ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

Apple Store im Rhein-Center Köln-Weiden offiziell bestätigt

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Falls seine letzte Bestätigung gefehlt hat: der Apple Store im Kölner Rhein-Center zeigt sich jetzt mit offiziell beschrifteter schwarzer Wand. Mit der Eröffnung dürfen wir nun definitiv in den nächsten Wochen rechnen, wir halten euch diesbezüglich wie gewohnt auf dem Laufenden.(Danke David)

Freitag, 17. Aug 2012, 15:10 Uhr — Chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie kann man den store in einem Rand Gebiet von Köln eröffnen, anstelle im Zentrum?

  • In dem es im Zentrum keinen geeigneten Standort gibt. Davon abgesehen pilgern die Kölner auch wegen einem Modelabel nach Weiden und die Ecke gehört zu den reicheren.

  • Ich habe als Praktikant bei ECE (die betreiben etliche Shoppingcenter) Einblick in die Gespräche mit Apple Retail gehabt. Den Apple Delegationen wird nicht nur ordentlich der Hintern gepudert, sondern die Herren machen sich auch über jeden Scheiss Gedanken. Da wird auf Lage des Stores innerhalb der Centers, Lage des Centers, Geschäfte in der Umgebung, Design und noch jede Kleinigkeit geachtet.
    Die werden schon genau wissen, warum sie nach Köln-Werden gegangen sind!

  • Müssen denn die City-Bewohner immer Vorteile aufgrund der zentralen Lage haben?
    Vielleicht will ja auch ein „Randgebietler“ mal zu Fuß ein iPhone kaufen!
    Als Ex-Weidener find ich es gut so.
    Und für alle, die nur ’n Rad in Köln stehen haben:
    Die Strassenbahn braucht ca. 1/4 Stunde nach Weiden.

  • Außerdem ist es Applefans Wurscht, weil die Käufen sowieso egal in es im Zentrum oder außerhalb ist!! Gekauft wird immer!!! Es gibt kein Applestor der leer ist…!!

  • Haha – wäre cool wenn es nen Scherz gewesen wäre und das jemand einfach so drauf geklebt hätte (hatten letzte Woche mal die Idee ^^)

    Hmmm – beste Gegend ist das nicht gerade aber naja.

    • Hallo,

      schon mal im Rhein-Center gewesen…???? Warum hat wohl auch Hollister hier eine Filiale eröffnet und nicht in der Innenstadt…?

      Die Lage ist genial und mit Bus oder Bahn (auch S-Bahn) flugs zu erreichen.

      Außerdem, wie die Kölnische Rundschau berichtete, ist angeblich auch schon der Mietvertrag für das Pohland Haus in der City unterschrieben…

      • Was ist denn bitte „Hollister“ für ne Referenz? xD

        Was kommt als nächstes? Gstar? ;)

        Meins isset ned und statt der Bahn hätte ich lieber ne gute Parksitutation.

  • Also ich hätte denen die Werbung auch umsonst draufgeklebt :)

  • Sicher, der Store wird nicht gähnend leer sein. Aber Weiden ist schon echt am A…. von Köln und ich denke, dass da viele nicht hinfahren werden – ich auch nicht (wohne in K-Ehrenfeld, also im Zentrum).

  • Die Linie 1 wird’s schon richten, daher auch Anschluss ans Bergische. Vorher lange Autofahrten, jetzt noch nicht mal die SBahn wechseln… Ich freue mich!!

  • Gibt’s bei euch nicht schon genug?!?!
    Wir haben zwar an Super Apple partner.
    Aber schön langsam könnte Apple auch ein paar in Österreich auf machen!!!

  • Wenn man keine Ahnung über die Infrastruktur der Stadt Köln hat, sollte man sich in seiner Negativbewertung zurückhalten.
    Im Umfeld wohnen viele finanzkräftige Bewohner. Das Rheincenter ist ganz bequem mit Bus, Bahn und Auto zu erreichen. Die Verkaufsfläche ist großzügig und das Haus erfährt ganz nebenbei eine Aufwertung. Beide Pateien wissen schon warum man zu Partnern wurde.

  • In Frankfurt ist der Store Mitten in der Stadt und das ärgert mich gewaltig. Fie Großdtädte betreiben eine fantastische Politik, mit der sie die Autofahrer raushalten wollen. Ewige Staus und wenig Parkmöglichkeiten. Öffentlich will ich in Frankfurt nicht unterwegs sein und es dauert von mir aus auch sehr lange.
    Ich fahre lieber den dreifachen Weg nach Sulzbach, um dort kostenfrei zu parken und den Streßfrei mit der Großstadt NICHT zu haben.
    …und die Politik macht sich immer wieder Gedanken, daß die Innenstädte veröden, weil viele lieber „auf der grünen Wiese“ einkaufen. Zu denen gehöre ich. 14 Jahre München brachten die gleiche Erfahrung, allerdings ist dort der ÖPNV wesentlich besser.
    Fazit: ich bin ganz klar für einen Standort außerhalb der Innenstädte.

  • goldjungee@ymail.com

    In der Innenstadt in Köln wo die Mayersche Buchhandlung war kommt übrigens ein Karstadt Sport rein ! Kein AppleStore.. Schade

  • Okay, untersuchen wir den Satz „wohne in ehrenfeld, im Zentrum also“ mal abgesehen davon, dass ehrenfeld nicht das zentrum ist, und ein apple store in ehrenfeld wirklich gähnend leer wäre, kommen die finanziell interssierten Kunden eher aus weiden als aus ehrefeld, wobei weiden an sich vermutlich nicht mal das zielgebiet ist, sondern eher ganz köln und umgebung, da der store wie mehrfach erwähnt die besten anbindungen geniessen wird.

    • Oh! Ein Applestore in Ehrenfeld wär proppevoll… mit den ganzen iPhone-Kiddies die die Schule schwänzen – auch müsste man bestimmt die Anzahl des Sicherheitspersonals verzehnfachen. *g*

      Wie um Alstertal in Hamburg herum ist Weiden/Junkersdorf nicht ganz arm und gehört zum „Speckgürtel“ der Stadt. Auch ist die Gegend alles andere als „heruntergekommen“ sondern recht schniecke.

      In der City gibt es nun einmal keine Alternative (bis jetzt). Ich habe mit Architektur zu tun und habe durchaus Ahnung. Erst in den letzten Jahren ist die Stadtplanung hier auf den Trichter gekommen, sich auch um die Bedürfnisse von Premium-Marken wie Apple zu kümmern. Fehlplanungen der letzten Jahre sind beispielsweise das Dumont-Center in der Breitestrasse oder auch die Neumarkt-Galerie – die dortigen Läden sind strunzlangweilig und zudem nicht wirklich grosszügig von der Fläche, auch die Aufteilung ist schlecht gelöst. Der Innenausbau ist alles andere als attraktiv und lädt nicht wirklich zum Bummeln ein. Warum wohl wird hier ALLES umgebaut? Ebenso die Noch-Thalia-Filiale, wenn die Buchhandlung Ende des Jahres dicht macht, starten umfangreiche Umbauarbeiten des extrem verwinkelten Gebäudes.

      Ebenso die Mieterstruktur in den Haupteinkaufsstrassen die einfach erbärmlich und „billig“ ist, obwohl die Mieten zur deutschen Spitze gehören.

      Auch peinliche, mit Provisorien zugestopfte Baulücken wie am Wallrafplatz in bester City-Lage existieren seit Kriegsende (!!!!!). Hier wurden damals rasch Flachdach-Buden ohne legale Grundlage errichtet, obwohl das wirklich 1a-Grundstücke sind. Erst kommendes Jahr wird diese Sünde abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

      Köln ist nicht zu einer vernünftigen Stadtplanung fähig – die Bahnhofsvorplätze sind ganz besondere Beispiele dafür.

      Weiden ist eine absolut vernünftige Lösung!

  • Es soll sogar Leute geben die aus dem Rhein Erft Kreis, Köln etc nach Oberhausen in den Store fahren, warum dann nicht nach Weiden?! Soll ja nicht nur fuer die Kölner n vorteil sein..

  • Herzlichen Glückwunsch zu der beschissensden Auswahl eines Standorts! Es wird kaum ein Kölner in das Randgebiet zu Bergheim fahren um Apple Produkte zu kaufen…

    Wie blöde kann man nur sein?

  • Wird er wohl nicht gelesen haben. Gut die Lage ist meiner Meinung nach nicht gut gelegen, zumindest für Autofahrer, ständig Stau auf der Aachenerstrasse. Nun ja egal bin von Troisdorf auch nach Oberhausen gefahren da werde ich auch den weg nach Weiden finden und außerdem ist es egal wo der Store auch ist, leer wird er bestimmt nicht sein. Ehrenfeld Zentrum ?????

  • Interessant, wie sich alle anstellen, nur weil man ein Kurzstrecken-Ticket kaufen muss und 10 Minuten Bahn fahren.
    Und für Leute außerhalb Kölns, also Rhein-Sieg-Kreis, Rhein-Erft-Kreis, ist das ebenfalls einfach und schnell zu erreichen.
    Aus Westen kommend, ist die Aachener Straße ein Witz und zu jeder Tageszeit flüssig zu durchfahren (zumindest bis Höhe Rhein-Center, mit Ehrenfeld und Innenstadt möchte ich nicht anfangen.
    Und wenn man über die A1 kommt, dann fährt man die Abfahrt Lövenich raus, und ist, selbst im Berufsverkehr, in 5 Minuten am Rhein-Center.

    Das ist also Nörgeln auf hohem Niveau, was hier betrieben wird, und resultiert nur daraus, dass der persönliche Wunsch von Apple nicht berücksichtigt wurde.
    Dann muss man seinen faulen Arsch eben mal von Hohe Straße und Schildergasse etwas rausbewegen.
    Das Rhein-Center ist der Innenstadt allemal vorzuziehen.
    Die Läden sind die selben, die Laufwege kürzer und es ist klimatisiert. Selbst wenn es voll ist, dann ist es bei weitem nicht so voll wie in der Innenstadt.

    Apple hat eine optimale Wahl getroffen. An der Entscheidung ist nichts auszusetzen.
    Falls die aber wirklich darüber gesprochen haben, wohin sie wollen, versteh ich nicht warum die den Game-Stop nach gegenüber verlegt haben. Jetzt ist der Apple-Store direkt neben einem die Luft mit Duftkerzen verpestendem Nanu-Nana.

    Nicht dass mich das stören würde, aber wenn die schon so extrem auf’s Detail achten.
    Aber wer weiß wie oft die Läden da noch alle umziehen, wenn der Re:Store im Zuge der Eröffnung schließt.

    • Eben! Besondes aus dem Richtung Siegen ist der Store super zu erreichen! Von der Sieg fährt die Sbahn ohne Umsteigen durch bis Bahnhof Lövenich, ebenso aus Richtung Düren. Von dort aus sind es dann noch 700 Meter zu Fuss. ÖPNV-technisch liegt der Store super!!!! Nicht zu vergessen die Strassenbahn die direkt vorm Center hält und in etwas mehr als ner Viertelstunde am Neumarkt ist.

  • Also ganz ehrlich… ich wohne im Kölner Westen und gehe sehr oft ins Rheincenter, da die Fahrt in die Stadt leider oft eine Katastrophe ist. Jeder hier kennt die Parksituation in der Stadt und im Rheincenter ist ab 16:00 das Parken auch noch kostenlos. Da ich jeden Tag – von der Arbeit kommend – am Rheincenter vorbei fahre, sehe ich auch an etlichen Tagen welche Massen sich dort Richtung Parkhaus bewegen. Es gibt dort Tage an denen sucht man auch dort ewig einen freien Platz im Parkhaus. Sicherlich gibt es hinter dem Rheincenter ein paar unschöne Häuser, aber dies ist auch das Einzige was man im Kölner Westen zu bemängeln hat. Demzufolge würde ich Weiden nicht als „schäbbige“ Gegend bezeichnen. Ich denke die Leute welche diese Aussagen treffen, waren bisher weder in Junkersdorf, Lövenich und Lindenthal, Pulheim, Königsdorf ect unterwegs und sehen bei genauerem Hinschauen wo das geld sitzt. Die Klientel ist im Kölner Westen und speziell im angrenzenden Rhein Erft Kreis, speziell mit Pulheim und seinen Gemeinden, sehr kaufkräftig. Lt. Kaufkraftstatistik ist die Kaufkraft inkl. des durchschnittlichen Jahresnettoeinkommen in Pulheim und Umgebung um einiges höher als in Köln. In der City haben wir auch die vielen Touristen. Natürlich ist die Stadt daurch voll, aber tragen die auch einen iMac ect als Souvenir mit nach Hause? Wohl eher nicht. Natürlich würde ein Store in der Stadt immer rappelvoll sein, aber wie viele von den Interessenten kaufen auch? Ins Rheincenter fahre ich nicht zum „bummeln“ sondern um etwas zu kaufen.

  • War heute im Rhein Center und kann nur sagen, es war das erste und letzte Mal! Einfach nur super schlecht Organisiert!
    Jede Menge Zeit und Benzin verschwindet, die 300km hätte ich mir sparen können!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven