ifun.de — Apple News seit 2001. 22 338 Artikel
Nicht für das MacBook Pro

ASUS erteilt Absage: USB-C-Dock ohne macOS-Unterstützung

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Das im November vorgestellte „Universal Dock“ des PC-Fertigers ASUS wird sich nicht mit den neuen MacBook Pro-Modellen nutzen lassen. Dies bestätigte der technische Support des Unternehmen in einem ifun.de vorliegenden Schreiben.

Doppeldock

ASUS hatte angekündigt, das USB-C-Ladedock für 130 Euro vertreiben zu wollen und punktete bereits zur Vorstellung mit überdurchschnittlichen Spezifikationen: So sollte das „Universal Dock“ nicht nur mit einer eigenen Stromversorgung ausgestattet sein, sondern auch ein 3-in-1 Kartenlesegerät und eine Netzwerkbuchse mitbringen.

Der ebenfalls integrierte HDMI-Port, so das Datenblatt (PDF), sei zudem in der Lage Auflösungen von bis zu 3840px x 2160px auszugeben, die Stromversorgung mit 90W liegt gerade mal 10W unter der von Apple zugelassenen Maximalleistung.

Doch daraus wird vorerst nicht. Laut ASUS unterstützt das „Universal Dock“ nur die hauseigenen Transformer 3 und ZenBook 3-Modelle. Mac-Nutzer müssen weiter nach Alternativen Ausschau halten.

Schnittstellen
Mit Dank an Melvin!

Dienstag, 24. Jan 2017, 15:35 Uhr — Nicolas
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich muss momentan ein USB-C Dock von OWC und von Asus in Reihe schalten, damit ich einigermaßen gut arbeiten kann. Was ein Krampf…..

    • Geht mir ähnlich. Hab zurzeit ein USB-C Dock mit HDMI und USB im Einsatz und dann ein USB auf Ethernet Adapter dran. Funktioniert aber auch nur mäßig. Alles in allem scheint mir das noch nicht ausgereift zu sein. Und Thunderbolt 3 Docks lassen ja noch auf sich warten.

      • Hab gesehen, das man bei Cal Digit zwei Versionen ab 199€ (zzgl. ca 8€ Versand) aktuell noch reduziert Vorbestellen kann. Es ist natürlich die Frage, wann genau bei denen Q1 2017 ist.

    • Warum wird da getrauert?
      Er hat sich das Problem (neues MacBook Pro) doch selber ins Haus geholt?

      Sorry min3z, Profis arbeiten mit Profiwerkzeug und nach 2-wöchiger Testphase kann ich behaupten, dass das keines ist.

  • Bzgl. der Auflösung kann ich in dem verlinkten PDF nichts finden (Ich wollte interessehalber die unterstütze Hz-Anzahl nachsehen.), oder lese ich den Satz nur falsch?

    • Auf der ASUS Website steht 2160p mit 30Hz. Mehr schafft USB nicht.
      Das ganze aber auch nur in Zusammenhang mit einem ASUS Transformer Book, weil der HDMI-Port an einem MacBook nicht funktioniert.

  • Schade. Das,wäre endlich mal ein Dock gewesen das meine Anforderungen an Anschlüssen erfüllt

    • Ich finde es nur konsequent von Asus.
      Wenn Apple alle anderen aussperrt oder fadenscheinige Argumente bringt, dann sollten die anderen Hersteller den Spieß einfach mal umdrehen.
      Für den Kunden etwas doof, aber das sind einige Apple Entscheidungen in den letzten Jahren. Denke hier muss man dem Zubehörmarkt keinen Vorwurf machen.

      • Apple sperrt aber nicht einfach Standard USB-C Geräte aus. Wenn ASUS sein Dock als USB C Universal Dock bewirbt, wäre es schön, wenn man sich da an Standards halten würde.

  • Ich verstehe die Aussage leider nicht so ganz, was genau soll nicht kompatibel sein? Ich habe das oben dargestellte Dock mit einem 13 Zoll mbp im Einsatz, laden, USB, LAN und Klinke funktionieren einwandfrei. Den HDMI Port habe ich noch nicht getestet.

  • An meinem MacBook 12″ funktioniert auch alles ohne Probleme. Allerdings noch mit El Capitan. Geht es oben um macOS Sierra??

  • Funktioniert alles super mit dem MacBook Pro 2016 (13 Zoll). ASUS hat lediglich gesagt, dass es keine Thunderbolt(-3)-Unterstützung gibt. Aber von iFun ist man keine ausführliche Recherche gewohnt….

    • Puh, das leider wirklich ein großer Schnitzer…

    • Danke für die Info Martin! Das hätte man wirklich genauer formulieren können..

    • Leider ist dem nicht so. Asus hat explizit darauf hingewiesen, dass der Betrieb in Kombination mit macOS nicht unterstützt wird. Ein System-Update könnte aus dem Dock also einen 300€ teuren Briefbeschwerer machen…

    • Wird Zeit für Quellenangaben, oder ;)

      • Die Quelle bin ich. Ich hab das Dock unter Sierra (10.12.3) getestet. HDMI geht nicht. Daraufhin hab ich den ASUS Support kontaktiert und als Antwort kam zurück, dass die Unterstützung nicht vorgesehen ist und sie mir deshalb nicht helfen können.

      • HDMI in Kombination mit den neuen MBP macht generell Probleme ohne Ende. Auch mit Adaptet und USB-C-HDMI-Kabeln.

    • Genau genommen müsste es dann doch heißen, dass Apple durch entsprechende Veränderungen im OS dafür sorgen könnte, dass das Asus Dock nicht mehr funktioniert… Also vom Standard abweicht. Vom Standard abweicht, der ja jetzt tadellos funktioniert.

      Die Frage die bleibt, könnte Asus überhaupt auf so etwas reagieren? Treiber oder Firmware?

  • So viel also zum „Zukunftsstandard“ USB-C …

  • trauerspiel :-) mein schreibtisch sieht auch nicht mehr minimalistisch aus :-)

  • Warum nutzt Ihr nicht den NEO C Multiport Adapter von Minix ? USB-C, HDMI, 2 x USB 3, Ethernet, und Std Karte ?
    Klappt super das Teil

  • Hallo miteinander,
    ich habe das gerät über’s Wochenende zum testen bekommen, erster Eindruck am MacBook 12″ 2016:
    Es geht ALLES, gerade online per Ethernet, Wifi aus und am 1080p TV, hatte evtl. schon früher für das Minix Dock einen Ethernet Treiber installiert, aber läuft.
    Es scheint etwas launisch zu sein, was die Reihenfolge des Stroms betrifft, scheinbar erst Strom stecken, der war nicht ganz drin, dann ans MacBook 12″ 2016, jetzt wurde alles erkannt, anders herum, erst ans MacBook, dann Stromstecker rein, lief es nicht.
    Bin gerade im Büro und teste an einem Dell 2410 per HDMI, geht auch alles einwandfrei. Habe auch eine SD drin und eine T3 am USB-C, eine 4TB 2,5″ am UISB, sowie noch eine T3 via USB. Alles ordentlich gemountet und auch während diverser Kopieraktionen kein Abbruch.
    Wenn jemand eine Frage hat, habe das Gerät noch bis heute Abend, VGA werde/kann ich aber nicht testen.

    In meinen Augen bisher das beste Dock am Markt, weil alles funktioniert und preiswert und die Stromgeschichte offenbar auch klappt. Beim OWC sind auch eine Ports, wo man mangels Strom nichts anschließen kann.

    • Ja, an meinem MacBook 12″ auch alles prima.
      Das mit der „launischen Stromversorgung“ kann ich bestätigen. Aber wie du geschrieben hast: richtige Reihenfolge beim Anschließen und alles ist gut :)

  • und off-topic:

    hat jemand mal das Acer Graphics Dock mit dem MacBook Pro mit Thunderbolt ausprobiert? finde dazu leider im Netz so gar nichts

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22338 Artikel in den vergangenen 5877 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven