ifun.de — Apple News seit 2001. 27 078 Artikel
Probleme kehren mit iOS 12.2 zurück

Apple Pencil 2 saugt iPad-Akkus leer

47 Kommentare 47

Besitzer der aktuellen iPad-Pro-Modelle klagen darüber, dass der Akku der Geräte sich im Standby-Betrieb mit angedocktem Apple Pencil 2 zu schnell entlädt. Im Apple-Supportforum gibt es mittlerweile einen langen Diskussionsstrang zu diesem Thema, ergänzend liegen uns mehrere Leserzuschriften dazu vor.

Den Berichten zufolge verliert der Akku des iPad in Verbindung mit dem Apple Pencil 2 im Ruhezustand pro Stunde bis zu einem Prozent mehr an Akku-Leistung als ohne den Stift. Der Apple Pencil 2 wird magnetisch ans iPad „geklebt“ und füllt in dieser Position seinen Akku durch Induktionsladung.

Apple Pencil 2 Akku

Ist euch schon mal aufgefallen, dass der neue Apple Pencil 2 das neue iPad Pro im unberührten, und nicht benutzten Zustand über Tage fast komplett entleert?

Ich hatte neulich knappe 80 % Akku, nach 2 Tagen an denen das iPad danach nicht benutzt wurde, lag es schließlich noch bei 28 %. Anscheinend saugt der Apple Pencil 2 das iPad komplett leer und lädt ununterbrochen auch im Standby. Mein Arbeitskollege und dessen Vater leiden unter demselben Problem!

Man darf davon ausgehen, dass es sich hierbei um einen Software-Fehler handelt, den Apple mit einem der nächsten iOS-Updates oder auch durch eine weitere Firmware-Aktualisierung des Stiftes korrigieren wird. Offenbar wurde die Akku-Gier des Apple Pencil 2 unter iOS 12.1.4 vorübergehend gebremst, mit der aktuellen iOS-Version 12.2 ist das Problem jedoch für viele Nutzer zurückgekehrt.

Mittwoch, 24. Apr 2019, 12:34 Uhr — Chris
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Deswegen „klebt“ er bei mir meistens nicht am iPad.

  • Woher soll er den sonst den Strom holen, aus der Luft? Das Induktion ineffizient ist, ist doch bekannt…

  • Krass – und ich hab mich eben gefragt, ob mein iPad Akku kaputt ist weil er gefühlt immer so schnell leer geht – da ist die Antwort ;-)

  • Interessant wäre zu wissen, wohin die Energie geht. Der Stift wird ja keinen so großen Akku haben, dass er so viel Strom speichern kann. Wodurch wird das iPad entladen?

  • Mein Beileid dem Arbeitskollegen und dem Vaters die unter akuter Akkuschwäche leiden :-D

  • ardiano [the one and only]

    Glaube eher dass es normal ist. Liegt mein Pencil 1 einfach so rum, entlädt dieser sich viel langsamer als wenn er mit iPad unterwegs ist, sprich bewegt wird, da er sich vermutlich in einen Ruhezustand versetzt. Durch die Bewegung versetzt er sich in Bereitschaft, dabei entlädt er sich, denn er will ja bereit sein wenn er schon geweckt wird, oder auch nicht, zumindest denkt er das durch bewegungen. Und da der Pencil 2 nun durch die Induktion direkt am iPad klebt, zapft er isch gleich mal immer wieder etwas Energie ab. Ist wohl eher ein Denkfehler von Apple. Man hätte den Stift ja auch mit einem simplen Knopf ausstatten können auf dem man sanft tapt um diesen aus dem Ruhezustand zu holen.

    • Function follows design – oder wie?

    • ardiano (the one and only, Kindergarten)

      Du musst bedenken, dass so ein einfacher Knopf komplett gegen Apples Philosophie gehen würde. So praktisch er auch wäre…

      • ardiano [the one and only]

        Ahja, so wie die Knöpfe am iPhone für lauter/leiser? Oder der Schalter für Stumm schalten? Du quatscht aber auch ein Blödsinn. Übrigens finde ich die Extra-Tasten am iPhone gut, auch am iPad. Mit Knopf meinte ich nicht unbedingt einen hässlichen Button, sondern vielmehr einen versteckten Knopf der auf tappen reagiert. Übrigens danke für die Wertschätzung indem du meinen Namen verwendest. ehrt mich wirklich, dass meine Aussagen bei dir so viele Gedanken auslösen.

    • Na ja, das stimmt nur bedingt , wenn der Pencil nicht per Bluetooth mit dem iPad dauerhaft verbunden ist, entlädt er sich fast garnicht.
      Sobald dieser aber gekoppelt ist, verliert der Stift Leistung, auch wenn er nicht bewegt benutzt wird. Ich habe mir mittlerweile angewöhnt Bluetooth nach der Nutzung auszuschalten, dadurch hält die Kapazität des Pencil um das 10-Fache.

      • Genau ich mache das gleiche. Nach Benutzung Bluetooth kurz aus und wieder an damit der Pencil getrennt ist und dann hält der Akku Monate.

    • Wenn der Stift am IPad klebt, dann kann er in den Ruhezustand, egal ob sich das IPad bewegt oder nicht.

      Keine Induktive Verbindung zum IPad + Bewegung erkannt = „Aufwachen! Es könnte gleich los gehen!“

      Dazu braucht’s keinen simplen Knopf, sondern im Idealfall nur eine angepasste Firmware, da alle Sensorik bereits im Stift vorhanden.

  • Ich habe mein erstes Pro und Stift im Dezember aus diesem Grund von Apple getauscht bekommen. Das aktuelle wird aber auch leer gesaugt.

  • Gleiches Problem bei mir. Deswegen habe ich den Stift in meiner Tasche wo anders verstaut.

  • Irrer Typ – Pencil2 neben (!) das iPad legen!

  • Ich hab absolut Null Probleme mit meinem iPad Pro + Pencil. Das der Strom braucht ist ja wohl klar, der Akku reicht mir aber immer über den Tag.

  • Mir ist bis jetzt nur aufgefallen, dass an der Andockstelle Kratzer in der Oberfläche (Space Grau) zu sehen sind. Den gleichen Effekt sieht man auch am Pencil 2. Und ich achte generell darauf, dass kein Staub o.ä. dazwischen ist. Das iPad ist auch nicht im Original Apple Case, sondern in einer Otterbox-Hülle, die zusätzlich noch den Stift schützt und die Kanten des iPads umfasst.

  • „leiden unter demselben Problem!“

    Lol was für ein Leid

  • Du…das iPad hält bei mir knapp über 3 Tage. Nurze es täglich in und für die Uni. Und das reicht alle mal. Das der Stift angeblich 1% pro Stunde ziehen soll kann bei mir Faktisch schon mal garnicht, denn dafür nutze ich das Gerät selber zu oft.

    • Ich nutze in der Schule GoodNotes und das zieht bei mir enorm
      viel akku.
      Darf man fragen welches Programm du zum mitschreiben benutzt?

      • prettymofonamedjakob

        GoodNotes 5 funktioniert bei mir zuverlässig und zieht nicht außergewöhnlich viel Akku. Liegt das vieleicht an anderen Einstellungen?

  • Wieder ein Musterbeispiel von Apples Unfähigkeit. Gerade dieses andocken ist doch eine geniale Idee wenn es funktionieren würde.

    • prettymofonamedjakob

      Es funktioniert doch und läd den Stift. Wenn du dein iPhone drei Tage an eine Powerbank hängst ist die auch irgendwann leer.

      • Meine Anker schaltet sich ab bei 100% Akku im Iphone und müsste per Knopdruck erst wieder in Betrieb gehen. Da zieht das Iphone überhaupt nix dauerhauft raus.
        Bei anderen Modellen und Herstellern mag das eventuell anders sein, aber pauschal stimmt das schonmal nicht so.

  • Habe ebenso das Pro und den Pencil2. Überhaupt keine Probleme.

  • Bei mir ist es auch so!
    iPad Pro 11″ mit Apple Pencil 2=“Akku-Leersaug-Gerät“

  • „Leersaugen“ bei einem Prozent pro Stunde? Haut natürlich voll rein… ich sehe schon den Sack Reis am Horizont… manche haben Probleme.

    • 1% pro Stunde klingt nach wenig. Mir ist es aber auch schon deutlich aufgefallen. Ein Tag hat 24 Stunden, zwei Tage haben demnach meist ca. 48 Stunden, dann fehlt da schon mal die Hälfte der Gesamtkapazität. Dann noch ein bisschen Nutzung dazu und schon ist der Akku leer. Ich werds jetzt mal beobachten, wenn der Pencil nicht mehr andauernd am iPad angedockt ist.

      • Man wird es doch schaffen, sein Gerät in 48h mal ans Stromnetz zu hängen. Also ich sehe da kein riesen Problem.

      • Wieso sollte man das iPad unnütz zusätzlich aufladen wenn man es ab und an wenig nutzt? Mich würde das sehr stören wenn ich das iPad vielleicht 1h genutzt habe aber nach 2 Tagen trotzdem laden muss da nur noch 30% Akku vorhanden sind.

        Da sollte Apple schleunigst nachbessern in iOS.

  • kann ich absolut bestätigen lassen

  • Der geniale Pencil verschleisst sich also dauerhaft selbst, weil sein Akku permanent saugt? *Thumbs up*

    Cupertinoboys haben sich sicher intern gefeiert, weil sie schon wieder die Welt verbessert haben und den Leuten ein Plastikstift ohne Ersatzmine für 135€ verkaufen können der sich auch noch 1 % Akku pro Stunde gönnt….wieviel ampere braucht der bitte?

    Würde mich auch nerven.

  • Ehrlich: das ist für mich ein doofer Bug – der wie bereits geschrieben, Softwareseitig hoffentlich behebbar ist. Ansonsten: ja, ziemlich wenig mitgedacht von Apple.. aber immer noch besser als die MacBook- Tastaturen ;)

    • Lesen bildet: „Den Berichten zufolge verliert der Akku des iPad in Verbindung mit dem Apple Pencil 2 im Ruhezustand pro Stunde bis zu einem Prozent m e h r an Akku-Leistung als ohne den Stift.“

  • hat sich das gebessert bei euch? ich habe bei 2 Tagen 100%-Nicht-Nutzung mit angeschlossenem Pencil eine Akku Verlust von 30%. Das kann ja nicht sein bei einem nagelneuen iPad Pro. Danke!

  • Macht das Bluetooth aus in den Einstellungen nicht im kontroll Menü und das Problem ist futsch könnt den Stift am iPad lassen und das Akku entlädt sich nicht

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27078 Artikel in den vergangenen 6625 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven