ifun.de — Apple News seit 2001. 22 451 Artikel
Nach Mitarbeiter-Einsparungen

AppleScript: Auch in macOS High Sierra noch nicht vergessen

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Die Sorgen, Apple könnte sich komplett von den in macOS integrierten Automatisierungsfunktionen verabschieden, scheinen sich – zumindest in macOS 10.13 „High Sierra“ – noch nicht zu bestätigen.

Applescript

So hat Apple immerhin noch Mitarbeiter, die aktiv an Fehlerbehebungen und Funktionserweiterungen der in macOS integrierte Skriptsprache AppleScript arbeiten. Dies zeigen die Changelog-Notizen der Betriebssystem-Aktualisierung auf macOS 10.13.

Hier notiert Apple zwei „Bug Fixes“, die vor kurzem implementiert wurden:

  • AppleScript in macOS High Sierra fixes several minor issues affecting security.
  • AppleScriptObjC now uses the complete rules for method family deduction, so it can call methods such as +[NSCharacterSet newlineCharacterSet] without crashing.

Im November 2016 hatte Apple mit Sal Soghoian einen langjährigen und federführend für Automatisierungsfunktionen wie Apple Script und Automator verantwortlichen Mitarbeiter entlassen und die für Apples Automatisierungstechnologien verantwortliche Abteilung wegrationalisiert. Noch scheint AppleScript allerdings nicht vollständig verwaist zu sein.

Apple Script Funktionen

Mittwoch, 09. Aug 2017, 8:27 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das wäre ein Verlust. Habe die Automatisierungen immer gemocht

  • Ich hätte ja mal gerne ne komplette Anleitung, alles was ich an scripten bisher so geschrieben und benutzt habe war immer mit irrsinnigem try and error und Recherche Aufwand verbunden

  • Ehrlich gesagt habe ich bis heute kein Anwendungsgebiet dafür gefunden bzw kann mir nicht genau erklären, was mit der Automator bringt
    Kann mir hier jemand ein paar Beispiele nennen?

    • Da wäre ich auch ein sehr dankbarer Abnehmer für etwaige Tips.

    • Ich nutze es zum Beispiel, um Tastaturkurzbefehle für alles Mögliche zu erstellen.

      In der Einstellungs-App lassen sich zwar schon Kurzbefehle für alles in der Menüleiste erstellen, aber Automator kann auch Kurzbefehle für Funktionen erstellen, die nur über Knöpfe im Programmfenster zugänglich sind.

    • Ich sage nur: Ordneraktionen

      Z. B. Kontoauszüge von der Bank runterladen und gleich automatisiert in den richtigen Ordner schieben. Oder Ordnerweise Bilder mit den EXIF Daten umbenennen. Oder aktualisierte Daten in einer Tabelle automatisch beim speichern ausdrucken. Oder Text aus PDF extrahieren und nach Schlagworte durchsuchen. Musikdateien nach den Tags umbenennen. Oder, oder, oder…

      Es gibt so viele Möglichkeiten der Automatisierung, einfach mal den ScriptEditor und Automator ansehen

    • Alles was du manuell immer und immer wieder durchführen musst könntest du einfach so automatisieren.

      Ein trivialer Beispiel: Werbung auf Spotify? Die ist ja zu laut und nervt sowieso auf Dauer das selbe zu hören. Automatisiert als Skript: Lautstärke speichern, reduzieren, warte 30 Sekunden, Lautstärke wiederherstellen.
      Den Skript kann man dann auch eine Tastenkombi legen.

      Nicht das beste Beispiel aber meinen wichtigsten Usecase zu schildern wäre hier ein Overkill :)

    • ich habe mir eine Ordneraktion mit Automator erstellt, die mir die Dateinamen in einem Ordner in die Zwischenablage kopiert.
      Ich muss beruflich aus rechtlichen Gründen die versendeten Dateien auflisten. Das Skript spart dabei immens Zeit

  • Es gibt im professionellen Bereich ne Menge was auf AppleScript basiert, z.B. auch Automatisierungen für InDesign, Photoshop etc.
    Das aus dem System zu entfernen wäre absolut unverantwortlich und würde viele User an die alten Systeme binden.
    Der Automator ist ja noch relativ neu und eher für den Hobbyanwender gedacht, da wäre ein Verlust wohl nicht ganz so tragisch, wenn auch natürlich unschön für die Leute die das nutzen.

  • Ich nutze das um eine Verbindung mit meinem NAS sicherzustellen. Sehr hilfreich.

  • Ich komme damit nicht zurecht. Ich möchte eigentlich nur, dass nach jedem Start meines Mac sofort Safari geöffnet wird, sich automatisch in Netflix eingeloggt wird und das das Safari Fenster dann minimiert wird. Belege mich sicher schon ein halbes Jahr aber bin keinen Schritt weiter.

  • Soweit ist Apple gekommen, dass man sich als User davor fürchtet, bei der kommenden MacOs-Version wieder ein teilkastriertes System auf seiner schönen Hardware installieren zu dürfen. Als ich den Artikel gelesen hab, mußte ich an die Verstümmelung von Quicklook vor ein paar Jahren denken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22451 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven