ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
   

Apple und AT&T melden iPad-Verkaufsstart mit Rekordzahlen

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Im Rahmen einer Pressekonferenz mit Schwerpunkt auf der erfreulichen Finanzlage seines Unternehmens hat Apple-Boss Tim Cook nicht nur Dividendenzahlungen an Aktionäre angekündigt, sondern sich auch zum Verkaufsstart des neuen iPad geäußert. Man habe ein „Rekordwochenende“, von dessen Verlauf man „absolut begeistert“ sei, hinter sich.

Ein Loblied, in das auch der US-Mobilfunkanbieter AT&T mit einstimmt. Der Konzern spricht von einer neuen Rekordzahl der an einem einzigen Tag verkauften und aktivieren iPads.

Im Laufe der Finanzkonferenz heute hat Apple angekündigt, das erste Mal seit 1995 wieder Dividenden auszuzahlen. Geplant sind hier 2.65 Dollar pro Aktie und Quartal. Die Apple-Aktie befindet sich nun bereits seit Monaten auf einem Höhenflug und hat im Laufe der letzten Woche erstmals die 600-Dollar-Marke überschritten. (via Mac Rumors)

Montag, 19. Mrz 2012, 16:56 Uhr — Chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • mit den dividenden steigt wohl auch der kostendruck. mal sehen, wie sich das in zukunft auf die apple-produkte auswirkt

    • Quatsch … Dividendenzahlung ist nur die Ausschüttung von Gewinnen und jeder Aktionär macht der Firma Druck, egal ob er eine Dividende bekommt oder nur an Kurssteigerungen interessiert ist. Apple wird weiterhin Interesse haben, seine Kunden zufrieden zu stellen und damit die Firma erfolgreich auf Kurs zu halten.

  • Bekommt man die Dividende auch in Deutschland, also wenn man nicht AAPL sondern APC.DE o APC.F hat?

  • Denkt ihr das die aktie weiter steigen wird??

  • Da durchbricht Apple die ersten Prinzipien von Steve Jobs. Unter Jobs hätte es Dividenden niemals gegeben. Ich bin wirklich gespannt was aus Apple wird.

    • ist schon #2… unter Jobs hätte es auch niemals ein dickeres iPad gegeben…schade was Cook aus dem Unternehmen macht!

      • So ein lächerliches Geblubber. Als ob unter Jobs alles nur super gewesen wäre.
        Antennagate schon vergessen? Mobile Me? Ähnliche Pannen?

      • So ein Bullshit, das Design sollte der Technik folgen und nicht umgekehrt, sonst kauf Dir ein Vertu und hänge es Dir um Deinen Hals, dann sieht’s auch jeder. Wenn Du wüsstest, das die Leistung eines Akkus proportional zur Grösse steigt, dann sollte Dir klar sein, dass bei einer so starken Erhöhung der Leistungsaufnahme des Divece auch ein stärkerer und somit grösserer Akku verbaut werden muss. Meine Befürchtung ist eher, dass die CPU/ GPU Unit nicht bei jeder App mithalten kann. Die hohe Auflösung ist trotzdem der richtige Schritt. Dann ist auch eine Rrecourcen schonende App-Entwicklung mal wieder up-to-date.

    • darum geht es doch hier gar nicht, sondern um die Prinzipien von Steve Jobs…in seinem Buch ziemlich gut nachzulesen und ja unter Jobs hätte es niemals eine Dividenden Auszuzahlung gegeben!

      • das ist absoluter blödsinn!!! jetzt erlaubt es die situation extrem angehäufte gelder sinnvoll zu verteilen! nur gewinne machen und darauf steuern zu bezahlen ist auch nicht das gelbe vom ei. und wer braucht mehr als 100 mrd. in der portokasse?!? das hätte es also auch unter steve jobs gegeben! genau wie ein leicht dickeres ipad! glaubt ihr hier ernsthaft, das die produkte der nächsten fünf jahre nicht noch von steve jobs perfekt durchgeplant und auf den weg gebracht wurden?!? träumer!!!

      • Ja, aber wenn der Geldsack, auf dem man sitzt, schon 100 Mrd. dick ist, macht es halt kaum mehr weiterSinn, Geld zu sammeln

  • Ich bin mir sicher das Steve Jobs das iPad 3 mitentwickelt hat. Erst denken, dann Posten

    • mitentwickelt ja, final abgesegnet nein! Und warum soll denn bitte Steve Jobs auf einmal seine Grundprinzipien ändern? Der Artikel sagt doch alles was man zu diesem Thema wissen muss…Zitat: […]“das erste Mal seit 1995 wieder Dividenden auszuzahlen.“[…]. Buch lesen und dann mitdiskutieren und argumentieren und nicht einfach Sprüche wie: „Erst denken, dann Posten“ oder „glaubt ihr hier ernsthaft, das die produkte der nächsten fünf jahre nicht noch von steve jobs perfekt durchgeplant und auf den weg gebracht wurden?!? träumer!!!“ raushauen. Zum Thema Produkte der nächsten 5 Jahre…würde heißen Steve hätte am ipad 8 (oder wie es auch immer heißen wird) mitgearbeitet. Weil Technik sich ja so langsam weiterentwickelt und Steve heute schon sehen konnte wie sie in 5 Jahren aussieht. Aber ich bin ja nur ein Träumer, was weiß ich schon :))

      • Absolut korrekt! Ich kann jedem das Buch empfehlen, der sich auch nur einen Hauch für Apple interessiert. Und wer die Biografie durch hat, versteht Jobs‘ Ansichten. Wie „Mitleser“ schreibt, ich glaube auch nicht, dass Jobs ein auch nur marginal dickeres iPad vorgestellt hätte. Er war da mehr als eigen. Aber ohne ihn wäre Apple nicht mehr existent. Ich sag ja nicht Apple geht wieder unter, aber man darf in Frage stellen, ob Apple weiterhin so großen Erfolg hat. Ich würde es mir wünschen.

      • Finrod Felagund

        Lol. Und wer die Biographie von Steve Jobs gelesen hat weiß auch das er sich niemals ein Verhalten wie bei Disney gewünscht hat, sondern dies abgelehnt hat, von wegen ,,Was hätte Walt Disney an unserer Stelle gemacht“ Er hat in seiner Biogrphie klar gesagt das er sowas nicht möchte!

  • Mal was anderes:Brauch ich fürs neue iPad eigentlich zwingend nen neuen Tarif,oder geht es mim alten Tarif ( über den ein 2er iPad gelaufen ist) auch? Bei nem neuen iPad fällt nämlich ab und zu das netz aus. „das mobile datennetz konnte nicht erkannt werden“ gibt es dann zu lesen…
    Finde auch keine entsprechenden Einträge hier..

    Kennt das noch wer?

  • ja, das Problem hatte ich auch mehrfach.

  • Ich glaube nicht, dass das mit dem iPad 3 zusammnhängt. Ich habe die Fehlermeldungen in letzter Zeit auch auf dem iPhone 4. Wird wohl eher ein Softwareupdateproblemchen sein.

  • da fragt man sich: wie machen die das? Wie machen die das bloß? Apple Produkte Sind ja ganz o.k., aber dass jedes Mal ein neuer Rekord hingelegt wird ist schon beeindruckend.

    • liebe zum detail. diese einfachheit und der logische aufbau der produkte (leider mit einigen einschränkungen) hat mich dazu gebracht, mich in apple zu verlieben. damals startete alles mit dem iphone 3g, dann kam das 4, ein imac 27″ und nun das ipad 3. love it!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven