ifun.de — Apple News seit 2001. 27 024 Artikel
Apple traut NFC mehr zu

Apple-Kreditkarte: Mitarbeiter-Exemplar zeigt Aktivierung per Nahfunk

20 Kommentare 20

Als die Apple Pay-Chefin Jennifer Bailey in der vergangenen Woche auf der Transact Show der Electronic Transactions Association die Öffnung der NFC-Kapazitäten der hauseigenen Mobilgeräte in Aussicht stellte, ging es noch nicht um die neuen Apple Kreditkarte.

Apple Card Cover

Bailey informierte die Branche vielmehr darüber, dass Apple daran arbeite, Händlern das Angebot von Bonusprogrammen und die Initiierung schneller Apple Pay-Transaktionen über NFC-Tags zugänglich zu machen.

Die Nahfunk-Sticker sollen von Verbrauchern schnell und kontaktlos eingescannt werden können und Aktionen beschleunigen, für die bislang gesonderte Apps vorausgesetzt wurde.

Apple steht dem Thema NFC zunehmend selbstbewusst gegenüber. Wir erinnern uns: Erst kürzlich öffnete Apple sein NFC-Modul für die britische Regierung und wird demnächst das Einscannen von Pässen ermöglichen.

Auch die im Rahmen des letzten Apple-Events angekündigte Apple Kreditkarte setzt zur Aktivierung auf den Nahfunk-Standard. Dies geht aus ersten Bilder einer vorab an Mitarbeiter verteilten Karte hervor, die auf dem Twitter-Account @BenGeskin veröffentlicht wurden.

Übrigens: Den Deutschlandstart der Apple Kreditkarte schließt Apple nicht aus.

Apple Card Vorn Hinten

Montag, 13. Mai 2019, 12:59 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Laut der Überschrift könnte man denken, dass es mit einem Video gezeigt wird. War etwas verwirrt :D

  • Mit Abstand die schönste Kreditkarte die es gibt
    Bin mal gespannt, was die, wenn sie kommen sollte, in Deutschland kostet.
    Kann mir nicht vorstellen, dass Apple die Kostenlos zuschickt

  • Kann man eig ne Kreditkarte ohne Girokonto nutzen ? Weil mich nervt es, dass ich beides hab, obwohl ich nur die Kreditkarte mit Apple Pay nutze

  • Wieso ist bei der Apple Card der Chip auf der rechten Seite? Also praktisch spiegelverkehrt, hat das einen besonderen Grund?

  • Viele gute Überlegungen – allerdings mach ich mich ungern zu abhängig von einem Anbieter – von dem ich hoffe dass Apple immer der gute Anbieter ist, bei dem ich für immer bleiben mag.
    Deshalb schätze ich privat meine beiden sehr guten Metal-Karten von N26 und Revolut und das tolle online Banking Interface.

    Eine Kreditkarte, die nur 1x im Monat abrechnet brauche ich nicht wirklich, N26 und Revolut buchen bei mir in mein Guthaben, was mir bestens reicht.

    Bei N26 schätze ich die noch etwas bessere App von Usability und Feeling sowie den Metal Vorteil bei we-work. Auch die einfach perfekte Handhabung von spaces liebe ich (man kann ich in virtuelle Taschen Geld für diverse selbst zu definierende Gründe wegstecken wie z.B. Urlaub // bei Revolut mag ich besonders die virtuellen Kreditkarten (man kann eine Anzahl virtueller Kreditkarten anlegen und mit individuellem Limit versehen; zudem kann man eine Einmal-Kreditkarte anlegen, die sich nach jeder Zahlung selbst vernichtet und durch eine neue Einmalkreditkarte ersetzt wird) …

    Nachteile: mit N26 kann man maximal pro Transaktion € 5.000 zahlen – wenn man mal nen teureren Urlaub oder Privatjet buchen kann geht das mit N26 also eher nicht :-(
    Nachteil: mit Revolut hat man m.W. noch keine App mit Vollbanklizenz (erst in der Mache?) und obwohl Cryptocurrencies „eingebaut“ sind sind die Wechselkurse hier nicht so toll – sonst zeigen sich die Bankers von der Insel m.E. Noch etwas flexibler und schneller in der Umsetzung neuer Ideen.

    Mit Sicherheit werde ich mir die Apple CC auch holen aber versuchen, sie nicht als eine meiner Hauptkarten zu nutzen.

    Apple Pay ist für mich aber immer noch der eigentliche Killer, diverse Karten alle auf dem iPhone zu integrieren und die Zahlung zwischen Business und Privat mit diesem Device perfekt zu Routen …

  • Also ich hole mit meinen KK nach Leistungen und nicht nach aussehen.
    Ausnahme ist da lediglich meine Amex Centurion XD

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27024 Artikel in den vergangenen 6618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven