ifun.de — Apple News seit 2001. 27 552 Artikel
März, April, Mai 2020

Apple TV+: Das sind die neuen Inhalte

52 Kommentare 52

Zum Wochenende hat Apple etliche Pressemitteilungen zur Zukunft des hauseigenen Video-Streaming-Dienstes Apple TV+ veröffentlicht und hier auf zukünftige Inhalte, Serien-Verlängerungen und Neuzugänge im eigenen Katalog aufmerksam gemacht.

Die Meldungen folgen den jüngsten Ankündigungen Cupertinos, in denen das Unternehmen unter anderem mitteilte, dass man einen Exklusivvertrag mit Julia Louis-Dreyfus gezeichnet habe, Spike Jonze Beastie Boys-Dokumentation zeigen und die Comedy-Serie „Mythic Quest“ in der zweiten Februar-Woche freigeben werde.

„Mythic Quest“ ab 7. Februar

Die neue Comedy-Serie „Mythic Quest: Raven’s Banquet“ wird am 7. Februar 2020 debütieren und wird dann nicht häppchenweise sondern mit allen neun Episoden im Paket freigegeben. Apple hat nun eine zweite Staffel für die Serie beauftragt.

Mythic Quest

Steven Spielbergs „Amazing Stories“ ab 6. März

Als Neuauflage der ursprünglichen Anthologie-Serie wird jede Episode von „Amazing Stories“ das Publikum durch die Linse der phantasievollsten Filmemacher, Regisseure und Autoren von heute in Welten voller Wunder entführen. Am 6. März sollen insgesamt fünf Episoden freigegeben werden.

Amazing Stories

„Home Before Dark“ ab 3. April

„Home Before Dark“ folgt einem jungen Mädchen, das von Brooklyn in eine kleine Stadt zieht. Während sie dort ist versucht sie einen ungelösten Fall aufzudecken, den jeder in der Stadt, einschließlich ihres eigenen Vaters, versucht hat, zu begraben. Bereits vor der Premiere am 3. April hat Apple der Serie jetzt eine zweite Staffel zugesagt.

Home Dark

„Here We Are“: Animierter Kurzfilm ab 17. April

Zur Feier des Earth Day folgt dieser fesselnde Trickfilm einem frühreifen Siebenjährigen, der im Laufe des Earth Day von seinen Eltern – und von einer geheimnisvollen Ausstellung im passend betitelten Museum of Everything – von den Wundern des Planeten erfährt.

Der vollständige Titel “Here We Are: Notes for Living on Planet Earth” geht auf den Buchtitel zurück, auf dem der nun angekündigte, animierte Kurzfilm basiert. Im Original zählt unter anderem Meryl Streep zu den Sprecherinnen.

Here We Are

„Home“: Neue Doku-Serie ab 17. April

„Home“ ist eine neue Dokumentationsreihe, die den Zuschauern einen noch nie da gewesenen Blick in die innovativsten Häuser der Welt bietet. Jede Episode der neunteiligen ersten Staffel enthüllt die grenzenlose Fantasie der Visionäre, die es gewagt haben zu träumen und zu bauen.

Home

„Defending Jacob“: Neue Thriller-Serie ab 17. April

„Defending Jacob“ wird mit drei Episoden starten und anschließend auf die wöchentliche Freigabe neuer Inhalte setzen. „Defending Jacob“ eine Dramaserie, die sich um ein schockierendes Verbrechen dreht, das eine kleine Stadt in Massachusetts erschüttert, und einem stellvertretenden Staatsanwalt begleitet, der sich zwischen seiner Pflicht und seiner bedingungslosen Liebe zu seinem Sohn hin- und hergerissen fühlt.

Defending Jacob

„Trying“: Neue Comedy-Serie ab 1. Mai

Mit acht 30-Minuten-Episoden aus den BBC-Studies ist „Trying“ die erste englische Serie auf Apple TV+. Alles, was Jason und Nikki wollen, ist ein Baby – doch diesist die eine Sache, die sie einfach nicht haben können. Mit Rafe Spall und Esther Smith in den Hauptrollen, ist „Trying“ eine neue Comedy-Serie über das Erwachsenwerden und die Suche nach jemanden, den man liebt.

Trying

„Dear…“: Neue Doku-Serie ab 5. Juli

„Dear…“ ist eine neue 10-Folgen-Doku-Serie, die sich von Apples „Dear Apple“-Spots hat inspirieren lassen. Die Serie nähert sich „Dear…“ auf einfallsreiche und filmische Weise den Biographien der bekanntesten Figuren der heutigen Gesellschaft, indem es Briefe verwendet, die von denjenigen geschrieben wurden, deren Leben durch ihre Arbeit verändert wurde.

„Central Park“: Cartoon-Serie startet im Sommer

Unverkennbar: „Central Park“ kommt von den selben Machern, die bereits für Bobs Burgers verantwortlich zeichneten und wird im Sommer erscheinen. Der Clou: Die Cartoon-Serie setzt auf viel Musik. „Central Park“ ist eine animierte Musical-Komödie über die Tillermans, eine Familie, die im Central Park lebt. Owen, der Parkmanager, und Paige, seine Frau, die Journalistin, ziehen ihre Kinder Molly und Cole im berühmtesten Park der Welt auf, während sie sich gegen die Hotelerbin Bitsy Brandenham und ihre lang leidende Assistentin Helen wehren, die nichts lieber täten, als den Park in Eigentumswohnungen zu verwandeln.

Cenntral Park

Montag, 20. Jan 2020, 10:33 Uhr — Nicolas
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jetzt kann sich Netflix warm anziehen :D

  • Es ist einfach zu viel. Das kann man doch alles gar nicht mehr konsumieren oder wertschätzen, selbst wenn es wirklich ganz toll sein sollte.

  • das ist einfach noch viel zu wenig um ernsthafte konkurenz zu den anderen streamingportalen zu sein. ich zahl doch kein geld für die 1-2 inhalte die mich davon interessieren.

  • Schade ist, dass auch Apple auf den Zeitgeist-Zug der Serien-Mania springt.
    Ich würde mich mehr über gut gemachte Spielfilme mit durchgehender Handlung freuen, die nicht von Cliff-Hanger zu Cliff-Hanger jagt.
    Aber wahrscheinlich bin ich ein Dino-Saurier

    • Nein, auch ich schaue lieber Filme als Serien.

    • Ist doch logisch, das Streaming Anbieter für die du monatlich bezahlst, lieber Serien rausbringen, die dich auch Monate lang binden.

      Mal abgesehen davon sind heutzutage viele Serien besser als Filme und im Gegensatz zu früher gibt es kaum noch Unterschiede im production value. Ich vergleiche das gerne mit Büchern.

  • Ich habe da bisher nichts gefunden das sich lohnt zu sehen einiges lief zwar mal 5-15 min.

    Was ich nicht kapier ist warum man nicht die anderen Sachen aus dem Store sehen kann was sonst zu leihen und zu kaufen ist ohne diese Inhalte Nacht das ganze keinen Sinn.

  • Wir haben ATV+ jetzt seit Dezember 2019 und nicht eine Serie gesehen. Nichts davon spricht mich an.
    Wer hat noch das gleiche Problem?

    • Ja das ist doch das Problem, mich spricht nichts an und wollte nur wissen ob ich der Einzige hier bin, aber den Kommentaren zu urteilen, bin ich wohl nicht alleine.

      Ok, alles klar, wenn du das sagst, dann rede ich nicht mehr mit. Sorry für mein Kommentar. Wenn mir dann eine Serie zusagt und ich sie geschaut habe, dann darf ich hoffentlich wieder mitreden.

    • Ok Deal;)

      Werde ich machen. Welche kannst du empfehlen?

    • Super Serien sind ja nun bei allen dünn gesät, Apple hat schon mal keine.
      2 Serien fand ich zumindest interessant. Das 10 Folgen Maß ist jedenfalls nervig.
      Jedenfalls geben se ne Menge Kohle für die Musik aus.

  • Ich habe das pro Max gekauft und dafür ein Jahr gratis bekommen ich hab aber auch noch die neue Watch gekauft da habe ich nichts für bekommen …..

    • Doch, die Uhr hast du bekommen. :)

    • Weil du auf der Uhr wohl auch kein Apple TV+ benutzen kannst. Das gilt nur für Geräte, auf denen ich das auch benutzen kann. Außerdem bringt es dir auch nichts, wenn du die Geräte mit der gleichen Apple ID nutzt. Es geht nur einmal mit dem Gratisjahr.

      • Nee, es geht ein mal pro aktiviertem Gerät. Ist völlig egal, welche id.

      • Eben nicht. Man kann pro ID nur einmal das Gratisjahr bekommen. Erzählt doch nicht ständig irgendeinen Mist. Es nervt langsam. Ebenso gibt es das Jahr nur bei Mac, Imacs, Iphone, ATV und Ipad und nicht bei Apple Watch.

  • Schlichtweg durchamerikanisierte Serien. Seit Amazon und Netflix auf lokale Inhalte setzten, stinkt das oben genannte regelrecht ab. Aber gut. Alles eine Frage des Geschmacks.

  • Bei den Aufzählungen ist „Home“ noch das Interessanteste. :D

  • Ich freue mich auf „Amazing Stories“, „Home before Dark“ und „Defending Jacob“. Nach „See“, „The Morning Show“, „Servant“ und „Truth be Told“ wieder drei neue Apple-Serien die mich interessieren. Bis dahin ist es zwar eine kleine Durststrecke – aber aktuell ist das Abo ja ohnehin gratis.

    • Ich hab „For All Mankind“ in meiner Aufzählung vergessen. Das war auch großartig!

    • Na wenigstens einer der sich mal freut. ;-)
      Ich bin auf die neuen Serien auch gespannt und werde jeder erstmal eine Chance geben. Hab bis auf „See“ auch alle gesehen und fand für mich jetzt „The Morning Show“ ganz gut. „For All Mankind“ hat mich nicht so sehr angesprochen und hab ich dann nach der dritten Folge aufgehört. „Servant“ fand ich etwas zu, sagen wir mal, speziell. Habs aber durchgehalten. „Truth Be Told“ fand ich dafür echt megagut!

  • Bobs Burgers als Musical KOPFSCHÜTTEL Damit versauen sie die Serie ja schon vor Start. Bin ich hier bei Disney gelandet?

  • Bisher ist „Little America“ mein Highlight. Einige hier genannte Inhalte klingen schon interessant. Trotz aller Negativstimmen, ich hab bisher meine Freude an dem neuen Dienst. Netflix hab ich vor Kurzen gekünidgt, da die Inhalte immer billiger wirken. Noch weiß ich nicht, ob ich nach dem Probejahr weiter abonniere, aber für einen Montat mal einen Fünfer in Topf werfen und paar Serien am WE suchten, klingt schon verlockend.

  • Ich muss noch daran denken rechtzeitig das Proboabo zu beenden- bisher habe ich NULL von all dem geguckt.
    Vermutlich kann ich den Kram auch gleich stornieren, auch auf die Gefahr hin, dass sich das Probeabo danach nicht mehr aktivieren lässt.
    Ich mache mir keine Hoffnung, dass da noch was kommt, was meine Meinung ändern könnte.

  • Also Abo auch wenn überteuert doch wieder bestellen. Gerade erst das Abo widerrufen.

    Ja das Angebot ist klein. Aber ich hab das Glück wohl das viele Serien mich ansprechen und ich damit genug zum gucken habe.

  • Es ist schön, dass Apple Neues bringt! Es ist schön, dass Netflix so viele schöne Filme und Serien hat! Es ist schön, dass bei Sky jeder Sportfan auf seine Kosten kommt! ……, soll ich weitermachen?
    Man Leute, wer nur Netflix liebt soll auch nur Netflix gucken, wer Apple TV+ liebt, soll auch das tun!

  • Mal ehrlich. Das ist doch nur Müll. Dafür 4,99€ zu verlangen ist n Witz

  • Wann werden eigentlich „For all Mankind“ und „The morning show“ fortgesetzt?

  • Im Gegensatz zu Netflix will Apple TV+ mehr Klasse als Masse anbieten Bei Netflix gibt es Qualitätsserien, die man an einer Hand abzählen kann. Wer es trotzdem mag ist dort besser bedient. 4,99 Euro als zu teuer zu bezeichnen finde ich unfassbar. Selbst wenn ich nur eine Serie schaue ist das noch sehr günstig. Schaue mal bei iTunes was eine Staffel von so mancher Serie kostet. Ich kann das Abo jederzeit kündigen und wieder anwerfen. Apple macht vieles richtig was das Konzept angeht. Kein zweites Netflix sondern eher Netflix Premium. Ob die Serien diesem Anspruch gerecht werden entscheiden die Zuschauer. Netflix erschlägt mich nur noch mit dem ganzen Müll den es dort gibt. Wenn meine Lieblingsserien dort wieder laufen reaktiviere ich das Abo. Aber dauerhaft aktiviert lasse ich keines der Angebote.

    • Mit deiner Aussage das Netflix einen erschlägt, mit der Masse muss ich dir beipflichten. Genauso will ich das wenn ich eine Serie schlecht bewerte, die nicht noch 10 mal in irgendwelchen Vorschlagslisten drunter auftaucht. Komplett ausblenden und fertig. Wenn ich sie dann über die Suchfunktion suche, ok. Aber sonst kann die doch einfach weg sein.

    • Auch ich möchte Dir beipflichten. Netflix hat in zweierlei Hinsicht bei mir verloren. 1.) die Übersichtlichkeit der Anfangsphase ist komplett dahin und 2.) habe „ich“ das Gefühl ist schiere Masse das Rezept statt Klasse.
      ATV+ ist für mich absolut ein Mehrwert. Bis auf See und jetzt Little America habe ich alles gesehen (ja sogar Snoopy mit meinem Sohn) und fand die Qualität und die Storylines super. Ich freue mich sowohl auf die 2. Staffel von The Morning Show wie auch Dickinson, For alle Mankind und Servant. Ich laufe zwar seit 01.11. im Gratisjahr durch mein gekauftes iPhone aber ich werde am 01.11.20 stand heute verlängern. Netflix wird spätestens zum Start von Disney+ gekündigt.

  • Ich bin auf die neuen Angebote sehr gespannt.
    Nach dem Kauf eines iPhones nutze ich Apple TV + kostenlos. 1 Jahr kostenlos! Also warum sollte ich mich darüber beschweren, wenn mir ein Teil der wenigen gestarteten Serien nicht gefällt? „Morning Show“ und „See“ finde ich recht ansprechend und über die angekündigten Inhalte urteile ich erst nachdem ich sie gesehen habe. Wenn mir das kostenlose Apple TV + nach Ablauf des Probejahres nicht gefällt, werde ich es kündigen, wie ich es auch mit Netflix getan habe. Vorher wäge ich aber ab, ob mir das, was mir gefällt 4,99€ im Monat wert ist. Jetzt schon rummeckern, macht für mich nur dann Sinn, wenn ich über Monate in einem den Inhalt nicht gerechtfertigten Abo hängen würde. Tue ich aber nicht …

  • Ach Leute….. . Es zwingt Euch niemand zu Apple TV+
    Es reicht wenn Ihr den Kinderwagen vor Euch herschiebt oder den Hund flitzen lasst und dabei hauptsächlich auf Euer Smartphone fixiert seid. Oder von einem Bis überfahren werdet.

    Richtig fiese ist allerdings, dass ich GEZ nicht abbestellen kann… .
    Darüber kann man sich aufregen.

    • Ich hoffe man wird NIEMALS GEZ abbestellen können. Die öffentlich-rechtliche Rundfunk und Fernsehlandschaft sind Grundpfeiler der Demokratie und als solche sind dafür Gebühren zu zahlen wie ich auch mit meinen Steuern Projekte des Staates finanziere auch wenn ich diese vielleicht nur mittelbar nutze oder gar nicht.

  • Andere Frage gibt es ne Möglichkeit den anderen Quatsch.. Einblendungen von Sky Serien, Pro 7 & Co. wegzubekommen. ständig durch den Müll zu ..
    Habe nicht mal die Apps drauf, kann damit nix zu tun haben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27552 Artikel in den vergangenen 6702 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven