ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
   

Apple stellt iWork.com zum 31. Juli 2012 ein

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Der Webservice iWork.com wurde zum ersten Mal im Rahmen einer iWork Aktualisierung im Januar 2009 eingeführt. Das Ziel sollte sein, iWork Benutzern eine Möglichkeit zu bieten, ihre Dokumente online zu teilen und kollaborativ daran zu arbeiten, ähnlich wie Google Docs. Der Dienst kam bis heute nicht aus der Beta-Phase heraus und dies wird auch nicht mehr passieren.

Durch den Start der iCloud im vergangenen Jahr können Apps wie iWork ihre Dokumente und Dateien zwischen mehreren Geräten synchronisieren. Mit der nächsten Mac OS X Version ‚Mountain Lion‘ wird diese Funktionalität auch auf dem Desktop zur Verfügung stehen.

Infolgedessen hat Apple sich dazu entschlossen, iWork.com zum 31. Juli einzustellen. Registrierte Benutzer wurden in einer Email darauf hingewiesen, ihre Dokumente bis zu besagtem Datum herunter zu laden und zu sichern. Für genauere Details hat Apple ein Support Dokument zur Verfügung gestellt.

Der genaue Inhalt der Email lautet wie folgt:

Dear iWork.com user,

Thanks for participating in the iWork.com public beta.

Last year, we launched iCloud, a service that stores your music, photos, documents, and more and wirelessly pushes them to all your devices. Today, there are already over 40 million documents stored on iCloud by millions of iWork customers. Learn more about iCloud.

With a new way to share iWork documents between your devices using iCloud, the iWork.com public beta service will no longer be available. As of July 31, 2012, you will no longer be able to access your documents on the iWork.com site or view them on the web.

We recommend that you sign in to iWork.com before July 31, 2012, and download all your documents to your computer. For detailed instructions on how to save a copy of your documents on your computer, read this support article at Apple.com.

Sincerely,

The iWork team

(Quelle: arstechnica)

Samstag, 10. Mrz 2012, 0:40 Uhr — Marco
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mittlerweile produziert Apple auch ganz schöne Flops…

    • Was hat das denn mit Flop zu tun? Es wird ein Dienst mit größerem Funktionsumfang geboten als bisher – das Einstampfen von iwork.com ist doch der einzig logische Schritt nach der iCloud.

    • Wo gearbeitet wird, da passieren auch Fehler!

    • Wieso Flops? Was für weitere Flops? Apple ist mit iCloud ein Schritt weitergegangen und stellt iWork ein. Das ist für mich eine Weiterentwicklung.

    • Also meiner Meinung nach ist die iCloud eine Erweiterung des .mac bzw. MobileMe Dienstes aber etwas komplett anderes als iWork.com versucht hat zu werden. Als Konkurrnez zu googleDocs gedacht ist und bleibt es als Flop zu bezeichnen wenn man in etwas investiert was in der Beta befindlich eingestampft wird. Es war auch rein eine Feststellung das es so Sachen wir Ping und jetzt iWork.com seit geraumer Zeit nicht mehr bei Apple gegeben hat, da eigentlich alle Geräte seit dem iPod doch eingeschlagen sind wie. Eine Bombe. Egal wie stark es kritisiert wird – gekauft wird’s trotzdem. Ich war zum Beispiel beim iPad ein wenig enttäuscht das es kein OSX hatte, aber mittlerweile möchte ich mein iPad keinesfalls mehr abgeben. Ping dagegen habe ich einmal gestartet, für Müll befunden und deaktiviert. Genauso mit iWork.com. Einmal getestet, noch nicht funktionstüchtig (Beta halt) also erstmal abwarten und jetzt wird’s einfach eingestampft und noch nichtmals in die iCloud integriert. Oder hab ich da was verpasst und es gibt eine iCloud Webseite wo man im Browser das Dokument ohne installiertes Office/iWork bearbeiten kann und ich hab’s noch nicht gefunden?

    • Der einzigste Flop bist du selber!

      • @Mr. X
        Wenn das X die röm. 10 darstellen soll und das deinem Alter entspricht, dann passt der Name!
        Erst Deutsch lernen, dann beleidigen:
        Denn „einzigste“ gibt es nicht und richtig müsste es heißen: „…bist du selbst“
        Aber das wirst du in der Schule (hoffentlich) noch lernen!

      • @Mr X einfach Bildungsstand eines RTL Zuschauers einzigste, wie willst du denn bitte der einzige unter den einzigen sein?!

    • Der gut informierte Kenner (also nicht du…), weiß, dass die Flop-Quote bei Apple schon immer hoch war. Das liegt am berühmten Prinzip, dass nur da Spähne fallen können, wo auch einer hobelt.

  • Naja, ich fands bis jetzt ganz Praktisch. Besonders die Kommentarfunktion war sehr gut. Ich werde es vermissen.

  • Ich hoffe nicht das dann auch iWork eingestellt wird. Ich bin irgendwie etwas skeptisch weil seit ’09 nicht mehr weiterentwickelt wird. Sogar im letzten Newsletter wurde OfficeMac von Seiten Apples beworben.

    • Du bekommst doch aus dem AppStore Pages, Numbers und Keynote. Ist es nicht das gleiche?

      • Nur weils wo anders angeboten wird, muss es ja nicht gleich weiter entwickelt werden :D
        Wenn du dir ne milch bei rewe käufst oder sie bei edeka erwirbst, is ja es selbe produkt^^
        aber nagut, ich benutz eh the one and only office :D

      • @froody:
        …also OpenOffice, har har

  • Also wenn ich solches unqualifiziertes Gequatsche schon wieder höre…..Apple produziert ganz schöne Flops.

    WO BITTE SCHÖN SIND NOCH MEHR FLOPS VON APPLE

  • So wird’s Siri in Deutschland auch ergehen

  • Na toll, soll ich mir dann das neue os holen , damit ich die cloud endlich mit Pages etc nutzen kann, typisch Apple, die wissen wie man Kohle macht, diese verdammten Sektenführer

  • das ist nur der reißerische Titel was die Leute zu einem Flop animiert. Da wird schnell mal das .com überlesen und Apple dann den Flop angedichtet.
    Office wird wohl noch wichtiger werden auf dem iPad. Mein Laptop liegt nur noch in der Ecke, seit ich das iPad habe.
    Nagut … wird nicht nur mir so gehen. :)

  • ich werde es sehr vermissen vorallem darum weil ich die Icloud nicht nutze. Da ist es schon echt ein starker verlust…

  • ich habs regelmäßig für die schule genutzt ;(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven