ifun.de — Apple News seit 2001. 26 481 Artikel
Akku kann überhitzen

Brandgefahr: Rückrufprogramm für MacBook Pro 15″ (Modell 2015)

44 Kommentare 44

Apple hat ein Rückrufprogramm für das MacBook Pro gestartet. Konkret ist eine Reihe von hauptsächlich im Zeitraum zwischen September 2015 und Februar 2017 verkaufte Geräte betroffen. Aufgrund eines Akku-Defekts sollen diese nicht mehr weiter benutzt werden, der Akku könne überhitzen und somit ein Brandrisiko darstellen.

Macbook Pro 2015

Apple hat heute einen freiwilligen Rückruf einer begrenzten Anzahl von 15-Zoll-MacBook Pro Geräten der älteren Generation angekündigt, die eine Batterie enthalten, die überhitzen und ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

Besitzer eines MacBook Pro (Retina, 15", Mitte 2015) können durch Eingabe der Seriennummer ermitteln, ob ihr Gerät betroffen ist. Sollte dies der Fall sein, so gibt es gleich mal schlechte Nachrichten: Apple gibt an, dass die Servicearbeiten zwei bis drei Wochen Zeit beanspruchen können.

Der Akku-Tausch wird ansonsten kostenlos durchgeführt und kann entweder über einen autorisierten Apple Service Provider oder in einem Apple Store durchgeführt werden.

Aktuelle MacBook-Rückrufprogramme:

Donnerstag, 20. Jun 2019, 19:15 Uhr — Chris
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kennt jemand das Problem, dass das Macbook Pro (mit TouchBar) bei Wärmeentwicklung, also unter Last, Knackgeräusche macht? Hört sich für mich so an, als würde sich durch die Hitze ein Bauteil ausdehnen und dann schlagartig entladen.

  • Interessant ist es, dass Apple bei diesem Programm eine Bearbeitungszeit angibt. Ob die angegebenen 2 – 3 Wochen ab dem Abgabetermin oder der Erstellung der Reparaturanfrage zählt ist noch abzuwarten. Denke diesbezüglich wird es in den kommenden Tagen weitere Informationen geben.

  • „Schade“… meins ist nicht qualifiziert. Nen neuen Akku hätte ich super gefunden. ;)

  • Schade meines auch nicht, wäre super gewesen, gratis Akkutusch

  • Ein Kumpel von mir hat so eins. Da hat sich der Akku bereits etwas aufgebläht und das Trackpad deformiert. Aber Apple hat damals keine Kulanz gezeigt.

    • War wahrscheinlich zu alt.
      Jetzt einfach nochmal hin oder die Rechnung von damals einreichen. Wird eventuell nachträglich bezahlt.

      • Ich habe heute mit dem Apple Support telefoniert, weil bei meinem MacBook Pro im Mai der Akku wegen aufgeblähter Zellen getauscht werden musste.
        Es handelt sich bei meinem wohl um ein betroffenes Gerät, aber mir wurde gesagt eine Rückerstattung bereits erfolgter Reparaturen sei bei diesem Programm ausdrücklich ausgeschlossen.

  • Laut internen Apple unterlagen ist die Servicestrategie ein Austausch des TopCase.
    Nicht nur die Batterien einzeln.
    Diese sind bei diesen Geräten im TopCase verklebt und eine sch… Arbeit zu tauschen.
    Und in Summe mit Versand der Batterien usw. viel aufwändiger als einfach das TopCase zu wechseln.
    Ich bin ja echt gespannt wie viele Kunden uns in nächster Zeit deswegen besuchen.

    • Ich muss mich korrigieren!
      Die Geräte werden alle von Apple selbst repariert.
      Das heisst beim Apple Store oder AASP abgeben und dann wird es ans Apple Reparatur Center geschickt um die Batterie einzeln zu tauschen.
      Darum die lange Bearbeitungszeit…
      Wenn man nun ein gerät mit einem weiterem schaden hat kann es sein das apple dann will das das zusätzlich repariert wird. Dann auch gegen gebühr.
      Blöd ist das die Geräte vor Abgabe unbedingt folgendes machen müssen: Datensicherung, iTunes deautorisieren, EFI Passwort aus und ein Systemapasswort setzen.
      Der AASP muss dann das Gerät mit einer Apple SW auf eine vorbestimmte Akkuladungsstand be oder entladen bevor es verschickt werden darf.

      Ganz im ernst… Soetwas ist sehr ungewöhnlich für MacBookPro´s!!!

    • Schön als vertraulich gekennzeichnete Informationen vom Arbeitgeber in öffentlichen Foren teilen.

      • Was ist daran vertraulich? Ab den Retina Modellen wird keine Batterie mehr einzeln getauscht. Beim MacBook Pro wird das TopCase getauscht d.h. Gehäuseoberteil inclusive Batterie, Tastatur und Trackpad. Das ist seit 7 Jahren eine Standardreparatur. Beim MacBook ist es das BottomCase. d.h. das Gehäuseunterteil incl. Batterie. Einzig und allein beim MacBook Air ohne Retina wurde bis zum 2018er Modell die Batterie einzeln getauscht. Aber ehrlich gesagt, weiß ich gern nicht, wie es jetzt bei den aktuellen ist. Alle Informationen bekommt jeder frei zugänglich im Apple Store oder beim Service Provider, wenn er nachfragt. Steht auch auf der Reparaturbestätigung.

      • Diese Information sind nicht vertraulich u.o geheim.
        Der Kunde hat ein recht darauf zu erfahren was mit seinem Gerät (Eigentum) gemacht wird.
        Das muss den Kunden teilweise sogar mitgeteilt werden damit sie Ihr Einverständnis geben. In diesem Fall verlässt das gerät das Land zur Bearbeitung.
        Ausserdem nennt man das Transparenz.

    • Es wird das topcase samt touchpad und Tastatur getauscht.

  • Schade … habe heute einen Akkutausch beim 13 “ pro gehabt

  • Aber aufpassen. Apple sucht dabei wie nach Gold, ob das Gerät irgendeinen Schaden hat und bittet zur Kasse.

    Und bei dem Alter wird es das bestimmt haben…

    Habe ich schon mehrfach erlebt.

    Für mich – als langjähriger Apple Nutzer und Fan – wieder eine Gelegenheit Geld vom Kunden abzocken.

    • Wie kann man denn, wenn das mehrfach passiert ist, Fan sein??

    • Warum sollte ich dir dein Displaybruch mit reparieren für lau?
      Daran bist du selber schuld und muss Apple nicht kostenfrei mitmachen, nur weil es eine Rückrufaktion gibt für gewisse Bauteile.

      • 1. Habe ich keinen Display-Bruch (wieso glaubst Du das?)
        2. Selbst, wenn Du denen sagst, die mögen nur die Batterie tauschen (oder was für eine Rückrufaktion es in anderen Fällen ist), machen die das nicht!

        Es kommt nämlich fast immer nicht Dein, sondern ein Tauschgerät zurück und Dein Gerät bekommt irgendwann jemand anderes.
        Das ist der Grund, warum die das nicht machen!

      • Karl du redest unsinn. Es wird das topcase gewechselt . Mehr nicht

      • Es war ein Beispiel mit dem Displaybruch.

        Was du redest ist wirklich Unsinn.
        Du gehst von pauschal immer der selben Service Strategie aus, wurde hier aber schon widerlegt – es wird das Topcase getauscht.

        Dein altes, kaputtes Gerät wird in der Regel Recycelt und bekommt niemand anderes.

  • Also bei mir steht „Das Gerät mit der von Ihnen eingegebenen Seriennummer ist möglicherweise für dieses Programm qualifiziert“… jetzt muss ich also erst das Gerät einschicken, damit die mir sagen können ob die Batterie getauscht werden muss oder nicht. Aber im Endeffekt schauen die sich doch auch nur die Nummer auf dem Akku selbst an und gleich das dann ab. Warum könnte man das dann nicht so machen, dass der Kunde seine Seriennummer vom Batteriemodell eingibt und dann sofort eine Meldung kommt, ob getauscht werden muss oder eben nicht. Denn 2-3 Wochen warten um ne Antwort zu bekommen, ob es getauscht wird oder nicht, finde ich ziemlich heftig, denn wenn man nicht betroffen ist sendet man es dann für 2-3 Wochen zum Spaß an Apple…Schade das sowas nicht besser klappt.

  • Habt ihr einen Tipp wie ich bei einem 4,5 Jahre alten noch eine Staingate Reparatur bekomme? Habe erst jetzt gehört, dass das eigentlich ausgetauscht wird :(

  • Nein, tut Karl nicht.
    Apple reklamiert gerne Kratzer, Beulen oder Haarisse die unabhängig von der eigentlichen Reperaur sind und stellt sie ebenfalls in Rechnung.
    Apple will dafür ungern tatenlos Garantie übernehmen.
    War selbst Apple Sales Promoter, war ein Tagesgeschäft, gerade bei dem letzten gross angelegten Akku Programm zum Beispiel.

    • Absoluter Blödsinn den Du redest. Keine Ahnung wo Du „Sales Promoter“ warst oder was das überhaupt sein soll aber in einem Apple Store hast Du sicher nicht gearbeitet!

  • Gibt es ein Enddatum für dieses Programm?

    • Hab‘ vorhin mit dem Apple Service telefoniert. Der Mitarbeiter meinte „die Aktion läuft mindestens noch bis Ende des Jahres…“.

      • Danke! Dann lasse ich meinen Akku erst gegen Ende des Jahres austauschen.

      • @Michael „Danke dann lass ich den Akku erst Ende des Jahres tauschen“

        Welchen Teil von „Brandgefahr hast du nicht verstanden? Wenn die Seriennummer deines Geräts betroffen ist solltest du so schnell wie möglich die Reparatur durchführen lassen.

        Wie unvernünftig kann man eigentlich sein?

  • „Das Gerät mit der von Ihnen eingegebenen Seriennummer ist möglicherweise für dieses Programm qualifiziert. Wählen Sie eine der folgenden Serviceoptionen aus.“

    Ich nutze das Gerät seit 4 jahren täglich ca. 6-10 Stunden — warum sollte jetzt plötzlich eine Brandgefahr entstanden sein?

    Ich kann auf mein Hauptarbeitsgerät leider nicht verzichten — was tun?

  • Am besten mal bei Apple anrufen, und fragen wie die sich das vorstellen.

  • Ruf Timmi an und sag‘ ihm, wenn er kein MacBook (in) Po haben will, soll er die Rechnung bezahlen! Aber wahrscheinlich weigert er sich dann erst recht.

  • Hallo, ich habe heute meinen APR angerufen, der teilte mit, er benötige 2- 3 Werktage für die Reparatur. Dort hab ich mein MBP 15″ Retina (mid2015) dann abgegeben. Es wird das gesamte Top case getauscht.

    • Ich habe meinen APR ebenfalls angerufen. Er sagte mir, dass es eingeschickt werde und dass es 2 – 3 Wochen dauern kann. Da wird nichts vor Ort repariert, weil Apple das unterbindet.

  • Was kann Apple überhaupt noch? Nichts außer überzogene Wucherpreise

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26481 Artikel in den vergangenen 6536 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven