ifun.de — Apple News seit 2001. 38 031 Artikel

Noch kein Termin für Homeoffice-Rückkehr

Apple: Mitarbeiter müssen Booster-Impfung jetzt nachweisen

Artikel auf Mastodon teilen.
97 Kommentare 97

In den Vereinigten Staaten hat Apple seinen Umgang mit den schon vor mehreren Monaten ausgesprochenen Impf-Empfehlungen angepasst, die für alle Mitarbeiter in Cupertino und in den Filialgeschäften Apples ausgesprochen worden war.

Apple Store Maske

Bislang Tests für Ungeimpfte

So setzt Apple von seinen Mitarbeitern jetzt den Nachweis einer Booster-Impfung voraus, wenn diese für ebene jene Auffrischimpfung in Betracht kommen. Vier Wochen nachdem die Mitarbeiter Anspruch auf eine Booster-Impfung haben will Apple nun deren Nachweis vorgelegt bekommen, andernfalls müssen sich Angestellte des Unternehmens ab 15. Februar regelmäßig testen lassen, um weiterhin am Arbeitsplatz erscheinen zu können.

Damit rückt Apple von der bisherigen Regelung ab, die Tests lediglich für ungeimpfte Mitarbeiter vorsah. Die neuen Regelungen, über die Zoe Schiffer als erste berichten konnte, soll Apple in einem internen Mitarbeiter-Schreiben angekündigt haben, in dem der Konzern auch auf die nachlassende Wirkung der Erstimpfungen eingegangen ist.

Aufgrund der nachlassenden Wirksamkeit der ersten Impfung und der hochgradig übertragbaren Omicron-Variante gehöre eine Booster-Impfung nun zum aktuellen Schutzkonzept, so Apple in dem Mitarbeiter-Rundschreiben.

Rückkehr aus dem Homeoffice weiter ohne Termin

Apples strengere Vorgaben folgen damit vergleichbaren Ankündigungen der Facebook-Mutter Meta, die bereits am vergangenen Montag mitteilte in den Büros nur solche Mitarbeiter wiederwillkommen zu heißen, die eine erfolgte Booster-Impfung nachweisen könnten. Meta will die konzerneigenen Büros ab Ende März wieder für die Belegschaft öffnen, die bislang noch zu goßen Teilen aus dem Homeoffice arbeitet.

Apple hatte seine Homeoffice-Regelung zuletzt Mitte Dezember bekräftigt und den schon mehrfach verschobenen Übergang von der vorwiegenden Homeoffice-Tätigkeit hin zu einem hybriden Modell, aus kombinierten Homeoffice- und verpflichtenden Büroarbeitstagen, auf einen unbestimmten Zeitraum vertagt.

17. Jan 2022 um 07:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    97 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Sie meinen die Menschen die schon vor über einem Jahr vorausgesagt haben, dass eine Impfpflicht kommen wird und für diese Aussage als Querdenker in die rechte Ecke gestellt wurden ?

      • Das war doch selbstverständlich, dass wir eines Tages eine Impfpflicht haben werden. Wäre ja auch nicht die erste sinnvolle Impfpflicht.

      • Sinnvolle Impfpflicht?
        eher bedingt sinnvoll dafür aber pauschal?

        keine bis wenig belastbaren zahlen über vorerkrankungen,
        keine bis wenig daten über wahre todesursache
        keine bis wenig daten über betroffene altersgruppen,
        im vergleich zu anderen impfungen eher mäßige wirksamkeit,
        nicht vor neuansteckungen schützend,
        trotz impfung ansteckung anderer möglich

        mhhhh also sinnvoll ist sie in meinen augen nicht.

        ein 3fach geimpfter

      • Wenn du diese Impfung nicht für sinnvoll hältst und alles anzweifelst, warum hast du dich dann 3x impfen lassen? Das ist doch vollkommen unlogisch.

        Durch Impfung sind viele schlimme Krankheiten ausgerottet worden. Das hat zig Mio. Menschen das Leben gerettet. Es gab noch nie Impfungen ohne Nebenwirkungen.

        Wenn über 90% der Patienten auf Intensiv nicht geimpft sind, ist die Wirkung des Impfstoffs dann mäßig? Reicht das als belastbare Daten? Reichen bis jetzt 5,54 Mio. Tote?

      • hallo ilois, vorab – diese gängige und engstirnige diskussion die du beginnst endet im nirvana. man kann auch dinge machen auch wenn man sie nicht für sinnvoll hält. eine impfung gegen windpocken ist quasi sinnlos -trotzdem machen es leute.
        zu deinen einlassungen auf große zahlen.

        5,4 mio tote – wissenschaftlich oder statistisch gibt es keine datenbasis ob corona der wirkliche grund war – es hätte jede x-beliebige infektion sein können.
        warum gibt es diese basis nicht nach 2 jahren?
        warum gibt es alle anderen zahlen nicht?

        es sind keine 90% geimpft sondern es lagen die daten von 90% der auf der intensivstation liegenden vor. 2/3 waren ungeimpft und 1/3 geimpft. allein dass man mit der impfung auf der intensivstation landet wirft fragen auf – auch in kombination mit dem ersten punkt bei mir.

        ich habe nie von nebenwirkungen geredet. das hast du ins spiel gebracht.

        warum wird nicht eine impfpflicht auf die schnelle für die wirklichen risikogruppen eingeführt?

        warum liegen nach 2 jahren immer noch keine detaillierten zahlen vor?

        warum werden in 3 bundesländern (bisher entdeckt) die zahlen „gefaked“?
        unklarer impfstatus – bumms ungeimpft, 600 intensivbetten vorhanden aber mit 100 gerechnet

        warum müssen geboosterte nicht in quarantäne obwohl ggf. ansteckend?
        warum müssen sich 2fach geimpfte testen und 3fach geimpfte nicht?

        fragen über fragen die aber keine antwort finden lassen. sicher ist nicht immer alles logisch – man macht es trotzdem mit. aber als 3 fach geimpfter darf ich diese fragen stellen. und andere meinung sollten auch zugelassen werden.

        und solange es leute gibt die kritisch nachfragen ist doch alles in ordnung. ohne dich in eine ecke stellen zu wollen – aber wenn es nur leute gäbe die alles gut heissen würden wir heute immer noch von der erde fallen weil sie ja eine scheibe ist, die sonne würde nach wie vor um die erde drehen und contergan würde bis heute verabreicht werden.

      • @beachtimer Ich danke Menschen wie Dir, die Ihren Kopf noch selbst einschalten und kritisch hinterfragen. Sehr gut geschrieben. Ich hätte es nicht besser sagen können :-)

      • Personen mit unklarem oder nicht vollständigem Impfstatus fließen weder in die Statistik der Ungeimpften noch Geimpften ein. Und dein restliches Gequäke ist genau so Quatsch.

      • einfach quatsch zu sagen ist einfach … wenn du die presse (offizielle) verfolgt hättest würdest du wissen, dass wie in bayern geschehen genau das gemacht wiurde. hilfestellung für dich:

        falsche daten, bayern, Hamburg, Mecklenburg Vorpommern ….
        findest du bei welt und t-online zum beispiel – suchbegriff „corona daten schwesig mecklenburg vorpommern“ –

      • +1.
        und die 2/3 ungeimpfte Personen auf den Intensivstationen bekommen noch ein komplett anderes Verhältnis, wenn man bedenkt, dass es nur noch weniger als 1/3 ungeimpfte Menschen in Deutschland gibt.
        Das heißt, die 2/3 auf den ITS bestehen aus einem deutlich geringeren Anteil der Gesamtbevölkerung.

      • @beachtimer,
        wer bis jetzt immer noch nichtnkapiert hat, dass Intensivbetten Intensivplätze sind, der ist entweder ignorant oder dumm.
        wer bis jetzt immer noch nicht den Impfzeitpunkt und die nachlassende Wirksamkeit in Beziehung zueinander setzen kann, der ist entweder ignorant oder dumm.

        Ich höre hier mal auf, obwohl dein Gesülze noch jede Menge weiterer – ich nenne es mal wohlwollend – Ignoranzen aufweist. Es steht zu vermuten, dass du nicht lernwillig bist, denn sonst hättest du es längst verstehen können. Gesprochen wird jedenfalls genug darüber.
        Meine Schlußfolgerung ist jedenfalls klar (aber ich sage sie nicht). Stattdessen frage ich dich; bist du ignorant oder dumm?

      • ich bin mir sicher dass du alle diese daten vorliegen hast oder? beziehungsweise ausgebildetes fachpersonal bist – in allen belangen und die weisheit mit löffeln. ich habe mit meinen ausführungen nichts geleugnet sondern nur fragen gestellt – komischerweisewerden alle immer emotional und angepisst – aber die fragen können sie alle nicht beantworten.

        nur so am rande -.auch offiziell – es gibt keine medizinische erhebung über die aktuelle verkürzung des zeitraumes von 6 auf 3 monate. aber du wirst sicher die antwort darauf haben ….. achja fragen sind ja nicht erlaubt . querdenkeralarm

      • @Ilois Glaubst Du Dein Geschwurbel eigentlich selbst?

      • Ich weiß nicht was du so für Quellen liest, aber bisher ist in D noch keine Impfpflicht in Kraft….

      • Erzieher ab einen bestimmten Jahrgang ebenfalls.

    • Impfpflicht kann kommen sobald die Impfung eine sterile Imunität bietet. Das tut sie aber nicht im Ansatz.
      Die nützt nichts gegen Ansteckung und Weitergabe!
      Somit ist es irrelevant im Bezug auf Verbreitung des Virus ob jemand Geimpft oder Ungeimpft ist. Der Geimpfte steckt andere an!
      Weiters ist es fraglich wie lang der Selbst-Schutz vor schweren Verlauf anhält. Studien belegen nach ein paar Monaten ist nicht mehr viel übrig.
      Weiters ist es lustig dass die „Geschützen“ mittels Impfung von „Ungeschützten“ geschützt werden wollen.

      • Impfungen sind wirksam. Eine sterile Immunität wurde nie von seriösen Wissenschaftlern versprochen, aber das heißt nicht, dass sie nicht dennoch die Weitergabe reduziert (und das tut sie) und unser Gesundheitssystem entlastet.

        „Studien belegen nach ein paar Monaten ist nicht mehr viel übrig.“ Quatsch, lies dir mal durch was reduziert ist, nämlich Schutz vor Infektion, und wie gut weiterhin die Impfung vor schweren Verläufen oder Tod schützt. Glaub da ist jemand überfordert die Daten zu interpretieren.

        Aber man kann natürlich die Fakten so für sich drehen, dass man in seiner eigenen Impfskepsis sich weiter sulen kann.

      • Diese Diskussion führt leider zu nichts, es gibt hier zuviele Dumme, die ihre Dummheit ungeniert zur Schau stellen. Überzeugt wird doch keiner mehr von Fakten, alles wird den Telegramm-Spinnern nachgeplappert und für bare Münze genommen.
        Man sollte meinen, dass wenigstens in Technikforen (oder auch Technikblogs) mehr Menschen auf die Wissenschaft vertrauen. Aber scheinbar ist es anders…

  • Mein Gott in welche Richtung das geht. Wo leben wir eigentlich ?

  • Die schlafen noch, Hartz4 Empfänger zocken die ganze Nacht PS5

  • Wie handhabt das Apple in Florida, das würde mich interessieren.

  • Also bei manchen Kommentaren denke ich mir was seid ihr für ein menschlicher Abschaum?

    • Das Thema Corona spaltet die Menschheit nunmal mehr wie Politik oder Religion…

      • Vielleicht weil es beides in sich vereint?

      • Das könnte stimmen. Der „Glaube“ der Zeugen-Coronas ist eigenartig und beängstigend. Mir kommt Schaudern über den Rücken was so manche Gesellen von sich geben.
        Parallelen von früheren, dunkleren Zeiten sind nicht von der Hand zu weisen.

      • Magic, echt?!

      • Das Wörtchen als wird verwendet, wenn beim Vergleichen etwas unterschiedlich ist. Das Wort wie beschreibt dagegen, wenn etwas gleich ist. … Auch nach den Wörtern „anders“, „nichts“ oder „umgekehrt“ folgt in der Regel als, da etwas ungleich ist: „Anders als bei der letzten Party sind viele Leute gekommen.

  • Ich empfehle die Videos und Quellen von dem Herrn! Bitte auch die Impfbefürworter dieses Video anschauen.

    Die Querdenker und Impfgegner schauen sich ja das Video selbstverständlich an, denn sie recherchieren selbst!

    https://youtu.be/Aov3qGYv7ls

    Wer dann noch behauptet, der Impfstoff wäre unerforscht oder wirkungslos, sollte dann dies doch sicher mit seriösen Quellen belegen können

  • Intergalactict_T

    Sehr gute und richtige Entscheidung. In unserem Unternehmen sind fast alle Mitarbeiter geimpft, die meisten auch bereits nach der Auffrischimpfung. Darüber hinaus sind wir verpflichtet, regelmässige Tests durchzuführen, mind. 2x pro Woche und die Belegschaft hält sich strikt an die Regeln.

    • Herzlichen Glückwunsch. Was ich aber nicht verstehe – wozu die regelmäßigen Test´s wenn man doch geimpft ist? Für die Ungeimpften verstehe ich es ja noch …..

      • Weil auch geimpfte keinen Heiligenschein über dem Kopf tragen.
        Auch geimpfte können das Virus übertragen – sie erkranken vielleicht nicht so stark aber sie geben es trotzdem weiter z.B. an einen ungeimpften.

      • Wenn die Impfung nicht vor Weitergabe des Virus hilft, warum bist du dann für eine allgemeine Impfpflicht? Immerhin setzt du damit ein Menschenrecht außer Kraft.

      • Die Impfung erzeugt keinen undurchdringbaren Glaskasten um den Körper, Viren können weiter eindringen und weiter gegeben werden, aber da das Immunsystem darauf vorbereit ist, kann es entsprechend schneller reagieren und man selber erkrankt nicht daran oder nur leicht.
        Das gilt für alle Impfungen, aber das verstehen die Leute nicht.

      • Es geht darum nicht auf der Intensivstation zu landen und zu sterben… wie lange und wie oft muss euch Spassten noch sagen das die Impfung nicht immun macht sondern uns und auch dem Gesundheitssystem nicht zu überlasten… guckt euch die Bilder von 2020 an wo die Leute wegen Sauerstoffmangel in Brasilien, Afrika, Indien …. qualvoll krepiert sind.
        Achja sind ja andere Ländrr und kann in Drutschland nicht passieren… Denken von A nach B ist halt nicht die Stärke von all den Wendlers da draussen

      • Wo hoch ist eigentlich die Sterblichkeit bei Corona? Liegt die noch bzw. lag sie mal bei 0,3 %?

        wie viele sterben eigentlich bzw sind gestorben: z.B. Krebserkrankte weil deren Operationen aufgeschoben wurden usw.

        da draußen wurden viele OPs aufgeschoben. Bin mal gespannt ob man darüber mal eine Studie anfertigen wird. Ob man überhaupt Interesse hat als Regierung sowas zu beleuchten?

      • Ja, warum wohl. Weil alle Operationen mit potentiell nötiger Intensivbetreuung aufgeschoben werden wenn die Intensivstationen unnötig mit ungeimpften Corona-Patienten voll sind, die eben nicht alle und sofort sterben sondern erstmal schön das Gesundheitssystem lahmlegen.

      • Ich hatte auch Corona, wie so viele. Krepiert bin ich nicht. Keine besonders schöne Erfahrung aber ich lebe und ins KH musste ich auch nicht.
        Und der Spasst bist du selbst.
        Du als Geimpfter, sprich Geschützter brauchst doch keine Angst vor Ungeimpften (Ungeschützten) zu haben. Schließlich kann es dir mittels verleihtem Schutz nichts anhaben und ob der Ungeimpfte stirbt ist dir doch komplett egal.

      • Interessiert mich auch nicht. Muss schön gür dich sein am Montag Abend wieder spazieren gehn zu dürfen.
        Hoffentlich machste die Bekanntschaft mitm Polizeiknüppel vielleicht hilft dir das klar zu denken und nicht nur die Weisheiten auf Telegramm oder RT zu komsumieren!

      • Unfassbar, was hier einige Leute ablassen. Fascho.

      • Ach Denis123. Lies einfach mal in Ruhe was Du so schwurbelst… Und? Merkst was? Ich glaube noch nicht mal das kapierst Du;-)

      • Ich glaube das ist vergebene Mühe. Wer das bis heute noch noch nicht kapiert hat, will es nicht verstehen und bezieht sein „Wissen“ aus zweifelhaften Kanälen.

      • zur Ergänzung . ich bin 3 fach geimpft, beziehe meine informationen nicht aus zweifelhaften kanälen.
        ich hatte auch nur nachgefragt – siehe meiner post´s weiter oben.

      • Intergalactict_T

        Weil Geimpfte trotz der Impfung immer noch krank werden und somit das Virus übertragen können. Ähnlich wie beim Grippeschutz: die Grippeimpfung schützt nur vor einem schweren Verlauf.
        Wir haben die Pandemie bereits seit 2019 und viele scheinen immer noch bis heute nicht verstanden zu haben, wie Impfungen funktioniert und welche Einschränkungen es gibt.

      • ich habe den sinn einer impfung schon verstanden. ich hatte auch nur nachgefragt – siehe meiner post´s weiter oben.

      • Viele wollen es auch nicht verstehen. Geben sich lieber dumm als sich einzugestehen, mit ihrem Querdenkertum sich verrannt zu haben. Lieber die eigene Überlegenheit mimen als solidarisch zu sein.

      • sorry – hier muss ich mich einklinken. was heißt solidarisch? mal allem voran – querdenker und leugner sind scheiße – unbestritten. aber das sind nicht alle. ich gebe meine sorgen wegen der impfung meines kindes nicht wegen solidarität auf. ich gebe auch meine grundrechte auf körperliche unversehrtheit nicht wegen solidarität auf. und ich gebe meine eigene entscheidung wann ich mich mit was impfen lassen möchte nicht wegen der solidarität auf. und es sind auch nicht alles dumme … und genau diese äußerungen spalten.

      • Die meisten Querdenker argumentieren aber nicht mit Angst und Sorgen. Sie behaupten falsche Sachen und streiten gerne ab, dass die Impfung wirksam sei um sich gar nicht erst in einem sozialen Dilemma zu befinden. Nein, wenn man auf die Mechanismen und Fake News der Querdenker hinweist, spaltet das nicht.

        Und ja, deine Ängste halte ich für sachlich unberechtigt. Alle Nebenwirkungen einer Impfung hast du bei einer unkontrollierten Impfung auch und deutlich höher. Der RNA-Mechanismus ist der selbe den auch Influenza und Corona selbst zur Verbreitung verwenden. Nur dass du bei einer Impfung lediglich lediglich einen Teil und noch dazu nichtmal vermehrungsfähig bekommst. Das heißt nicht, dass man deine Ängste nicht ernst nehmen sollte. Aber anderen eine Spaltung aufgrund der eigenen Irrationalität vorzuwerfen ist schon wild.

      • es ging in meinem post um die eingeforderte solidarität. um nichts anderes. sollte aber auch rauszulesen sein. und in bezug aufs spalten – die aussage weiter oben war ja – solidarität oder du bist ein „gegner“ … es beschäftigt sich ja keiner mehr ernsthaft mit dem anderen. frage mal wie viele eltern vor diesem dilemma stehen? alles irrational? aus solidarität alles mitmachen ? sorry aber da hört es auf.

      • Und das beachtimer mit falschen Dazen argumentiert, kann man ja weiter oben nachlesen. Von wegen Sorge und Angst, dass ist glasklare Faktenverdreherei – ein typisches Schwurbler-Merkmal.
        Faselt da etwas von Intensivbetten, obwohl es darum gar nicht geht, sondern um Intensivplätze. Das zu jedem Bett auch Personal gehört, wird gerne ausgeblendet. Und dass das Personal auch deutlich weniger Betten betreut als auf der Normalstation, spielt ebenfalls keine Rolle.
        Einfach ekelhaft, diese „ich frage ja nur“-Deppen.

      • ich nehme an du hast keine kinder. mir vorzuwerfen mit falschen daten zu argumentiere ist schon cool ohne selber daten zu nennen. fangen wir mal an:

        impfstatus: diese daten sind auf den seiten der tagesschau zu finden und wenn man divi bei google eingibt. erhebungszeitraum dezember bis januar
        fakequelle?

        falsche daten, bayern, Hamburg, Mecklenburg Vorpommern ….
        findest du bei welt und t-online zum beispiel – suchbegriff „corona daten schwesig mecklenburg vorpommern“ –

        falsche ITS rechnung: unter anderem bei bild …. suchbegriff „falsche its betten mecklenburg vorpommern“ – auch mecklenburg vorpommern
        Fakequelle?

        So wo sind deine quellen?

    • Und du findest das in keiner Form irgendwie bedenklich? Mal ganz abgesehen von “Schwurblern”?

    • Klar halten die sich daran, sie dürfte ja da sonst auch nicht arbeiten nehme ich mal an. Wenn es da solche „strikten“ Regeln gibt. Sehr praktisch den indirekten Zwang in eine Tugend abzuleiten.

  • Ich bin 2 mal geimpft und seit kurzem Corona gehabt. Kann einer erklären warum man jetzt als Genesener nur noch 3 Monate den Genesenenstatus erhält? Seit gestern gegoogelt und nur Berichte mit der News gefunden aber nirgendwo eine Erklärung!

      • Da steht welche Vorgaben bzw Empfehlungen das RKI macht.
        und diese sind nicht bindend für die Bundesländer nur mal zur info!

        Aber dort steht keine Begründung, kein Bezug zu einer Studie oder neuen Erkenntnissen!?!

        ich wiederhole meine These (basierend auf vorigen Erkenntnisse/ Studien zu genesenen);

        2fach geimpfte + danach genesen (an Omikron) sind bestimmt besser geschützt bzw haben mehr Antikörper usw als geboosterte.

        Ich werde das Thema interessiert verfolgen. Und wundere mich bisher nur das ALLE Medien das verkünden aber keiner mal Nachfragt WARUM das so verkürzt wurde. Ohne wissenschaftliche Begründung ist das schwurbeln auf der anderen Seite.

      • Und die wissenschaftliche Begründung, Argumente?

        https://www.zeit.de/amp/news/2021-09/26/sind-corona-genesene-wirklich-nur-sechs-monate-geschuetzt

        “…Nein, sagt Sebastian Ulbert, Abteilungsleiter Impfstoffe und Infektionsmodelle am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie in Leipzig. «Diese Sechs-Monats-Regel entbehrt mittlerweile einer wissenschaftlichen Grundlage.»…

        Gerade erst veröffentlichte auch die Gesellschaft für Virologie eine Stellungnahme, in der es heißt: «Die nachgewiesene Dauer des Schutzes nach durchgemachter Sars-CoV-2-Infektion beträgt mindestens ein Jahr.» Aus immunologischer Sicht sei sogar von einer deutlich längeren Schutzdauer auszugehen….“

        Also ich renne jetzt (als 2 Fach geimpfter + Corona -> Genesener) nach 3 Monaten sofort zum Boostern.

      • Ich wollte sagen:

        ich renne als 2fach geimpfter mit jetzt durchgemachter Omikron Erkrankung NICHT sofort zum boostern nach 3 Monaten. Ich werde das erst nach 6 Monaten machen.

    • Die Wissenschaft ist nicht die Wahrheit.
      Die Wissenschaft findet die Wahrheit.
      Wen die Wissenschaft ihre Meinung ändert, hat sie dich nicht belogen.
      Sie hat mehr gelernt.

      • Das kann ja auch logischerweise durch neue Erkenntnisse passieren!

        Aber wenn das RKI / Lauterbach sowas raus hauen dann bitte mal Fakten oder neue Erkenntnisse darlegen!

        ich bezweifle einfach das eine booster Impfung (die auf der Corona Urvariante beruht) besser schützt als eine durchgemachte Omikron Erkrankung.

        in der Schweiz wird der Status auf 12 Monate verlängert.
        In Spanien will man Corona als Grippe einstufen.

        scheint wohl so das da jeder eine andere Wissenschaft hat?

      • Ich bin kein Arzt und kein Wissenschaftler. Die Pharmakonzerne und somit viele Wissenschaftler arbeiten zusammen mit den Ländern an angepassten Impfstoffen. Das dauert…vor nicht all zu langer Zeit wären noch viel mehr Menschen an diesem Virus und den Varianten erkrankt und gestorben. Ich bin dankbar das es Biontech, Moderna usw. ermöglichen das viele Menschen nicht stark erkranken oder sterben. Die Leute vergessen immer: Es sind bereits 5,54 Mio. Menschen an den Folgen dieser Pandemie gestorben. Aktuell hilft am besten sich regelmässig eine Booster-Impfung zu holen. Besser kann man sich zu dieser Zeit nicht schützen.

      • Ich auch nicht. Darum informiere ich mich ja. Wie hier:

        https://www.zeit.de/amp/news/2021-09/26/sind-corona-genesene-wirklich-nur-sechs-monate-geschuetzt

        Nein, sagt Sebastian Ulbert, Abteilungsleiter Impfstoffe und Infektionsmodelle am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie in Leipzig. «Diese Sechs-Monats-Regel entbehrt mittlerweile einer wissenschaftlichen Grundlage.»…

        «Die nachgewiesene Dauer des Schutzes nach durchgemachter Sars-CoV-2-Infektion beträgt mindestens ein Jahr.» Aus immunologischer Sicht sei sogar von einer deutlich längeren Schutzdauer auszugehen.“

        Die Verkürzung beruht nicht auf wissenschaftliche Fakten, sondern auf politischen Entscheidungen.

        Man will damit den Impfdruck erhöhen. Aber wieso soll ich, ohne einen Antikörper Test, 3 Monate nach Erkrankung sofort wieder impfen?

        Da Steig ich aus und warte lieber min. 6 Monate und mach dann eine Auffrischung.

      • Du bist kein Arzt oder Wissenschaftler! Soso.
        Aber du gibst in einer aufbrausenden und beleidigenden Art, anderen Mitmenschen Anweisungen was am besten für sie ist weil du dein „Wissen“ aus den Medien hast?
        Du weißt sicher was im Körper durch die Boosterei passiert? Es gibt Wissenschaftler die warnen vor der 4. oder 5. Dosis. Es gibt stand heute keine Daten.

      • Es gibt auch Wissenschaftler die meinen die Erde sei eine Scheibe. Also Achtung im Urlaub!!11

        Du denkst wohl wirklich jede Meinung wäre eine qualifizierte Aussage. Und das Impfungen Magie sind und dein Körper zu schwach damit umzugehen. Dann sieht es halt auch schlecht aus mit Grippe und Corona bei dir und du solltest besser gar nicht mehr rausgehen, wenn du eine abgeschwächte, nicht sich vermehrende Coronaimpfung nichtmal verträgst. :D Ach und Corona wie auch Grippe verbreitet sich auch über RNA, falls du das für Teufelszeug hälst viel Spaß :D

    • Weil die bestellten Impfdosen verabreicht werden müssen. Die Konten wollen gefüllt werden.
      In der Schweiz, Niederlande und Dänemark hast du 12 Monate den Genesenstatus.
      Es gibt genügend wissenschaftliche Studien und Daten die bezeugen dass der Genesene besser und länger vor einer erneuten Infektion geschützt ist als der Geimpfte.
      Alles weitere (wieso, warum, weshalb) kannst du dir selbst zusammen reimen.

  • Aber wo ist die Grenze? Kommt dann irgendwann Die booster für die booster und für die booster booster dann die erneute booster?

    Ich sehe nicht so ganz das Endziel, oder sollen wir uns nun jedes halbe Jahr bis zum Lebensende impfen?
    Halte ich dann auch irgendwann für arg bedenklich…

    • Wenn es so ist und man keinen schweren Verlauf will: Was ist die Alternative dazu?
      Lieber krank werden oder sogar sterben?
      Bei der Grippe muss man sich auch jedes Jahr impfen lassen und keiner beschwert sich.

      • Ich bin erkrankt und oh Wunder ich lebe noch.
        die ganze Familie ist erkrankt und rate mal… Niemand starb.
        Fraglich ist aber was im Körper passiert wenn wir uns 3-monatlich das „Impfabo“ reinziehen. Das hat niemand getestet und niemand kann mit reinem Gewissen sagen was dann passiert.

      • Sie sind einfach „magic“. Vielleicht liegt es daran.
        Erzählen Sie ihren Mist bitte mal meinem Nachbarn, der nicht einmal seine an Corona verstorbene Ehefrau verabschieden konnte, weil er zu der Zeit gerade selbst wegen Corona im Koma lag!

      • @Momo
        Nicht jeder stirbt. Nicht jeder kommt ins Krankenhaus. Manche leider schon.
        Mich hat es von 10 Leuten die Corona hatten am „schlimmsten“ erwischt. Ich rede von der Delta-Variante also nicht die „Grippe-Variante“ Omikron.
        Meine Familie spürte gar nichts, lediglich 1 Person klagt über Geschmacksverlust.
        Was wollen Sie hören? Lockdown bis niemand mehr was zu beisen hat und alle sterben müssen nicht nur die wenigen Schwachen?
        Das ist das Risiko des Lebens.

      • Komisch Momo dass die geimpften km er zig Leute kennen die einen schweren Verlauf am besten inkl. Todesfolge kennen. Komisch dass die Aluhüte immer Leute kennen die wegen der Impfe schwere Nebenwirkungen hatten oder verstorben sind.

        Gibt immer zwei Seiten, aber das kann man halt der anderen Seite nicht erklären. Wer glaubt das schon.

        Fakt ist aktuell: Desto öfter du dich impfen lässt, desto schwächer wird deine ImmunsystemReaktion auf die Spike-Proteine.

      • Da spricht ein wahrer Fachmann! Ich klinke mich laut lachend und kopfschüttelnd aus!

      • Bestes Argument Herr Momo. Ich lach mich darüber schlapp und Klinke mich aus. Schachmatt

    • Die meisten Impfungen muss man auffrischen. Vielleicht nicht jedes Jahr. Und die meisten Grundimmunisierungen sind mindestens drei Impfungen. Also man muss nicht gleich bei drei Impfungen vollkommen irrational und panisch werden.

  • Regelmäßig getestet als Alternative zum „Booster“ ist doch erstmal ok.

    Zwar aufgrund der Weitergabe des Virus bei Allen nicht ganz nachvollziehbar, aber es schließt ja erstmal niemanden pauschal aus.

    • Die Weitergabe und Viruslast ist durchaus reduziert, so Stark dass ja sogar Schnelltests später anschlagen. Also zu behaupten die Impfung und vor allem Booster hätte da keinen Einfluss ist naiv.

      Das pauschale Argument, dass ja jeder Weitergeben kann, ist nicht sehr klug. Man kann auch mit und ohne Anschnallgurt im Auto sterben. Trotzdem bei dem einen halt weniger.

  • Ich frage mich wirklich, ob viele beim Thema Impfung jetzt vollkommen das Gehirn abschalten.

    Die Impfung schützt in keinem Maße vor einer Ansteckung. Sie hilft aber das Virus zu bekämpfen, da das Inmunsystem bereits konditioniert ist. Folglich ein weniger schlimmer Verlauf, da das Immunsystem nicht überreagiert und gezielt bekämpfen kann sowie dank somit geringer Viruslast auch das Risiko der Weitergabe des Virus vermindert (wenn auch nach wie vor existent).

    Und ja, für die Egoisten da draußen mag es einem persönlich nicht allzuviel bringen, da man eh schon ein toller Hecht ist und so ein kleiner Schnupfen einen nichts antun kann, aber im Idealfall verhindert man aufgrund der geringeren Viruslast eine Ansteckung eines Kindes oder Personen mit geschwächten Imunsystem – gerade die, die sich ggf. nicht impfen lassen können / dürfen.

    P.S. Wäre schlimm wenn eine Impfung das Andocken des Virus verhindern würde, weil dann hätte die Impfung genetisch etwas verändert.

    Achja; aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass sich trotz Impfung der 5G Empfang weder verbessert noch verschlechtert hat, das WLAN störungsfrei ist und meine Schulter nicht magnetisch wurde.

    • Glaubst du, dass dein letzter Absatz auf Sarah Wagenknecht zutreffen würde?
      Pauschalisiert doch nicht alles.
      Es ist nicht schwarz oder weiß.

    • Komisch, der Oberarm bei den von uns getesteten Geimpften war magnetisch. Getestet im Frühjahr bei mehreren Personen.
      Ich wollte es nicht glauben, da ich das als Quatsch abtun wollte, aber das Stück Metall haftet an der Einstichstelle. Wir glaubten unseren Augen nicht. Alles dokumentiert mittels Video.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38031 Artikel in den vergangenen 8219 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven