mit DSL-Fallback

AVM: FRITZ!Box 6890 LTE startet in den Markt

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Der Berliner Netzwerk-Ausstatter AVM informiert heute über den Verkaufsstart seines neuen Mobilfunk-Routers, der FRITZ!Box 6890 LTE. Das neue Modell funkt in fünf LTE- sowie zwei UMTS-Frequenzen und unterstützt Roaming für das Surfen in allen Mobilfunknetzen.

6890lte

Doch das neue Modell ist nicht ausschließlich auf die Zusammenarbeit mit Mobilfunknetzen ausgelegt. Die FRITZ!Box 6890 LTE ist wahlweise auch am Festnetzanschluss einsetzbar. Entweder direkt am DSL-Anschluss oder über den WAN-Port an Kabel- oder Glasfasermodems.

Anwender, die Netzausfällen Vorbeugen wollen können die Fallback-Funktion der FRITZ!Box 6890 LTE aktivieren und so automatisch von wegbrechenden DSL- auf stabile Mobilfunk-Verbindungen setzen. Laut AVM erkennt die FRITZ!Box auch, wenn die DSL-Verbindung wieder stabil ist und schaltet die Internetverbindung dann automatisch zurück auf DSL.

Neben schnellem WLAN (4×4 Dualband WLAN AC+N mit 1.733 MBit/s bei 5 GHz und 800 MBit/s bei 2,4 GHz), vier Gigabit-LAN-Ports, und einen USB-Anschluss für Speichermedien verfügt die Box über eine integrierte DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen.

Technische Daten

Ebenfalls erwähnenswert:
Die FRITZ!Box 6890 LTE ist die erste FRITZ!Box für Mobilfunk, die auch über einen internen ISDN S₀- Anschluss verfügt. Über diesen können bis zu 8 ISDN-Geräte direkt angebunden werden. Die komfortabel integrierte TK-Anlage bindet ebenfalls IP-Telefone per WLAN/LAN und das SIP-Protokoll an. Ebenso lassen sich analoge Telefone, Faxgeräte oder Türsprechanlagen an der neuen FRITZ!Box anschließen.

Die FRITZ!Box 6890 LTE ist ab sofort für 349 Euro im Fachhandel erhältlich. Während Amazon das Modell noch nicht listet und Saturn eine Wartezeit von 4 Wochen angibt, verspricht MediaMarkt die Lieferung in 5-6 Werktagen.

FRITZ!Box 6890 LTE: Die Kenndaten im Überblick

  • Für schnelles Internet über LTE (CAT6) mit bis zu 300 MBit/s (UMTS/HSPA+ bis zu 42 MBit/s)
  • Multibandunterstützung: 5 LTE- und 2 UMTS-Frequenzen (LTE: Band 1, 3, 7, 8 und 20; UMTS: Band 1 und 8)
  • Unterstützt ADSL, VDSL, VDSL Vectoring, Supervectoring 35b mit bis zu 300 MBit/s sowie All-IP-, ISDN- und analoge Anschlüsse
  • DSL-Betrieb mit optionaler, automatischer Fallback-Funktion auf die Mobilfunkverbindung
  • 2 Anschlüsse für extern anschraubbare Mobilfunkantennen (SMA)
  • Ausrichthilfe zur optimalen Positionierung gegenüber der Mobilfunkzelle
  • Gigabit-WAN-Port für den flexiblen Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems
  • 4×4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports und 1 USB-3.0-Port
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • Einfaches Einrichten im Browser über mehrsprachige Benutzeroberfläche (EN, DE, ES, FR, IT, NL, PL)
Mittwoch, 08. Nov 2017, 15:08 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich LTE. So kann der Speedport Hybrid dann ersetzt werden, obwohl er mittlerweile ja stabil läuft…

    • Nein simkarte vom hybrid geht in dem router nicht.

    • Nein leider nicht ;) die Hybrid SIM funktioniert nur im Hybrid Speedport. Zudem macht die FritzBox kein „Hybrid“ wie der Speedport. (Leider sonst sofort gekauft…)

    • Einfach ne FB7490 und einen LTE Stick (Huawei z. B.) kaufen.
      Die 7490 unterstützt meines Wissens auch schon den parallelbetrieb Netzwerk / LTE.
      OB diese auch echtes Fallback kann weiß ich allerdings nicht.
      Einwahl via LTE klappt jedenfalls mit angeschlossenem Stick.

      • Was meinst du mit „parallelbetrieb Netzwerk/LTE“?
        Mir ist nur der Fallback Betrieb bekannt (DSL fällt aus und LTE übernimmt)
        Der Telekom Hybrid Modus wird von AVM nicht unterstützt und setz natürlich einen Telekom Hybrid Vertrag voraus. Ein alternative Kanalbündelung von LTE und DSL funktioniert nur mit einem externen Anbieter und ist fürnden Privatnutzer einfach zu teuer.
        Ich suche schon länger eine Möglichkeit, mit der der Router bei Auslastung des DSL-Ports Anfragen von anderen Endgeräten auf den LTE Weg routet.

  • 349 € ist aber auch eine Ansage

  • Dann bin ich mal gespannt, ob die Telekom Multi-Simkarten jetzt funktionieren. Das war mit der alten LTE Box von Fritz ja nicht möglich.

  • Ist diese Fritzbox dann auch für den Telekom Hybrid Anschluss geeignet?

  • Eure neue App mit iPhone X Display Support ist da!

    Danke dafür!

  • Heißt das jetzt ich kann diese FritzBox für Telekom Hybrid benutzen und den Telekom Router raus schmeißen?

  • Nun fehlt nur noch DSL Hybrid….

  • Wäre das nicht die Alternative zu dem Telekom-Hybrid-Router, bei dem mir die Funktionen der Fritzbox fehlen?

  • Wieso bringen die keinen Hybrid Router?
    Das kann doch nicht sein.

  • HutchinsonHatch

    Frage mich mit welchem Mobilfunk-Tarif man sowas nutzen kann/sollte?

    • Nutzen kannst du das mit fast allen Tarifen. Mit welchem Tarif ist immer abhängig von der Nutzung. Wenn ich nur emails checke und die News-Seiten abklappere, dann reicht ein kleiner Tarif mit wenigen gb. Da brauch ich aber sicherlich auch keine LTE Verbindung im Hybrid, denn da reicht auch die 1-2 MBit Leitung. Wenn man viel streamt, oder mal ein Spiel über die Konsole lädt, kommt man an einem Tarif wie den MagentaMobil Premium XL nicht vorbei.

  • Obwohl beides vorhanden ist funktioniert die Hybridfunktion nicht? Was soll das denn?

  • Das Ding kann leider keinen Hybrid Router der Stellenmarkt ersetzen, das ist ziemlich bedauerlich. Da aber beide Techniken drin sind besteht immer noch die Hoffnung auf ein Firmware Update um dem nachzukommen . Ansonsten irgendwie nicht so brauchbar das Teil

  • Oder die Auswahl der Gateways damit ich pro Gerät entscheiden kann, was DSL (768) oder LTE 25MB nutzt

  • Hat jemand eine Info ob mit der Box über die Web-Oberfläche oder App das Senden und Empfangen von SMS möglich ist?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24453 Artikel in den vergangenen 6209 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven