ifun.de — Apple News seit 2001. 37 725 Artikel

Bis zum Wochenende

Apple-Week bei MediaMarkt: HomePod mini ab 89 Euro

Artikel auf Mastodon teilen.
34 Kommentare 34

Die neue Apple Week bei MediaMarkt ist angelaufen. Noch bis zum Wochenende bietet die Handelskette ausgewählte Apple-Produkte mit Preisnachlass an. Wie immer aber gleich vorweg der Hinweis, dass hier längst nicht alles, was mir roten Sonderpreisen ausgezeichnet ist, tatsächlich auch günstiger ist als gewöhnlich.

Homepod Mini Media Markt

Die eine oder andere gute Kaufgelegenheit kann man aber auch hier immer wieder finden, so bietet MediaMarkt beispielsweise HomePod mini aktuell wieder ab 89 Euro und damit 10 Euro günstiger als Apple an. Der kleine Siri-Lautsprecher ist im Moment auch wieder in allen Farben lieferbar, allerdings muss man für Gelb, Orange und Blau auch bei Mediamarkt den regulären Preis von 99 Euro hinlegen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Mrz 2022 um 08:18 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hätte der HomePod nicht seit einem halben Jahr Probleme mit simplen Aufgaben (Stelle einen Timer…das hat leider zu lange gedauert), dann würde ich gerne noch einen kaufen.

    Aber im Moment überlege ich eher, wieder zu Alexa zu wechseln.

  • Gibt es überhaupt noch die Chance Spotify direkt damit zu nutzen und nicht nur Apple Music? Dann wird es interessant.

    • Auch dann ist das Gerät ein Rohrkrepierer. Ich habe die „Dinger“ bei einem Arbeitskollegen gehört (7-8 Stück in einer kleinen Whg. ) Ich finde sie zum Radio hören nett…aber Musik :-) ich bitte Euch…so schlecht können doch Eure Ohren nicht sein…

      • Die kleinen Dinger klingen überraschend gut!

      • Dann hast du dir aber noch nie Lautsprecher in vergleichbarer Größe angehört, ganz sicher sogar. Siri ist für kaum was zu gebrauchen, aber vom Klang sind die deutlich besser als die Konkurrenz (vergleichbare Größe natürlich).

      • Der Homepod ist sehr gut.Mensch schaut ech doch mal die Größe an.Es ist doch erstaunlich was bei solchen Größen machbar ist.

      • @Jörch, mit den tollen Ohren: dann erklär uns doch mal, welche Lautsprecher Du hast!

      • Also ich habe die Abacus C-Box 4. Und ich finde auch, dass der Klang der HomePods ziemlich „synthetisch“ ist. „Wärme“ oder gar natürlicher Klang kommt da bei mir nicht an. Dir gefallen sie und das ist das wichtigste. Mehr geht nicht. Ich finde die Teile gruselig. So unterschiedlich und individuell kann das Klangempfinden jedes einzelnen sein.

      • @Helmut: Man kann wohl kaum dem Golf attestieren, ein schlechtes Auto zu sein, nur weil man einen Lexus hat. Fakt ist, dass der HomePod mini in seiner Kategorie in Sachen Klang seines Gleichen sucht. Die total verbuggte Siri- und Software-Katastrophe außer acht gelassen.

      • Du machst hier einen Denkfehler. Es geht in erster Linie um den Klang, der die Kaufentscheidung beim Lautsprecherkauf beeinflussen sollte. Nicht die Größe. Wenn ich hier lese, dass er für die Größe gut klingt, dann ist das nicht nur ernüchternd sondern klingt auch aus Sicht des Käufers nicht gerade nach Begeisterung. Denn man relativiert es gleich auf die Abmessungen runter. Ich würde wetten, dass die wenigsten hier dem Teil Beachtung schenken würden, wenn ein anderes Logo drauf prangen würde.
        Siri taugt nichts. Der Lautsprecher weder Fisch noch Fleisch. Ist es ein Nahfeldmonitor? Dann wird man kaum einen Raum klanglich ausfüllen. Denn es kommt am Ende beim Hörer „Musikmatsche“ an. Für Nachfeld taugt die Rundumcharakteristik nicht.
        Und dein Beispiel hinkt. Es geht um den Klang beim Lautsprecher, der gefallen muß. Für 89,-€ kann das nix sein. Auch nix für die Größe. Das sage ich dir aus Erfahrung. Höre dir einfach mal die kleine Abacus C-Box 3 an. Die kannst du auch kostenlos testen. Dann mach ein Vergleich mit dem Spielzeug von Apple. Ich persönlich lege großen Wert auf guten Klang. Allein schon weil ich beim Abmischen sauber und neutral arbeiten muß. Da müssen auch kleinste Fehler hörbar sein.

      • @Helmut: ich weiß nicht ob es fair ist Lautsprecher für 650-750€ (Paar) mit einem 89€ Mitnahmeartikel fürs Bad die Werkstatt oder für sonst wo zu vergleichen. Keiner würde High Fidelity von süßen, kleinen , praktischen Kugel erwarten. Außerdem ist ein Nahfeldmonitor für Studioaufnahmen auch nix für Musikgenuss. Den hast du ja um sauber Bässe, Mitten und Höhen zu analysieren. Und physikalisch Klang/cm3 oder wirtschaftlich Klang/€ kann sich Apple hier echt sehen lassen. Kauf dir mal 2 Stück – klingt auch gleich nach mehr ;-)

    • Direkt nicht, nur über AirPlay.
      Ich finde das klappt aber ganz gut.
      Zum Klang, ja da braucht man nicht viel zu sagen, was will man erwarten bei der Größe.
      Ich hab die Kugel zurück geschickt.

    • Spotify hat die Möglichkeit seine Dienste für den HomePod anzubieten, nutzt dies aber nicht. Obwohl das Unternehmen sich bevor das möglich war darüber aufgeregt hatte.

  • Ich bin etwas enttäuscht vom Homepod mini.
    Leider gibt es immer wieder Probleme mit Siri.
    Der Klang ist leider auch nicht besonders gut.
    Ich hoffe auf ein Update des „großen“ Homepod , vielleicht mit Display ?!

  • iPhone 13/128 bei MM für 819€…mein Sohn hat bei Marktkauf vor 2 Wochen gerade dieses Handy für 715€ gekauft…(10% Kleberabatt und Donnerstagsgutscheine für 50€)

  • Hey Siri, schalte bitte das Licht ein…… nix passiert
    Hey Siri, Licht an im Wohnzimmer….. nix passiert
    HEY SIRI ! LICHT AN…. so langsam gehen die Lampen an…
    Hey Siri, warum dauert das so lange?
    (Sofort!): „darauf kann ich dir keine Antwort geben“
    Na toll, das hatte ich mir anders vorgestellt

  • Siri auf dem HomePod seit Dezember. Hey Siri, setze Butter auf die Einkaufsliste. Siri: Wer spricht das? (zum 150. Mal) Ich: Mein Name Siri: Das kann ich nicht tun, bitte melde dich auf deinem iPhone an. Auf allen anderen Geräten geht alles ohne Probleme. Ich würde erst wieder einen kaufen wenn sie auf 5 EUR reduziert sind um damit Vögel abzuwerfen die mir das Auto vollkacken.

    • Du musst die Siri werfen. Der HomePod kann nix für, für den Grottenschlechten Untermieter.

      • ok, bei dir frag sie wenigstens. bei mir konnte bisher jeder auch gäste alle abfragen machen. und wenn jemand fragt, „siri wer bin ich?“ kommt immer mein name raus. und dabei ist egal ob männlein oder weiblein fragt… von daher ist da mal rein gar nix mit stimmenerkennung…

  • Weiß nicht ob es funktioniert aber eventuell kann man mit dem Newsletter Gutschein noch 10€ abziehen. Allerdings muss man noch was dazu bestellen um auf die 100€ Mindestbestellwert zu kommen.

  • Ich weiß dass ich eigentlich keinen will, weil ich mit den Alexas besser bedient bin (Verständnis, Raumklang, etc.)
    Aber ich brauche eine Home Base für externen Zugriff und da ist der Homepod Mini immer noch die bequemste Lösung.
    Ich hadere noch mit mir…?!

    • Raumklang ist beim HomePod besser – Alexa ist bei der Smarthome Steuerung besser. Ich habe jetzt folgendes gemacht und damit bin ich sehr zufrieden: HomePods für Musik in allen Räumen (Stereopaare) und in jedem Raum einen Echo Flex sowie einen Echo 4 in der Diele zur Steuerung für Smarthome.
      Siri ist für Musik und deren Steuerung auf die jeweiligen Räume besser als Alexa/Echo, die wiederum steuert das Smarthome deutlich besser und schneller.
      Jetzt habe ich das beste aus zwei Welten ;-)

  • Ich hab festgestellt, dass die Dinger immens abhängig vom Standort und dem Untergrund sind. Bei stehen zwei als Stereopaar auf einer Massivholzkommode, jeweils in einer Ecke mit ca. 10cm Abstand zur Wand. So klingen sie für mich gut.

  • Californiasun86

    Durch die vielen Probleme, die ständig beim HomePod mini auftauchen, habe ich mich bezüglich Musik auf Alexa festgelegt. Das gibt’s keine Probleme und sie macht was die soll bzw. kann :-)

    Ansonsten alles von Apple. Aber bei dem Thema schone ich mir dann lieber meine Nerven.

  • mich nervt eher, das radio auf dem homepod (egal welcher) gefühlt 4x lauter ist als songs aus apple music. das führt dazu, das bei einem kleinen bad selbst 1% schon fast zu laut ist, selbes gilt dann im schlafzimmer: zum einduseln einfach viel zu laut…
    Ist allerdings auch auf dem iPhone so aber da geht die lautstärke wenigsten etwas besser zu regeln.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37725 Artikel in den vergangenen 8166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven