ifun.de — Apple News seit 2001. 21 716 Artikel
   

Apple Store Köln kommt vermutlich ins Rhein-Center Weiden

Artikel auf Google Plus teilen.
62 Kommentare 62

Über den Standort des Kölner Apple Store wurde bereits viel spekuliert. Das Online-Portal Koeln.de bringt nun quasi aus heiterem Himmel das Rhein-Center in Weiden ins Spiel, die Randbedingungen passen allerdings wie die Faust aufs Auge.

Im Bild (Danke Michael) seht ihr die Baustelle im Obergeschoss des Einkaufszentrums, dort wird hinter einer schwarzen Wand gerade eine Ladenfläche umgebaut, aus zwei kleineren Geschäften entsteht ein größerer Verkaufsraum. Besonders interessant macht den Standort zudem die Tatsache, dass das Zentrum der Betreibergesellschaft ECE untersteht. ECE arbeitet seit mehreren Jahren schon mit Apple zusammen und betreibt unter anderem die als Standorte für Apple Stores ausgewählten Einkaufszentren in Hamburg, Sulzbach, Dresden und Augsburg. Falls jemand von euch in der Gegend ist, freuen wir uns über weitere Infos oder ein Foto. (Danke Micha + Tweetwerk)

Mittwoch, 06. Jun 2012, 18:14 Uhr — Chris
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Olee, erster Apple Store in Köln und ich wohn 10min weit entfernt :D falls ich die Tage mal dort bin Schick ich euch gern ein Foto!

  • Neeee, nicht vermutlich sondern GANZ SICHER!
    Seit Wochen ist dort schon die Fassade Typisch schwarz verkleidet. Und Leute die Im Rheincenter arbeiten wussten das schon ende letzen Jahres… wollte denen nur keiner glauben weil das so weit außerhalb der Innenstadt ist.

  • Bin gleich da, an welche E-Mail das Foto?

  • Schöne Fehlplanung, da fährt doch niemand extra deswegen hin. Zu weit aus der Innenstadt entfernt und typisch unattraktive Center Geschäfte.

    • Auf Stadtkarte sieht es attraktiv aus.
      Wie die Dürener Strasse. Kein Kölner fährt dort hin zum Einkaufen. Eine Magische Grenze. Die Geschäftsleute sehen aber auf der Stadtkarte Lindenthal, Junkersdorf… die kommen aber nicht rüber.

      Genauso ist es in Köln Weiden:
      Köln Widdersdorf und Frechen sind die Besucher. Der Rest wir Pulheim, Bergheim, Leverkusen und die S-Bahn am Köln West werden wohl nicht kommen.
      Köln Ehrenfeld und der Militärring zählen auch zu den Nachbar die bestimmt Köln Weiden als Aussen Provinz sehen.

  • Ohhhh nooo ! Rhein Center Weiden geht gaaahnicht !! Also ’nen schlimmeren Standort kann man sich wohl nicht aussuchen !! Lebe schon 54 Jahre im schönen Köln ! Für inside Kölsche nicht tragbar !

    • NIcht übertreiben!

      BIn auch Kölner… aber die Innenstadt ist – was Ladenflächen angeht – leider eine wirklich provinzielle Fehlplanung durch und durch. Neumarktgalerie etwa, oder Dumont-Center, oder WDR-Arkaden, oder Ladenstadt… da lockt mich nichts hin.
      FÜssgängerzone? Bitte nicht abends oder am Wochenende! Stau, Stau, Stau. Zumal nur Schuhgesachäfte, Jeansdealer und Handy-Shops.

      • Ist doch cool. Paar Meter weiter kannste Erdbeeren auf dem Feld pflücken gehen ;-)

      • Ihr habt WDR-Arkaden? So langsam kann ich mir die GEZ-Gebühren erklären ;-)

      • Ich weiß nicht wann ich das letzte mal auf der Aachenerstrasse ohne einen Stau nach Weiden gekommen! So eine lächerliche Fehlplanung wäre das!
        Am Pohlandhaus kreuzen sich die Schildergasse und Hohestrasse und bis zum P&C würde der Apfel die komplette Schildergasse beleuchten :P
        Aber stattdessen das verranzte Rhein-Center…

  • Fehlplanung? Also ich kann mir den Apple Store nicht in der Hohe Straße oder Schildergasse vorstellen. Es gibt schlicht und ergreifend keine passenden Ladenlokale. Wer will denn einen Apple Store, in dem man sich einmal umdrehen kann?!

    Und zum Thema Provinz und „zu weit aus der Innenstadt entfernt“ kann ich nur anmerken, dass es niemandem das Genick brechen wird sich am Heumarkt/Neumarkt/Rudolfplatz in die 1 zu setzen und 15 Minuten zu fahren oder „flott“ die Aachener Straße lang zu fahren.
    euch im Haus einziehen würde.

  • Die gleiche Quelle hat vor zwei Jahren schon gesagt, dass der Apple Store in die Ehrenstraße 100 kommt. Was daraus geworden ist, wissen wir ja.

  • Schade, Köln hat schönere Ecken als ein Einkaufszentrum, wenn ich da an die schönen Location in Paris denke, ist es doch schade, das apple nichts am Dom und somit gleich am HBF gefunden hat. Wie groß kann der Store denn werden, einstöckig doch nur?

  • Nicht die beste Gegend aber hey –> immerhin endlih mal einer in Kölle!

    Viva Colonia :)

  • Rhein Center Weiden? Das war doch dieses schäbige Einkaufszentrum am ÄUSSERSTEN Rand von Köln? Wer fährt da denn freiwillig – mal eben so – hin? Das macht doch gerade den Charme von Apple Stores aus, beim shoppen mal eben reinschneien und ein schickes iDevice mitnehmen. Tss, nach nem Jahr machen die den Laden wieder dicht und lernen hoffentlich etwas daraus.

    • Hm, das RheinCenter ist vor Kurzem erst ganz neu gestaltet und vergrößert worden.

    • Quark! Siehe Hamburg, siehe Centro Oberhausen, siehe… zumal du sicher nicht „reflexartig“ ein i-Device oder nen Mac mitnimmst.
      Was hilft dir ein Laden genau in der Innenstadt wenn du abends oder am Wochenende wie wahnsinnig herumkurven musst um einen Parkplatz zu finden? Ich arbeite in einem grossen Sportgeschäft in der City…

  • Fehlplanung. Ihr habt ja mal gar keinen peil. Das RheinCebnter liegt direkt an der A1. Zudem ist es sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der straßenbahn oder REs zu erreichen.
    Ein weiterer Punkt ist auch der angrenzende Rhein Erft Kreis. Dort wohnen sehr viele einkommensstarke Familien (liegt wohl an der großen Industriedichte). Glaube nicht das die ghetto Kids aus chorweiler einen laden über wasser halten

    • das Rheincenter ist eine TopAdresse! Es ist weder „schäbig“ noch ist die Gegend „mies“. Köln Junkersdorf, Weiden und Lövenich sind sehr gehobene Wohngegenden.
      Auch finden sich im Einkaufszentrum etliche Läden gehobener Preisklasse!
      Auch hat hier vor einiger Zeit eine grosse Filiale des In-Modedealers „Hollister“ eröffnet, der seitdem umlagert ist.

      Strassenbahn direkt vor der Tür und in 15 Minuten im Zentrum. S-Bahn 500m weit, in 20 Minuten am HBF.

      Auch gibt es weitere Gerüchte in der Kölner Rundschau, es wird von einer Lösung wie in Hamburg ausgegangen!

      Im Zentrum gibt es nun einmal keine wirklich tolle Location für einen Store. Wo denn? Hohe Strasse ist voller Handyläden und Jeansshops, Schildergasse ist voll… bis auf Nr. 1 – da sitzt (noch) Pohland.

  • Hallo,

    also wer hier postet, dass das EKZ Weiden gar nicht geht, war wohl noch nie oder schon sehr lange nicht mehr dort.
    Ich bin oft und gerne hier, denn nach der großen Umbauphase vor knapp zwei Jahren, hat sich das EKZ mehr als nur modernisiert. Selbst Hollister hat einen Laden hier und ist großer Anziehungspunkt.
    Das von Bennyben gepostete Foto aus Apfeltalk ist von mir geschossen und ich freue mich diebisch auf den Store.
    Auch wurden hier nicht zwei, sondern drei Ladenflächen zusammengelegt, also seeeehr geräumig.

    Ehrenstr. hätte ich mir noch vorstellen können, weil sehr hipp….aber Schildergasse oder gar Hohe Str.? Wer will denn da noch einen Laden von Weltruf eröffnen. Geht gar nicht.
    Gruß
    walbri

    • Eben! Schildergasse geht noch, geräumig, nette Läden – aber auch hier keine Lokale in entschprechender Grösse vorhanden. Hohe Strasse ist wirklich schlimm! Die Läden dort sind alle sehr schmal und klein, selbst der Neubau Nr.100 ist ein schmales Handtuch. Latsche jeden Morgen und Abend zur/von der Arbeit hier durch. Auch ist die Hohe Strasse sehr schmal, an normalen Samstagen oder vor gar vor Weihnachten kommt es hier regelmässig zu Stau! Dann geht nichts mehr. Wenn ich mir dort einen Apple Store vorstelle mit Eröffnungsbrimborium oder die Schlangen bei neuen Produkten… oh je oh je… da ist dann erst recht kein Durchkommen mehr. Tja, und Neumarkt-Galerie mit Eistüte? Auch nicht toll… steht viel leer…

  • Ich bin gerade im RheinCenter in Weiden und ich sehe hier kein einziges leer stehendes Ladenlokal. Wo soll das denn sein?

  • Der zuerst gebaute Store in Hamburg ist ja, wie bereits festgestellt auch in einem Einkaufszentrum. Und das liegt sogar soweit ab von der Innenstadt dass man da fast 30 Minuten mit dem Auto hin braucht. So schlimm ist das denke ich nicht. Dann gibts halt auch bald 2 in Köln.

  • Ich wohn seit mehreren Jahren in Köln aber bis gerade wusste ich nichtmal das es so was wie das Rheincenter Weiden überhaupt gibt, welche Sau soll den da extra hingehen?!

  • Sehe den Aspekt mit dem Schlange stehen, und den wirklich sonst relativ engen Straßen im inneren von Köln schon als Argument den Store in ein Center zu legen. Und mit der sBahn ist man wirklich flott da..

  • Wieso nicht in die Köln Arcaden? Näher an der Innenstadt, Köln Messe-Deutz…

    ;)

  • im Kölner Westen, speziell LIndenthal sitzt sehr viel Geld. Das Rheincenter hat ein grosses Parkhaus und ist auch mit öffentlichen Mitteln gut zu erreichen.
    Frag mich nur, was mit dem Re:Store passiert

  • Schulungen für den Store sind in England angelaufen.

  • Die Meldung hatte ich euch schon vor über 5 Wochen geschrieben. Damals schon vom Kölner Express ins Spiel gebracht! Schade das News so selten übernommen werden.

    Ausserdem wird in der Rundschau schon ein zweiter Standort mitten in der City gemutmaßt! Jetzt aber in einem sehr edlen Haus.

  • Wie kann man nur so fehlinforniert sein. Schildergasse und Höhe Strasse sind die besten Geschäftslagen Deutschlands. Nur deswegen werden da die höchsten Ladenmieten Deutschlands gezählt. Auch der Umsatz pro qm ist höher als woanders… drei Minuten googeln reicht, um die entsprechenden Studien zu finden. Nichts gegen Weiden, aber es ist eben ein durchschnittliches Einkaufscenter in einer Randlage.

    • Schonmal durch die Hohe Straße und Schildergasse gegangen?! Dann wäre dir aufgefallen das dort keine Immobilie existiert die geeignet wäre, um Apple ein „Zuhause“ zu geben. Die sind alle viel zu klein und von der Schieberei am Samstag will ich garnicht anfangen. Der Umsatz ist dort zwar hoch, aber denke das ist auf die Spontankäufe zurückzuführen. Und da ist Weiden 1000 x besser geeignet, Parkflächen sind genügend vorhanden, genauso wie ausreichend Fläche für den Verkauf.

    • Die Fussgängerzonen Schildergasse und Hohe Strasse gehören tatsächlich zu den teuersten Einkaufsstrassen Deutschlands – ich meine, es sind sogar DIE teuersten. Allerdings nicht von der Einkaufsqualität her. Es gibt nicht wirklich viel ansprechende Läden, dafür aber unendlich viele H&M-Filialen in beiden Strassen und soviel Schuhgeschäfte, dass man meint, jeder Kölner kauft jährlich 20 Paar… und dazu etliche Billig-Klamottenläden und Filialisten mit lauter Uff-Uff-Uff-Musik und vornehmlich pubertierende Pickelplantagen als Kundschaft. Nicht zu vergessen die ganzen Pizza-, Hamburger und anderen Fressläden. Und wer einen neuen Handy-Vertrag sucht, hat hier die Auswahl unter dutzenden Anbietern.
      Die Ladengeschäfte auf der Hohe Strasse sind wirklich nicht besonders attraktiv. Nicht zu vergessen die Parksituation.

      Aber das ist in Köln ein grosses Problem – die Planung hat hier absolut versagt. Es gibt so einige Unternehmen vom Schlage Apples die gerne einen Laden in Köln aufmachen würden, aber nichts ansprechendes finden. Auch die ganzen innerstädtischen Schoppingcenter/-passagen sind fast alle Flops. Neumarkt-Center mit der Eistüte auf dem Dach etwa, hier schliesst ein Laden nach dem Anderen. Das Dumont-Center Breitestrasse ist auch nicht besser, langweilige Läden, und jetzt zieht auch noch der ProMarkt aus. WDR-Arkaden haben den Charme des Bahnhofs… Die Ringe in Köln sind nach wie vor eine „Amüsiermeile“ mit einer Asi-Tränke neben der anderen.

      Ehrenstrasse, Pfeilstrasse, Mittelstrasse sind in Köln von der Schopping-Qualität noch am allerbesten. Aber auch hier gibt es fast nur relativ kleine Läden in Kombination mit Wohnhäusern.

  • Denke, das das für das rheincenter mehrere faktoren gesprochen haben.
    – mietpreis, das rheincenter wrd apple einen guten preis gemacht haben, das dies sehr werbewirksam fürs center ist
    – gut zu erreichen mit public transport
    – parkplätze und anbindung an die autobahn

    Innenstadt gibt es auch noch gravis, so daß dort konkurrenz wäre. Der einzugsbereich vom center ist schon recht hoch.

  • Das ist doch totaler mist…. Ich arbeite im saturn in weiden und so verlieren wir möglicherweise apple interessierte kunden…. Dan haben wir diverse netzanbieter, re store, apple store, und saturn…. Super -.-

  • Kann es sein, dass hier einige wirklich derart grottig über das EKZ Weiden schreiben, weil sie nur keine Lust haben ihren A…. zu bewegen, um dorthin zu kommen ?????

    Apple wird schon einen ziemlich triftigen Grund haben, dort den ersten Kölner Store zu eröffnen. Aber ich denke, ihr könnt euch beruhigen. Das Pohland Haus ist als Flagstore auch noch im Gespräch. Das wäre auch so ziemlich die einzige & architektonisch ansprechende Immobilie in der Kölner City, die ich mir vorstellen kann. Erinnert mich ein wenig an die beiden tollen Stores in London…

  • Ich hatte gehofft es kommt in den Hafen Rheinau. Zwischen Electronic Arts und Microsoft ist noch Platz ;-). Wäre auch ein toller Ort für die Zentrale von Apple.

  • Jürgen Walleneit

    Für das RheinCenter spricht, dass es so einen einstöckigen AppleStore auch schon im CentrO Oberhausen gibt. Nicht sexy, aber umsatzträchtig, denn in diesem Kölner Einkaufszentrum dürften die meisten Umsätze gemacht werden. Toll gibt es dann im Pohland-Haus, in direkter Kaufhof Nähe natürlich omnipräsent und mit dem Münchener Apple Store zu vergleichen.

  • ich bin den laden mal eben abgeschritten, circa 22 Meter front, nicht schlecht…..

    • Klein ist der Laden dort nicht!
      Wenn tatsächlich noch ein zweiter im Pohland-Haus in der City eröffnet, dauert es sicher noch ne ganze weile bis dahin. Vor Ende 2013 oder gar Anfang 2014 wird das nichts – erst muss Pohland irgendwann mal raus und Pohland ist in Köln nicht ein x- beliebiger Klamottendealer. Die bräuchten ja auch eine neue Adresse, diese müsste umgebaut werden, die alte würde dann ja auch erstmal geräumt werden, es gäbe sicherlich einen früh angekündigten Sonderverkauf, dann ein umfassender Umbau für Apple – das innere ist arg verwinkelt, Einzug… und und und. Auch glaube ich nicht, dass es langfristig 2 Stores in Köln geben würde. Köln ist anders als Hamburg oder Frankfurt. Wesentlich kleiner und „kompakter“.

  • Ich weiß aus zuverlässiger Quelle, das der store tatsächlich ins Rhein Center kommt. Als Eröffnungsdatum wird um den September herumspekuliert aber nichts Genaues weiß man nicht.

  • Hoffentlich nicht im Center!!!!!!

    • Andersherum:
      Wo sonst?
      Rheincenter ist schon ein vernünftiger Schritt.
      Sehr schnell zu erreichen, gutes Umfeld.
      In der City ist mir nix bekannt was ähnliche Vorraussetzungen hat. Pohlandhaus, ja sicher. Aber
      ich denke, Apple wird nicht ewig im Rheincenter bleiben sondern vielleicht tatsächlich irgendwann im Pohlandhaus einen Flagshipstore eröffnen und dann dorthin umziehen, zwei Stores kann ich mir in Köln nicht vorstellen, Rheincenter ist für mich eher ne Übergangslösung. Die Vorraussetzungen sind hier anders als in HH oder Frankfurt. Nun freu mich dennoch und werd sicher öfters mal dort Geld hintragen.

  • Ich Arbeite im Center, ( nein nicht ECE ) und die besten Zeiten liegen schon hinter uns. In der Woche ist hier kaum was los und es wird schon verzweifelt versucht mit Autoausstellungen oder Elvis-Wochen das Ding irgendwie voll zu bekommen. Apple im Rheincenter? Verschwendung!

    • Dann passt das doch, Apple wär doch das passende Magnet, so rein betriebswirtschaftlich gesehen würde das also sehr viel sinn machen.

    • Na, also „Verschwendung“ ist nicht richtig! Klar, an Wochentagen und vielleicht noch dazu noch vormittags – da ist natürlich recht wenig los. Ist aber in der Innenstadt nicht anders. Es laufen zwar logischerweise mehr Leute durch die Gegend, aber die sind nicht unterwegs um einen kleinen Schaufensterbummel zu machen.
      Das EKZ in Weiden ist schon eines der schönsten in Köln – gute Läden, gute Marken, hohes Qualitätsniveau und kaum Ramschläden.
      Neumarktgalerie oder Dumont-Center in der Innenstadt sind da leider ganz anders… viel Ramsch, viele Billig-Stores. HOhe Strasse sieht ganz ähnlich aus. Schildergasse hat sich in dieser Hinsicht gebessert.

      Apple ist ja nun auch kein Laden, in den man mal einfach so reinschneit und dann ganz spontan einen iMac oder iPad mitnimmt… *g*

    • Nicht zwangsweise – wenn Restore flexibel wäre, würden die ihr Angebot umstellen und die Sachen plakativ und mit entsprechender Werbung vor Ort anbieten, die es im Apple Store nicht gibt oder nur mit beschränkter Auswahl.
      Immerhin ist Restore in Sichtweise – falls der Apple Store tatsächlich an die Stelle und überhaupt ins Center nach Weiden zieht.

    • Re:Store war auch schon in Oberhausen bevor der Apple-Store dorthin gekommen ist. Inzwischen ist der Re- aber auch dort zu. Kümmert Apple nicht wirklich.
      Ich würde mich freuen! Muss man nicht immer nach Oberhausen gurken um mal in den Apple Store zu gehen :)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21716 Artikel in den vergangenen 5781 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven