ifun.de — Apple News seit 2001. 38 551 Artikel

"Alexa, mach das Auto auf"

Alexa-Skills für Mercedes und Hausgeräte von Bosch-Siemens

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

Das passende Auto vorausgesetzt, könnt ihr Funktionen wie die Standheizung starten oder Wagentüren abschließen jetzt auch über Amazon Alexa erledigen. Mercedes bietet dafür nun einen Mercedes-Me-Skill an.

Mercedes Me

Mercedes-Fahrer kennen Me bereits als App. Über das „Me Connect“-Portal des Herstellers mit dem Fahrzeug verbunden, stehen diverse Funktionen wie etwa die Abfrage des Kraftstoff- oder Kilometerstands oder Fernbedienungsfunktionen wie das Öffnen und Verriegeln der Türen und die Steuerung der Standheizung aus der Ferne zur Verfügung. Einen Teil des Leistungsumfangs von Me Connect bietet Mercedes jetzt auch über Alexa an. Hier ein paar Beispiele des Herstellers:

  • Alexa, sperre mein Auto ab mit Mercedes
  • Alexa, sag Mercedes starte die Standheizung
  • Alexa, frage Mercedes wo ist mein Auto
  • Alexa, frage Mercedes was ist die Reichweite
  • Alexa, frage Mercedes ist der Tank leer
  • Alexa, frage Mercedes wie geht es meinem Mercedes-Benz

Home-Connect-Geräte mit Alexa steuern

Auch die Hausgerätehersteller Bosch und Siemens erweitern den Funktionsumfang ihrer Home-Connect-Plattform stetig. Mit Home Connect Trockner steht nun auch ein Skill für die Fernbedienung von kompatiblen Wäschetrocknern bereit. Ihr könnt die Geräte beispielsweise starten, stoppen oder die Restlaufzeit abfragen.

Der Herstellerverbund bietet schon seit einiger Zeit vergleichbare Alexa-Skills für Backöfen, Geschirrspüler, Kaffeemaschinen und Waschmaschinen an.

Alexa Home Connect

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Sep 2017 um 08:38 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt es irgendwo eine Übersicht, was man mit welchem Modell machen und abfragen kann? Wir haben eine etwas ältere B Klasse. Glaube kaum, dass man da die Türen mit verriegeln kann. Aber vielleicht geht die Abfrage nach Benzinstand oder so.

  • „Wo ist mein Auto?“ wird mal sich dann schneller Fragen, als einen Lieb ist…. wenn dein Auto gestohlen wurde. Keyless-Systeme sind ja schon nicht Sicher , was soll das Tür öffnen erst mit Bluetooth, WLAN oder NFC werden???Was sagt ihr?

  • Bin gerade dabei einen Wäschetrockner zu kaufen, aber den Aufpreis für ein Home Connect Gerät ist es mir nicht wert, obwohl es sehr hilfreich wäre. Wäschetrockner im Keller ist schon nervig was die Restlaufzeit angeht, insb. das sie am Ende nie gestimmt hat.

  • Was denkt ihr, ziehen bald weitere Marken wie Volvo oder audi nach?

  • @SpiderPig2810, die aktuelle Baureihe kann es und das Vorgängermodell kann man recht einfach mit einem OBD Stecker nachrüsten.

  • Man mag ja über Alexa oder Google denken was man will, aber wenn Apple hier nicht schnellstens aus dem Quark kommt und zusätzlich den Markt umkrempelt dann könnte Siri samt HomePod mächtig floppen…

  • Ich hoffe das Home connect bald mal mit HomeKit/Siri funktioniert …. BSH nimmt sich mindestens genauso viel Zeit wie Apple , im Smarthome Bereich :/

  • Alexa, überweise 20 Bitcoins damit Mercedes wieder fährt

  • „Alexa, sperre mein Auto ab mit Mercedes“
    Wie soll man sich solche Sätze merken? Das hat doch nichts mit Grammatik zu tun…
    Das gleiche Problem hat Siri mMn auch. „Fahre die Rolladen im Wohnzimmer herunter“ wird mit „Wohin soll es gehen?“ quittiert. Solange die Sprachassistenten nicht in der Lage sind, einfachste Sätze zu verstehen ohne, dass man die Grammatik komplett verdrehen muss, ist das ganze Konzept uninteressant.
    Mit „Setze die Rolladen im Wohnzimmer auf 0%“ geht es dann, finde ich aber viel zu umständlich.

  • „Alexa, frage Mercedes wie geht es meinem Mercedes-Benz“

    „Mir geht es nicht so gut. Fahr mich! Fahr mich gegen die Wand!“

    Hmhm

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38551 Artikel in den vergangenen 8309 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven