ifun.de — Apple News seit 2001. 38 006 Artikel

Vom Sportarmband bis zum iPhone 13 Pro

Apples Luxus-Geschenkempfehlungen zum Muttertag

Artikel auf Mastodon teilen.
33 Kommentare 33

Unter dem Motto „Die besten Geschenke zum Muttertagjahr“ will euch Apple zu Einkäufen im Apple Store animieren. Die von Apple auf der mit Blick auf den in diesem Jahr am 8. Mai stattfindenden Feiertag gestarteten Sonderseite vorgeschlagenen „Geschenke“ haben zum Teil allerdings Preise im vierstelligen Euro-Bereich. Vielleicht ist diese Tatsache dann mit auch ein Grund dafür, dass Apple den Muttertag dann gleich zum „Mutterjahr“ macht.

Apple Muttertag Geschenke

„Was für Mama kaufen? Kinderspiel“ heißt es am Fuß der Seite, die neben noch nachvollziehbaren Geschenkideen wie iPhone-Hüllen, Armbändern für die Apple Watch, dem Apple Pencil und dem HomePod mini durchaus auch teurere iPad-Modelle, das iPhone oder Apples Luxus-Kopfhörer AirPods Max vorschlägt. Letztere kosten bei Apple übrigens weiterhin 612,70 Euro, während sie bei anderen Händlern meist für 200 Euro weniger zu haben sind.

Neue AirPods bekommt ihr sowieso überall günstiger als bei Apple selbst. So sind die aktuellen AirPods Pro statt für 279 Euro bereits unter 200 Euro zu haben, die AirPods der 3. Generation gibt es 29 Euro unter dem Apple-Preis und der Vorgänger ist dauerhaft für 115 Euro im Handel.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Apr 2022 um 10:58 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Es ist schon interessant was Apple als angemessenes Geschenk zum Muttertag betrachtet. Also meine Mutter würde das einfach nur dekadent finden wenn es ein neues Mac Book zum Muttertag geben würde. Was schenkt man dann noch an Weihnachten oder am Geburtstag? Eine kleine Insel im Mittelmeer?

  • Gute Idee, dieses Jahr mal etwas bescheidener. Nächstes Jahr der Ferrari. Letztes Jahr gabs ja einen Maybach zum Muttertag.

  • Aber, aber… ist doch für Mutti
    Da ist das beste gerade gut genug!
    Basta!! Raus mit dem Zaster!!!

  • Das beste Geschenk ist Zeit – alles ist endlich, genießt die Zeit die ihr noch mit euren Eltern habt

  • Sorry Apple, von mir gibt es für Euch kein Geld für ein Muttertagsgeschenk.

  • Ist irgendwie lustig. Wenn es um einen selbst geht, kann es nicht teuer genug sein. Jedes Jahr ein neues iPhone und/oder ein Mac für mehrere tausend Euro. Da wird ohne mit der Wimper zu zucken das Sparbuch geplündert. Bei „Mutti“ hört allerdings der Spaß auf. Empörend überhaupt darüber einen Gedanken zu verschwenden ihr ein Pad für (vergleichbare) mehrere lumpige hundert Euro zu kaufen. Gut, sie hat einen unter Schmerzen auf die Welt gebracht, hat in die Entwicklung und Bildung nicht wenig Schweiß und Geld gesteckt. Aber das ist mehr als selbstverständlich, denn „ich“ wollte diesen Leben nicht. Sie hat es sich so ausgesucht. Von daher sollte ein Kuß auf die Wange, ein paar Blumen von der Tanke und ein Riegel Merci vollkommen reichen. ;) Sarkasmus Ende!

    • Es geht um Muttertag!
      Nicht Geburtstag und nicht Weihnachten oder nicht um eine Dankbarkeit in finanziellen oder materiellen Werten darzustellen.
      Sie können es getrost jedem selbst überlassen, wie er an Muttertag oder hat darüber hinaus an seine Mutter denkt.

    • Ich stimme dir zu, Helmut, Muttertag könnte man abschaffen, denn es sollte selbstverständlich sein, dass man druchs ganze Jahr hindurch an die Eltern denkt. Ausnahme bei komplizierten Familienverhältnissen.

      Dann schaffen wir aber auch den Geburtstag für einem selber ab. Denn da müsste ja die Mutter das Geschenk bekommen. Besonders dann, wenn sie mit ihrem Kind schon das Geschenk hat ;)

      Anderseits, wenn du ja dieses Leben nicht wolltest und willst, wäre es auch ihr gegenüber fair, sie nicht mies oder abschätzig zu behandeln, sondern für sich selber die letzte Konsequenz zu ziehen.
      Kein Sarkasmus, sondern bitterböseernstgemeint.

  • muttertag ist jeden tag
    denn mama ist die beste frau der welt
    und hat alles nur erdenklich gute verdient :)

  • Ich finde solche Werbung, gerade in Zeiten, in denen viele Menschen den Gürtel enger schnallen müssen, ausgesprochen unsympathisch.

  • Geht jetzt wieder eine Diskussion über den Terrorkonsum los? Mutti freut sich sicherlich, wenn ihr mal wieder vorbeigeht und Hallo sagt und einen Kuchen mitbringt. Mutti freut sich mehr darüber, wenn ihr einige Blümchen von der Wiese bringt.

    Wer dem Feiertagskonsumterror aufsitzt (Valentinstag, Muttertag, Vatertag und alle sonstigen nicht-christlichen und nicht-politischen/gewerkschaftlichen Feiertage) und sich dort einspannen lässt, bitte …

    So langsam sollte man doch der Werbung gegenüber abgebrühter und mit kühlerem Kopf stehen. Oder rennt ihr auch gleich zum Burgerladen um einen Muttertagsburger zu essen oder eine Muttertagsreise zu buchen?

    Mündige Menschen können frei entscheiden, was sie machen und wenn noch ein „Geschenktag“ gut für die Wirtschaft ist und sie das so machen wollen, dann bitte …

    In meinen Kindertagen (Gen-X) gab es zu Ostern für uns Kindern nur einpaar hartgekochte Eier und ein Buch und etwas Schoki. Das wars. Heute … pfft … meine Tochter wollte Airpods. Gibt es zu Weihnachten, wenn sie brav war. Wer nicht weiß, was Pfingsten gefeiert wird, der braucht auch nix zu Weihnachten :-) …

  • …diesen Nazi Feiertag sollte man genausowenig wie den ersten Mai feiern

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38006 Artikel in den vergangenen 8215 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven