ifun.de — Apple News seit 2001. 38 203 Artikel

Rund 1000 Angebote in den USA

Apple Vision Pro mit kräftigem Aufpreis über eBay erhältlich

Artikel auf Mastodon teilen.
53 Kommentare 53

Am Freitag sind ja in den USA die Reservierungen für die Apple Vision Pro angelaufen. Zumindest ein Teil der Vorbesteller will die neue Apple-Brille allerdings nicht für sich selbst verwenden, sondern sich stattdessen ein teils auch üppig kalkuliertes Zubrot verdienen. Auf der Auktionsplattform eBay finden sich mittlerweile etliche Einträge für die Apple Vision Pro, deren Anbieter zumindest teilweise auch internationale Lieferungen versprechen.

Wer auf der amerikanischen eBay-Webseite die Suche nach „Apple Vision Pro“ anwirft, bekommt aktuell rund 1.100 Treffer angezeigt, bei denen es sich zum Großteil um Kaufangebote für die neue Apple-Brille handelt. Die Verkäufer stellen bei der Angebotsbeschreibung in der Regel die Bestätigungsschreiben von Apple mit ein, in denen eine Lieferung oder Abholung direkt am ersten Verkaufstag zugesichert wird.

Apple Vision Pro Ebay

Die meisten Angebote sind zum Festpreis eingestellt, hin und wieder soll aber auch eine Apple Vision Pro zum Höchstpreis über eBay versteigert werden. Die Preise für die Festpreisangebote liegen zumeist um die 5.000 Dollar für das von Apple für 3.499 Dollar angebotenen Standardmodell.

Apple hat wohl nur 80.000 Vision Pro zum Start

Angesichts der zumindest aktuell sehr begrenzten Verfügbarkeit der Apple Vision Pro dürften die meisten der Anbieter auf eBay ihren Schnitt machen. Wer die Datenbrille bei Apple bestellen will, muss sich derzeit auf sechs bis sieben Wochen Wartezeit einstellen. Das zum Verkaufsstart verfügbare Kontingent der Brille war bereits am Freitag kurze Zeit nach dem Start der Vorbestellungen bei Apple vergriffen.

Wenngleich das alles an die Verkaufsstarts der ersten iPhone-Modelle erinnert, kann man die Situation sicherlich nicht direkt vergleichen. Soweit bislang bekannt, ist die schlechte Verfügbarkeit der Apple Vision Pro vor allem der Tatsache geschuldet, dass Apple hier nur vergleichsweise geringe Stückzahlen verkaufsbereit hat. Unbestätigte Zahlen sprechen von 80.000 Stück zum Start und einer Prognose von weniger als 400.000 verkauften Brillen über das gesamte Jahr 2024 hinweg.

22. Jan 2024 um 07:44 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • War zu erwarten. Wem die Zeit wichtiger ist als das Geld, wird zuschlagen.

  • Die Frage ist ob sich die Vision Pro dann hier bei uns problemlos nutzen lässt? Wär ja blöd wenn sie dann bei der Einrichtung aufgrund einer „falschen“ Region nicht weiter machen möchte.

    Antworten moderated
  • Die Preise gehen doch noch, bei anderen Produkten wurden die doch sogar teils verdoppelt. Gönnt euch :)

  • Ich lache mich kaputt Ich glaube kaum dass irgend einer 5000€ für die Brille ausgeben wird. : D:D Das Ding ist doch überhauot nicht begehrt. Es geht hier ja schließlich um eine Brille und nicht um eine Alltagsgegenstand wie in neues Handy oder Ähnliches. Selbst 3500 Dollar werden die wenigsten ausgebe denke ich. Das sind dann nur absolute Techniknerds/-freaks. Aber Versuch macht klug ;)

  • Und die Scalper kommen nach der PS5 wieder auf Ihre Kosten :))

  • Wie kann das sein. Dachte die wird angepasst und man muss sich deswegen mit ner App oder im Store vermessen lassen?

  • Ich frage mich ernsthaft, wer das Teil über eBay kauft und dann in Kauf nimmt, dass es dem Käufer nicht passt, da der Scan ja vom eigentlichen Käufer durchgeführt wurde. Ich glaube da denken aber wieder 95% der Leute nicht drüber nach.

    • Interessante Frage bezüglich dem Thema Apple Vision Pro. Vermutlich werden die Käufer der Vision Pro die Brille nach Deutschland importieren lassen, diese dann so verwenden wie der Auslieferungszustand ist, und werden die Nuancen der Passgenauigkeit ignorieren.

      • Nuancen der Passungenauigkeit werden das wohl nicht sein. Es geht da ja um das Lightseal, also dass der Nutzer kein Streulist in der Brille hat. Ich glaube man kann das ganze Nutzererlebnis vergessen, wenn das Teil nicht korrekt sitzt.

      • Man kann sich ja auch Lightseals separat kaufen. Wer 5000 Dollar ausgibt, hat auch noch die 200 Dollar für ein extra Lightseal übrig,

  • Die meisten, die die Brillen kaufen, sind wahrscheinlich die ganzen Tech influencer.

  • Die Brillen werden schon noch billiger. Sie wollen doch, das alle das Metavers benutzen. Siehe die Werbung von Meta und Roblox. Zum anderen wird es mit der Brille das neue Urlaubserlebnis werden, wenn wir kein Geld mehr haben in Urlaub zu fahren und um CO2 einzusparen. Wir werden alles ein leben im Metaverse haben.

  • Selbstverständlich kann man die Situation mit dem ersten iPhone vergleichen:

    Vom iPhone 1 wurden ca. 1,2 Mio Stück im ersten Jahr verkauft. Wenn Apple es gelingt die 400.000 Stück oder gar mehr zu verkaufen ( was ich für sehr wahrscheinlich halte, wenn jetzt schon 80.000 weg sind), dann dürften Apples Umsatz und Gewinn durch die Vision Pro das iPhone 1 weit in den Schatten stellen. Es wird das mit weitem Abstand das erfolgreichste neue Produkt werden.
    Das bisher erfolgreichste Produktstart von Apple, nach Umsatz und Gewinn, war übrigens auch nicht das iPhone, sonder die AirPods- das weiß aber anscheinend niemand.

    • Ist doch totaler Quatsch. Du kannst doch nicht eine Sau teure Vr Brille mit einem extrem beschränkten Einsatzbereich mit einem deutlich günstigerem Alltagsgerät vergleichen. Ein iPhone/Telefon braucht jeder, aber wer soll denn bitte eine VR Brille benutzen? Das sind doch nur wirkliche Techniksnerds die sich für solch ein Produkt interessieren und nicht die breite Masse, eben weil der Einsatzbereich extrem speziell ist und die Brille dazu noch das 8 fache vom ersten IPhone kostet bzw das 4 fache von den heutigen normalen iPhone.

    • Und außerdem ist überhaupt nicht klar ob 80000 Stück verkauft wurden. Das glaube ich nie und nimmer. 80000 ist eine von der Presse geschätzte Zahl die Apple angeblich produziert haben soll bzw noch produziert wird. Die Brille ist doch nicht vergriffen. Nie und nimmer sind bei dem Preis und dem sehr speziellen Einsatzbereich viele Stückzahlen über den Ladentisch gegangen.

      • Aha, und deswegen sind die Lieferzeiten bei Apple bei 6 Wochen und mehr,… weil sie kaum welche verkauft haben?

      • Lasst euch doch nicht alle verarschen. Das ist doch Politik. Wenn Apple, mal überspitzt ausgedrückt, nur 3 Stück produziert hat, ist es doch klar das der Artikel schnell „ausverkauft“ ist und es lange Lieferzeiten gibt. Man muss doch immer betrachten wie viele Stück produziert wurden bzw zur Verfügung stehen. Nur weil es lange Lieferzeiten gibt heißt das doch somit dann nicht das viele Stückzahlen verkauft wurden und der Artikel erfolgreich ist . So wird ein künstlicher „Erfolg“ erzeugt obwohl dem garnicht so ist.

      • Woher weißt du wie Apple den Erfolg der ersten Generation der Vision Pro fest macht?

  • Legitim, 3500 Dollar + Steuern, dann muss man es abholen und bei Internationalem Versand auch noch die Zollangelegenheiten machen, da kann man schon etwas draufschlagen. Zeit ist Geld und kommt aus eurer Blase raus, es gibt halt Menschen für die ist es völlig egal ob es 4000 EUR oder 8000 EUR sind, die wollen es schnell. Für viele vermutlich immer noch günstiger als dafür extra in die USA zu fliegen.

  • Meine Brille kostet 2,95 und damit sieht man sogar!!! Unglaublich diese Preise für NICHTS.

  • Das wird das Erntedankfest der Kleinanzeigen-Betrüger. Lasst bloß die Finger davon.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38203 Artikel in den vergangenen 8252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven