ifun.de — Apple News seit 2001. 38 536 Artikel

Schwachstellen bereits ausgenutzt

Apple veröffentlicht wichtige Sicherheitsupdates für iOS, watchOS und macOS

Artikel auf Mastodon teilen.
158 Kommentare 158

Nur drei Tage nach der Freigabe von iOS 17 und watchOS 10 schiebt Apple ein wichtiges Sicherheitsupdate für seine aktuellen Betriebssysteme nach. Mit der neuen Softwareversion werden Apple zufolge Sicherheitslücken gestopft, die zum Teil wohl schon aktiv ausgenutzt werden.

Ventura 13 6

Bemerkenswert ist im Zusammenhang mit diesen Updates, dass die Schwachstellen offenbar auch noch in den finalen Versionen von iOS 17 iPadOS 17 und watchOS 10 vorhanden waren. Darüber hinaus wurden auch deren Vorgängerversionen sowie die noch aktuellen Betriebssysteme für den Mac aktualisiert.

Konkret hat Apple die folgenden neuen Systemversionen veröffentlicht, die Updates sollten sich jeweils über die Systemeinstellungen laden lassen:

  • iOS 17.0.1 und iPadOS 17.0.1 für iPhone XS und neuer, iPad Pro (12,9", 2. Generation und neuer), iPad Pro (10,5"), iPad Pro (11", 1. Generation und neuer), iPad Air (3. Generation und neuer), iPad (6. Generation und neuer) sowie iPad mini (5. Generation und neuer).
  • iOS 16.7 und iPadOS 16.7 für iPhone 8 und neuer, iPad Pro (alle Modelle), iPad Air (3. Generation und neuer), iPad (5. Generation und neuer) und iPad mini (5. Generation und neuer).
  • watchOS 10.0.1 für Apple Watch Series 4 und neuer.
  • watchOS 9.6.3 für Apple Watch Series 4 und neuer.
  • macOS Ventura 13.6
  • macOS Monterey 12.7
21. Sep 2023 um 19:50 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    158 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Habt ihr ne versionsnumner?
    Ich hab die DEV Beta drauf aber es wird kein Update angezeigt
    iOS 17.0 (21A329)
    10.0 (21R356)

  • Stefan B. aus H.

    Bei „aller Liebe“ zu Sicherheitsupdates – es nervt aktuell sehr hart. 3 Betriebssystemupdates in einer Woche sind zu viel. Zumal die Updates scheinbar die Gesamtkapazität des Akkus massiv strapazieren. Mein iPhone hat 2% innerhalb einer Woche verloren.

    • Stimmt. Wir sollten Rücksicht auf Stefan B aus H nehmen und wenn es Sicherheitslücken gibt erst einmal abwarten und ihn um Erlaubnis fragen ob es dem Herren passt.

    • Das hat damit nichts zu tun. Der Akku muss erst kalibriert werden. Die Zahl kann sich 1. noch ändern und ist 2. eh nur eine Schätzung. Genau wie ein Akkuladestand in % eine Schätzung ist, die nie zu 100% genau ist.

      Zu deinem ersten Punkt. Sollen sie die verschiedenen OS in verschiedenen Wochen rausbringen? Wozu?

    • Heul nicht rum und Kauf dir ein Android. Immer dieses meckern.

    • MN könnte auch andersrum sagen, dass Apple so viele Updates macht liegt daran, dass die Hacker immer schneller werden.

    • Wie kommst du auf 3 in der Woche?

      Dein Akku wird zudem mit Sicherheit keine 2% an Kapazität dadurch verloren haben. Die Anzeige wird nur sich entsprechend geändert haben, weil nur Kalibriert. Hatte auch schonmal nach einem Update 1% mehr.

      • Stefan B. aus H.

        Letzte Woche das „Anti-Pegasus“-Update zur letzten Version von 16.x, dann das reguläre 17.0 und heute 17.0.1
        Ich bin deshalb genervt, weil es für mich zusätzliche Arbeit bedeutet, die es nicht gäbe, wenn es nicht so viele Lücken gäbe, die scheinbar oder tatsächlich dringende Updates / Patches benötigen. Diese Frequenz ist außergewöhnlich hoch.
        Wer meinen Satz nicht versteht, in dem ich von „aller Liebe zu Updates“ schrieb, kann ich auch nicht helfen. Aber dann sollte man vielleicht mal die Tastatur weglegen oder sich hämische Kommentare sparen.

      • Stefan: Danke dir, aber du brauchst mir nicht zu helfen. Und die Tastatur lege ich auch nicht zur Seite.
        Aber sei doch froh, dass Apple dir hilft und solche Updates veröffentlicht. Oder wäre es dir lieber wenn deine Daten evt „gestohlen“ werden?
        Um was geht dir dir eigentlich? Was ist das Problem, wenn Apple sich um das OS kümmert und Updates veröffentlicht?
        Wenn es dich stört und es zu viel Arbeit ist, dann … dann installiere es einfach nicht.

      • Oh ja. So viel Arbeit ^^

      • Du hast doch keine zusätzliche Arbeit. Macht das Telefon doch alles automatisch über Nacht. Muss nicht mal was machen.

    • Wen interessieren denn in der breiten Masse Updates? Der werden normal ohne dass man was tun muss automatisch nachts installiert. Davon bekommst du doch gar nichts mit.

      Es zwingt dich doch keiner dazu die News dazu zu lesen und dann manuell ein Update anzustoßen.

    • Oder warte einfach mit der Installation – bis es dir passt.

    • Kann auch reiner Zufall mit den 2% sein, oder die Software hat nach dem Update die Batterie neu bewertet …kannst das Handy auchmal komplett leerlaufen lassen, dann noch ein paar Stunden, über Nacht z.B. liegen lassen, dann nochmal anschalten bis wirklich alles raus ist. Dann ausgeschaltet voll auf 100% laden. Dann ist es wieder kalibriert.

    • Totale Katastrophe, immer diese ganzen Sicherheitsupdates und so ein scheiß. Totaler Stress, damit kann ich nicht um.
      – wollen sie das Update machen – ok
      – geben sie ihr Passwort ein …..
      – soll das Update über Nacht installiert werden – ok

      Danach bin ich auch immer fix und fertig! Und wofür? Nur weil sich jemand bemüht, meine Daten zu schützen. Total übertrieben!

  • Willkommen bei Microsoft der in den 90igern….Update Update Update usw. ;-)

    • Du hast ja Ahnung. In den 90ern hat man keine Windowsupdates bekommen.

      Na gut stimmt nicht ganz, für Windows 95 gab es eins und für 98 zwei. Wenn man es sich denn gekauft hat. Entsprechend hat man dann den Stapel Disketten bzw. die CD aus dem Laden rausgetragen.
      (Oder waren es zwei bei 95 und eins bei 98?)

    • Zum glück heute nicht mehr, windows 11 läuft sehr stabil und ist für das Business einfach nicht weg zu denken!

      • Jipp, deswegen gibt es auch fast täglich Windowsupdates….

      • Ich mache mit MacOS, iPadOS und iOS fleißig „Business“…und das läuft auch sehr stabil und zusammen. Bin wohl eine seltene Ausnahme das bei mir seit Jahren jeden Tag die Geräte einfach ihren Dienst tun. Bin übrigens froh das Apple nun schneller patcht anstatt die Lücken (egal ob durch die Spitzbuben entdeckt oder durch menschliche Fehler beim Programmieren verursacht) anstatt sie ewig offen zu lassen wie bisher. Aber so hat jeder seine Sichtweise…Achja, MS Office für Mac nervt zuweilen, ist echt nicht gut adaptiert.

      • Und?

  • Und da soll noch mal einer über Android herziehen :)
    SW und Apple sind inzwischen, auch nimmer das was sie mal war.

    Jede neue Version x mit Bugs

  • Stefan B. aus H.

    „Dieses Update enthält Fehlerbehebungen und wichtige Sicherheitsupdates für das iPhone 15 und iPhone 15 Pro.“ (Apple-Hinweis)

    Ok, dann kann ich mich ja ruhig wieder hinlegen mit meinem gut abgehangenemAlt-Gerät ;-).

  • Würde ja dann heißen, dass alle die morgen das neue iPhone bekommen und heute updaten, das Backup nicht einspielen können, sondern erst updaten müssen.

    • Doch das wird trotzdem gehen da alles iOS 17 ist. Würde das 15er noch mit 16 ausgeliefert, dann geht es nicht, das 15er wird aber direkt mit 17 ausgeliefert und bekommt dann Patch auf die aktuelle Version.

      • Und dadurch dass es auch nur ein Sicherheitsupdate und kein komplettes OS ist, ist es eh wumpe. Wird alles ohne Probleme laufen

      • Ich würde eine Tüte Haribo wetten das es nicht geht ohne das 0.1 Update vorher zu installieren

        Über iCloud sicherlich nicht.
        Und per PC/Mac ebenfalls vermutlich nicht. Da iOS 17.0.0 17.0.1 nicht kennt.

      • Das meinte ich ja, habe dennoch geupdatet.

      • Wette mit!

      • So ist es. Die Geräte sind ja vorproduziert, haben vermutlich noch nicht den RC drauf. Vermute dass dieser Security fix die iPhones 15 auf den RC Stand bringen.

      • Von großer auf kleine Version geht nicht.
        Von kleiner auf große Version dagegen schon.
        Wenn also iPhone 15 mit iOs17 kommt, Du aber die 17.01 hast, kannst Du Dein Backup NICHT auf das neue iPhone schieben ohne es zuvor auf 17.01 zu bringen. Erst dann geht DEIN Backup da drauf. Das war so, das ist so und das wird auch immer so bleiben.

      • Crack Federvieh

        Das bedeutet 1 min länger warten oder 2 min? Gut bei langsamer Leitung können es sogar 4-5 min werden

    • Ich werde das Update einfach erst machen, nachdem das neue über Schnellstart eingerichtet ist. Punkt
      Sollte ja funktionieren.

  • Wäre sensationell wenn ich meine eigenen Nachrichtentöne wieder zur Verfügung hätte und meine Anrufliste sich nicht von selber löschen würde…
    Und nein: ich hatte bisher noch nie auch nur annähernd soviele Probleme nach einem Update wie jetzt!

    Bisher alles sehr ärgerlich.

    Off topic:
    Jemand ‚ne Idee warum alle meine Klingeltöne noch da sind, ich sie aber nicht mehr als Nachrichtenton anwählen kann?

    Danke für jeden hilfreichen Post!

  • Wurde das Akku Problem behoben? Ich habe 50% mehr Verbrauch!

  • Jemand ne Idee, warum die Telefon-App über 3 GB groß ist? Ich habe nur wenige Kontaktbilder hinterlegt und Voicemail is auch leer.

  • Das iPhone ist selbst mehrere Minuten nach dem Update immer noch sehr warm. Das war bei der Version 17.0 nicht so

    • Ist bei mir während/nach jedem Update warm. Ist wohl normal. Beim iPhone 4/5 wurden die Geräte noch richtig unangenehm warm/heiß.

    • Wie immer bei einer neuen Version, einfach mal 48h warten, das gibt sich. Dann wird es auch kühler wenn es weniger arbeite. Es indiziert, macht und tut ne Weile vor sich hin. Am besten nachts am Ladekabel lassen, dann geht es schneller. Und ja 1-2 Nächte am Ladekabel machen den Akku nicht kaputt

  • Apple spricht in den Hinweisen von wichtigen Updates für das 15 und 15 Pro! Wusste gar nicht, dass ich so ein Teil habe. Bisher war’s ein Xs – und dennoch wird das Update installiert! Sei’s drum …

  • Ich konnte von einem Diensthandy mit iOS 17 Beta sogar auf ein neues iPhone mit vorinstalliertem iOS 16 on the fly wechseln und iOS 17 Beta wurde passend vorher geladen.

    Danke Apple. Lieber Updates statt Sicherheitslücken mit rumschleppen.

    • Beta iOS auf einem Diensthandy. Da hast Du entweder sehr entspannte Regeln in der Company, oder die IT Abteilung und das Compliance Team freuen sich arg.

      • Verstehe Dich nicht.

        Das iPhone ist das sicherste Endgerät im gesamten Netz und der Test einer Beta bei versierten Nutzern ein legitimes Mittel.

        Was übrigens nicht nur für iOS sondern auch für alle anderen Softwarelösungen gilt.

        Man spricht mit den Verantwortlichen und dem Team und ein wenig Ahnung von dem, was man tut, sollte man haben.

        Aber jede Company darf das ja zum Glück noch selbst entscheiden.

      • Ein Beta Betriebssystem auf einem Firmenhandy….da hat der Kollege Castle schon recht. Könnte jetzt einige Gründe aufzählen warum das eine Todsünde und auch je nach Job und Unternehmensbranche zu Kündigungen führen kann ….aber ich habe keine Lust andern das Nachdenken zu versauen ;-)

  • Man merkt, dass Apple wieder pennt. Wenn man sich das Apdate auf dem IPad holt… Wird plötzlich das Symbol von IOS 16 angezeigt und nich vom IOS 17. beim IPhone wird es richtig angezeigt

  • Sogar für die Apple Watch 3 wird WatchOS 8.8.1 angeboten! Scheint wirklich dringend zu sein!

  • Also bisher ist iOS 17 eine reine Katastrophe, selbst nach dem neuen Update heute spinnt alles nur noch rum,,,HomeKit meldet ständig Fehler bei immer mehr Geräten und immer schön abwechselnd und Health synct nur so wie es gerade lustig ist,,,der komplette Homescreen auf meinen ipad wirkt total instabil und Apps muss ich fasst immer zweimal starten bevor überhaupt irgendetwas funktioniert.Wenn ich bei meiner Watch auf watchOS 9 zurück könnte würde sofort wieder auf iOS os 16 bzw. watchOS 9 zurück gehen.
    Apple ist längst nicht so wie es mal war, da muss man ja fasst die An…d User beneiden.Meine Meinung dazu und trotzdem halte ich Apple die Treue, mal sehen wie lange noch,.

  • Betriebssysteme werden immer komplexer, Smartphones beherbergen immer interessantere Daten, da wundert es nicht, dass kriminelle Energie immer höher wird, um Schwachstellen zu finden.
    Sollte man sich deshalb über Updates aufregen? Ich denke eher nicht. Wichtiger wäre, den Hackern das Handwerk zu legen, aber das ist halt sehr schwierig

  • Noch nie wurde bei mir ein Update so schnell geladen und installiert wie dieses. Kein
    Warten, direkt geladen.

  • Bei mir funktioniert „Wo ist“ nicht mehr richtig. Sobald ich auf einen Kontakt klicke, stürzt die App ab und ich kann nichts mehr machen.

  • Mir fällt auf das es jetzt schon die zweite nervige Werbung für das dämliche Fittness Programm gibt. 20% des Bildschirms für einen Fittnesstip damit man sich die App endlich anschaut.

    Und die Uhr zeigt die Steuerung von Musik nur noch an, wenn man in den tiefsten Tiefen danach sucht.

    Und mein Carplay schaltet immer noch meine Kopfhörer weg auch wenn ich sie immer und immer wieder wähle.

    Nichts geht über Bevormundung des Users und möglichst viel Werbung für Dienstleistungen die man nicht wirklich braucht.

    Schade bei dem Preis.

  • Warum müssen solche „mini“-Updates mehrere hundert MB groß sein, das nervt echt. ein paar kb sollten doch reichen.

    • ich würde mich an deiner Stelle sofort bei Apple melden, die sind immer froh, Programmierer mit so herausragenden Kenntnissen zu bekommen!

      • Wenn man etwas älter ist kennt man noch die Möglichkeiten, mit kleinsten Programmteilen grosse Dateien zu Patchen. Warum das ausser Mode gekommen ist, keine Ahnung. Ich vermute es sind Lizenzgründe. oder eben Faulheit. Selbst die Gameupdates mit einigen GB sind nicht notwendig, das ist anders möglich, aber heutzutage gibt es nur noch Klickibunti Laienprogrammier.

  • Seid froh das Apple so dahinter ist und dafür eine menge Kohle hinlegt.

  • Wenn ich dieses Gemecker hier lese, scheinen die Probleme in der Welt noch nicht groß genug zu sein. Apple hat ein SICHERHEITSupdate rausgebracht. Aber die Sicherheit scheint manche nicht zu interessieren. Lieber wird gepöbelt. Aber Leute, es gibt auch Menschen, die das iPhone und andere Apple-Geräte tatsächlich auch beruflich nutzen und auf diese Updates angewiesen sind. Wer sein Mobiltelefon nur zum Zocken oder für das Einsprechen von WhatsApp-Sprachnachrichten nutzt, kann das natürlich nicht nachvollziehen.
    Wir haben mittlerweile solch eine Meckerkultur…. Unfassbar!

    • Vor allem stecken in iOS etc. heute sicher ein paar Millionen Zeilen mehr Code als noch vor 10 Jahren. Und Smartphones sind sehr beliebte Angriffsziele. Dass solche Schwachstellen oft ausgebügelt werden, bevor sie großartig öffentlich werden, ist meines Erachtens ein gutes Zeichen.

  • Komisch. Seit dem Update heute Morgen bucht es bei mir in 5G ein obwohl ich gar kein 5G habe. Auf rein lte lässt sich zwar umschalten bleibt aber auf 5G Anzeige und macht null Daten.

  • Frage an die, die hier dieses Update (und die vorherigen) kritisieren: Um was geht es euch denn wirklich? Wo ist das Problem, das bei der Installation eines Sicherheits-Updates für ein/mehrere OS entsteht? Bitte nicht nur sagen „Weil kürzlich erst eines erschienen ist“, denn die ist kein Grund.
    Wirklich, bitte klärt mich aus, denn ich kann das nicht nachvollziehen.

    • Für mich baut Apple mittlerweile zuviele Fehler in solche schnell aufeinander folgenden Updates ein.Der Begriff Schnellschüsse triffts ganz gut.

      Eine gesunde Skepsis ist mehr als angebracht.

      • Oli, hmmm, ist dann tats. Skepsis angebracht? Und welche Folgerungen schliesst du nun daraus.
        Kennst du ein perfektes System, welches keine Optimierung benötigt?
        Ein OS ist ein so komplexes Konstrukt, da wirst du immer an bestimmten Stellen Verbesserungen anbringen müssen.
        Ich wäre eher skeptisch, wenn Apple sich NICHT so schnell um solche Probleme kümmern würde.

      • Skepsis ist meinerseits immer angebracht. Im Gegenteil wäre ich devot oder hörig.

        YMMV

  • Ich hoffe sehr, dass bald ein „punkt“ Update kommt. Alle meine Apple Watches haben ganz klar maximal nur noch 60% der Laufzeit. Katastrophe.

  • Malicious intent

    Und auch unter macOS Sonoma 14 RC2, sowie macOS Ventura 13.6 crasht macOS Calendar app sobald man in einem CalDAV Kalender einen Ort versucht einzugeben:
    https://discussions.apple.com/thread/254451757

    Mittlerweile gehe ich da von böser Absicht seitens Apple aus – so ignorant können sie gar nicht sein.

  • Seit dem Update auf iOS 17 hat mein iPad Air 4 ca 20 Gb mehr Speicherbelegung und mein iPhone 13 Pro ca 26 Gb mehr Speicher belegt.So wie ich das sehe, handelt es sich um die Musikdateien, die irgendwie doppelt gezählt werden. Einmal als „Musik“ und zusätzlich als „Synchronisierte Inhalte“.
    Auf dem iPad hatte ich ca 20 Gb Musik und auf dem iPhone ca 26 Gb. Nach dem Update also jetzt jeweils das doppelte an Gb. Habe gestern beim Apple Support angerufen. Der Bug ist dort wohl bekannt. Eine Lösung gibt es aber noch nicht. 17.0.1 hat daran nichts geändert.

  • Mein iPhone 13pro hat nach dem Update auf ios17 alle AirTags verloren und wenn ich versuche einen zurückgesetzten AirTag neu anzulernenden verweigert das Phone dies mit der Behauptung ich hätte keine 2 Faktor Anmeldung, in den Einstellungen wird die 2FA aber als aktiv angezeigt ???

  • Nach gestrigem Update auf 17.0.1 sind bei mir in der Fitness App alle erreichten Herausforderungen, Badges usw komplett weg. Also nicht mal mehr nur „grau“ (also zur Ansicht) sondern das „Menü“ ist schlicht nicht mehr vorhanden. Hat jemand von euch ähnliches Problem?

  • Hm. Seit dem Update am Mac auf 13.6 sind dir mir freigegebenen Airtags nicht mehr in der „Wo ist“ sichtbar… unter 13.5.x waren sie noch da, am iphone seh ich sie jetzt auch noch?? kann wer mit 13.6 mal bei ihm schauen, wenn er freigegebene Airtags hat, ob die noch da sind?

  • Seit dem Update funktioniert Wo ist?? Nicht mehr. Ich klicke auf die Person und dann habe ich ein Standbild und kann nichts mehr anklicken. Mache ich es weg und drücke auf Geräte suchen. Dann weiß ich wo derjenige ist. Aber alles andere klappt nicht. Auch nach der Fehlerbehebung alles wie vorher null

  • Hallo zusammen,

    in Verbindung mit dem neuen Update iOS 17 stelle ich eine dauerhafte Verbindung vom IPhone und iPad zu meinen Powerbeats Pro fest, die auch dazu führt, dass sich deren Akkus entladen. Hat jemand eine Erklärung dafür?

  • Also ich muss sagen das mein iPhone nach dem Update 17.0.1 viel besser und schneller läuft.
    Besonders bei meiner Watch mit 10.0.1 wurden nebenbei viele Bugs behoben.

  • Hat schon jemand bemerkt dass nach IOS17 einige eigene Klingeltöne für Erinnerung und Alarme nicht mehr funktionieren?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38536 Artikel in den vergangenen 8305 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven