ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
Frühsommer 2017

Aus Withings wird Nokia

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Der auf Gesundheitsprodukte für iOS-Anwender (und intelligente Haarbürsten) spezialisierte Zubehör-Hersteller Withings wird ab Frühsommer 2017 vom Markt verschwinden und seine Produkte dann unter der Marke des finnischen Urgesteins Nokia anbieten.

Withings Nokia

Darüber informierte das Unternehmen zum Auftakt des Mobile World Congress im Barcelona. Nokia hatte Withings im Mai 2016 für 191 Millionen US-Dollar übernommen.

Mit dem Rebranding des Withings-Ökosystems, zu dem auch die Ausgabe einer komplett überarbeiteten Health Mate-App zählen wird, meldet sich das Nokia-Logo auf dem Endverbrauchermarkt zurück und kündigt zudem die Einführung einer neuen „Patient Care Plattform“ an, die die Beziehungen zwischen Ärzten und Patienten verbessern soll.

Ab dem Frühsommer 2017 laufen alle Produkte, darunter intelligente Waagen, Fitnesstracker, kabellose Blutdruckmessgeräte und Home-Kameras, unter dem Markennamen von Nokia.
Nokias Cedric Hutchings, als „Vice President Digital Health“ zuständig für das von Withings übernommene Produkt-Portfolio, merkt an:

Nokia ist eine bedeutende internationale Marke, die für Innovation, Vernetzung und großartiges Design steht. Wir haben uns mit Nokia zusammengetan, weil wir die gleiche Vision teilen: Wir wollen jedem Einzelnen mehr Einblicke in die eigene Gesundheit ermöglichen. Durch die Stärke der Marke Nokia können wir mit unseren smarten Gesundheitsprodukten noch mehr Menschen als vorher erreichen und ihren Bedürfnissen besser gerecht werden.

Die neu gebrandeten Gesundheitsgadgets von Nokia werden von Frühsommer 2017 an über www.nokia.de sowie bei Amazon, Media Markt und Saturn verfügbar sein. Der Launch der optisch überarbeiteten Health Mate App und der Verkaufsstart für die Einsteiger-Waagen erfolgen zeitgleich zum Rebranding.

Montag, 27. Feb 2017, 7:50 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • sicher – coole sache
      health ist der grosse wachstumsmarkt – versucht auch apple enorm drauf aufzuspringen.

      klug von nokia , da frühzeitig mit der eigenen brand anzufangen

    • Ich weiss auch nicht…
      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass diese Tools das Arzt-Patienten-Verhältnis verbessern könnte…das ist eine Formulierung des Textes…
      Ich habe ein gutes Verhältnis zu meiner Hausärztin, insofern erwarte ich da keine Veränderung, wenn ich plötzlich mit einer Nokia-Uhr am Handgelenk auftauche…
      „Oh, Du trägst ja eine Nooookia-Uhr…“
      Nein, ich glaube nicht an eine Nokia-implizierte gesteigerte Arzt-Patienten Sozialinteraktion in meinem Fall…

  • Marketingtechnisch macht das für mich keinen Sinn.

  • Cool. Dann kann ich jetzt also mein altes Nokia 6320 aus der Schublade kramen und damit Fieber messen?

  • Das finde ich als schöne Lösung. Es war klar, dass Nokia irgendwann seinen eigenen Namen auf die Produkte schreibt. So eine Lösung hätte ich mir bei Pebble und Fitbit auch gewünscht. Schade um die Pebble Uhren.
    Was die Health mate App angeht hoffe ich, dass Nokia nicht zu viel am Design ändert. Ich bin sehr zufrieden mit dem Aufbau der App. Da hat Withings wirklich gute Arbeit geleistet.

  • Nokia und Hardware mag ja funktionieren, aber bitte nicht an der App rumfummeln, das geht nach Hinten los. Die Healthmate App hat lange gebraucht um so gut zu werden.

    • Bitte doch an der App rumfummeln und eine native iPad-Unterstützung integrieren – ich nutze zu Hause, wo ich üblicher Weise meinen Blutdruck und mein Gewicht messe, wirklich gerne mein iPad!
      Withings war das aber wohl zu teuer…

  • Toll, hier werden wieder sehr gute Produkte umgebranded und dann vom Markt genommen.
    Nokia macht doch alles kaputt im Moment.

  • Schade, war mit Withings sehr zufrieden, warum man eine mühevoll erarbeitete Marke zunichte macht, ist mir unerklärlich, warum soll zwei Marken besitzen, schlechter sein, als nur eine ?

    • Weil sich der angestaubte Knochen-Verkäufer mit dem innovativen Image von Withering schmücken möchte.
      Was mir Sorgen bereitet, ist, dass die Apfel-Anbindung beim Android-Dienstleister leiden könnte. Schaunwamal…

  • Na ja… das rechte an alten, bekannten Marken von Billigherstellern aus Fernost gekauft werden, ist nichts Neues. Siehe Telefunken, AEG, Grundig,Rollei… meist wird dann irgendeine mittelmässige Massenware damit verziert.
    Ob sich Nokia damit einen Gefallen tut ist fraglich.

  • Seitdem NOKIA die WITHINGS übernommen hat, ist das für mich out ! Was will ein Handyhersteller mit meinen Gesundheitsdaten ? Warum werden die Daten nicht auf dem Gerät bzw. Auf einem Computer in meinem eigenen Netzwerk gespeichert !!?? Wie sicher sind meine Daten auf einem Server in Frankreich ? Was macht Nokia mit meinen Gesundheitsdaten ?

    Ich kann den Leuten NICHT TRAUEN !!!!
    Vorsicht , Leute ! Ihr seid nicht die Kunden von Withings/Nokia ! Ihr und eure Daten seid das Produkt, was die wieder teuer weiterverkaufen !!!

  • Nokia ist ein Verband von Heuschrecken, der staatliche Subvventionen kassiert und dann verbrannt Erde und Arbeitslosigkeit hinterlässt. Leider habe ich mir auch ein Withings Produkt gekauft und muss enttäuschend diese Firmenübernahme zur Kenntnis nehmen. Die Produkte unter dem Nokia Banner sterben bei mir aus.

    • Richtig! So ist es! Zuerst haben sie es bei uns so abgezogen, dann sogar in Rumänien und Bulgarien. Meine Activité Pop landet bei eBay sobald ich die Nokia App hernehmen muss. Nokia kommt mir nicht ins Haus.

  • Sehe ich ähnlich! Alleine was Nokia in Bochum hinterlassen hat und sie sich dieser Bankrotteur aufführt ist zutiefst widerwärtig. Kommt mir nicht ins Haus, egal was!

  • Ich denke, daß dies keine gute Idee ist! Nokia war damals eine starke Marke, aber heute ist Nokia nur

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5780 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven