ifun.de — Apple News seit 2001. 30 264 Artikel

Installation und Einstellungen

Ausprobiert: HomeKit-Garagentoröffner von Meross

81 Kommentare 81

Mit dem Smart WLAN Garagentoröffner bietet Meross eine vergleichsweise günstige HomeKit-Erweiterung für herkömmliche Garagentorantriebe an. Mit dem iPhone hat man damit die Fernbedienung fürs Garagentor stets in der Tasche, die Bedienung ist dabei über die Home-App oder auch Siri möglich. Wir haben den HomeKit-Toröffner von Meross seit vergangener Woche in Benutzung, hier ein kleiner Praxisbericht.

Grundsätzlich müsst ihr vor dem Kauf sicherstellen, dass euer Torantrieb mit dem Meross-Öffner kompatibel ist. Prinzipiell sollte das mit allen Antrieben funktionieren, die den Anschluss eines externen Tasters unterstützen. Wer auf Nummer sicher gehen will, prüft sein Fabrikat auf Kompatibilität. Zudem muss natürlich klar sein, dass WLAN-Empfang in der Garage eine Grundvoraussetzung für die Nutzung ist.

Meross Garagentor Oeffner Homekit Lieferumfang

Im Lieferumfang des WLAN-Garagentoröffners befinden sich neben der Steuereinheit selbst ein USB-Netzteil für die Stromversorgung, zwei Magnetkontakte sowie ein paar doppelseitige Befestigungskleber.

Die Magnetkontakte mit dem langen Anschlusskabel haben uns zunächst irritiert, ließen sich dann aber einfacher als gedacht installieren. Hier geht es darum, den Status des Tors zu überprüfen, damit in der Home-App auch dann der richtige Zustand angezeigt wird, wenn das Tor auf andere Art und Weise geöffnet wurde. Dementsprechend war nur nötig, die Kontakte so anzukleben, dass sie bei geschlossenem Tor nebeneinander sitzen. Dies kann abhängig vom Tor auch an dessen Oberkante oder sogar direkt an der Laufschiene des Antriebes funktionieren. Anschließend muss man das ausreichend lange Kontaktkabel noch zum Antrieb legen und dort mit der Meross-Einheit verbinden.

Meross Garagentor Oeffner Homekit Magnet Kontakte

Im nächsten Schritt verbindet man die beiden Impulskontakte des Meross-Öffners mit dem Antrieb. Dazu lest ihr in der Anleitung eures Torantriebs nach, in welche Klemme die Kabel gehören. Falls schon ein Taster installiert ist, kommen die beiden Meross-Kabel gewöhnlich mit in diese Anschlussklemmen. Die Funktion bestehender Taster wird dabei übrigens nicht gestört, die HomeKit-Einheit agiert als zusätzliche Option.

Wenn dies alles getan ist, steckt ihr den USB-Stecker ein (eine Steckdose findet sich in der Regel ja direkt am Antrieb) und startet die HomeKit-Einrichtung über die Home-App. Nach dem Scan des HomeKit-Codes lässt sich der Öffner fertig konfigurieren und erscheint dann mit einem Garagensymbol in der Home-App. Neben der Möglichkeit zur Bedienung wird hier auch der aktuelle Status des Tors angezeigt. Ihr könnt diesen auch über Siri abfragen: „Ist die Garage offen?“.

Meross Garagentor Oeffner Homekit App

Meross-App für zusätzliche Einstellungen nötig

Im Falle des Toröffners halten wir es allerdings für unerlässlich, das Gerät auch in der Meross-App zu aktivieren. Ihr müsst hier also in den sauren Apfel beißen, und euch dort mit Benutzerkonto anmelden. In jedem Fall solltet ihr dann sicherstellen, dass die aktuelle Firmware auf eurem Meross-Gerät installiert ist, zudem sind unter Umständen weitere Einstellungen für den Antrieb zu berücksichtigen.

Um ein neues Gerät zur Meross-App hinzuzufügen, tippt ihr oben rechts auf das +-Zeichen. Mit HomeKit verbunden Geräte, die noch nicht in der App verfügbar sind, werden dann automatisch als „unbound devices“ vorgeschlagen. Danach schaut ihr im Bereich „Konto“, ob neue Firmwareupdates vorliegen und installiert diese. In der Meross-App finden sich noch diverse weitere (teils schlecht übersetzte) Funktionen, beispielsweise Erinnerungen, wenn das Tor zu lange offen steht.

Meross Garagentor Oeffner Meross App

Bei Problemen mit dem Tor solltet ihr der Einstellung „Öffnungszeiten“ Aufmerksamkeit schenken. Hier geht es darum, wie lange das Tor für einen Öffnungs- bzw. Schließvorgang braucht. Standardmäßig ist hier 15 Sekunden eingestellt und wenn diese Zeit nicht genügt, kann dies zur Folge haben, dass der Status des Tors in HomeKit nicht korrekt angezeigt oder gar eine Blockade gemeldet wird. Letzteres war bei uns der Fall. Nachdem die Öffnungszeit aber auf 20 Sekunden erhöht wurde, läuft das Ganze auch in HomeKit einwandfrei.

Ein Wort gibt es noch zu den Siri-Funktionen zu sagen. Ihr könnt das Garagentor nicht über den HomePod öffnen. Hierbei handelt es sich um eine sinnvolle Sicherheitsfunktion. Von entsperrten iOS-Geräten aus ist die Sprachsteuerung dagegen problemlos möglich. Optional findet sich in der Meross-App auch noch die Option zur Verknüpfung mit Amazon Alexa und Google Assistant.

Produkthinweis
Meross Smart WLAN Garagentoröffner funktioniert mit Apple HomeKit, APP-Steuerung, Kompatibel mit Alexa, Google... 52,99 Euro
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Okt 2020 um 18:29 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Sehr lustig, habe ich auch gestern installiert. Bin bisher zufrieden!

  • Gibt es hier auch die Möglichkeit das ganze über die Oberfläche von CarPlay aus zu steuern?

    • Das wird automatisch funktionieren da es ja als echtes Garagentor in HomeKit erkannt wird.

    • Ja, wird bei mir im Dashboard in Carplay angezeigt sobald ich mich dem zu Hause nähere. Für mich ist das die wichtigste Funktion.

    • Ja, habe ich vorgestern beobachtet und getestet. Wenn man sich in der Dashboard Ansicht befindet erscheint der Garagentor Button unter Mediensteuerung wenn man sich in der Nähe des Zuhauses befindet bzw. Man sich diesem nähert. Schalten tut das Garagentor dann aber nur wenn das iPhone im WLAN/eigenem Heimnetzwerk wieder verbunden ist oder man hat eine HomeKit steuerzentrale (wird bei mir mit dem HomePod Mini Einzug finden)

      • Bei mir erscheint da nichts. Muss man noch irgendwas einstellen oder hinterlegen, wo man zu Hause ist oder was auch immer?

  • Werde ich morgen auch ausprobieren kam heute an

  • Ich habe ein homematic Garagentorkit installiert und über Homebridge in HomeKit. Hier braucht es keine extra Sensoren, um zu prüfen ob auf oder zu. Egal über welchen Weg ich öffne oder schließe

    • Das ist dann aber das Hörmann-Modul, welches nur mit neueren Antrieben funktioniert, oder?

    • Hallo, kurze Frage, da das wohl auch ein Homematic IP Produkt ist.
      Ich habe eine Homebridge und seperat Homematic IP für die Heizung.
      Gibt es aktuell eine Lösung die Thermostate auch vie Homebridge einzubinden, weißt du das zufällig?

      • Ja das geht. Suche mal auf dem YouTube Kanal „Verdrahtet“ findest du da ein Video dazu. Mit der CCU3 kannst das mit Redmatic leicht einbinden.

  • Danke für den Bericht. Verstehe ich das richtig, das man die Magnetkontakte quasi auch an im geöffneten Zustand montieren kann, das wäre ja dann näher am Gerät? Also: Magnetkontakt = Offen

    • Falsch gelesen: Ihr schreibt ja „im geschlossenen Zustand“.
      Aber vielleicht kann man ja das Signal auch anders in der App einstellen (also Magnetkontakt = Offen)?

      • Die Einstellung gibt es leider nicht. Das muss um geschlossenen Zustand montiert sein, nur das wird aktuell unterstützt

      • Das macht nicht wirklich Sinn.
        Ein halb geöffnetes Tor wäre dann ja nach der Konfiguration auch noch „geschlossen“!

  • Finde es auch klasse, vorgestern installiert und erfüllt absolut seinen Zweck!

  • Ich habe den seit knapp einer Woche im Einsatz. Danke für den Tipp mit der Torlaufzeit. Mein Tor braucht tatsächlich 23 sek. Und die Einstellung 25 sek passt da perfekt. Jetzt bekomme ich keine Blockade mehr gemeldet,

  • Hab den gleichen ohne HomeKit. Funktioniert so weit auch einwandfrei seit ca einem 3/4 Jahr.
    Ich hab ihn einfach an die Anschlüsse meines Wand Tasters dazu angeschlossen. Hatte vorher auch bedenken bzgl Installation. War dann aber doch recht einfach. Hat damals 27€ gekostet.
    Eine neue Fernbedienung wäre teurer gekommen.

  • Ich hatte das Teil letzte Woche bekommen, aber es nicht eingebunden bekommen. Weder mit scannen des QR-Codes noch durch Eingabe der Nummer war ein Einbinden in die HomeApp gelungen. Ich hatte mehrere Versuche gestartet.

    • Hatte ich auch, bei mir hat es geholfen den Reset Taster für mehr als 5 Sekunden zu drücken, dann setzt sich das Gerät zurück. Bei mir vermute ich das es ein Rückläufer war da die Klebstrips fehlten und das Gerät vermutlich schon mal in einem anderen WLAN konfiguriert worden ist. nach Reset alles easy – bis auf die fehlenden Strips :-(

  • Danke für den Tipp mit der Öffnungszeit

  • ? wenn ich das Gerät an den Taster vom Garagentor anklemmen kann dann müsste es doch auch an meinem elektrischen Türöffner (das teil im Türrahmen) funktionieren ?

    • Nein.
      Der Garagenöffner gibt nur einen kurzen Impuls ab.
      Um die Haustüre zu öffnen hält man den Taster in der Regel länger…

      • Es gibt auch Öffner, die genau umgekehrt funktionieren. Ein Impuls entriegelt den Öffner. Erkennt man daran, ob es beim Taster drücken nur klackt oder summt. Müsste man halt schauen.

      • Richtig, Meiner bekommt ein Impuls und bleibt dann ein paar Sekunden offen

  • Servus, kann man das Teil dann theoretisch auch für einen elektrischen Türrollo nehmen? Funktion ist ja gleich nur etwas kleiner ;-)

  • Muss aber in das selbe WLAN wie der Homepod, der meine Homekit Zentrale ist, eingebunden werden?

  • Meiner Ansicht nach ist einer der Nachteile von Meross die lange Verkabelung vom Magnetkontakt zum Meros Hauptgerät. Ein weiterer die Zusammenarbeit mit einer Sicherheitskamera. Darum habe ich bei mir iSmartGate installiert. Bei iSmartGate funktioniert die Verbindung vom Türsensor über Funk und es ist egal wo man den Sensor am Tor anbringt. Mit kompatiblen Außen- oder Innenkameras beginnt beim öffnen des Tors auch die Aufnahme. Die Kamerafunktion erfordert allerdings leider ein Abo, aber ohne Kamerafunktion ist kein Abo erforderlich. Den Punkt mit dem Abo kann man allerdings mit einer Netatmo Kamera mit HomeKit Routinen umgehen. Kleiner Wermutstropfen allerdings: iSmartGate ist um einiges teurer als Meross.

  • Achtung! Hab grade erst gestern meine Doppel Outdoor Steckdose wieder entfernt!

    Ich hab nämlich starke Sicherheitsbedenken!

    Die Steckdose hat sich einfach meine WLAN Daten geschnappt und sich in mein Netzwerk geschmuggelt. Trotz, dass es eigentlich nur per Homekit funken sollte.

    Bitte mal auch hier überprüfen, ob das Gerät sich ungefragt ins Netzwerk klinkt.

    Man kann sogar per Safari drauf gehen innerhalb seines Netzwerkes.
    User: admin / PW: Admin

    Und dort ist dann das persönliche WLAN Kennwort in Klarschrift vorhanden….

    • Ist bei Homekit normal, dass die Geräte im WLAN sind. Wie soll das sonst funktionieren?

      Das mit dem Interface ist unschön. Allerdings muss man dafür auch schon im WLAN sein, hat also das Passwort sowieso.

      • Eigentlich ist das bei Homekit nicht normal, weil die Geräte direkt mit dem Apple TV / Homepod kommunizieren.

        Somit hat man eine eingebaute Firewall quasi.

        Ich habe diverse Homekitgeräte bei mir im Einsatz (Vorzugsweise Eve) und keines hängt sich bei mir ins WLAN.
        Alle sind per Bluetooth an Apple TV verbunden.

        Bei Hue ja das selbe Prinzip: Ich habe nur die Bridge im Lan, aber die einzelnen Komponenten sind „in Quarantäne“.

        Somit ist mir Meross persönlich zu unsicher. Insbesondere wenn ich damit mein Haus steuere möchte ich die höchstmögliche Sicherheit.
        Dies suggeriert eigentlich Homekit. Wird aber durch eine parallele WLAN Einbindung ad adsurdum geführt.
        Die WLAN Einbindung ist bei Homekit nicht notwendig. Daher frage ich mich, wieso das Gerät so funktioniert.
        Darüber hinaus habe ich Meross nie mein WLAN PW verraten…. Alles aus IT Seite sehr suspekt.

      • @L0st_0ne
        Was du schreibst ist Quatsch. Meross verwendet schlicht (und nur) WLAN um im Netzwerk bei HomeKit mitzumischen. Alle Geräte, die keine Bridge benötigen, müssen auf irgendeinem technischen Weg ins Netzwerk gelangen.

        Bei Bluetooth spielt der HomePod die Bridge.
        Bei WLAN spielt der Router/AP die Bridge.
        Bei ZigBee Geräten gibts ne extra Bridge, die ins Netzwerk muss.

        HomeKit ist kein Netzwerkstandard!

      • @L0st_0ne
        … und noch etwas: Natürlich hast du Meross dein WLAN-Passwort verraten. Denn beim Einbinden in HomeKit wird das Passwort dem Gerät mitgeteilt, damit es überhaupt in HomeKit mitspielen kann.

        Ohne WLAN-Verbindung hat der Meross keinen Gesprächspartner.

    • Hier ist sehr viel Halbwissen mit falschen Schlussfolgerungen im Spiel.
      @Michael hat da völlig recht.

  • Danke! Das mit der Blockade hat mich echt Umtrieben. So simpel kann es sein.

  • Wow, vielen Dank für den Tipp. Gestern Nacht habe ich mein Exemplar verbaut und hatte bis eben noch das Problem mit dem blockierten Tor.

  • Die mechanische Installation war sehr einfach. Anleitungszettel totaler Schrott. Das Gerät ins Netz zu bekommen eine Katastrophe unter IOS 14. Erst nachdem ich ein altes iPad mini mit iOS 12 nutze ging es problemlos.
    Siri funktioniert. Auch das Zeitumstellen in der Meross App hatte ich in einer Amazon Rezensionen gesehen.

    Was aber nicht funktioniert sind Automationen. Neue erfassen ist bis auf „zu einer bestimmten Tageszeit“ ausgegraut. Über den Umweg langen Druck auf das Garagentor, dann unten links Einstellungen, konnte ich die Automation „Ankommen“ und „Verlassen“ dann aktivieren. Testen geht. Tor öffnet und schließt.
    Im CarPlay wird aber nichts angezeigt. Weder beim Verlassen, noch beim Ankommen. Auch finde ich nichts in welcher Entfernung dies passieren soll.
    Ankommen wären z.B. 200m sinnvoll, damit die Garage dann auch offen ist. Beim Abfahren reichen aber z.B. auch 50m.
    Was mach ich falsch, da nichts angezeigt wird im CarPlay? Wo kann man die Entfernung einstellen?
    Steuerzentrale ist ein iPad mini 2 mit iOS 12.4.8
    iPhone ist ein 11 Max Pro mit iOS 14.1
    Kann es am alten iPad liegen bzw. dem alten iOS?

    Zweiter Punkt.
    Magnet am Tor. Kabel rot und schwarz.
    Am Merossgerät roter Stecker, nur eine Möglichkeit diesen zu stecken.
    Dort wechseln dann die Kabelfarben. Rot zu schwarz und schwarz zu rot? Es funktioniert zwar, aber es sieht reichlich eigenartig aus. Bei euch auch so?

    Danke fürs Roman lesen…und hoffentlich gute Hinweise geben.

  • Seit einem Jahr im Einsatz, zuverlässig und gut!

  • Eine Frage. Wie komme ich in der Meross app in die Geräte Einstellungen um die Laufzeit einzustellen?
    Ich kann am garage Piktogramm drücken und schieben aber irgendwie stehe ich auf dem schlauch. Kann da einer helfen?

    Ich habe die Magneten übrigens nicht nebeneinander sondern so positioniert dass die direkt gegenüber liegen wenn das tor zu ist.

    Danke

    • Auf dem Piktogramm sind oben rechts drei kleine Quadrate und drei senkrechte Striche. Einfach da drauf klicken. Ich musste auch ewig suchen.

      • Danke an alle – das hat geholfen. In der tat nicht wirklich als „button“ zu identifizieren.

    • Hubert Hubertus

      Musste auch erst suchen…. Schau mal in der Meross App in der „Garagenkachel“ ist ganz schwach oben rechts so ein Miniaturzeichen für die Geräteeinstellungen. Da drauf klickseln und du findest den Punkt mit den erweiterten Einstellungen inkl. den Toröffnungszeiten.

    • Oben rechts in Piktogramm drücken, dann kommst du in die Einstellungen.

  • Habe die ganze Sache schon mit homebridge Umgesetzt, leider ist meine Garage zu weit vom Haus weg. Kein Wlan möglich und ein zusätzliches ATV macht keinen Sinn… Andererseits passt mein Pickup eh nicht in die Fertiggarage…

  • Ins Menü kommst du, wenn du oben rechts am Piktogramm auf das kleine Symbol tippst.

  • Morgen.
    Der shelly 1 kann seit paar Tagen auch durch die Umwandlung in homekit die Garage steuern. Genau wie meeros. Und das erstens für 12 Euro
    Zweitens braucht shelly1 keine steckdose da er bei mit mit den 24 volt von hörmann versorgt wird.
    Drittens muss ich den magnet kontakt (5 euro aus der bucht) nicht bis ganz vorne. Kann man einstellen ob der Kontakt geschlossenen sein soll bei geschlossenen Tor oder offen.

    • Was genau meinst du mit ‚durch die Umwandlung in homekit‘?

      • Shelly dürfte bekannt sein.
        Man kann etliche shelly komekit fähig machen. Das Geht alles ota.
        Da gibt es eine gute Seite wo alles beschrieben ist.
        Am besten googeln nach shelly komekit.
        Bei mir funktionieren aktuell 5 shelly1 und ein shelly 2.5 mit homekit ;)

  • Ähm, über Homepod ist es nicht möglich, das Tor zu Öffnen (wie ihr ja schon sagtet, sinnvoll!), aber über Alexa (Echo?) dann doch? Das wäre dann aber nicht zu Ende gedacht.

  • Hatte schon das nur für Alexa. Absolut gut.. ausgetauscht mit Apple auch die Outdoor funktionieren!

  • Hallo in die Runde. Bin beim installieren. Leider lässt sich das Gerät nicht in HomeKit einbinden. Ich erhalte den Fehlercode 2502. Kann mir jemand helfen?

  • Hallo!
    Wir haben den Garagentoröffner installiert und es funktioniert auch. Wir wollten noch ein Handy als Öffner dszufügen und dann schmeißt er das vorherige raus-wie kann man mehrere Handys als Öffner nutzen?

  • Gibt es einen „close reminder“?
    D. H. Wenn jemand (z. B. Opa per Fernbedienung öffnet) raus fährt und vergisst das Tor zu schließen, gibt es eine Benachrichtigung? Das das Tor vergessen wurde zu schließen?

  • Hallo zusammen. Ich habe den Toröffner in der HomeApp installiert, er wird mir aber nicht in der Meross App angezeigt. Habt ihr einen Tipp für mich?

  • So, installiert under funktioniert. Allerdings folgendes Problem :

    In der Meross App kann ich die Garage öffnen und schließen. Allerdings mit Homekit ist oft der Hinweis „Kein Antwort“ zu entnehmen? Weshalb kann ich mir nicht erklären. Ich habe zwar eine Fertiggarage und somit viel Metall drum herum, je doch mit der Meross App null Probleme. Woran kann es liegen???

  • Danke für die tolle Vorstellung und die Tips aus der Community. Eine Sache ist mir aber nicht klar:
    Bei einer Nutzung von Car Play ist das WLAN in meinem IPhone mit dem Auto eigenen Netz verbunden. Wie Bitteschön kann ich dann via Apple Home bei der Anfahrt die Garage öffnen? Mein Telefon befindet sich doch im falschen WLAN. Sorry für die blöde Frage

    • HomeKit kann ja auch über Mobilfunk kommunizieren, dann geht der Weg nicht direkt ins WLAN, sondern über Mobilfunk. Oder vielleicht kann CarPlay ja da eben eine Ausnahme machen und irgendwie doch kommunizieren. Ich glaub das geht auf jeden Fall

  • Hallo in die Runde, ich möchte diesen Schalter gerne als Öffner für unseren Torantrieb in der Einfahrt benutzen. Nun bin ich gestern über die Magnetkontakte gestolpert, die mit angeschlossen werden sollen. Besteht die Möglichkeit diese zu deaktivieren?

  • Zeigt das Gerät denn auch Fehler an? Und wie ist dann der Zustand in der App? Geschlossen? Das wäre ja fatal, denn dann kann der nette ungebetene Besucher ja mein komplettes Equipment aus der Garage mitnehmen. Hoffe das habt ihr alle bei eurer Kaufentscheidung bedacht. Es sind ja gerade Sicherheitswochen und am besten informiert ihr euch vor Ort (Händler) nach den Möglichkeiten für euer Garagentor bzw. euren Antrieb.

    • Fehler werden in HomeKit als Fehler angezeigt. Und geschlossen zeigt er nur wenn der Sensor den Magneten erkennt. Üblicherweise drückst du ja auch nicht auf öffnen wenn du nicht Zuhause bist, sondern immer nur wenn du in der Nähe bist. Ich vertrau dem Tor eh nicht und schaue nach dem rausfahren immer ob es wirklich ganz zu gegangen ist, daran ändert auch HomeKit nichts

  • Vielleicht kann mir hier jemand helfen….. Habe alles ohne Probleme installiert, mir ging es vor allem um HomeKit. Jetzt habe ich festgestellt, dass er mir über HomeKit eine Blockade meldet. Da ich jetzt gelesen habe, dass mann in der Merloss-App die Zeit einstellen kann, habe ich mich natürlich gefreut. Aber leider kann ich die Merloss App nicht installieren, sobald ich mich anmelden möchte, fragt er mich ob ich HomeKit und Wlan installieren möchte, sag ich ja und er springt ins HomeKit aber er mit der Merloss-App geht nichts “ meldet unfähig zu verbinden!! In meinen Wlan Verbindungen kann ich auf Merloss_MG_xxxx gehen aber das war es auch…… komme nicht drauf!

  • Hallo kann mann die Kabel von den Magneten Tauschen( schwarz an rot und rot an schwarz)? und die Kontakte im geöffneten zustand montiern.

  • Ist es möglich eine bedingte Automatisierung zu erstellen?
    Konkret Tor öffnen wenn ich zuhause ankomme und das iPhone über Bluetooth mit dem Auto verbunden ist?

  • Hallo, bei mir funktioniert der Öffner seit der Verbindung mit HomeKit nicht mehr.
    Würde gerne alles noch einmal neu installieren.
    Wie setze ich den auf Werkseinstellung zurück?

  • Hat jemand den Garagentoröffner auch für eine Markise benutzt? Was haltet ihr davon?

  • Was macht der Meross im Vergleich beispielsweise zum Standalone Gerät vom Hersteller (Hörmann beispielsweise) besser oder anders?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30264 Artikel in den vergangenen 7116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven