ifun.de — Apple News seit 2001. 38 203 Artikel

Sky Glass kommt Ende 2022

Apple TV+ auf Sky Q und Sky Glass: Sky braucht noch Monate

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Der Pay-TV-Sender Sky hat heute über eine langfristige Kooperationsvereinbarung mit Apple informiert, die unter anderem dafür sorgen wird, dass Apples Video-Streaming-Dienst Apple TV+ perspektivisch auch über Sky Q und auf Sky Glass verfügbar sein wird. Dies dauert allerdings noch einige Monate.

Sky Glass

Der Sky-Fernseher Sky Glass

Bei Sky Glass durchaus nachvollziehbar: Der neue Sky-Fernseher, über den ifun.de zur Erstvorstellung Anfang des Monats berichtete, soll erst ab Ende 2022 überhaupt in Deutschland verfügbar sein. Was Sky Q angeht, dürfte der langsame Rollout jedoch auf Unverständnis unter den Bestandskunden treffen. Hier soll Apple TV+ erst „in den nächsten Monaten“ starten.

Hand in Hand will Sky zudem für eine bessere Verfügbarkeit der offiziellen „Sky Q“-App in den unterschiedlichen Länder-Filialen des App Stores sorgen. Ab „der ersten Hälfte des Jahres 2022“ soll sich die „Sky Q“-App in allen Regionen auf dem Apple TV installieren lassen. Spätestens ab Mitte 2022 so wird die „Sky Q“-App dann auf regionale Einschränkungen bei der Verfügbarkeit im App Store verzichten.

Laden im App Store
‎Sky Q
‎Sky Q
Entwickler: Sky UK Limited
Preis: Kostenlos
Laden

Apple und Comcast Corporation kooperieren

Die heutige Ankündigung ist das Ergebnis einer umfassenden Kooperation zwischen Apple und der Comcast Corporation – bei denen sich die sprichwörtlichen Hände gegenseitig waschen: Während Apple dafür sorgt, dass die Pay-TV-Inhalte von Sky über die Apple TV-Plattform gebucht werden können, platziert Apple den eigenen Video-Streaming-Dienst als Over-The-Top-Angebot in den Portalen des Pay-TV-Anbieters.

Ab Ende 2022 auch im Sky-Fernseher Sky Glass, der bereits jetzt in Großbritannien in den Markt startet. Hier soll der TV mit Bildschirmgrößen von 43, 55 oder 65 Zoll angeboten werden und umgerechnet für 764 Euro, 999 Euro und 1235 Euro über den virtuellen Tresen gereicht werden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Okt 2021 um 16:28 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Jetzt mal Butter bei de Fische, lohnt das für die 3 Nutzer? Den Aufwand kann man sich doch sparen.

      • Meinte auch die TV+ Kunden damit. 4% waren das? Weltweit?

      • @mike

        Kenne nur die 3% von JustWatch. Also alles andere als eine Verlässige Zahl und nicht repräsentativ.

      • @mike: Es waren laut „Statistica“ Ende 2020 ca. 40 Millionen Apple TV+ Abonnenten. Mit Apple One dürfte die Zahl noch deutlich gestiegen sein.

    • Wer bezahlt bloß freiwillig für so einen Quark. Ich hatte das Vergnügen das mal testen zu dürfen……..Das doch alles scheiß. Das sind auch Leute die haben dann noch amazon Prime netflix Disney plus dazn. Nur das Problem, dasss der Tag nur 24 Stunden hat um alles nutzen zu können. Na Hauptsach ich hau auf die kagge wei ich alles habe.

  • Die sollen mal lieber die SkyQ App aktualisieren… zurückschollen geht jeweils nur eine Minute und das auch eher hakelisch – statt die üblichen 10 oder 15 Sekunden ….

    • Aktualisieren ist gut, die App müsste von Grund auf neu programmiert werden.

      Aber es ist laut Sky Forum eine komplett neue App in Planung und für anfang nächstes Jahr geplant.

      Ob diese aber wieder auf einen eigenen Player, eigene Tastatur etc setzt, wird man dann sehen müssen. Habe diesbezüglich noch nichts gelesen.

    • Also wenn ich den Artikel richtig verstehe, dann soll man ja Sky über die Plattform Apple TV buchen können. Ich weiß nicht wie das bei den anderen Channels ist, aber sowas wie Starsplay läuft doch dann direkt in der Apple TV App oder? D.h. wenn man das Abo über Apple abschließt, wäre es völlig egal wie schlecht die Sky eigene App ist. So hört sich das doch zumindest an, oder?

      • Ich verstehe es so, auch nach der offiziellen Pressemitteilung, dass die Sky Q App in allen Sky Märkten im Apple Store des Apple TV verfügbar sein wird, dies ist bisher wohl nicht der Fall. Nicht unbedingt verbunden mit der Apple TV App oder als Apple TV Channel.

  • Für Kunden von Sky über Entertain (bzw. MagentaTV) funktioniert Sky Q auf dem AppleTV immer noch nicht. Das ist wirklich traurig. Aber wenn ich mir das hier so durchlese, sollte ich auch eher froh darüber sein.

  • Kann mir jemand sagen, ob ich Sky Q buchen kann ohne Endgerät und dafür Bundesliga und Sport über die AppleTV App sehen kann?

  • Nächste Frage, mein Onkel hat Sky als Receiver mit Karte im Kabelnetz… kann ich hier ggf zusätzlich buchen, ohne das mein Onkel einen Internetzugang benötigt? (Siehe Frage oben in Kombination)

    • Man benötigt einen Sky Q Receiver und die Sky Q Option.
      Der Receiver muss in Deutschland nicht mit dem WLAN verbunden sein (in UK anscheinend schon, daher teils falsche Meldungen im Internet zu lesen).

      In den AGB von Sky steht allerdings, dass sich der Apple TV mit der Sky Q App im selben Haushalt wie der Receiver bzw an der Anschlussadresse befinden muss. Es funktioniert aber, stand jetzt, auch an verschiedenen Orten, selbst wenn der Sky Q Receiver mit dem Internet verbunden ist.

      • Danke!!!! D.h. der SkyQ Receiver benötigt keine Internetverbindung? Trotzdem funktioniert SkyQ über Apple zum Beispiel 2 Wohnungen weiter mit Internet-Anschluss?

      • Ja das geht

  • Dann geht sky in 4 Jahren pleite und man hat den Fernseher da stehen
    Prima

    • Ja und? Der tv kann genauso viel wie ein LED jeder beliebigen Marke. Da hast du dann das gleiche Problem wie bei einem SamsungTV aus 2016 für den jeglicher Support und somit auch Updates von Drittanbieter-Apps eingestellt wurde.

  • Ist immer wieder schön der Abgesang auf Sky. Sie leben immer noch…….

  • Kein Mensch braucht dieses sky, das sorgt nur für unglaubliche Gehälter für langweiliges Gekicke

  • Der letzte Versuch sich zu retten?
    ..nach Fox wird wohl auch HBO das sinkende Schiff verlassen.. Blöd nur das ATV+, Sky auch nicht retten wird.. aus zwei Murks Geschichten wird eben auch nur Murks.

  • …und wenn mans einfach mal gänzlich lässt?

    Ich hab ein „Monatsabo“ für die Öffentlich-Rechtlichen (und das GERN!!!). Und da deren Mediatheken (ONE, Arte, ARD, div. Radios etc. pp.) eigentlich genügend Stoff (grandiose Serien, Dokus etc.) für die 24 Stunden, die man täglich hat, zur Verfügung stellen…reicht das doch eigentlich auch mal aus…

    Da die Zeiten eh vorbei sind, wo man aufm Schulhof die letze Folge von A-Team, Enterprise, oder Ein Colt für alle Fälle etc. einen Tag später auswerten „musste“ und daher auch sehen „musste“ :-) , wüsste ich auch gar nicht, wieso es so einen Gruppenzwang gibt irgendwelche Serien der Streaminganbieter zwingend sehen zu müssen…man tratscht doch eh nicht mehr im Grüppchen nen Tag später darüber.

    Da sitzt jetzt jeder nur noch alleine vor der Kiste, bingewatcht die komplette Serie am Stück, und haut sich und seinen Kumpels dann die Taschen voll, was ein toller Hengst man doch ist, weil man sich 15 Streaminganbieter gebucht hat…coole Sache…aber gut, macht ruhig…befeuert mein Depot… :-)

    • Ja, das ist es eben – du erhältst Dein Wunsch-Abo für einen aus Deiner Sicht unschlagbaren Preis, weil unzählige Leute zum Zwangsabo genötigt werden und den Müll (sorry, so sehe ich das halt) bezahlen müssen, obwohl sie es nicht wollen und nicht nutzen. Und jetzt bitte nicht mit dem Auftrag der Öffentlichen anfangen. Dazu gehört mal bestimmt nicht Herz-Schmerz-Serien vor Karibik oder Alpenpanorama zu drehen – auch nicht irgendwelche Tatorte etc. Von einer neutralen Berichtserstattung haben doch schon seit 30 Jahren nichts mehr gehört. Aber das ist nur meine Meinung. Ich finde Netflix, Sky, Disney etc. besser. Wer es mag, soll es anschauen – aber bitte auf eigene Kosten und nicht auf Kosten anderer Leute.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38203 Artikel in den vergangenen 8252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven