ifun.de — Apple News seit 2001. 20 253 Artikel
In die Runde gefragt

Osram Lightify an Philips Hue Bridge: Zufrieden oder nur Ärger?

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Mal eine Frage an die SmartHome-Experten unter euch. Wer hat Langzeiterfahrungen mit der Einbindung von Osram-Lightify-Leuchten in Philips Hue und vielleicht ein paar Tipps auf Lager?

Osram Lightify Programm

Stand der Dinge: Grundsätzlich lassen sich die Osram-Lampen ja mit der Lightify-Bridge verbinden. Vorteile dabei sind der meist etwas bessere Preis und die mit der Hue-Bridge gegebene HomeKit-Anbindung. Ein offensichtlicher Nachteil ist die Tatsache, dass die Firmware der Osram-Leuchtmittel nicht über die Hue-Bridge aktualisiert werden kann. Sollte dies nötig sein, steht euch ein größerer Act bevor: Ihr müsst die Leuchte aus dem Hue-System entfernen, mit einer Lightify-Bridge verbinden, aktualisieren und anschließend wieder ins Hue-System einbinden. Dieser Vorgang ist recht aufwändig, so müssen die Lampen jeweils vor der Verbindung mit der jeweiligen Bridge zurückgesetzt werden (s.u.).

Wir haben den Eindruck – und hierzu hätten wir gerne Feedback von euch – dass die Reichweite der Osram-Leuchten zumindest in Verbindung mit der Hue-Bridge geringer ist, als die einer vergleichbaren Philips-Lampe. Zudem melden die Gardenspots von Osram mittlerweile eigentlich dauerhaft „Nicht erreichbar“ und lassen sich somit nicht in Szenen einbinden. Das Steuern ist allerdings möglich, ebenso funktionieren sie in älteren, noch mit der alten Hue-Bridge erstellte Szenen problemlos.

lightify-gardenspots-rgb

Den Herstellern zufolge unterstützen beide Systeme den ZigBee-Standard, Feinheiten in der Ansteuerung und vielleicht auch ein wenig Konkurrenzkampf verhindern leider jedoch, dass die beiden Welten tatsächlich zu 100 Prozent kompatibel sind. Dies ist besonders ärgerlich, weil sich die Produktpalette der beiden Unternehmen deutlich unterscheidet. Die Gardenspots von Osram sind ebenso wie die E14-Kerzen eine willkommene Erweiterung des Hue-Portfolios.

Osram Lightify Lampen zurücksetzen

  • Um Lampen (Classic A, CLB 40, PAR16) oder Leuchten (Gardenspot, Flex, Downlight) in den Auslieferungszustand zurückzusetzen, schalten Sie sie fünfmal hintereinander für 5 Sekunden EIN und 5 Sekunden AUS. Nach erneutem Einschalten blinkt die Lampe einmal kurz zur Bestätigung und sie kann jetzt wieder in das System eingebunden werden.
  • Um die Lampe Classic A60 White Clear in den Auslieferungszustand zurückzusetzen, schalten Sie sie fünfmal hintereinander für 3 Sekunden EIN und 5 Sekunden AUS. Nach erneutem Einschalten blinkt die Lampe einmal kurz zur Bestätigung und sie kann jetzt wieder in das System eingebunden werden.
  • Um die Surface Light Leuchten (TW, W38, W28 und W23) in den Auslieferungszustand zurückzusetzen, schalten Sie sie fünfmal hintereinander für 2 Sekunden EIN und 5 Sekunden AUS. Nach erneutem Einschalten blinkt die Lampe einmal kurz zur Bestätigung und sie kann jetzt wieder in das System eingebunden werden.
  • Um den LIGHTIFY Plug zurückzusetzen, drücken Sie so lange den Knopf am Plug, bis ein klickendes Geräusch ertönt.
  • Um den LIGHTIFY Switch aus der App zu löschen und diesen zurückzusetzen, können Sie den Anleitungen in der App folgen. Wählen Sie den Switch aus, bestätigen Sie, dass Sie löschen möchten und halten Sie den oberen rechten und den unteren linken Knopf des Switches 3 Sekunden lang gedrückt.
Freitag, 25. Nov 2016, 15:58 Uhr — Chris
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • HomeKit sieht nur meine Phillipslampen an der Hue-Bridge, nicht die Osram-Lamp …
    Gibts hierführ eine Lösung?

  • und wie wird der Plug auf Werkseinstellungen zurückgestellt?

  • Ich bin gerade in dem Moment dabei alle Räume mit Philips Hue einzurichten. Total begeistert wie einfach das funktioniert.

    Da auch schon das andere Produkt von Osram aber war damit total unzufrieden.

  • Ich bin sehr zufrieden . Die Osram Steckdosen funktionieren super mit HUE Bridge . Das einzige was ich bemängeln kann ist das die E14 leuchten von Osram Summen wenn Sie gedimmt werden

    • Summen ist gut. Wirkt wie ein Basssystem bei mir, wenn sie überhaupt reagieren. Hab die Osram Lampen wieder ausgebaut. Habe die ersten beiden umgetauscht, aber auch die neuen haben auch nicht wie gewünscht funktioniert.

  • Ich werde mir für das HUE System keine Osram Leuchtmittel mehr kaufen, wie ihr schon sagt ist der Preis zwar attraktiv aber:

    1. keine Steuerung über Siri
    2. stellenweise probleme mit Routinen (nicht erreichbar)
    3. keine so feine Farb und Helligkeitsregelung

    Zusätlich natürlich eure schon genannten Nachteile. Hier sieht man ganz klar das die Hersteller zwar ZigBee zur Kommunikation nutzen aber jeder sein System hat.

    VG

  • Das kann ich bestätigen. Habe am HUE System mehrere Plugs von Osram und das HUE System zudem in das RWE SmartHome mit eingebunden.
    Alle Hue Lampen Laufen super, auch über die im Haus integrierten Schaltersysteme.
    Nach dem Update des RWE Systems werden die Osram Geräte dort nicht mehr angezeigt und lassen sich demnach auch nicht mehr schalten, was sehr ärgerlich ist!
    Dachte zuerst, es liegt daran, dass die Plugs als „nicht erreichbar“ angezeigt werden… habe sie resettet (aus HUE löschen, dann mehrfach: einstecken – warten – ausstecken – warten – einstecken usw…) nach 5 bis 10 Durchgängen können sie wieder neu hinzugefügt werden und werden zumindest im HUE korrekt angezeigt. Leider erkennt das RWE System die Schaltsteckdosen immer noch nicht…
    Vielleicht hat jemand von euch eine Idee.
    Was ich bis heute nicht verstehe ist, dass es ein genormtes Protokoll (zigbee) gibt, welches scheinbar doch nicht genormt ist und jeder Hersteller etwas anderes macht…
    Selbst mit den von BuschJäger angebotenen Funkschaltern habe ich häufig Probleme beim Steuern, HUE funktionier super, Osram an HUE macht damit extreme Probleme und wird häufig nicht erkannt.
    Seit neuestem erkennt HUE die Plugs jedenfalls nicht mehr als dimmbare Lampe, sondern als in/off Gerät…
    Vielleicht habt ihr ein paar Tipps… ansonsten hilft nur das Warten auf weitere Updates, die den Fehler eventuell wieder beheben…

  • Habe ein Osram Plug in meinem hue System. Wird als dimmbare Lampe gesehen anstelle von On/Off. 0% / aus = aus, 1-100% / ein = ein. Nachdem ich ihn einmal zurückgesetzt habe will er sich nicht mehr mit dem hue System verbinden. Habe einen neuen gekauft, der ging wieder. Leider nicht mit Siri verknüpfbar.

  • Meine Osram-Lampen fiepen wenn ich keinen „kalten“ weißen Farbton wähle. Das soll wohl mit einem Firmwareupdate behoben werden können. Das geht aber nur mit der Osram-Bridge.

    Homekit erkennt die Lampen auch nicht und ich habe gelesen, das Räume die sowohl Osrma als auch Hue-Lampen beinhalten nicht mehr per Homekit gesteuert werden könnten.
    Ansonsten funktioniert die Steuerung über die App von Philips aber sehr gut, auch das Koppeln war kein Problem.

  • Soweit geht es außer Home App!
    Hin und wieder gegen die Routinen nicht richtig. Einzelne Lampen schalten bekomme ich mit Routinen auch nicht hin. Ambilight über TV und Spp geht auch nicht.

  • Kann jemand eine MacOS App empfehlen, mit der man schnell eine Szene aktivieren kann?
    Apps wie HueMenu funktionieren laut Rezensionen nicht richtig.

  • Ich habe auch eher nur Probleme mit den Osram an der Hue Bridge. Werde wohl oder übel nach und nach auf Philips umstellen.

  • Gibt es denn schon eine Lösung für die Hue, wie man die letzte Einstellung speichern kann, wenn man die Lampe über einen normalen Lichtschalter ein- und ausschaltet?

  • Schlafzimmer und Badezimmer sind Osram – Räume, der Rest ist Hue… Teilweise schalten sich die Osram Lampen in der Hue-Umgebung allein ein ! Das nerft, gerade im Schlafzimmer über Nacht.

    Meine Bridge meldet mir derzeitig das ich Routinen löschen soll um neue festlegen zu können, in meinem Fall die Dimmschalter überall verteilt. Das geht in der Hue – App aber nur wenn ich alle lösche, kein Bock darauf…. hat jemand eine Lösung ? Meine Dimmschalter funktionieren teilweise nicht mehr ( warum auch immer, also möchte ich diese neu konfigurieren… 7 stck an der Zahl.

    Nutze primär : Hue 2.0, iconnect und onswitch.

  • „Grundsätzlich lassen sich die Osram-Lampen ja mit der Lightify-Bridge verbinden.“
    soll wahrscheinlich heißen
    „Grundsätzlich lassen sich die Osram-Lampen ja mit der Hue-Bridge verbinden.“
    Leider bindet die Hue-Bridge Osram-Lampen nicht in HomeKit ein. Weiß jemand wie das mit den ZigBee-Unterputz-Schaltern von Busch-Jaeger oder Ubisys ist? Lassen diese sich über die Hue-Bridge oder Homebridge in HomeKit einbinden?

  • Einige lightify Lampen laufen gut, andere jedoch nicht. GU10 bereitet große Probleme mit HUE. Teil der Signale gehen verloren. RGB ist deutlich intensiver bei lightify GU10

  • Man merkt den OSRAM-Lampen schon eine niedrigere Qualität an im Vergleich zu den Philips-Lampen. Bei den weißen E14-Lampen kommt es bei geringer Helligkeit zum Summen und man kann sehr deutlich die einzelnen kleinen LEDs in der Lampenbirne erkennen. Außerdem ist eine der Lightyfys alle paar Monate mal nicht mehr zu erreichen und lässt sich zwar noch per Philips Hue Tap steuern, aber nicht mehr über die Philips App oder iConnect. Es hilft nur Reset und neu einbinden, was bei mir nur über Touch-Link funktioniert also nur, wenn die Birne auf der Philips Bridge liegt.
    Die Haltbarkeit ist ähnlich wie bei Philips, also sehr begrenzt. So wie sich bei mir schon 2 Hue nach ein paar Monaten verabschiedet haben, sind neulich die Mini Garden Spots von Osram ausgefallen. Gehen einfach nicht mehr an. Waren 1,5 Jahre alt. Amazon hat anstandslos umgetauscht.

  • Solange Philips keine E14 Birnen anbietet bin ich auf Osram angewiesen. Würde auch lieber Philipsbirnen verwenden…
    Habe mir mit Raspberry eine Homebridge gebaut… funktioniert eigentlich recht gut…

  • Mich interessiert der umgekehrte Weg. Kann man an ein Osram Lightify Gateway Philips HUE Komponenten anmelden und damit steuern?
    Da man seit Kurzem das Osram Gateway mit einer CCU (Homematic) koppeln kann, wäre das für mich interessant.

  • Also ich habe eine Lightify E14 im Flur hängen, der über die Hue Bridge mit dem Hue Bewegungsmelder aktiviert wird. Hat bisher stets hervorragend geklappt. Keine Probleme. Nutze jedoch auch keinen Szenen o.ä.

  • Habe bei mir die Osram Gardenspots und ein Steckermodul (Power Plug) an der Hue.Bridge im Einsatz. Sowohl Pairing als auch Betrieb via Hue-App, aber auch mittels ImperiHome (iOS und Android) gelingen problemlos. Das Siri nicht mitspielt, ist ein von Apple gemachtes Problem und nicht eines von Philips oder Osram. Ich finde es ohnehin albern, am iPad oder iPhone erst einen Button drücken zu müssen, um dann Siri aufrufen und es zur Lichtsteuerung verwenden zu können. Hier setze ich künftig eher auf Amazon Echo oder den Google Speaker…

  • Ich bin auf der Suche nach einem Lichtschalter was ich mit der hue Bridge pairen kann.
    Habt ihr für mich ein Tipp ?

    Kann ich die Steckdosen von Osram ohne Probleme mit der hue Bridge pairen?
    Gibt es von Philips keine Lösung dafür?

    Ich würde gerne alles homogen halten wollen.
    Danke und schönen ersten Advent.

    • Und was ist mit den original Philips Dimmer Schalter?

      Habe ich jetzo man Einsatz und finde ihn klasse.
      An/Aus, hell und dunkel sowie verschiedene Farben, Sleep Timer…
      es geht alles erdenkliche damit, kann ihn nur empfehlen

  • Ich habe nur 3 Steckdosen im Einsatz weil preiswert. Würde sie nicht wieder kaufen, auch weil sie nicht per Siri schlagbar sind. Lieber etwas mehr bezahlen und das Original bei Philips kaufen.

  • Die Steckdosen klappen gut, auch die Osram Gartenlampen problemlos in Szenen mit Iconnecthue . Trotz 2 Hue Bridges (habe die 69 Lampen überschritten) läuft die homekit Steuerung problemlos exklusive Osram. Zimmer in denen sich Osram Lampen befinden erkennt homekit allerdings, wie mehrfach bemängelt nicht.. Die Steuerung über Dimmer, hue Tap und Amazon Echo klappt super auch mit Osram. Probleme machen die Bewegungsmelder von Philips. Wenn hier ein Osram Schalter integriert wird klappt es zweimal dann versagt der Bewegungsmelder seinen Dienst. Wer also wenn/ dann Funktionen über Homekit nutzt um die begrenzten Bewegungsmelder Programmiermöglichkeiten integriert Philips zB. tageszeitabhangig zu umgehen, sollte anstelle Osram lieber Philips nutzen ( zum Beispiel Philips living whites plug)

  • Ich habe drei Lightify Produkte an meiner HUE Bridge.
    Ich habe alle Lightify Produkte mit aktellster Firmware da ich auch ein Lightify Gateway habe.
    Eine E14 Kerze, Eine E27 A60 RGBW und die Lightify Gartenspots mit einer Verlängerung.

    Die E14 Kerze sirrt wenn sie gedimmt ist und meldet mit der aktuellen Firmware sich als „Nicht erreichbar“ Lässt sich aber ansonsten problemlos Steuern. Die Lichtausbeute ist sehr hoch für die kleine Bine

    Die A60 RGBW war meine erste Lightify Birne und hatte von Anfang an das Problem mit dem selbstständigen Einschalten. Das Firmware Update hat nur eine leichte Besserung gebracht weg war es nie, bis sie nach 11 gestorben ist. Austausch bei Conrad kein Problem. Die neue geht nun nicht mehr selbständig an, sirrt aber nach 5 min in Tageslichtweiß.
    Keine Probleme mit mit der Einbindung.

    Die Gartenspots verlieren gerne mal die Verbindung zur HUE Bridge und mussten dann stromlos und wieder eingesteckt werden. Einbindung mit aktuellster Firmware macht keine Probleme. Keine „Nicht erreichbar“ Meldung. Leider sind auch meine ersten Gartenspots nach 9 Monaten gestorben. Sie könnten gar nicht mehr eingeschaltet werden. Bei den neuen ist eine anders aussehende Zigbee Box im Kabel. Vielleicht hält die ja länger. Umtausch trotz Warehouse Deal kein Problem bei Amazon.

    Fazit ich kaufe mir keine weiteren Lightify Produkte mehr. Auch wenn der Preis günstiger ist. Die Haltbarkeit ist aber eben das Manko.

    Leider bewegt sich Philips mit der dritten Generation der Hue White and Color jetzt in die Richtung von Osram. Ich hatte mir eine bestellt wegen der besseren Farben. Leider hat sie schon beim Auspacken einen schlechten Eindruck gemacht. Alles ist jetzt aus Kunststoff inkl. des Lampenkopf mit Gußgrad. Bei der 2. Generation ist das Glas. Die Birne ist dann dem Eindruck entsprechend nach sage und schreibe 15 min. gestorben. Ich habe keine wieder gekauft und bestelle nun die alte wieder.

  • Ich kann den Artikel ziemlich exakt so bestätigen. Habe im hue System von osram die gardenspots (weil es da von Philips nichts für außen gibt) und diese hatten vor ein paar Wochen auch keine Verbindung mehr zur Bridge. Also beschriebenes Prozedere: 5 x an aus, dann in osram Bridge einbinden, über osram Bridge updaten, osram Bridge zurücksetzen, hue App starten und neue Lampen suchen, dann gardenspots einschalten, gefunden, geht wieder.

  • Bei mir betreibe ich die Philips Hue Bridge mit 2 weissen, zwei Multicolor, 2 Osram Lightify weiss ohne an irgendeine andere Home zentrale angeschlossen zu sein. Verzeiht wenn ich die Realnamen gerade nicht parat habe.

    Leider geht die weissen Halogen Ersatzlampen Osram Lightify nicht wirklich aus wenn ich aus sage per ALTER Philips App. Die Neue fand ich zum Spucken.

    Aber auch mit der neuen App von Philips gehen nicht ganz aus. Eine andere App als die Original Philips Hue kommt mir nicht in die Tüte. Das ist mir dann irgendwann hier und da nicht ganz ausreichen, oder zu viele Kompromisse.

    Das die Osram nicht ganz ausgehen wegen der 400ms oder was das war ist schade, sehr schade, aber da muss dann der alte normale Wandschalter herhalten. Das wars aber auch schon mit dem einzigen Problem.

  • Hab eine Hue 2.0 Bridge und circa 30 Hue Geräte (living white, rgb aus der ersten Generation, white ambience gu10 und zwei being Deckenleuchten sowie 14 Schalter tap, Bewegungsmelder und Dimmer)

    Ich hab zwei Versuche unternommen Osram in das System zu integrieren. Einmal einen Plug und einmal eine GU10 tuneable white. In beiden Fällen war die Erreichbarkeit random. Gestellte timer wurden entweder garnicht oder nur an geschaltet. In beiden Fällen habe ich das Produkt zurück geschickt.

    Die fehlende Siri Integration wäre für mich nicht entscheidend. Nutze iConnectHue und bin damit sehr zufrieden.

    Würde mir eine ibeacon Lösung wünschen die in Kombination mit der Applewatch Szenen schaltet… aber das wird wohl erstmal ein Traum bleiben

  • Dann kennst Du iConnect Hue noch nicht.

    Selbst Philips arbeitet mit ihm zusammen. Die App kann 1000x mehr als die original.
    Meinen Lichtschalter kann ich damit vollkommen frei definieren.
    Egal mit was und Tasten mehrfach belegen usw. All das geht nicht mit der original App.
    Es kostet zwar Geld aber ist es absolut wert!!!

  • Habe auch Osram Lightify Par16 GU10 tunable white und davor die da nice GU10 im Zusammenhang mit hue bridge, hue Schaltern und Hue App getestet. Die farbigen Spots fielen im Vergleich zu Philips Hue sofort durch. Farben grauenhaft, natürlich rein subjektiv. Die tuneable white machen die Umschaltvorgänge der Hue App nicht immer mit und haken. Auch AUS schalten ist nicht möglich wie hier schon mehrfach berichtet. Schade dass hier die Kompatibilität nicht gegeben ist, den ansonsten wäre ich zumindest bei den weißen Spots komplett auf Osram umgestiegen. Natürlich hinkt der Vergleich da nicht mit Osram Bridge getestet, aber als Kunde würde ich erwarten dass ein neuer Player wie Osram, der auf den Markt kommt nicht eine eigene Lösung versucht durchzusetzen sondern zu bestehenden offenen Lösungen kompatibel ist. Vielleicht lernt hier Osram noch. Die Garden Spots würden mir auch zusagen selbst als Insellösung, aber wenn ich hier lese wie schnell die kaput gehen ist das ein ko Kriterium

  • @Steffen

    Ich kenne iConnectHue und habe diese App schon sehr lange. Habe diese angeschafft um beim Umstieg auf HueBridge 2 die Lampen der ersten Generation auf einfache Weise wieder einzubinden. Das war auch schon das einzige für mich brauchbare Feature. M.E. kann die Original Hue App heute auch alles und ist besser in der Bedienung. Mehrfache Erwähnung dieser App hier scheint mir eher zwecks Werbezwecke ;)

  • Kann mich nicht beschweren, läuft super. Alle paar Tage blinkt zwar mal die rechte Diode, aber Einschränkungen bei der Funktion gibt es trotzdem nicht, selbst über LTE lassen sich die Lampen einschalten, obwohl diese LED besagt, daß genau das dann nicht gehen soll.

  • Meine Bridge hat vier Lampen. Alle 4 steht in der App, nicht erreichbar und die Bridge steht 4m nebenan ohne Wand.

  • Probiert doch mal die GU10 Spots von INNR. Lassen sich zwar auch nicht mit Siri steuern, laufen aber im Gegensatz zu den Lightify Spots fehlerfrei an der Hue Bridge. Sind mit 350 lm auch gleich hell (bzw. 100lm heller als die Hues) und passen in alle Leuchten rein, da Abmessungen wie beim Halogen-Pendant. Allerdings KEIN Tunable white (lediglich 2700k) – aber mit 19,95€ UVP auch erschwinglich.

  • Danke für die Anleitung zum Zurücksetzen und Updaten. Meine Osram RGBW im Schlafzimmer schaltete sich nämlich gerne mal mitten in der Nacht an. Ganz toll.
    Seit dem Firmware-Update tut sie das endlich nicht mehr, aber trotz Reset, Stromzufuhr, während die Suche schon läuft, Aufstellen quasi neben der Bridge und gefühlt 500 Versuchen bekomme ich meine beiden Osram-Birnen nicht wieder ins Hue-System eingebunden. Sie werden einfach nicht gefunden. Hat noch jemand einen Tipp für mich?

    • Hallo Nicole, ich hatte das selbe Problem. Osram-RGBW-Lampen haben nacheinander „keine Verbindung“ angezeigt, konnte die Lampen aber noch schalten und auch in Szenen einbinden. Ich hab dann alle Lampen aus der Bridge (2.0) entfernet und die Suche gestartet – ohne Erfolg. Irgendwann habe ich mal an der Kanaleinstellung „rumgespielt“ – und siehe da … Lampen wurden wieder gefunden – vielleicht ist das ja bei Dir auch das Problem. Aktuell schaltet sich aber eine Lampe gerne selbständig ein. Die Lampe wurde schon mal erneuert und trotzdem passiert das immer wieder mit der Lampe in dieser Fassung (IKEA Stehlampe mit drei Birnen). Vielleicht hat hierfür auch jemand eine Lösung.

  • Habe selbst nur die E14-Kerzen und den Plug im Betrieb. Der Plug funktioniert zuverlässig, schaltet aber eben auch nur ein und aus. Mit den Kerzen gibt es eigentlich immer Probleme. Diese reagieren oft stark verzögert, im falschem Weiß (warm/kalt), falscher Dimmung, manchmal auch gar nicht. Werde die wohl gegen Hue mit Adapter tauschen. Das hohe Pfeifen ist auch immer noch da, wobei man da aber wirklich ganz genau hinhören muss.

  • Eine meiner E14-Kerzenlampen von Osram war plötzlich „nicht erreichbar“. Habe sie kurz einige Sekunden vom Strom getrennt und wieder eingeschraubt. Danach wurde sie in meiner App wieder korrekt angezeigt.
    Leider hat Philips keine E14-Lampen und schon gar nicht so zierliche Kerzen. Deshalb nutzt mir auch kein E27/E14-Adapter.
    Dimmen klappt gut und auch der Weißton stimmt.
    Wenn das mit dem „nicht erreichbar“ nicht alle paar Tage vorkommt, kann ich damit leben.

  • Im Einsatz habe ich die Hue Bridge 2.0, zwei Philips Bewegungsmelder (Flur, Küche), eine Osram E27 RGB Lampe (Flur), einen Osram RGB LED Stripe (Küche), einen LED Strip von Philips und eine Osram Plug zum schalten einer einfach Lampe im Arbeitszimmer.
    Bin von den Osram-Produkten (Lampe und LED-Stripe) in Verbindung mit dem Bewegungsmelder schwer enttäuscht. Die Lampen reagieren oft nicht auf die Befehle der Bridge. In der App wird angezeigt, dass die Lampe oder der Stripe eigentlich an bzw. aus sein sollten, der Gegenteil ist häufig der Fall.
    Wird angezeigt, dass das Gerät aus ist und bewegt man sich im Bereich des Bewegungsmelders reagiert die Bridge/App wie sie soll und zeigt den vergeblichen Versuch des einschaltens.

    Die Osram RGB E27 ging eine Zeit lang auch immer von selbst an. Das Update mit dem Osram Gateway führte nach kurzer Zeit zu einem Komplettausfall der Lampe. Im Rahme der Garantie hat Osram zügig und kompetent die Lampe ausgetauscht. Die Ersatzlampe geht zwar nicht mehr von selbst an. Aber die Kommunikation zwischen Hue Bridge, RGB Lampe und RGB LED Stripe sind äußert unbefriedigend.

    Der Osram Steckdosenplug funktioniert bisher einwandfrei. Auf die manuellen Befehle reagiert er immer sehr zufriedenstellend.

    Mit dem Philips LED Stripe gibt’s bisher auch keine Probleme bei manuellen Schaltungen. Dieser reagiert immer sofort und zeitnah.

    Da ich beide LED Stripes angeklebt habe, kann ich zwischen Wohnzimmer und Flur leider nicht tauschen, um zu testen, ob die Kommunikation zwischen Philips LED Stripe und Bewegungsmelder besser ist.

    Bringt ein aktuelles Firmwareupdate der Osram-Produkte Besserung?

    • Habe ähnliche Probleme mit 2 W23 Surface leuchten an einer HUE Bridge 2.0 in Verbindung mit einem Phillips Bewegungsmelder:

      Es sind 2 W23 Leuchten, eine von beiden geht oft gar nicht an, oder nur gedimmt während die andere leuchtet.
      Mal gehen beide Lampen gar nicht an – mal beide problemlos in der Dimmung, die in der HUE App eingestellt ist…

      Mir ist aufgefallen, dass die eine der beiden Leuchten, die Probleme macht dann in der HUE App ein „nicht erreichbar“ erzeugt…

      Hatte schon riesige Problem die beiden Lampen einzubinden… dazu musste ich mir einen Osram Gateway kaufen, ein FW Update machen und dann erst konnte ich die Lampen an der HUE Bridge finden.
      Das Gateway konnte ich zum Glück zurück schicken…

      Gibt es irgendwo eine Liste, welche FW aktuell ist? Ob es ggf. noch eine neuere FW gibt? Ehe ich mir umsonst noch mal einen Gateway bestelle, den ich dann wieder zurück schicke…

  • also ich hatte anfangs auch probleme mit der combi hue und lighify lampen. hatte es dann mit einem kanalwechsel (25) probiert. In der App zeigte er mir weiterhin die unerreichbarkeit. hatte dann nach ein paar stunden nochmal reingeschaut und siehe da, das problem war plötzlich verschwunden.

  • Hallo habe hue und osram steckdose. Es hat alles einwandfrei funktioniert. Heute habe ich echo dot eingerichtet. Hue findet plötzlich die Steckdose nicht mehr. 5 mal steckdose eingeschaltet und ausgeschaltet. Nichts diese Steckdose wirdischen einfach nicht mehr gefunden. Jedesmal die gleiche Meldung: Lampe nicht gefunden. Auch mit Eingabe Seriennummer nicht gefunden. Vielleicht weiß von Euch jemand Rat. DANKE

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20253 Artikel in den vergangenen 5664 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven