ifun.de — Apple News seit 2001. 24 402 Artikel
Nach 10 Jahren ist Schluss

Apple streicht das „iTunes Festival“

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

In diesem Jahr wird es kein Apple Music Festival geben. Dies hat Apple gegenüber dem Branchenmagazin MusicBusiness bestätigt, die ausbleibende Ankündigung der normalerweise im September laufenden Veranstaltung ließ dergleichen allerdings schon vermuten.

Itunes Festival Berlin

Unter dem Titel „iTunes Festival“ hat Apple die Veranstaltungsreihe im Jahr 2007 in London ins Leben gerufen. Namhafte Künstler und Bands gaben für Apple exklusive Konzerte im kleinen Rahmen, die Tickets für diese Shows konnten nicht gekauft, sondern nur bei Verlosungsaktionen gewonnen werden.

iTunes Festival 2008 auch in Berlin

Im Jahr 2008 fand das iTunes Festival vom 26. April an auch in Deutschland statt. Im Berliner Club Radialsystem traten damals unter anderem Ich + Ich, Hot Chip, Katie Melua, Revolverheld, Janine Jansen und Clueso auf. Beim Auftakt des iTunes Festival im Jahr davor hatte Apple auch auch eine deutsche Band eingeladen. Wir sind Helden traten damals in familiärem Rahmen im Londoner Institute of Contemporary Arts auf.

Itunes Festival 2011 Moby

Im Jahr 2015 wurde aus dem iTunes Festival das „Apple Music Festival“. Im vergangenen Jahr feierte die Veranstaltung dann mit Starbesetzung ihren zehnten Geburtstag, unter anderem waren Elton John, The 1975, Chance The Rapper and Alicia Keys mit von der Partie.

Dienstag, 05. Sep 2017, 6:45 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade. Hat immer Spaß gemacht. Vielleicht im kommenden Jahr wieder…

  • Schade, waren immer gute Sachen dabei

      • Mehr Geld für die Aktionäre?

      • Die positive Antwort könnte lauten: weil Apple nach zehn Jahren die Werbestrategie neu ausrichten will. Die nicht ganz unrealistische könnte auch lauten: weil Apple mit seiner Service-Sparte immer mehr wert auf eine nachhaltige Monetarisierung seiner Angebote legt, alles andere fliegt raus. Ich fürchte, für diese These spricht leider gar nicht so wenig. :-/

  • Sowas wird gestrichen aber für Planet of the Apps (Apes) ist Geld da. Verstehe einer Apple

  • Habe ich nicht einmal geschaut. Deshalb alles andere als interessant für mich.

  • Electrocker2000

    Der Grund würde mich auch interessieren :/

  • Alte Zöpfe, zu teuer und zu wenig Gewinn. Vielleicht kommt auch etwas Neues, um Apple Music zu pushen.

  • Sehr schade, da waren viele tolle Konzerte dabei.

  • Verstehe ich, Kosten sind viel zu hoch und Quartalsende ist man in Cupertino froh, wenn eine schwarze Null übrig bleibt. So langsam büßt Apple einiges ein. Wenn ich dran denke, was zu iPhone 5 Zeiten noch geboten wurde (faire Preise, faires Apple Care zu fairen Preis, sonstige Annehmlichkeiten eben wie das Festival) ist das echt erschreckend. Preislich liegen die iPhones jetzt über den zweifachen Preis eines Standard-Windows-Notebooks, Apple Care für 150€ und kostet dann im Schadensfall nochmal extra, statt dem Festival bekommen wir Planet of the Apps aufgetischt. Super!

    • Und trotzdem kauft ihr wir bei Apple. Also machen sie alles richtig.

      • Wir=weiter

      • Ist halt alternativlos, bevor ich mir wieder Android antue, beiße ich in den saufen Apfel. Den Spaß, mir jedes Jahr ein neues Gerät zu holen, gönne ich mir nicht mehr. Mein 6s ist jetzt zwei Jahre alt aber noch top in Schuss, das wird auch noch entsprechend weitergenutzt und danach überlegt, ob es das aktuellste Modell oder nicht vielleicht doch das Vorjahrsmodell wird.

    • Ich denke nicht, dass es bei Apple in den letzten zehn Jahren auch nur ein Jahr gab, in dem keine „schwarze Null“ erreicht wurde. Apple hat mehr als 250 Mrd. $ auf dem Konto.

    • Schwarze Null? 8,72Mrd US-Dollar(oder für dich 8720 Millionen) in den letzten drei Monaten sind echt alles andere als eine wackelige 0. Die Zahlen sind hellgrün. Was manche hier für einen Scheiß Kommentieren spottet jeder Beschreibung.

      • Schade, dass die App nur so sporadisch bei den Kommentaren funktioniert. Jedenfalls solltet ihr beide dringendst bei eurer örtlichen Volkshochschule nachfragen, ob ein Kurs „Sarkasmus und Ironie für Anfänger“ angeboten wird, den habt ihr dringend nötig.

      • Und jetzt hier ein dritter Versuch einen Kommentar abzugeben @iFun-Team. Macht echt keinen Spaß alles immer dreimal schreiben zu müssen bis die Kommentarfunktion mal Lust hat zu funktionieren.

        Und zu Norman und Karotte gesagt, solltet ihr dringendst bei eurer lokalen Volkshochschule nachfragen, ob die einen Kurs „Sarkasmus für Anfänger“ anbieten, den solltet ihr dann schnellstmöglich belegen. Da habt ihr viel Nachholbedarf wie es scheint.

  • Finde ich zwar echt schade, da waren doch immer wieder ein paar nette Konzerte dabei. War aber finde ich auch irgendwo absehbar, nachdem das Festival in den letzten Jahren immer weiter zusammengestrichen wurde.

  • Soooo schlecht ging’s Apple ja noch nie :-))

  • War zu erwarten. Apple will nur noch den Massenmarkt bedienen. Die Zielausrichtung ist spätestens jetzt mehr als klar. Mit dem Line-up aus den letzten Jahren konnte die Masse wirklich nichts anfangen. Wozu auch diese Qualität überhaupt anbieten wenn sich die Masse bereits mit Formaten wie „Planet of the Apes“ zufrieden gibt.

  • Erste Vorsichtsmaßnahme nach der Sichtung der Konkurrenzprodukte auf der IFA? ;-)Dachte, mit dem neuen iPhone für über 1000 Euro wäre ne Eintrittskarte dabei ;-)Naja, man muss halt sparen wo es geht, dass wissen alle Bauherren. ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24402 Artikel in den vergangenen 6201 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven