ifun.de — Apple News seit 2001. 37 655 Artikel

Radio und Podcast am Fernseher

ARD Audiothek jetzt auch über die „rote Taste“ verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
9 Kommentare 9

Die ARD Audiothek lässt sich jetzt auch vom TV-Gerät aus nutzen. Die verantwortlichen Sendeanstalten haben das Audioprogramm in ihr HbbTV-Angebot integriert. Der Zugriff darauf kann in gleicher Weise erfolgen, wie dies bei den sonstigen Mediathek-Inhalten der Sender der Fall ist. Nach dem Drücken der roten Taste auf der Fernbedienung steht hier nun zusätzlich auch die Audiothek zur Verfügung.

Das kryptisch anmutende Kürzel HbbTV stehe für „Hybrid Broadcasting Broadband TV“, die „rote Taste“ dürfte als Startknopf für die Mediathek-Inhalte des jeweils ausgewählten Senders deutlich weiter bekannt sein. Die neuen Audiothek-Inhalte sind auf diesem Weg verfügbar, wenn man die Mediathek über das erste Programm, alle dritten Programme der ARD sowie über ARD alpha, ONE und tagesschau24 aufruft. Zudem wird die Funktion auch über alle Radiosender unterstützt, die über HbbTV zur Verfügung stehen.

Ard Audiothek

Als Nutzer hat man jetzt auch vom Fernseher aus Zugriff auf Podcasts und Radio-Livestreams von mehr als 60 öffentlich-rechtlichen Hörfunkangeboten, die ansonsten bisher schon über die Audiothek-App beim Zugriff über den Webbrowser verfügbar waren.

Die ARD bewirbt die Inhalte der Audiothek als große Auswahl an Audiobeiträgen, darunter Hörspiele, Krimis, Podcasts, Comedy, Dokumentationen, Reportagen und Wissensformate. Die Podcasts sind in der Audiothek nach Rubriken oder Sendern sortiert, alternativ lassen sich die Inhalte auch über den sogenannten „Entdeckermodus“ erkunden.

ARD Mediathek bekommt neue Funktionen

Unabhängig davon steht Nutzern von iPhone und iPad natürlich weiterhin die Audiothek-App zur Verfügung. Die ARD Mediathek ist derweil in Version 9.0 erschienen und bereitet ihren Entwicklern zufolge die Einführung von neuen Funktionen vor. Hier läuft ja schon seit geraumer Zeit ein öffentlicher Beta-Test, in dessen Rahmen Nutzer der Anwendung die Weiterentwicklung aktiv unterstützen sollen.

22. Nov 2022 um 12:35 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die HbbTV Taste finde ich prinzipiell ein gute Idee. Aber da bei jedem! Umschalten teilweise riesige Banner nach Aufmerksamkeit buhlen, habe ich HbbTV schnell wieder deaktiviert.

    • ja, nervig. und weil ich bei den privaten (die ja sowieso keine ordentliche mediathek haben), die datenzustimmung verweigert habe (was wollen die von mir, bloß weil ich durch’s programm zappe?), sehe ich jetzt alle inhalte im dauerhaft schwarzen werberahmen. so kann man die leute auch erpressen.

    • Im Prinzip brauchen TVs eine Funktion um HbbTV für jeden Kanal einzeln ein und auszuschalten. So könnte man das Gebaren der privaten unterbinden. Aber da die alle unter einer Decke stecken, gibt es das natürlich nicht.

    • Mir ging’s genauso, wird immer sofort deaktiviert. Eine gute Idee wurde so sofort zunichte gemacht.

  • nicht nur solche Banner …
    ich habe den Fernseher generell komplett „aus dem Internet genommen“, denn viele Sende, allen voran die privaten, blenden an den unmöglichsten Stellen und mitten in Filmen dort oft irgendwas ein, teilweise auch eigene Programmhinweise und so, völlig ohne ein Gespür für das Empfinden des Nutzers

    Thriller, sehr stille und spannende Stelle, plötzlich unten ein „Schatten“, dazu Geräusche (nicht Musik), und erst nach einer Weile „erkennt man“, dass nicht zum Film gehört, sondern die nächste „Frauentausch-Folge“ bewirbt o.ä. … völlig daneben, also TV ohne Zugriff aufs Internet.

    Mediatheken werden nur noch über die Apps (Apple TV oder eben Fire TV) genutzt, da kann ich auch ne Tastatur koppeln, wenn ich mal etwas suche …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37655 Artikel in den vergangenen 8156 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven