ifun.de — Apple News seit 2001. 30 393 Artikel

Zahlreiche neue Job-Angebote

Apple sucht Personal für zweiten Apple Store Berlin

33 Kommentare 33

Wenngleich sich die Fertigstellung noch etwas hinziehen dürfte, Zweifel daran, dass der zweite Berliner Apple Store seinen Platz in einem Neubau in der Rosenthaler Straße findet, gibt es kaum noch. Wir konnten ja bereits darüber berichten, dass sich die Vorbereitungen im Bereich der direkt am Hackeschen Markt gelegenen Ladenfläche kaum anders interpretieren lassen.

Aussparung Rosenthaler Strasse

Apple hat sich im Komplex Rosenthaler Straße 43 – 45 wie es scheint eine imposantes und zugleich wohl auch das beste der im Rahmen des Neubaus entstehenden Ladenlokale gesichert. Der Eingang befindet sich in der mittleren von drei großen Schaufensterflächen zur Rosenthaler Straße hin. Über dem zentralen Eingang finden sich bereits Aussparungen in der Glasfront, die sich nur als Vorbereitung für die Platzierung des beleuchteten Apple-Logos erklären lassen.

Apple-Stellenanzeigen wohl für die Rosenthaler Straße

Einen neu bei uns eingegangenen Hinweis darf man als zusätzliche Bestätigung für den zweiten Berliner Apple Store werten. So hat Apple offenbar damit begonnen, Personal für sein zweites Berliner Ladengeschäft zu akquirieren. Neben internen Ausschreibungen findet sich auch auf der Webseite mit Apples Stellenangeboten eine stattliche Liste an neuen Job-Angeboten für eine zweite Apple-Retail-Filiale in Berlin. Neben Produktspezialisten müssen auch verschiedene leitende Positionen besetzt werden, darunter Store Leader und Manager.

Apple Job Angebot Berlin Rosenthaler Strasse

Wer sich für eine der Stellen interessiert, sollte mit seiner Bewerbung nicht allzu lange warten. Wie zu hören ist, will Apple das Bewerbungsverfahren zumindest mit Blick auf einen Teil der ausgeschriebenen Jobs vergleichsweise kurz, am besten innerhalb der kommenden zwei Wochen abwickeln

Wann es bei Apple Berlin in der Rosenthaler Straße tatsächlich losgeht, ist allerdings noch offen. Offizielle Angaben zur Bezugsfertigkeit des Neubaus liegen uns bislang nicht vor. Ursprünglich war die Einweihung wohl bereits für das vergangene Jahr geplant. Der derzeit noch laufende Innenausbau könnte sich allerdings noch über mehrere Monate hinziehen.

19. Apr 2021 um 11:39 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Gibts bei Apple eigentlich Personalrabatt?

  • Söder oder Laschet, wer macht den Filialleiter?

  • Also ich habe bis jetzt sehr schlechte Erfahrungen gemacht mit den Apple-Store Mitarbeiter. Klar, die sind auch nur ganz normale Verkäufer aber gefühlt haben die meisten von denen keine Ahnung über die Apple Produkte.
    In Hamburg und Hannover – einfach beschämend.

    -Ein Mitarbeiter wusste nicht was macOS Big Sur ist.
    -Ein Mitarbeiter konnte nicht mit sein iPad umgehen.
    -Ein Mitarbeiterin meinte AirPods funktionieren erst, wenn sie 100% aufgeladen sind, vorher nicht.???
    -Ein Mitarbeiter wusste nicht, wie AirPods Pro funktionieren bzw. was ANC ist.
    -Ein Mitarbeiter meinte ich teste das Gerät jetzt, nach 2 Minuten sagte er, ich teste es nicht. ???
    -iPhone Akku getauscht in Hamburg, zwei schrauben am iPhone haben gefehlt.

    Vielleicht sind das die ganzen Studenten, die keine Ahnung haben.
    Die Mitarbeiter/innen tun nur so als wären sie „Cool“ und „der/beste Freund/in der Welt für einen“ von Apple-Technik haben gefühlt über 70% von denen keine Ahnung.

    Ich habe mehrmals in den Feedback-Umfrage mich bereit erklärt für ein persönliches Feedback aber habe nichts bekommen. Scheinbar wollen sie wegen, ein negatives Feedback keinen kontaktieren.

    Ich werde niemals mehr in den Apple Stores in Hamburg-Jungfertig, Hamburg-Alstertal und Hannover gehen, obwohl in Hannover nur ein Mitarbeiter keine Ahnung hatte.
    Aber in Hamburg ist eine reine Katastrophe.

    ……oh yee..

    • Jeder der eine Rechnung bekommt, bekommt auch eine Feedback-Einladung zur freiwilligen Teilnahme, also erzähl hier nicht solch einen Stuß! Stellt deine ganze Story etwas unglaubwürdig hin, warst du wirklich schon mal in einem Apple-Store?

      • Na, er hat teilweise Recht! Die Ausbildung des Personals in den Stores ist generell extrem durchwachsen. Ich selber komme aus der IT und bei manchen Sachen die ich mir dort anhören muss möchte ich in einen der hübschen Tische beissen. Vom Fach sind dort die wenigsten und die Ausbildung scheint kaum über das hinauszugehen, was das Werbeblabla auf der Webseite bietet. Bloss keine Fragen stellen die in die Tiefe gehen… dann wird es düster, aber so richtig. Oft wird dann panisch nach einem anderen Verkäufer oder „Techniker“ gesucht, oft hat man mir aber auch gesagt, dass zur Zeit niemand da ist, der meine Frage beantworten könne. Obwohl nicht wirklich schwer und mindestens 20 Tshirt-Träger im Laden waren. Ich bin dann zu einem Applehändler – keine Kette – gegangen, der mir sofort antworten konnte. Wer also fachliche Antworten erwarten braucht Glück und muss dort an den richtigen geraten – die es aber wohl in jedem Store durchaus gibt wenn nicht grad frei oder so.

    • Wenn du da so oft aufschlägst… scheinst du ja selber nicht gerade die Ahnung zu haben?!

    • Immer die blinden Fanboys hier, schuld sind alle außer Apple.

    • Unrecht hast du nicht. Leider wird das Personal kn aller erster Linie nicht nach Fachwissen sondern nach Coolnessfaktor, Anzahl Tattoos und toller Lebensgeschichte ausgewählt. Ich habe selber schon Aussagen über Appleprodukte, Software und Co. erhalten die echt haarsträubend dumm gewesen sind. Aber so richtig dumm. Man muss halt immer nachfragen.
      Selbst an der Geniusbar scheinen so einige Mitarbeiter nur sehr oberflächlich geschult zu sein. Aber das ist natürlich nicht die Regel – es gibt wirklich viele Mitarbeiter die einiges auf dem Kasten haben und auch hochqualifiziert sind. Es sind dann zumeist auch Vollzeitkräfte und ältere Jahrgänge und keine Teilzeitjüngelchen.

  • Wie hoch sind eigentlich die Gehälter?

  • Nein danke. 5 Jahre für den Verein in den Stores gearbeitet und…NIE WIEDER. Was da hinter den Kulissen abgeht, überschreitet echt alles an Frechheit. Und das „Manager“ Personal ist oftmals ein Witz.

  • Freunde und Familie: 17% (10 Geräte aus jeder Kategorie zB 10x iPhone, 10x Mac etc.)

    Für einen selbst: 27% (1 Gerät pro Kategorie zB 1x iPhone, 1x Mac etc.)

  • Na super Berlin bekommt den zweiten, und bei uns weit und breit keiner. Wen ich einen besuchen möchte hab ich auch zwei zur Auswahl Hannover oder Oberhausen beiden zwei Stunden hinfahrt über die Autobahn.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30393 Artikel in den vergangenen 7136 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven