ifun.de — Apple News seit 2001. 38 012 Artikel

Neue Varianten im Juli

Apples MagSafe-Kabel künftig passend zur MacBook-Farbe

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Ein nettes Detail im Zusammenhang mit dem neu von Apple vorgestellten MacBook Air M2 ist die Tatsache, dass auch das mitgelieferte MagSafe-3-Kabel in der Farbe des Notebooks gehalten ist. Damit verbunden bietet Apple künftig auch die Möglichkeit, das Kabel für sich – als Ersatz oder auch zusätzlich – passend zur Gehäusefarbe des MacBook Air nachzubestellen.

Magsafe Kabel Farben

In Vorbereitung auf den anstehenden Verkaufsstart es MacBook Air M2 findet sich auch Apples USB-C auf MagSafe 3 Kabel mit zwei Metern Länge jetzt in vier verschiedenen Farben im Onlineshop von Apple gelistet. Alternativ zu der Standardausführung in Silber bietet Apple das Kabel in Zukunft auch in Space Grau, Polarstern und Mitternacht an, also jenen Farben, in denen man auch das neue MacBook Air bestellen kann. Preislich liegt das Kabel mit 55 Euro auf normalem Apple-Niveau, bedenkt man, dass der Magnetstecker mit einer LED ausgestattet und das Kabel mit Nylon ummantelt ist.

Über einen konkreten Termin zum Verkaufsstart schweigt sich Apple weiterhin aus. Das neue MacBook Air M2 wie auch das Ersatzkabel sind mit dem Zusatz „Bald verfügbar“ gelistet. Apple hat das Notebook am Montag vergangener Woche vorgestellt und lediglich angekündigt, dass die ersten Bestellungen im Monat Juli ausgeliefert werden.

Magsafe Kabel Blau

Apple feiert die MagSafe-Wiederbelebung

Das neue MacBook Air mit M2-Prozessor wird zu Preisen ab 1.499 Euro bei Apple erhältlich sein und verfügt neben dem neuen MagSafe-3-Anschluss auch über zwei Thunderbolt-Anschlüsse. Im Zusammenhang mit der Rückkehr von MagSafe können wir ein Schmunzeln nicht unterdrücken, fiel das von Apples Notebook-Kunden geliebte Ladesystem doch unter Protesten dem „Alls muss dünner werden“-Wahn von Apples altem Chef-Designer zum Opfer. Liest man Apples Ankündigung zur Rückkehr des Anschlusses, so könnte man allerdings meinen, es handle sich hier um eine revolutionäre Neuentwicklung des Herstellers:

MagSafe kommt in das MacBook Air zurück und bringt einen speziellen Ladeanschluss, der sich einfach verbinden lässt und gleichzeitig das MacBook Air schützt, wenn es eingesteckt ist – beim versehentlichen Ziehen am Ladekabel löst es sich schnell.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Jun 2022 um 14:30 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ladekabel sollen nun europaweit auf USB-C basieren und Apple geht zurück zu MagSafe.

    • Kann aber dennoch mit usb c geladen werden und das wird der Trick bei der Sache sein. Ich denke ebenfalls, dass MagSafe USB C deutlich überlegen ist, was Haltbarkeit und Abnutzung angeht, ähnlich verhält es sich bei lighting

    • Kann man nicht wie beim MacBook Pro 14/16 sowohl MagSafe als auch USB-C benutzen?

    • War die Regel nicht für Handys und tablets gedacht? Ich hatte irgendwie im Kopf, dass Laptops noch bis mind. 2026 ausgenommen sind, da es da teilweise starke Unterschiede beim stromhunger gibt

    • MagSafe ist doch viel besser als usb-C. Das nervt mich so an meinem MBPro 2018. überlege nur wegen dem MagSafe zu wechseln. Das ist so unglaublich praktisch. Wie oft mir fast mein MB runterfallen ist. Bei meinem 2010er war es auch sehr angenehm. Und immer diese Europäer mit ihrem Zwang. Keine eigenen Ideen, ach erstmal einen Zwang einführen. Und bitte jetzt nicht wieder mit Umwelt usw. Wenn alles jetzt aus usb c umgestellt wird, das wird auch nicht gerade umweltfreundlich sein.

      • Stefan Aßenmacher

        Ich habe eine M1 MacBook Air und habe mir einen Magnetischen USB-C Adapter gekauft welscher auch abgeht sollte man das Ladekabel versehentlich runterreißen. Zwar nicht Mag Safe aber vom Prinzip das selbe.

      • Ja, hatte ich auch immer im Auge, aber wieder vergessen. Ich denke ich werde das mal probieren, danke für die Erinnerung:)

  • Man liest im Zitat einfach nur eine Beschreibung dessen, was es ist, ein Anschluss der zurück kommt und das MacBook schützt, nichts weiter. Ihr Dichtet inzwischen immer sehr viel Eurer eigenen Meinung dazu – hier im letzten Absatz.

    Ich muss sagen das air ist schon absolut sexy in der schmalen Form und dem Mitternacht, aber der Preis ist überzogen.

  • Nett, dass die MagSafe Seite zukünftig in der Farbe des MacBooks gehalten ist. Weniger schön, dass die USB-C Seite (und vermutlich auch das Netzteil) weiterhin in weiß gehalten ist.

    Vom Design her für mich eine unausgewogene Mischung. Nichts weltbewegendes, nur eben unausgewogen (insbes. bei “spacegrey”).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38012 Artikel in den vergangenen 8217 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven