ifun.de — Apple News seit 2001. 21 714 Artikel
   

Apple Store Sulzbach öffnet voraussichtlich in 2 Wochen

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Der Apple Store im hessischen Sulzbach (wir berichteten) öffnet voraussichtlich bereits in gut zwei Wochen seine Tore. Am 17. November geht nämlich der Erweiterungsbau des westlich von Frankfurt gelegenen Main-Taunus-Einkaufszentrums mit 70 neuen Ladengeschäften in Betrieb, eines davon wird dann aller Voraussicht nach der achte deutsche Apple Store sein. (Danke Frank)

Alternativ zu den großen Niederlassungen in Innenstädten setzt Apple seit geraumer Zeit vermehrt auch auf die Präsenz in gut frequentierten Einkaufszentren. Vergleichbare Niederlassungen finden sich in Deutschland bereits in Hamburg-Alstertal, Augsburg, Oberhausen und Dresden.

Dienstag, 01. Nov 2011, 9:20 Uhr — Chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sulzbach hat tatsächlich VOR Berlin einen Apple Store? Sulzbach?
    Irgendwie peinlich.

    • Der „ehemalige“ amerikanische Sektor kommt doch zu erst drann das war doch schon immer so!

    • Nein das siehst du falsch. Frankfurt hat jetzt zwei. Denn das Main Taunus Zentrum gehört im Prinzip zu Frankfurt, liegt halt nur in einer Nachbargemeinde.

    • Im Vordertaunus sitzt einfach mehr Geld als in der Hauptstadt :-)

      • Davon wird Frankfurt aber auch nicht zur Hauptstadt…nicht zum hessischen Regierungssitz etc.

    • Gucci, Prada, Louis Vuitton, Hérmes und so weiter sind nicht umsonst in Berlin und haben dort sogar ihre Flagships! Berlin ist und bleibt einer Super Standort.. Allein das Grunewald Virtel ist voller Villen.

    • Köln hat auch noch keinen. Die Schildergasse und Hohestraße hat mehr Besucher im Jahr als Berlin zusammen. Die Geschäfteanzahl ist in Köln auch einzigartig. Für Apple waren die angebotenen Ladenlokale aber zu klein. Vielleicht kommt er ja noch.

      • Schildergasse ist geil und Apple hat den Standort auch begutachtet. Thalia macht zu – vielleicht können die dort einziehen…

  • ….dann ist aber auch jetzt mal Bremen dran….Einkaufszentrum Waterfront

  • Danke für deine Worte. Das gleich hab ich auch gedacht
    Viele Grüße an alle Berliner.

  • Und wann kriegt Nürnberg einen?!
    Des is son shit Augsburg kriegt einen aber Nürnberg nich…und jetzt zerfleischt mich…wegen was auch immer

  • Regensburg wär auch cool wenn die schon dabei sind Shops aus dem Boden zu stampfen:)

  • Sulzbach ein kleines Örtchen bei Frankfurt erhält vor Berlin einen Apple Store. Was soll das denn? Arg merkwürdig…..

  • Sulzbach?! Und was ist mit Köln? Da könnte ja endlich mal auch ein Store hin.

  • Bitte einen Apple Store in der Ernst-August-Galerie errichten. Hannover rulez!

    • Ernst-August-Galerie??? Ich glaube das ist ein zu gefährliches Pflaster…

      • Aber ist schon ein schlagendes Argument…

      • „Ernst August I., König von Hannover, Herzog von Braunschweig-Lüneburg, 1. Herzog von Cumberland und Teviotdale und Earl of Armagh, KG, KP, GCB, GCH (* 5. Juni 1771 in London; † 18. November 1851 in Hannover) war seit 1837 regierender König von Hannover aus dem Geschlecht der Welfen.“ – Wikipedia

      • “Ernst August I., König von Hannover, Herzog von Braunschweig-Lüneburg, 1. Herzog von Cumberland und Teviotdale und Earl of Armagh, KG, KP, GCB, GCH (* 5. Juni 1771 in London; † 18. November 1851 in Hannover) war seit 1837 regierender König von Hannover aus dem Geschlecht der Welfen.Er konnte noch nicht aus Wikipedia zitieren.“ – teilweise Wikipedia

    • Sorry, da habt ihr falsch gelesen, im frisch renovierten Kröpcke Center

  • Als alter Frankfurter würde ich sage, besser hier zwei Filialen (das MTZ im Sulzbach zähle ich zu F) als eine Filiale in Berlin. Denkt doch an die 64Millarden Schulden die Berlin hat… ;-)

    siehe auch Berliner Schuldenuhr der Piratenpartei:
    http://itunes.apple.com/de/app.....24760?mt=8

  • Mein Gott, Apple baut nicht ohne Grund retail Stores irgendwo hin, die haben Experten die genau wissen was wo wie viel gekauft wird

  • Entscheidung geht absolut in Ordnung. Berlin, dieses überschuldete überdimensionierte provinzielle Dorf, kann gerne warten.
    Apple Stores lieber dort, wo auch tatsächlich gearbeitet und Geld erwirtschaftet wird, z.B. Stuttgart, Sindelfingen, Lörrach, Düsseldorf, Mannheim, Starnberg,…

  • Wo zur Hölle ist Sulzbach?! Aber das ist schon ok, ich hab ja den in München und den in Augsburg :D
    Berlin sollte erstmal von seinen Schulden runterkommen und das Auto abfackeln in den Griff bekommen. Der Store würde dort nur ausgeraubt und abgefackelt! Stores dahin wohin auch die Kaufkraft liegt, das macht Apple schon richtig. Und Berlin gehört da mal ganz klar nicht dazu.

  • Leute, ich finde das toll, dass wir schon den zweiten bekommen. Bald ist ja auch der dritte anvisiert! Und was das elendige Thema Berlin angeht, meiner Meinung nach kann sich dort sowieso fast niemand irgendwelche richtigen Produkte außer die subventionierten iPhones von den Providern leisten! Und selbst die sieht man dort sehr selten, da alle sich dem Billigschrott des Androids hingeben! Und das sage ich leider als mehrmaliger Berlin Besucher aus vielen diversen Gründen! Hoffe, dass ich nie wieder diese dreckige Stadt besuchen muss! Und nein, es war aus beruflichen Gründen, was ja die meisten Berliner nicht kennen! So und jetzt dürfen mich alle Berlin Fetishisten beleidigen! Bitteschön! ;))))

  • Schon süß, wie hier von mehreren Seiten beim Thema Apple Store immer feste auf die Hauptstadt geprügelt wird. Selbsternannte Wirtschaftsexperten meinen die Gründe für 64 Miiliarden Schulen und hoher Arbeitlosigkeit an den partywütigen und arbeitsscheuen Hauptstadtbewohner festmachen zu können. Herzlichen Glückwunsch an alle, die das Glück haben in eine Region hineingeboren oder emigriert zu sein, welche aus historischen Gründen einen bestimmte Industrie oder Dienstleistungsansiedlung haben – mit besonderem Fleiß hat das allerdings nix zu tun. Im übrigen sind ein Grossteil der „Berliner“ Zugezogene aus Euren Bundesländern – da kann man sich schon die Frage stellen, warum die lieber in Berlin leben. Ich bin hier geboren, war nie arbeitslos, ärgere mich über saufende Touristen die meine Stadt verdrecken, kann und habe mir etliche Apple Produkte leisten/geleistet UND es ist mir Wurscht, ob in Hinterobertupfingen ein AppleSuperDouperFlagshipSchnickSchnackStore eröffnet. Soweit ich allerdings auch hier bei iFun gelesen habe Kriegen wir wohl am Kurfürsten Damm demnächst den Größten, es dauert halt etwas länger weil man hier nicht nur ein paar Spanholzplatten reinstellt. Mit besten Grüßen aus dem dreckigen Berlin!

    • Wer hat denn was von partywütig oder arbeitsfaul geschrieben? Ich denke schon, dass Apple weiß wo viel Geld für ihre Produkte ausgegeben wird. Am meisten ist es scheinbar in Frankfurt und Hamburg (je zwei Stores). Sicherlich wäre ein Apple Store in einer Stadt mit 4 Mio. Einwohnern sinnvoll aber rentabler ist es scheinbar in anderen Städten und da wird zuerst gebaut. Früher oder später wird auch ein sehr großer (muss die Menschenmengen ja bewältigen können) Apple Store in die Hauptstadt kommen. Da werden dann sicher auch viele Touristen durch laufen. Nur ob jemand auf einer Städtereisen groß Apple Produkte kauft ist die Frage.

      PS: Sei doch lieber froh über die Touristen. Viele Leute leben vom Tourismus.

  • Sorry aber ihr habt echt keine Ahnung. Ich bin gespannt was ihr sagen werdet wenn ihr im Sommer den zukünftigen Flagshipstore in Berlin sehen werdet ;)!!! Wie sagt man immer, das beste hebt man sich zum Schluß auf, wartet ab…

  • warum seid ihr so heiß auf die dinger?
    Ein paar tshirts zur Eröffnung und dann gibts das selbe wie neben an oder online

  • Also ich möchte nur darauf hinweisen, dass das Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach nicht nur das älteste, weil ALLERERSTES, Einkaufszentrum in Deutschland ist, sondern bereits bei seiner Eröffnung 1964, mit einer Vetkaufsfläche von rund 79.000 qm auch das groesste in Europa war. Inzwischen ist die VK-Fläche auf 91.000 qm erweitert worden und die etwas über 100 ansässigen Geschäfte, erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 300.000.000 Euto im Jahr! Ich denke da ist es Apple nicht zu verübeln in die Nähe ihres Store in der Frankfurter City noch einen zweiten in den Randbereich des selben Einzugsgebiets zu setzen. So erreicht Apple noch mehr Kunden z.B. aus den wohlhabenden Landeshauptstädten Wiesbaden und Mainz. Für mich eine betriebswirtschaftlich logische Konsequenz!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21714 Artikel in den vergangenen 5781 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven