ifun.de — Apple News seit 2001. 20 664 Artikel
   

Apples iTime-Patent: Bauanleitung für die iWatch

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Apple hat in den USA ein Patent zugesprochen bekommen, in dem ein mit zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattetes, einer Armbanduhr ähnliches Gerät namens „iTime“ beschrieben wird. Wenn Apple tatsächlich die viel diskutierte iWatch auf den Markt bringt, dürfte dieses Patent wesentliche Teile des Funktionsumfangs der Uhr beschreiben und schützen.

itime-0

Bei der in dem Schriftstück beschriebenen „Wrist-worn device“ namens „iTime“ handelt es sich um ein mit diversen Bewegungs- und biometrischen Sensoren sowie WLAN und GPS ausgestattetes Armband, das sich durch verschiedene Module erweitern lässt. Am einfachsten könnte man sich das Ganze in etwa so vorstellen, das Apple ein dem iPod nano der 6. Generation ähnliches Gerät mithilfe eines speziellen Armbands zu einer vielseitigen Smartwatch mutieren lässt.

Apple hebt in der Patentbeschreibung darauf ab, dass Elektrogeräte bereits überall im Einsatz sind, aber stetiger Bedarf besteht, diese nicht nur vielseitiger, sondern auch kleiner und portabler zu gestalten. Das beschriebene Gerät soll sich sowohl eigenständig als auch in Verbindung mit anderen Geräten nutzen lassen. Unter anderem erwähnt Apple hier die Verbindung zu einem Mobiltelefon und damit einhergehend die Möglichkeit, Benachrichtigungen beispielsweise bei eingehenden Anrufen anzuzeigen.

itime-1

Wie immer, wenn es um Patente geht solltet ihr im Kopf behalten, dass ein entsprechender Schutzantrag keineswegs die Garantie dafür ist, dass die damit verbundene Technik auch in einem Produkt Anwendung findet. Allerdings passt die aktuelle Veröffentlichung der Patentbehörde perfekt zu den aktuellen Spekulationen und zeigt mit Blick auf das Antragsdatum im Jahr 2011 einmal mehr, dass sich Apple schon geraume Zeit ernsthaft mit diesem Thema befasst. (via iCulture.nl)

itime-3

Dienstag, 22. Jul 2014, 18:31 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Och meno nicht Eckig sondern Rund soll sie sein ..

  • Stellt sich die Frage ob nicht alle aktuellen Smartwatches nun dieses neue Patent verletzen ?

  • Hoffentlich nicht rund! Habe ja auch kein rundes iPhone :) Bin für gerade Linien. Bin sehr gespannt was da kommt und wann es kommt. Wird aber bestimmt besser als jede Gear die es bis jetzt gibt. ;) So zumindestens mein Wunsch, aber Apple wird mich schon nicht enttäuschen.

    • Kein rundes iPhone? Ernsthaft? :D höhö. Dann versteh ich nicht warum man ein iPhone nicht zum aufklappen gemacht hat, wo doch ein MacBook auch zum klappen ist..

    • Ein iPhone schnallst du dir auch nicht ums Handgelenk…

      • Das ist richtig, aber es gibt halt nicht nur runde Uhren fürs Handgelenk. Zumindesten ist das bei „TAG Heuer“ so. :) von daher hoffe ich das sie nicht rund wird. Und zum klappen muss nicht sein ;) Obwohl es auch Uhren gibt die ein Klappglas haben. Aber die gefallen mir nicht.

      • Meinst du die alten Taschenuhren? Die hab ich ganz vergessen. Wieso denkt eigentlich niemand, dass eine iWatch oder iTime von Apple nicht auch so eine alte, klassische Taschenuhr sein kann? :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D Gut ok, wirklich unsinn :(

  • Ich fände was in Richtung Galaxy Gear fit. Bleibt schön unauffällig und zeigt trotzdem alles an…

  • Egal wird eh alles hoffentlich besser wie Android. Hauptsache es kommt überhaupt endlich mal was ;-)

  • Ich fand ein Uhrenmodell auch immer toll. Jetzt wünsche ich mir ein Armband oder ähnliches für den rechten Arm.
    Ich möchte auf meine jetzigen und weiteren Uhren auf keinen Fall verzichten.

  • „.. the round pegs in the square hole… The misfits, the rebels …“ – ihr kapierts wirklich nicht worum es geht: nicht die Form ist entscheidend, sonder die Funktion; es ist ein Patent und kein Gebrauchsmuster …

  • Ne dreieckige Form fände ich toll

  • Sehr interessant finde ich das Wort Modul im zweiten Absatz des Textes und dementsprechend die letzte Zeichnung. Sieht danach aus, als würden/haben Sie darüber nachgedacht es multifunktional zu halten. Sprich für Arbeit, Freizeit usw ein Uhrenmodul mit Benachrichtigungfunktion und für den Sport ein zweites Modul, mit entsprechenden Funktionen (Mal als Beispielhafte Aufteilung gesehen).
    Finde ich persönlich eine gute Idee, da es sicherlich Strom spart und das andere Modul in der Zeit z.B. geladen werden kann oder man es sich mit der Familie teilen kann (das Sportmodul natürlich ;)).

  • Alle quatschen hier ausschließlich von den Formen…
    Interssiert sich hier auch jemand für
    Funktionalitäten?
    Ich meine letztlich will man doch nicht nur was schickes am Handgelenk, sondern auch etwas was mehr als ein Swatch kann, oder!?!

    Ich bin ja mal gespannt, wie gut das Display bei Sonnenlicht ablesbar sein wird! Was wird sie alles leisten & vor allem… Wie lange hält der Akku?
    Wird sie also meine Pebble ablösen oder nicht?

  • Finde ich eher uninteressant.
    Ich mag keine Armbänder. Und die Akkuleistung wird mich die nächsten 2 Jahre eh nicht zufriedenstellen.
    Ist natürlich nur meine Meinung.

  • Also Apple muß sich da schon was vorzügliches ausdenken, sonst können sie das Ding behalten. Trage schon seit Jahren keine Uhr mehr am Handgelenk, nur in der Hose, heißt derzeit iphone. Muß dabei jetzt an Douglas Adams denken, gibt es den neuen Siegeszug der Digitaluhren;-) einfach mal,abwarten, was kommt!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20664 Artikel in den vergangenen 5728 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven