ifun.de — Apple News seit 2001. 19 638 Artikel
Kritik von Finanzexperten

Apple-Werbung: Neues Video mit Mats Hummels – Finanzaufwand künftig geheim

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Apple will die Kosten für Werbung künftig nicht mehr separat ausweisen, wie dies in der Vergangenheit geschehen ist. Eine Entscheidung, die natürlich sofort auch Spekulationen mit sich bringt.

Das Thema kommt im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des von der US-Kontrollbehörde für den Wertpapierhandel vorgegebenen Jahresberichts „10-K“ auf. Einem Bericht des Wirtschaftsmagazins Business Insider zufolge kritisieren Analysten die Tatsache, dass Apple in diesem Jahr erstmals auf die Veröffentlichung detaillierter Zahlen verzichtet, sondern die Kosten in allgemeinen Posten unterbringt.

Die Marktforscher hätten weiterhin gerne exakte Zahlen zu den Werbeausgaben. Von besonderem Interesse wäre es für diese, die Ausgaben in Relation zu den zuletzt rückläufigen Wirtschaftszahlen Apples zu stellen. Das Vorgehen Apples ist andererseits nicht ungewöhnlich, derartige Verschleierungstechniken werden oft schlicht und einfach nur genutzt, um der Konkurrenz weniger Einblick in die laufenden Geschäfte zu geben.

Sei’s drum, wo das Werbegeld von Apple hin fließt, sehen wir tagtäglich auf Plakatwänden und in TV-Spots. Aktuelles Beispiel sind nach diversen Auftritten von internationalen Stars wie Taylor Swift und Drake das Weihnachtsvideo Frankie’s Holiday oder auch die neue Video-Reklame für Apple Musik. Für die Hauptrolle haben Apple und die Telekom gemeinsam den Fußballer Mats Hummels engagiert.

Um weitere Kunden für Apple Music und das exklusive Angebot einer 6-monatigen kostenlosen Testphase der Deutschen Telekom zu begeistern haben die Deutsche Telekom und Apple Music eine Kampagne ins Leben gerufen. Im Zentrum steht hierbei ein TV-Spot mit dem Protagonisten Mats Hummels als Protagonisten und Musik von den Beginnern (Regisseur: Simon Verhoeven). Im Werbespot bringt es Mats folgendermaßen auf den Punkt: "Egal wo, egal wann: Mit Apple Music habe ich meine Lieblingsmusik immer dabei"

Freitag, 25. Nov 2016, 17:05 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sorry aber Apple hat früher so tolle Werbeclips gemacht wirklich mit Gefühl, Emotionen, tollen Bildern perfekt darauf abgestimmte Musik etc. wo ist das geblieben? Haben die eine neue Werbeagentur? Oder einfach nur der „neue“ Chef?

    • Ich denke die Telekom ist hauptsächlich für den Inhalt des Clips verantwortlich. Die nehmen sich ja gerne mal irgendwelche TV-Gesichter die irgendeinen Rotz dahinlabern und glauben damit das Produkt besser über die Theke zu bekommen, unabhängig vom angebotenen Produkt selbst. Dass Apple das aber so abnickt, wundert mich auch, aber die werden sich denken: Die Telekom schafft es seit Jahren ihre überteuerten Krempel bei den deutschen Konsumenten abzusetzen, dann lassen wir die mal das selbe mit unseren Produkten machen.

      • Dasselbe wollte ich auch gerade schreiben.

        Dort mieft es heute immer noch nach Beamtenbude und Postmonopol.
        Mit den Telekomikern habe ich mich früher genug rumgeärgert. Egal ob Handy, DSL oder TV. Die können nix.
        Das einzige was sich gelohnt hat, war sich zu beschweren und immer mal wieder eine Gutschrift zu bekommen, weil mal wieder Internet ausgefallen war oder der Techniker zum xten Mal nicht zum Termin erschienen ist. War zwar toll nur 5-10 Euro für VDSL zu zahlen, nur hätte ich lieber stabiles Internet gehabt um T-Entertain (Mann, das war vielleicht ein Haufen Dreck in den ersten 2-3 Jahren) zu nutzen.
        Die haben aber eigentlich nur gespurt, wenn man diese angebliche „Vorstandsnummer“ angerufen hat. Dann würden Dinge möglich, die vorher niemand machen wollte/konnte.

        Der rosa Riese ist ein einziger Saftladen, bin froh mit denen nichts mehr zu tun zu haben.

        Bei der Konkurrenz zahle ich durch die Bank weniger und habe weniger Probleme:
        Arcor: 3 Supportanfragen in 5 Jahren
        Telekom: 31 Supportanfragen in 4 Jahren (Wechsel nicht möglich, da nur Telekom VDSL anbot)
        1&1: 1 Supportanfrage in 2 Jahren

        Soll der Drecksladen zugrunde gehen.

      • @Atylarap Weshalb ein solches Vokabular? Was soll eine Aussage wie beispielsweise:

        „Soll der Drecksladen zugrunde gehen.“

        Was ist das nur für ein Niveau hier???

        Und was Dein Vergleich mit anderen Providern betrifft. Bei mir sieht es folgendermaßen aus:

        1&1 = nur Probleme über viele Jahre
        Telekom = Nach 9 Jahren nicht ein einziger Anruf beim Support erforderlich!!!!

        Schönen 1. Advent

      • Na, endlich mal Luft gemacht!? Gehts jetzt besser? Aber die Freude hält nicht lange. Da das auch hier keinen interessiert was du so privat für Probleme hast. Zumal das eine Auflistung ist ohne Hand und Fuß, die man in keinster Weise nachvollziehen kann. Pech gehabt, mein armer Junge.

  • Versucht man, die schlechte Arbeit und Qualität durch mehr Werbung wieder wett zu machen?

  • Also ich habe das gefühl, dass Apple mittlerweile viel mehr werbung macht als früher. Vielleicht wollen die ja nur die gestiegenen Ausgaben verdecken?

  • Gott, ist das ein grottenschlechtes Video. Beliebig und belanglos. Das kann wirklich nur von der Telekom sein kann.

  • Das ist doch kein Apple Spot. Das ist eindeutig ein von der Telekom produzierter Werbeclip. Apple greift sicher nicht auf mats Hummels zurück.

    Telekom als A-Sponsor von FC Bayern aber schon.

    • Apple greift in allen letzten Spots auf Sportler zurück. Momentan geht es doch nur um die Fitness-Features bei Apple.
      Wieso sollte die Telekom so einen spot produzieren? Da verdienen die doch nichts dran. Außerdem haben die in den letzten Jahren fast nur Image-Werbung gemacht. Bei diesen Videos, genau wie bei den iPhone-Spots ist egal ob am Ende das Telekom oder Vodafone Logo kommt.

  • Na mal sehen wie lange dieses Spielchen noch läuft. Mir macht nur eines Angst, diesmal sehe ich keinen neuen Stern am Himmel. Auf etwas altes folgt ja stets etwas Neues. Ich sehe nur das Neue noch nicht. Xiaomi? Nicht mit Android…. Samsung mit Tizen? Zumindest bin ich interessiert, da es Fußspuren Nokias MeeGo beinhaltet. Da aber Google auf Android Andromeda folgen lassen will…. wieder alles offen. Ich bin gespannt. Aber auch verwundert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19638 Artikel in den vergangenen 5571 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven