ifun.de — Apple News seit 2001. 21 713 Artikel
   

Apple übernimmt israelischen Speicherhersteller

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Apple hat sich den israelischen Flash-Speicherhersteller Anobit gekrallt. Das Unternehmen stellt unter Verwendung einer speziellen Technik namens MSP bereits in iOS-Geräten sowie im MacBook Air verbaute Speicherkomponenten her. Die Rechte für MSP liegen bei Anobit, das Verfahren ermöglicht es offenbar, zuverlässige Flash-Komponenten zu deutlich günstigeren Preisen zu fertigen.

Apple ist der weltweit größte Abnehmer für Flash-Speicher und dürfte sich durch die Übernahme etwas mehr Unabhängigkeit verschaffen. Über den Kaufpreis gibt es keinerlei Angaben, ein Apple-Sprecher dazu:

Apple buys smaller technology companies from time to time and we generally do not discuss our purpose or plans.

(via AppleInsider)

Mittwoch, 11. Jan 2012, 7:54 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • To do List:
    1. Speicherfirma kaufen
    2. Samsung kaufen
    3. Google kaufen

    Aber mal ernsthaft, das könnte ein guter Schritt für die Zukunft sein.
    Aber man muss aufpassen, dass Apple nicht anfängt alles mögliche aufzukaufen

    • Die Zukunft…
      Man muss aufpassen, du sagst es!

    • So viel Kohle Apple auch hat, ich zweifel das sie sich Google oder Samsung leisten könnten :)

      • Ich bezweifle auch das Samsung zum Verkauf für Apple stehen würde.
        Wahrscheinlich würde Google auch immer wieder Apple überbieten wenn irgendjemand Samsung kaufen könnte.

    • Na soweit wirf es wohl nicht kommen;) aber ein bisschen Unabhängigkeit und die Möglichkeit intern neue Speicher zu entwickeln ist durchaus interessant und nachvollziehbar.

      • Ich dachte samsung hat bisher speicher für apple geliefert?

      • Hatten die auch, nur die beiden befinden sich im Rechtsstreit, unabhängiger zu sein, ist für ein Hersteller besser.

      • –>IRolleder —Samsung ist einer von mehreren Zulieferen. Wohl auch einer – der erwas größeren. Aber der Bedarf ist so hoch, dass Apple mehrere Zuliefer benötigt,

  • Ich bezweifel, dass es sich apple leisten kann, beziehungsweise das es von Wettbewerbshütern zugelassen werden würde. Siehe Telekom und Sprint!

  • Wer hätte gedacht dass sich Porsche VW kaufen könnte. Die waren auch kurz davor. Ich denke wenn Apple Samsung kaufen wollen würde gibt es dafür auf dem Aktienmarkt durchaus die Möglichkeit 51% der Anteile zu kaufen. Wettbewerbstechnisch sogar machbar, da die Unternehmen aus unterschiedlichen Ländern kommen.

  • Für diese Meldung habt Ihr euch aber ewig Zeit gelassen, das ist schon länger her :/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21713 Artikel in den vergangenen 5781 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven